RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#1 von Frank Czogalla , 20.03.2021 19:01

Hallo Leute,

ich habe hier eine Trix 22113 BR 80 der DR von Trix
und würde die gerne von Gleichstrom Digital
auf Märklin Digital (Wechselstrom) umbauen.

Hier sind Bilder von der derzeitigen Verkabelung:






Was muss ich hier umverkabeln ?

Ansonsten dürfte die Lok ja ziemlich gleich sein mit der Märklin 37063
Hat jemand diese Lok und könnte mir evtl. ein Foto von deren Verkabelung schicken ?

Tausend Dank schon mal für eure Hilfe

Modellbahnergrüße aus Ludwigsburg
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 962
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#2 von digitalo , 20.03.2021 20:29

Moin Frank

Also, wenn Mäteix dem eigenen Kabelfarbeb-System treu geblieben ist, dann sollten Braun und Rot zu den Stromabnehmern an den Rädern für Gleis rechts & links führen.
Das Kabel von der rechten Lok-Seite führst Du zum neu angebrachten Mittel-Schleifer und das Kabel von der linken Seite verbindest Du mit dem Radschleifer rechts, der sonst ohne Funktion ist. An der Platine braucht nichts verändert werden.
Das sollte es gewesen sein.

Viel Erfolg


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.564
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#3 von Frank Czogalla , 20.03.2021 21:53

Hallo Stephan,

habe noch die Bilder von der Unterseite vergessen,
da sieht man auch, wie es mit den Radschleifern gelöst ist





Modellbahnergrüße aus Ludwigsburg
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 962
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#4 von digitalo , 21.03.2021 10:49

Moin Frank

Echt ... das hätte ich, so simpel gemacht, jetzt nicht so von Mätrix erwartet, aber auch damit kann man arbeiten. Die Halte-Bohrung der beiden Bleche würde ich etwas aufweiten und direkt aufeinander legen, dann die Pertinax-Platte darüber und darauf den Mittelschleifer plazieren. Vorausgesetzt natürlich, dass der "Turm" nicht zu hoch baut. Dann mit der Schraube am Tenderboden alles zusammen befestigen und MESSEN, das keine elektr. Verbindung zw. Rad- & Mittelschleifer besteht.
Wie die elektr. Verbindungen zu gestalten sind hab ich ja bereits in #2 beschrieben.

PS: die Radschleifer liegen von außen gesehen ... hinter den Radscheiben und nicht auf deren Laufflächen ...

viel Erfolg.


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.564
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#5 von Frank Czogalla , 22.03.2021 11:01

Hallo Stephan,

ich bins nochmal,

also das Rote Kabel geht bereits direkt vom dem Kupferplättchen am Fahrzeugboden
(Schleiferanschluß direkt zum Decoder.

Das braune Kabel (Masse) geht vom Decoder direkt zur Lötfahne am Motorschild.
Also ist es doch schon so, wie bei den Märklin Loks üblich....

Hmmm nur wie bringe ich da nun die Radschleifer ins Spiel? ops:
Die haben nämlich keine direkte Verkabelung ops:

Modellbahnergrüße aus Ludwigsburg
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 962
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#6 von digitalo , 22.03.2021 12:57

Moin Frank

Die Radschleifer gehen über Masse, daher hast Du für die Trennung der beiden Seiten die Pertinax-Platte dazwischen. Wenn Du die nun nicht mehr dazwischen einbaust, sondern zur Isolierung des Mittelschleifers oben, bzw. unter drauf packst und darauf den Mittelschleifer montierst .. haben Radschleifer rechts & links Durchgang, sind also verbunden und der Mittelschleifer sollte kein Durchgang zu den Radschleifern r/l haben.
Wenn dem so ist, sollte das Modell auf Märklin-Gleisen fahren.
Du musst das aber messen ... zB. so, Multimeter auf den "Pieps" (Lautsprecher-Symbol) stellen, oder einen anders geeignetes Instrument! Wenn an die Schleifer rechts/links die Prüfspitzen angelegt werden .. so sollte es "pieps" machen, werden jedoch ein Radschleifer und der Mittelschleifer auf die gleiche Art gemessen ... so sollte Dein Piepser absolut still bleiben!

viel Erfolg


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.564
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#7 von Frank Czogalla , 23.03.2021 11:04

Hallo Stephan,

Selbst auf die Gefahr, dass Du nun über mich lachst ops:

Wie müsste ich nun nochmal das ganze verkabeln ?
Das Rote Kabel (von Decoder zum Schleiferkontakt) in der Bodenplatte
und das Braune (Vom Decoder zur Masse Lötfahne) sind doch eigentlich gar nicht so falsch oder?

Ich will ja nix verbraten und den Decoder verbruzzeln...
In meiner ganzen Umbaulaufbahn ist mir nämlich nur bisher
ein einziger Decoder abgeraucht....seinerzeit war das ein Kühn Decoder

Also hab bitte Nachsicht mit mir ops: ops: ops:

Modellbahnergrüße aus Ludwigsburg
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 962
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#8 von digitalo , 23.03.2021 18:36

Moin Frank

Warum sollte ich lachen? mein 1. Umbau war die BR86 von der Tante mit Telex vorn und hinten aus ner Startpackung, welche vor ein paar Jahren, billigst verramscht wurde. Die Lok wurde von 5-Pol HLA zum 3 poler LFCM zurück gebaut.
Damals mt einem ESU V4 ... der war noch ganz neu auf dem Markt und ... klatschnasse Hände vor Aufregung. Kurz gesagt ... mir ging es nicht viel anders.
An Deiner Platine bleibt eigentlich alles wie es derzeit ist, einzige Veränderung ... das Kabel was zuvor an den Radschleifern der rechten Seite aufgelegt war ... führt jetzt an den Mittelschleifer, der ganz bestimmt keinen Kontakt zu den beiden nun zusammengeschalteten Rad-Schleifern rechts & links mehr hat.
Auch die Halte-Schraube und den/die Schleifer gegeneinander "durchpiepsen"(mit zB. Multimeter) bleibt es still bei Kontakt Schraube & Mittelschleifer ist alles ok!. Kontakt an Radschleifer r/l sollte es tönen, Verbindung vom Mittelschleifern zu den Radschleifer sollte wiederum still bleiben!
Wenn Du darauf achtest ... sollte der Decoder nicht abrauchen. Aber letztlich bist Du selbst dafür verantwortlich.

Viel Erfolg


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.564
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#9 von Frank Czogalla , 24.03.2021 08:25

Hallo Stephan,

ops: ops: ops:
da gehen keine Kabel von oder zu den Radschleifern, die ich umsetzen oder zusammenschalten könnte....
Es gibt doch unten bei den Märklin Loks im Fahrzeugboden einen kleinen Kupferkontakt,
auf dem dann eine Kontaktzunge des Schleifers aufliegt.

Darüber werden die Radschleifer mit Strom versorgt.

Meinst Du, ich soll das rote Kabel von der Decoderplatine ablöten und mit einem der Radschleifer verbinden ?
dann würden die mit Strom versorgt werden....
Oder das braune Kabel von der Lötfahne am Motorschild ablöten und mit den Radschleifern verbinden....
dann hätten die Masse

Oje....hoffentlich habe ich nun keinen Denkfehler

Nun über die beiden Radschleifer die Pertinax Platte zur Isolierung legen....Jetzt den Schleifer drauf...soweit klar...

Dann müsste ich doch noch ein rotes Kabel an den Schleifer anlöten und dieses mit dem freien Lötpad auf der Decoderplatine verlöten....

Habe ich das nun so richtig kapiert ? Oh Mann....ich werde alt und habe schon graue Haare ops:

Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 962
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#10 von digitalo , 24.03.2021 15:26

Moin Frank

Normalerweise nimmt ein Märklin-Modell seine Masse, also den Minus-Pol, über den Rahmen des Modells ab. Das Kupferblättchen ist bei nativ Märklin der Kontakt für den Mittel-Schleifer, damit an diesen kein Kabel angelötet werden muss. Ist ganz praktisch ... wenn der Mittel-Schleifer mal gewechselt werden muss.
Such Dir mal am Chassis der Lok eine blanke Stelle und lege das Multimeter da an, die 2. Messspitze dann an einen der Radschleifer, es sollte jetzt piepsen! Das Kupfer-Pad kannst Du nicht mehr erreichen, da es ja von den Radschleifer-Platten abgedeckt wird, also muss Du für diesen Kontakt (unbedingt isolieren gegen die Radschleifer) ein Kabel zum Mittel-Schleifer einziehen.
Wenn die Kabel an der Lok-Platine lang genug sind, brauchst Du da nix ändern ... die Verkabelung sollte schon passen.
Einziger Unterschied ... elektrisch gesehen ...

- bei DC nimmst Du die Masse von Schiene Links und das "Plus" von Schiene rechts
- bei AC nimmst Du die Masse von Schienen r/l und das "Plus" vom Mittelschleifer der bekommt Pad Schiene rechts

--- daher sollte der Anschluss bereits jetzt richtig aufgelegt sein auf der Lok-Platine

Aber messen ist wichtig, sonst ist es wie bei der Kommunikation der Indianer ... mittels Rauchzeichen ...

Du schaffst das
bis dahin


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.564
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#11 von volkerS , 24.03.2021 20:59

Haallo Fraank,
irgendwie kommt mir dein Bild der Unterseite seltsam vor. Zum einen liegt die Pertinaxplatte ganz unten darauf die beiden Radschleiferbleche, der für die linke Seite auch noch falsch montiert. Liegen die beiden Bleche aufeinander gibt es bei Trix einen kurzen. Normalerweise gehören die Bleche raus und es wird ein Schleifer festgeschraubt. Der gibt seine Spannung über das rote Kabel, das an einem kleinen isolierten Metallkontakt angelötet ist, zum Decoder.
Eine Radseite sollte nicht isoliert sein und hat Kontakt zum Chassis, der braune Draht stellt hier den Kontakt zum Decoder her. Da du keinen Platz für den Radschleifer für die isolierten Räder hast, wird eine Besetztmeldung nach Märklin durch die Verbindung der beiden Schienen nicht funktionieren.
Die Lötstellen der Litzen sind orginal Trix?
Trix-Lok von Märklin lassen sich meist nur durch Entfernen des isolierten Radschleifers und Montage eines Schleifers umbauen. Löten muss man da nix.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.898
Registriert am: 14.10.2014


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#12 von digitalo , 26.03.2021 05:03

Moin Frank

Da hat Volker vollkommen recht! Du könntest die Blech-Platten auch komplett entfernen und nur den Mittel-Schleifer mit der Schraube befestigen, das würde auch funktionieren. Allerdings mit einer nur einseitigen Masse-Abnahme.
Oder ... Du machst ein Loch in das Blech, für die isolierte Radseite, in dem Bereich, wo der Kupferkontakt ist und isolierst zusätzlich den Bereich am Blech von "oben" (mit Farbe oder ähnlichem), auf dem der Mittelschleifer aufgesetzt wird.
Die Masse des Lokrahmens wird somit, durch das Blech mit zur Masse-Abnahme der isolierten (vermutlich rechten) Radseite hergenommen.
Der Mittelschleifer findet seinen Kontakt durch das eingearbeitete Loch, über den in der Grundplatte eingelassen Kupferkontakt.
Du muss aber unbedingt darauf achten, dass das Blech vom Radschleifer keinerlei Kontakt zum Mittelschleifer hat, sonst ... Rauchzeichen!

viel Erfolg


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.564
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#13 von volkerS , 26.03.2021 23:22

Hallo Frank,
habe mir eben einmal das Trix Ersatzteilblatt der Br80 angesehen.
Interesanterweise gibt es in der Zeichnung nur einen Schleifer, den, den du in deinem Bild mit nach links zeigenden Radschleifkontakten, eingebaut hast.
Korrekt müsste der Einbau, einzig logisch für mich, wie folgt aussehen: Der Radschleifkontakt, der bei dir auf dem Bild nach links zeigt ( im Bild mit den 2 Radschleifkontakten und Isolierplatte der obere) wird zuerst eingesetzt. Die kleine abgewinkelte Blechfahne beim einzelnen Radschleifkontakt drückt gegen den isolierten Kontakt mit rotem Draht in der Achsabdeckung, darauf kommt die Pertinaxplatte und dann der zweite Radschleifkontakt und die Schraube.
Grund für den zweiten Radkontakt könnte sein, dass bei dieser Ausführung der Lok beide Radseiten isoliert auf den Achsen montiert sind. Du solltest daher zuerst einmal prüfen, bei abgenommenen Radschleifern, ob vom braunen Draht am Chassis zu einer der Radseiten elektrischer Kontakt besteht.
Wenn nein, dann kannst du diese Lok vermutlich nicht auf Märklin umbauen, da du, ohne Radschleifer überhaupt keinen Kontakt zum Chassis hast. Märklin verwendet den Schleifer 7154 bei seiner Ausführung. Du könntest bei einer Ausführung mit beidseitig isolierten Rädern dann nur folgendes versuchen:
Beide Radschleifer und Pertinaxplatte abnehmen, Schleifer einsetzen drauf die Pertinaxplatte und darauf den rechten Radschleifer und die Schraube.
Ob die Schraube lang genug ist und ob es nicht zu einem Kurzschluß zwischen Schraubenkopf und Schleiferrückseite bei gehobenem Schleifer bei Weichenüberfahrt kommt, musst du prüfen. Bei der Märklin Br80 werden andere Räder verwendet und es ist auch eine Feder unter der mittleren Achse, ähnlich Schienenbus 3016, eingebaut.
Volker
Edit: wieso gibt es zwei mal dazu von dir einen Threat: viewtopic.php?f=2&t=190892


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.898
Registriert am: 14.10.2014


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#14 von digitalo , 27.03.2021 07:53

Moin Volker

Zitat
... Beide Radschleifer und Pertinaxplatte abnehmen, Schleifer einsetzen drauf die Pertinaxplatte und darauf den rechten Radschleifer und die Schraube.
Ob die Schraube lang genug ist und ob es nicht zu einem Kurzschluß zwischen Schraubenkopf und Schleiferrückseite bei gehobenem Schleifer bei Weichenüberfahrt kommt, musst du prüfen ...



Genau das schrieb ich bereits in #4

Zitat
... Die Radschleifer gehen über Masse, daher hast Du für die Trennung der beiden Seiten die Pertinax-Platte dazwischen. Wenn Du die nun nicht mehr dazwischen einbaust, sondern zur Isolierung des Mittelschleifers oben, bzw. unter drauf packst und darauf den Mittelschleifer montierst .. haben Radschleifer rechts & links Durchgang, sind also verbunden und der Mittelschleifer sollte kein Durchgang zu den Radschleifern r/l haben ...



Es gibt 2 oder eben auch keine Möglichkeiten die Trix BR80 zu Märklin zu überreden. Je nachdem ob eine Achsseite oder beide Seiten gegeneinander isoliert sind.

@ Frank

Ich würde, wenn es zu kompliziert wird, versuchen eine märklin vielleicht etwas "angeranzte" BR80 zu kaufen und das Chassis davon unter die Trix bauen, das funktioniert auf jeden Fall.

Viel Erfolg


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.564
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#15 von Frank Czogalla , 28.03.2021 12:42

Hallo Stephan,

nun...ich mache noch einen Versuch

Habe gesehen, dass die Radschleifer nicht mehr so dolle sind,
deswegen habe ich die als Ertsatzteil bei Märklin bestellt..
Wenn es dann nicht hinhaut, passiert folgendes:

Ich habe in meinem Bestand noch eine 33041 (BR 80 in Delta),
dann mache ich halt einen Totalumbau und verpassen dieser das Innenleben der Trix 80er.

Irgendwann besorge ich mir dann eine wie Du schriebst "angeranzte" 80er und mache einfach einen Hütchentausch,
manchmal gibt es in der Bucht ja auch nur das Fahrgestell der BR 80....

Modellbahnergrüße aus Ludwigsburg
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 962
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#16 von Frank Czogalla , 30.03.2021 20:29

Hallo Stephan,

Sodele, jetzt habe ich endlich eine Erfolgsmeldung zu vermelden:

Die Trix 80er läuft endlich auf Märklin

Heute sind die neuen Radschleifer gekommen...
Also beide übereinander gelegt und die Pertinax Platte drauf,
zuvor das Schleiferkabel direkt an den Schleifer angelötet,
nun alles vorsichtig zusammengebastelt und aufs Gleis gestellt...

Ergebnis: erst mal Nix...Lok wird nicht erkannt...

Nun erstmal wieder alles auseiandergebaut, dann kam mir irgendwie die Idee,
den neuen Lötpunkt am Mittelschleifer mit einem Fitzelchen Isolierband abzukleben
und siehe da, als ich die Lok auf mein Testgleis stellte - da wurde sie von meiner Mobile Station 2 erkannt,
gab Geräusche von sich und fuhr

Nächste Etappe: auf das Programmiergleis an meiner Central Station 2 - Ruckzuck erfolgte auch da die Anmeldung...

Gleich wird sie auf meiner Anlage erst mal gemütlich eingefahren

Selige Modellbahnergrüße aus Ludwigsburg
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 962
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#17 von digitalo , 31.03.2021 15:05

Moin Frank

Na dann kann Ostern ja kommen ... Dein Erfolg freut mich und noch viel Spass mit dem kleinen (edit ... ist keine Locke) Lökchen. Ich hab auch ne' 80er von Märklin, allerding nativ für AC und umgebaut auf LoPi V 4 mit Telex, aber kein Rauch und Sound.

Frohes Fest und bis dahin


digitalo (Stephan) enjoy the day !

Zentrale: C1 FW 1.402, LoPro, MXULFA & D&H Programmer
Decoder: Zimo, D&H, ESU & UB, only DCC auf K-|:|
Loks von Brawa, RoFl, Märklin, Primex, Piko, Liliput & Rivarossi
JEDEM, WAS IHN ANTREIBT! Frei von ... mm/²/mfx/+


 
digitalo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.564
Registriert am: 26.12.2009
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbau Trix 22113 BR 80 06 DR von Trix Digital auf Märklin Digital

#18 von Frank Czogalla , 26.04.2021 08:30

Hallo Leute,

nun denn....
die Geschichte mit dem Umbau der Trix BR 80 06 DR geht weiter...

Nachdem ich die Lok erfolgreich umgebaut hatte (beide Radschleifer übereinander, Pertinaxplatte zur Isolierung, dann Märklin Schleifer drunter)
stellte ich die Lok auf mein Testgleis an der Mobile Station 2, dann auf mein Programmiergleis an der Central Station 2 -
Ergebnis: Lok Fährt, Sound geht ....soweit so gut....eigentlich..

Dann frohen Mutes die Lok auf die Anlage gestellt und Abfahrt!!! Über Gerade...läuft...durch Kurven....läuft
nun kommt die erste Weiche....Hmmmm...Oje....die Lok setzt auf und die Räder drehen durch
Dies tut die Lok bei jeder Weiche...

Nun kann ich ja nicht jede meiner vorhandenen Weichen ausbauen, sonst müsste ich ja dann immer wie Rübezahl meine Züge von Hand umsetzen ...
Die Ursache, der Schleifer kann nicht genug einfedern, somit setzt die Lok bei allen erhöhten Punktkontakten an jeder Weiche auf...
und diese Lok hat ja auch keine Haftreifen in der Trix Version....somit.....verloren

Jetzt ist guter Rat teuer...der Betriebsversuch mit nur einem Radschleifer für die Masse, dann die Pertinaxplatte und der Märklin Schleifer
schlug ebenfalls fehl...Lok wird nicht erkannt und läuft also auch nicht.

Nun gibt es 2 Möglichkeiten: Neue Wechselstrom Achsen besorgen, Totalumbau oder ebenfalls großer Umbau an meiner vorhandenen
BR 80 Delta (Märklin 33041) Entscheidung gefällt für Umbau meiner Delta 80er.

Da merkte ich ziemlich schnell, dass die Originale Trix Platine mit der LED für die Frontbeleuchtung nicht passt,
weil das Chassis der Delta BR 80 anders aufgebaut ist als die neueren Versionen der BR 80 - Es ist nach dem Hochleistungsmotor zu wenig Platz!

Ok... Alternative wäre dann eine ESU 21 Mtc Platine oder eine Märklin 21 Mtc Platine
Habe mich für die Märklin Platine entschieden, da sie Susi Schnittstellen hat und ich den Lautsprecher für den Sounddecoder dort einstecken kann.
Kleiner Haken: die Schnittstelle passt nur nackt, also ohne die schwarze Kunstsoffaufnahme, bei der die Platine dann eingesteckt wird.

Nun frischen Mutes ans Werk, Lötkolben angeheizt und an die Verdrahtungsarbeiten gemacht.
Die kleine LED Platine für die Heckbeleuchtung habe ich weiterverwendet, für die nun nicht mehr vorhandene Frontbeleuchtung
habe ich einfach ein normales Digitallämpchen direkt verlötet und dann vorsichtig die Beinchen zurechtgebogen.

Zum Schluß den Lautsprecher eingesteckt und ab auf das Test und Programmiergleis damit...

Jetzt fährt das Löckchen munter und frisch über meine Digitalanlage und erfreut mich mit dem schönen Sound eines Achtzigerle...
Hinten leuchtet die LED und vorne das Digitallämpchen

Übrig ist nun das Chassis der Trix BR 80 und das DR Gehäuse...vielleicht mach ich vorrübergehend einen Dummy draus

Irgendwann dann werde ich mir eine günstige Digitale 80er von Märklin oder eine Delta mit dem langsamen Getriebe (33041)
besorgen und einen Hütchentausch machen, dann kommt das DR Gehäuse auch zu seinen Ehren...

Modellbahnergrüße aus Ludwigsburg
Frank


 
Frank Czogalla
InterCity (IC)
Beiträge: 962
Registriert am: 28.04.2005
Spurweite H0
Steuerung Märklin Central Station 2 + Märklin Mobile Station 2
Stromart AC, Digital


   

Viessmann Lichtsignal 4012 mit Märklin M84 Schalten
Dauer des Entkupplungsvorgangs bei Telex Kupplungen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz