RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#1 von faraway , 24.03.2021 20:09

Ich betreibe die Beleuchtung von vier Viessmann Formhauptsignalen (2 * ein Flügel, 2 * zwei Flügel) an 15 Volt Wechselstrom. Die Signale sind seit ca. 3 Monaten in Betrieb.

Nun ist je ein LED an einem einflügligen und einem zweiflügligen Signal ausgefallen.

Gibt es eine bekannte Schwachstelle bzw. Reparaturtips zu den Beleuchtungs-LEDs der Formsignale?

ps. Ja, die Mechanik funktioniert (noch) problemlos.....


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#2 von floete100 , 25.03.2021 08:51

Hallo Reinhard,

wenn die Dinger erst seit 3 Monaten in Betrieb sind, würd ich sie bei Viessmann reklamieren. Die sind da nach meiner Erfahrung wirklich kulant: Ich hatte eine nagelneue Uhr aus der Bucht gefischt, bei der die Beleuchtung nicht funktionierte. Leider von einem privaten Verkäufer, sodass ich eigentlich auf dem Schaden sitzengeblieben wäre. Habe dann über die Homepage Kontakt mit Viessmann aufgenommen und den Fall ganz offen geschildert. Antwort: Schicken Sie uns die Uhr ein, wir tauschen um.

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Viessmann!

Gruß
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.457
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#3 von faraway , 25.03.2021 11:17

Hallo Rainer,
ich habe erstmal ein Neues bestellt und werde nach dem Ausbau des Alten sehen ob ich da etwas tun kann.

Die Signale wurden vor über zwei Jahren gekauft, für drei Tage montiert und dann wieder verstaut. Erst jetzt sind sie seit ca. 3 Monaten im Dauerbertrieb (was der Antrieb eins Sperrsignals wie erwartet nicht gut findet...). Nur zwei ausgefallenen LEDs verwundern mich doch etwas, daher meine Frage hier im Forum.

Die vielen Zugriffe auf meine Frage ohne Antworten werte ich aber als einfach Pech für mich. Es macht auch wenig Sinn warum LEDs nach so kurzer Zeit ausfallen wenn es keinen Serienfehler gibt. Was offensichtlich nicht der Fall ist.


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#4 von K.Wagner , 25.03.2021 12:18

Hallo Reinhard,

ich gehe mal davon aus, dass Du die Diode in der braunen Leitung belassen hast. Dann kann es nach meiner Erfahrung nur ein Lötfehler an dem kleinen Platinchen sein, auf dem die LED aufgelötet ist. Wenn Du die Laternennachbildung (vorsichtig) aus dem Mast ziehst, zerfällt sie fast von alleine in zwei Teile und gibt das gute Stück frei. Dann mit dem Multimeter die Diode testen - gehe am Besten auf deren Kontaktflächen - wenn sie leuchtet die Verbindung zum Kabel prüfen. Defekt waren meine LED (2 Stück) nicht, in einem Fall war bei der Montage das Kabel gedehnt (hab ich nicht richtig aufgepasst) und damit erst an und dann abgerissen.....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.024
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#5 von RichyD , 25.03.2021 13:06

ziehe mein Post zurück - jemand anders wird es sicher besser wissen


RichyD  
RichyD
InterCity (IC)
Beiträge: 650
Registriert am: 02.11.2020


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#6 von volkerS , 25.03.2021 13:14

Hallo Reinhard,
vermutlich handelt es sich um Signale der 45er Serie. Sollte kein Verdrahtungsfehler vorliegen sondern wirklich die Led zerstört sein dann liegt dies genau an einem Sachverhalt, den ich hier schon mehrfach beschrieben habe , teilweise bekam ich Antworten ... (keine Ahnung war da noch geschmeichelt).
Du hast im Signal eine Reihenschaltung aus Diode - Led - Widerstand. Bei Wechselspannung ist in der Flussrichtung durch die Led alles im grünen Bereich. Anders aber wenn in der zweiten (negativen) Halbwelle die Spannung in Sperrichtung der Led anliegt. Auch in Sperrrichtung fließt ein minimaler Strom der dazu führt, dass die Sperrspannung der Led (meist ca. 5V) überschritten wird. ==> wird auf Dauer zerstört.
Abhilfe Schaft nur Betrieb an Gleichspannung oder du schaltest zwischen Signal und Widerstand im gelben Kabel eine Diode 1N4148, deren Kathodenring zum braunen Draht zeigt. Die vorhandenen Diode kannst du dafür nehmen, sie kann am orginalen Platz entfallen. Schaltungstechnisch hast du dann in einer Halbwelle Led und Widerstand, in der anderen Halbwelle Diode und Widerstand. Somit kann in keinem Fall die Sperrspannung 3V überschreiten.
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.870
Registriert am: 14.10.2014


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#7 von faraway , 25.03.2021 13:35

Richy, Klaus, danke für die Antworten. Wenn der Ersatz eingetroffen ist werde ich ein Signal zerlegen und sehen was den Fehler verursacht. Der Hinweis, dass die Lampe sich fast von alleine zerlegt wenn man sie abnimmt lese ich gerne. Dann sollte ich auch zerstörungsfrei an die kleine Platine kommen und ggf. nachlöten oder die SMD LED austauschen.0603 ist ja schon recht gross und macht keine Probleme.

Hallo Volker, was Du schreibst ist richtig und auch nachvollziehbar. Das passiert oft mit falsch angeschlossenen LEDs bzw. falsch dimensionierten Schaltungen was ich bei Viessmann nicht völlig ausschliessen möchte. Das wäre aber ein Design/Serienfehler der zu einer Flut von Antworten geführt hätte. Darauf habe ich ja spekuliert als ich meine Frage stellte aber Du bist der einzige.Das passt dann nicht zu einem allgemeinen Problem.
Trotzdem werde ich es im Hinterkopf behalten!


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#8 von RichyD , 25.03.2021 13:48

ziehe mein Post zurück - jemand anders wird es sicher besser wissen


RichyD  
RichyD
InterCity (IC)
Beiträge: 650
Registriert am: 02.11.2020


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#9 von volkerS , 25.03.2021 15:07

Hallo Reinhard,
ich schalte immer bei Leds, die mit Wechselspannung betrieben werden, eine Diode oder Led antiparallel zur Led. Ausfälle hatte ich da in 40 Jahren nie. Ok, es gab schon Ausfälle, lag dann aber an einem falschen Widerstand, korrekt berechnet aber falschen eingebaut.
Übrigens hat Märklin 2 Leds antiparallel + Widerstand auf der Platine für die Weichenlaternenbeleuchtung, warum wohl?
Volker


volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.870
Registriert am: 14.10.2014


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#10 von faraway , 26.03.2021 09:43

Eben kam die email, dass das Ersatzsignal in die Post geht.
Da hat sich das einflügelige Signal so erschrocken, dass es das LED aus lauter Angst wieder eingeschaltet hat ........

Ergo kann ein durchgebranntes LED ausgeschlossen werden und eine kalte Lötstelle, Wackelkontakt etc. ist zu vermuten.

ps. Ein Gleissperrsignal hat die übliche mechanische Macke. Mit einer elektrischen Zahnbürste ohne Aufsatz am unteren Ende des Mast habe ich es erfolgreich durchgeschüttelt und es läuft jetzt wieder recht ordentlich.

Ohne Viessmann Formsignale wäre das Hobby doch langweilig .......


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#11 von K.Wagner , 26.03.2021 12:38

Hallo Reinhard,

Interessant, was den Wackler verursacht hat - ich hoffe, Du schreibst uns Neugierlingen das Ergebnis
Mit dem Rangiersignal hast Du Glück, ich habe die Hobby-Ausführung, da unter dem Signal der Schattenbahnhof ist. Und das funktioniert seit 3 Jahren nicht mehr - es klappen auch die Tricks der "langen" Antriebe nicht. Zum Glück ist es in SH1 Stellung und mein Hauptsignal dazu bekommt Spannung (die Zuleitung habe ich über die Zugbeeinflussungskontakte geführt). Irgendwann werde ich es ausbauen und reparieren - aber da geht einiges an Schotterbett und Gestaltung (Nachbildung mech. Stellwerk) kaputt....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.024
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#12 von faraway , 26.03.2021 13:05

Nachdem das einflügelige Signal das LED wieder eingeschaltet hat, ist nun das untere LED eines zweiflügeligen Signals weiter erlöschen und dafür ist auch kein Ersatz bestellt. Es ist recht umständlich aus- und einzubauen aber der Mast ist sehr gut zugänglich.
Wie hier schon beschrieben konnte ich den unteren Lampenkörper tatsächlich einfach vom Mast trennen und "befummeln". Leider hat das nichts geändert und das LED ist weiterhin erloschen. Das Signal konnte noch recht einfach rausgezogen werden, Die unteren Lötstellen sehen gut aus und das obere LED leuchtet ja auch. Ich sehe zwei Platinen die wohl von unten nach oben durchlaufen und oben die Litzen der LEDs aufnehmen. Das geschieht aber innen im Antrieb den ich nicht öffnen werde.
Ich werde es wohl komplett ausbauen müssen m den Lampenkörper zerlegen zu können. Habe ich es unten richtig verstanden, dass im kleinen Lampenkörper das LED und eine gedruckte Schaltung mit ggf. einer kalten Lötstelle zu finden ist? Die Chance den Fehler beheben zu können schätze ich als gering ein, daher habe ich eben auch ein zweiflügeliges Hauptsignal bestellt.

Sollte das LED einflügeligen Signals wieder ausfallen kann ich ab morgen wohl tauschen wenn DHL gut ist.

Ich berichte weiter wenn ich den Fehler an dem einen oder anderen Signal gefunden habe.

ps. Bei der nächsten Zicke wandern die Formsignale in den Schrank und vier HV Multiplexer Signale sind binnen 20 Minuten installiert!


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#13 von K.Wagner , 26.03.2021 21:05

Hallo Reinhard,

wenns eine kalte Lötstelle auf dem Platinchen ist, sollte die LED mit leichtem Fingerdruck zum Leuchten zu bewegen sein.
Die Antriebe kann man übrigens öffnen - etwas Vorsicht ist geboten, aber es ist kein NoGo dabei. Ich habe das des Öfteren gemacht, als ich die Bausätze von Völkner mit den Antrieben ausgestattet habe und die Fußplatte wechseln mußte. Leider habe ich beim Einbau dann die Kabel immer direk (ohne Zwischenstecker) an meine Verteilerleisten geführt - somit ists mit dem Ausbau schwierig....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.024
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#14 von faraway , 27.03.2021 14:37

Hallo Klaus,
das Einflügelige funktioniert ja plötzlich wieder. Ersatz liegt im Schrank (kam heute) aber ich lass es auf der Anlage so lange es funktioniert.

Beim Zweiflügelige ist das untere LED weiterhin erloschen. Ersatz ist bestellt. Wenn der eingebaut ist werde ich das defekte auf dem Tisch zerlegen und sehen was ich tun kann. Der Hinweis, dass der Antrieb sehr wohl geöffnet werden kann ist gut. Ich werde es dann wohl versuchen wenn es nicht in der Laterne selbst liegt.


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


RE: LED Ausfall an Viessmann Formsignalen

#15 von faraway , 31.03.2021 13:50

Heute kam der Ersatz für das gekoppelte zweiflügelige Hauptsignal.
Beim Auspacken fiel mir eine Halbschale des Antriebs entgegen. Das Signal funktionierte aber (mit zwei LEDs) und die Schale war schnell wieder aufgesteckt und das Signal auf der Anlage ausgetauscht.

Das defekte Signal mit dem erloschenen unteren LED habe ich mir dann angesehen um einen kalte Lötstelle etc. zu finden.
- Vom Antrieb ist die Halbschale mit einer oberen Öffnung leicht zu entfernen führt aber zu nichts. Die elektrischen Verbindungen sind auf der anderen Seite. Nach dem Lösen der Halbschale mit zwei oberen Öffnungen verlies mich der Mut. Daran scheint der ganze Antrieb zuhängen. Ich habe sie unverrichteter Dinge wieder montiert.
- Die Laterne habe ich vom Mast angenommen und den extrem empfindlichen Mechanismus zur Blendenbewegung mit Grausen angesehen. Sie besteht aus drei Teilen, Boden der sofort weggesprungen ist und zwei verklebten Seiten. Da habe ich auch davon die Finger gelassen und alles wieder montiert.

Fazit: Fehler wg. grobmotorischer Veranlagung nicht gefunden aber weiteren Schaden abgewendet


Mit freundlichen Grüßen
Reinhard Peters


 
faraway
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 345
Registriert am: 14.12.2019
Gleise Roco Line ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung IntelliBox II
Stromart DC, Digital


   

ESU Loksound 5 piepst ganz leise und Lok Läuft nicht mehr.......
37835 ruckelt

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz