Willkommen 

RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#1 von Djian , 13.03.2021 09:50

Moin,

es wird ja immer wieder beklagt, dass wir in unserem Hobby ein Nachwuchsproblem haben. Die Hersteller versuchen sicherlich so gut wie möglich zu produzieren, was gewünscht wird. Wenn ich mir die Wunschthreads jedoch anschaue, dann stelle ich fest, dass die Wünsche des "Nachwuchses" überhaupt nicht sichtbar sind. Ich habe selbst keine Kinder die ich fragen könnte, aber fragt ihr doch euren Nachwuchs und gebt deren Wünsche hier ein. Ob sich das dann für den Nachwuchs positiv niederschlägt; keine Ahnung. Doch ein Versuch ist es wert.

Schöne Grüße aus Ostholstein
Matthias


Bautagebuch: Sagau in Segmenten viewtopic.php?f=15&t=73059

Sagau: Ländliches an der Magistrale viewtopic.php?f=64&t=139007


Djian  
Djian
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.409
Registriert am: 20.01.2012


RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#2 von Enkelbahner , 13.03.2021 11:18

Hallo Mathias,

wenn das so einfach wäre, die Marketingleute würden sich die Hände reiben.

Mein NG (next Generarion -> Enkel) ist jetzt 5 und ich habe alles durch. Von der Babyeisenbahn, der Bahn mit den Gesichtern auf der Lok, einer Batteriebahn eines namhaften Herstellers. Das alles ist immer nur für einen sehr begrenzten Zeitraum gut, sie entwickeln sich einfach zu schnell. Dazu kommt dann noch der Blick auf die "schöne" Eisenbahn von mir. Die Kleinen entwickeln ein Gespür dafür was gut ist und wenn man noch viel mit ihnen im Eisenbahnumfeld unterwegs ist, sehen sie, das Dampfloks nicht nur eine Treibstange haben, sonder halt viele "Stangen". Ihre Modellwelt ist jedoch eine andere, z.B. Elektroweichen sind egal, aber eine 3-Wegweiche ist schon spannend, zwei Hebel für 3 Richtungen waren eine Herausforderung (auch schon vorbei). Wenn es sein muss wird der Zug auch passend geschoben. Auch ob analog oder digital ist nicht wichtig, das Fahrpult ist in diesem Alter nur Mittel zum Zweck, beides wird in diesem Rahmen beherrscht.

Und was würde er sich wünschen? Einen "TURBO-ICE" (O-Ton), denn z.Z. sind Wettrennen angesagt und eine GFN 1304 lässt in Sachen V-max alle anderen Loks alt aus sehen . Morgen kann das aber auch schon wieder vorbei sein, und es wird ein Ablaufberg benötigt, dann wären von kleinen Fingern gut trennbare Kupplungen nötig.Und Übermorgen? Ich bin Teppichbahner, da ist man flexibel, nur AMS wird in seiner Rennphase nicht mit aufgebaut, die Autos fliegen zu weit....


Gruss
Ulli


(M)ein bisschen 3D-Druck : etwas bergisches...


Enkelbahner  
Enkelbahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 200
Registriert am: 09.04.2020


RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#3 von Wolfspitz , 13.03.2021 11:35

Das wird es garantiert nicht geben: Meine Enkel haben einen myWorld-ICE, der auch auf Opas Anlage fährt. Ich bevorzuge Dampfloks, die rauchen. Modellbahnwunsch der Enkel: ICE mit Rauch und Dampflokgeräusch.

Aber die Kinder sind mit ihren Wünschen heute so und morgen so. Aber Ideen haben sie!


Wolfspitz  
Wolfspitz
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert am: 08.02.2016
Ort: Rheinland-Pfalz
Spurweite H0
Steuerung CS2, Mobilstation 2
Stromart Digital


RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#4 von Uegloff , 13.03.2021 19:12

Schöne Idee, diesen Thread zu eröffnen!

Meine Kinder (15y und 9y) und deren Freunde stehen v.a. auf Dampf– und Dieselloks. Wir fahren Märklin, so begeistert die Class 66 oder die Ludmilla, weil beide richtig toll Hupen und Brummen und Dampf über den „Auspuff“ ausstoßen. Seit wir nach und nach digitalisieren, hat die Attraktivität der Modellbahn gewonnen – schon cool, wenn man Züge mit dem Handy steuern kann. Gilt übrigens nicht nur Jungs....

Die Loks müssen eine gute Zugkraft aufweisen, sonst macht’s keinen Spaß! Es wollen ordentliche Zuglängen bewegt werden. Ob der Sound vorbildgerecht ist, spielt dabei keine Rolle.

Preislich müssten sich die Hersteller überlegen, ob man nicht eher ein paar einfache, gute und preislich ansprechende Loks und Wagen auflegen sollte. Wenn ich an die letzten Käufe denke ....

Liebe Grüße
Urban


Uegloff  
Uegloff
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 31.08.2019


RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#5 von Oggi , 13.03.2021 19:32

Hallo,

mein Patenkind (5 Jahre) hat zwei große Interessen: Züge (durch mich ) und Dinosaurier. Er wünscht sich daher einen Zug mit Dinos bedruckt. Da es sowas wohl nie geben wird, wird einfach weiterhin der my world ICE mit Aufklebern ausgestattet. Der Bub ist zufrieden

Grüße
Marco


Oggi  
Oggi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 96
Registriert am: 28.04.2020


RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#6 von Grenzleistungslok , 13.03.2021 20:32

Hallo,

seit zwei Jahren immer wiederkehrender Wunsch von

- Sohn 1 (8J): ACME Frecciarossa 1000
- Sohn 2 (6J): "Der blaue Railjet"

Zeigt, dass das Interesse an der Bahn auch in dieser Generation vorhanden ist, bei meinen Jungs vor allem, wenn es um die modernen Geschosse geht. Aber während der Wunsch nach einem "blauen Railjet" mit dem Piko-Modell wohl erfüllt werden kann, wird der Wunsch nach dem Frecciarossa wohl einstweilen Wunsch bleiben...

So long,

Joe


Grenzleistungslok  
Grenzleistungslok
S-Bahn (S)
Beiträge: 11
Registriert am: 15.06.2015


RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#7 von powermaxi2000 , 13.03.2021 21:24

Also ich denke Kinder wollen im Grundsatz das was wir eigentlich auch alle wollen:
Ein Abbild der Realität im Modell - komm ich später nochmal zu.

Das was gesehen wird wenn man am Bahnhof vorbeifährt oder womit man selber mal fährt.
Dann aber auch eine schicke Dampflok - geht immer, ich stelle fest Rauch ist gut...

Technik / Geräusch - ja denk ich schon, aber nicht im Sinne ob jetzt das letzte Bremsenquietschen 101% sitzt und welches Soundprojekt auf welchem Decoder... Kinder beurteilen eine Lok auch nicht anhand wie langsam und geschmeidig auf Stufe 1 der hundertdrölfzehn Fahrstufen von Decoder was weiß ich mit Motor hastenichtgesehn und Parameter XYZ in den CVs... - da gilt Vollgas . 0/1
Und es muss tun!

Wägen die man beladen kann, wo was mitfahren kann.
Themen die man spielen kann: Baustelle, Feuerwehr, Bauernhof

Eine gewisse Schwellengröße der Anlage - nur ein Kreis reicht doch auch uns nicht...

Was wollen sie nicht:
Ich bin mittlerweile der Meinung es braucht keine Lizenz, ich dachte immer Märklin Emma - geil das kommt an da drehen die durch vor Freunde.
Ich hab noch nie ne Lok so schnell wieder verkauft... Obwohl die eigentlich von der Technik, vom Fahren super; aber kam nicht an.
Hogwarts Express - wir schauen viel Harry Potter, haben viel von Lego zu dem Thema, auch den HP Express, aber es kam noch nie die Nachfrage gibts den für Märklin... Feuerwehrmann Sam - ich dachte mal damit könnte Märklin Geld drucken - bin mir nimmer sicher...

Und dann seh ich bei meinen Jungs zwei grundsätzliche Tendenzen:
- Der eine will Bauen
- Der andere will Fahren


powermaxi2000  
powermaxi2000
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert am: 04.05.2020
Ort: Metzingen
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#8 von 11652 , 13.03.2021 23:04

Hallo zusammen

Bei mir (Tochter 9, Sohn 7) wird mal mehr, mal weniger und mal gar nicht mit der Bahn gefahren und gespielt...

Fahrzeugwünsche?

Tochter:
460 016 in blauer Ciba Lackierung ( schöne Farbe und Vögel)

Sohn:
„Pacific 231“ - er hat eine blaue 03.10 (3097) und ihm gefallen Loks mit der Achsfolge, guter Geschmack (beide ).

Was beide wollen (auch unausgesprochen aus Beobachtungen und Erfahrungen):
Digital, Sound, viele Fahrstufen (128), Kraft und Vorbildtreue - alles was „wir“ eigentlich auch wollen - dazu manchmal Tempo, aber selten.

Jetzt kommt das Umbauen dazu - zwei Loks stehen bereit, ebenso Lötstationen und erste Übungen sind erfolgreich gemeistert


Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


 
11652
InterCity (IC)
Beiträge: 997
Registriert am: 20.07.2012
Ort: Region Basel
Gleise H0: Märklin K-Gleis, H0m: Peco, Z: Märklin Z
Spurweite H0, H0m, Z
Steuerung Uhlenbrock Intellibox II mit Daisy Funk
Stromart AC, Digital


RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#9 von ÖBB Taurus , 13.03.2021 23:20

Servus,
Da ich persönlich mit 15 Jahren (Alter ) zu dieser "fortgeschrittenen" Nachwuchsgruppe gehöre kann ich sagen: Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit dem was es so am Markt gibt, besonders bei Roco Epoche 6 Das einzige was mir fehlt sind ein paar Tauris oder Vectrons in der 100. Werbebeklebung oder ein paar moderne Triebzüge der ÖBB oder SBB. Ich habe also jetzt keine speziellen Wünsche, Ein Freund von mir aber (8Jahre alt oder so ähnlich) wünscht sich ein grösseres Angebot an modernen preiswerten bzw. eher billigeren Elektrolokomotiven. (ZB Piko Hobby AC).
Viele Grüsse
Jakob


H0 Anlage Epoche 6 Brennerbahn im Winter mit einem Skigebiet im Bau

Rollmaterial von Roco, Märklin, ACME und NMJ

Gondel- und Sesselbahnen von Jägerndorfer und Brawa


ÖBB Taurus  
ÖBB Taurus
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 78
Registriert am: 27.05.2020
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#10 von Bayrische-Localbahn , 21.04.2021 10:22

Grüß Gott,

vorneweg: Ich freue mich arg, dass es tatsächlich ab und an doch Leute gibt, die in diesem Hobby aufgehen und noch nicht jenseits der 40 sind!

Also ich habe mit ca 4 Jahren eine Fleischmann V164 mit n-Wagen bekommen, weil ich mir das gewünscht habe. Die aktuellen Loks haben mir damals schon nicht mehr so gut gefallen, vor allem das Ozeanblau-Beige und Orientrot. Relativ früh (ich vermute so ab 10) habe ich mich ausschließlich auf historische Nebenbahnen aus meiner Heimat spezialisiert, was damals zwar schon sehr außergewöhnlich war, aber eben doch interessant. In meiner Jugend habe ich mir viele Epoche I Lokomotiven gekauft, die ich jetzt nur noch schwierig auf Ebay bekäme, weshalb ich immernoch dankbar dafür bin So zum Beispiel die Rivarossi 77 oder 89, ebenfalls die Roco BBII. In den 1990er Jahren haben die Hersteller (so finde ich) noch wirklich Modelle der frühen Epochen herausgebracht. Gerade Roco und Rivarossi aus der damaligen Zeit können bis heute gut optisch mit aktuellen Modellen mithalten, gerade die 96, welche von Rivarossi mit besserer Detaillierung als von Märklin auf dem Markt ist, jedoch 20 Jahre älter ist.

Meine Wünsche haben sich also kaum seit der Jugend geändert.

Viele Grüße


 
Bayrische-Localbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert am: 30.01.2021
Ort: Oberbayern
Gleise RocoLine ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung DCC - Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Modellbahnwünsche eurer Kinder/ Enkel/ Nichten/ Neffen (herstellerübergreifend)

#11 von KLVM , 21.04.2021 14:59

Zitat

Was wollen sie nicht:
Ich bin mittlerweile der Meinung es braucht keine Lizenz, ich dachte immer Märklin Emma - geil das kommt an da drehen die durch vor Freunde.
Ich hab noch nie ne Lok so schnell wieder verkauft... Obwohl die eigentlich von der Technik, vom Fahren super; aber kam nicht an.
Hogwarts Express - wir schauen viel Harry Potter, haben viel von Lego zu dem Thema, auch den HP Express, aber es kam noch nie die Nachfrage gibts den für Märklin... Feuerwehrmann Sam - ich dachte mal damit könnte Märklin Geld drucken - bin mir nimmer sicher...



Bei der ganzen Lizenzthematik bin ich mir inzwischen auch alles andere als sicher. Ich habe den Verdacht, dass sie die Hersteller vor allem Geld kosten. Ebenso gilt das für spezielle Spielbahnentwicklungen, Alpha und Maxi sind ja gefloppt. Zum Circus Mondolino gabs auch schon länger keine Neuheiten... Meine Erfahrungen: Entweder es besteht eine Begeisterungsfähigkeit des Kindes für Eisenbahn oder nicht. Falls ja, kommt auch schnell der Wunsch nach realistische(re)n Fahrzeugen, mit fortgeschrittenem Alter zunächst auch eher in der aktuellen Epoche (ICE!).

Für alle anderen oder unsicheren Fälle scheint es ja fast egal zu sein, ob Alpha, Emma oder 89er mit Kipplore - wobei letztere einen besseren Einstieg in die richtige Modellwelt bietet, falls weiteres Interesse geweckt wird.

Die große Frage ist, wie man das Interesse an der Bahn weckt... Früher war die DB/DRG auch mit ihrer Technik und ihren Loks in den Medien präsenter (E18, V200, 103,...). Heute wird nach meinem Gefühl beim DB Marketing vermehrt auf "Inhalte überwindende" Wohlfühlkampagnen gesetzt, bei denen die Technik unsichtbar bleiben soll.


Ich mag kein Streumaterial.


KLVM  
KLVM
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert am: 27.01.2013


   

Brawa Triebwagen DB 465 Umbau auf warmweiße LEDs?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 121
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz