Willkommen 

RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#1 von Seb , 26.03.2021 14:00

Moin,

Vorab, kurz zu mir selbst, ich heiße Sebastian. Das Hobby Modellbahn begleitet mich, mich vielen Pausen, seit meiner Kindheit. Früher hatte ich nach einem schnellen Spurwechsel hauptsächlich Spur N. Auch hatte ich bereits dazu einmal eine Anlage, die allerdings bei einem der Umzüge verkauft werden musste. Doch nach langem Hin- und her ist es endlich soweit. Auch wenn die Platzverhältnisse nicht optimal sind, konnte ich endlich mit dem Bau meiner Anlage beginnen. Der Start liegt bereits einige Monate zurück, im August 2020.

Mein größtes Problem war so gesehen immer, einen für mich zufriedenstellenden Gleisplan zu finden, der zu meinem Platz passt. Zudem wollte ich dem Wunsch meiner Frau entsprechen eher in H0 als in Spur N oder Z zu bauen. Nach vielen Eigenplanungen und Umplanungen bereits bestehender Gleispläne hatte ich dann im Sommer letzten Jahres meinen Plan gefunden. Er bietet mir einen 3 gleisigen Durchgangsbahnhof, ein paar Abstellgleise, einen kleinen Schattenbahnhof, eine kleine Paradestrecke und das alles auf einer Fläche von gerade einmal 2m mal 1.05m. Ein Dank an den Planer der Anlage Baiersdorf Die Anlage hat mich inspiriert.

Gefahren wird auf der Anlage mit Märklin Digital. Als Schienen kommt bei mir das C-Gleis zur Verwendung. Alle Schaltungen der Weichen, Signale sind jedoch rein analog. Bei dieser Größe kann ich auf PC, digitales Schalten, etc eher verzichten.

Auch verfolge ich beim Bau keinem speziellen Vorbild. Für mich steht der Spaß am Bau, Experimentieren und der Betrieb im Vordergrund. Es ist also für mich sowohl Spielbahn als auch Modellbahn.

Da ich, wie angemerkt, bereits letztes Jahr mit dem Bau angefangen hatte, wird es etwas dauern, bis ihr die aktuellen Bilder seht.

Wie ihr seht, ist der Platz nicht optimal, aber ein Kompromiss. Auf der Grundplatte habe ich hier die Paradestrecke und die Abstellplätze bereits aufgebaut. Ich weiß noch nicht so genau, wie ich die Bilder etwas kleiner bekomme, hatte es runterskaliert, aber es ist immer noch sehr groß.



Zur Veranschaulichung habe ich die obere Etage mit aufgebaut.



Im nächsten Schritt hatte ich die Platten für die obere Etage zurechtgesägt. Hier sieht man bereits, was hinterher von der Strecke weitestgehend sichtbar bleibt. Auf der linken Seite vom Bild sieht man noch die Auffahrrampen. Die sollen später noch verschwinden. Die Steigung ist auf so einer Größe zwar grenzwärtig, aber mit den Zügen bisher machbar. Aktuell habe ich 3 Loks und alle schaffen das.



Nun hieß es den Unterbau für die Ebene zu schaffen. Der Platzbedarf unter der Ebene ist gering, aber noch so, dass ich gut reingreifen kann. Ich habe in den Bereichen, wo keine Gleise liegen, Eingriffsöffnungen eingebaut. So komme ich im Zweifel von unten noch überall ran.



Als nächstes ging es um den hinteren Aufbau über den Auffahrrampen. Die soll man ja nicht mehr sehen. Also, ein Hügel muss her. Ganz klassisch aus Spanten, Fliegengitterdraht und Gibs. Wobei ich selber Gibsbinden und eine dünne Gibsschicht verwendet habe.





Da ich leider nicht immer soviel Zeit finde, war dieser Stand dann Ende Oktober erreicht.



An anderer Stelle fand nun der Bahnhof seinen Platz. Für mich die Frage - wie soll der Ort eigentlich heißen. Tja, ich Genie gab ihm nun den vorgefertigten Namen - Laufenmühle. Mhmm, vielleicht ändere ich den nochmal um, aber solange bleibt das erst einmal so. Aber ich mag Fachwerkhäuser



Im Dezember ging es dann richtig voran. Mir gefällt das C-Gleis so im original nicht ganz so gut. Ich habe mich dazu entschieden, es nicht nur zu altern, sondern auch nachzuschottern. Getestet hatte ich etwas brauneren Schotter, mich dann aber dazu entschlossen, den gleichfarbigen zu nehmen. Ich finde, das sieht allemal besser aus. Ferner habe ich am Bahnübergang angefangen die Auffahrten zu bauen.




Außerdem musste ein Schuppen her und eine Rampe für die Güterverladung. Gleise geschottert und viel Sand .... . Mit dem muss ich echt noch weiter üben. Aber insgesamt bin ich zufrieden.





Das war der Stand Weihnachten 2020. Im zweiten Teil kommt der Stand bis jetzt

Viele Grüße
Sebastian


Seb  
Seb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 45
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#2 von Lok 24083 , 26.03.2021 15:21

Hallo Sebastian

Schön, dass Du uns Deine Anlage zeigst. Ich finde, es sieht auch schon gut aus. Bleibe auf jedem Fall dran, damit ich nichts verpasse. Weiterhin viel Spaß mit deiner Anlage.


Mit freundlichen Grüßen
Jörg


 
Lok 24083
InterRegio (IR)
Beiträge: 108
Registriert am: 06.03.2016
Ort: Lipperland
Gleise C Gleis
Spurweite H0
Steuerung Ms 2
Stromart AC, Digital


RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#3 von Seb , 26.03.2021 16:56

Moin,

hier geht es auch weiter mit meinem zweiten Teil.

Pünktlich vor Weihnachten kamen noch das Dorfset an. Es ging also weiter mit Häuserbau. Zu dem Zeitpunkt war mir allerdings nur klar, in welche Ecke die dann kommen. Komisch, und auf der Platte sieht es aus ..... . Ach ja, wer genau hinschaut, die Wand hat eine andere Farbe. Meine Anlage ist nämlich in der Zeit vom Gästezimmer ins Schlafzimmer umgezogen, weil wir den Platz im Gästezimmer benötigen. Hat zumindest den Vorteil, dass ich etwas besser rankomme und ich sämtliche Schalter an der Vorderkante anbringen konnte.



Zu Silvester habe ich noch Zeit gefunden den Bereich um den Gütterschuppen weiter auszubauen. Da die Strecke rein mit Diesel und Dampf befahren wird, kam mir die Idee einer Bekohlungsanlage. Die Packungen von Faller und Co passten mir allerdings nicht ganz so gut. Also, kleine Bretter schneiden und selber bauen.





Und mit Kohle und Lok sieht das dann aktuell so von oben aus.



Nun ging es in den Januar diesen Jahres. Zwischen Gütterschuppen und Bahnhof ist noch eine schöne Fläche frei. Zuerst dachte ich daran, die Gaststätte dorthin zu bauen. Aber irgendwie fand ich das zu getränkt. Zunächst brauchte der Bahnhof noch einen Parkplatz.



Dabei kam mir dann die Idee. Ich hab doch noch dieses Aqua von Busch. Eigentlich hatte ich das für meine Frau besorgt für ihre Basteleien, aber sie hat es nie mehr benutzt. Also, wie bau ich nun einen kleinen Teich? Loch sägen kam ja nicht in Frage, weil darunter Gleise verlaufen. Ergo, sieht das dann so aus.



Schön mit etwas Schilf.



In der Hoffnung dass das nicht so bleibt.



Kann sich doch so schon mal sehen lassen, oder?



Auch im Dorf ging es im Januar weiter voran. Häuserbeleuchtung anbringen und die ersten Flächen begrünen. Aber das eigentlich Ausschücken der Häuser kommt dann noch. Die Mauer und der Baum gefällt mir so noch gar nicht.



Dafür gab es dann zu meinem Geburtstag die ersten Bäume und Figuren. Bis dahin hieß es erst mal weiterbegrünen. Und später dann, Anfang Februar ... standen die ersten Bäume und auch die Häuser haben ihren Platz gefunden. Zudem habe ich angefangen, die komplette Straße nochmal farblich zu überarbeiten.





Und noch mehr Bäume ... Tannen und Birken. Hier soll später noch ein besonderer Platz hin. Im Hintergrund sieht man schon, dass die Zelte für ein Wikingermarkt aufgestellt worden sind.



Auch am Tunnelportal steht mittlerweile der Weidenzaun.



Nanu, erstes Leben auf meiner Anlage.



So, damit bin ich auch im März angekommen. Aktuell geht es am Tunnelportal nur eins der Paradestrecke weiter und am bereits erwähnten Wiki.-Markt. Hier will ich als nächsten Sonnensegel, Einrichtung und Kampfplatz bauen. Wie ich die Marktstände baue, weiß ich noch nicht. Und es fehlt noch so viel. Aber das ist ja das schöne, es wird nie Langweilig. Daher hier noch ein paar Bilder vom Ist-Zustand meiner Anlage.

Das Dorf mit Landschaft.







Güterschuppen mit Bekohlung



Bahnhofsbereich





Viele Grüße
Sebastian


Seb  
Seb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 45
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#4 von ottoder1 , 26.03.2021 20:00

Hallo Sebastian,
du bist meiner Meinung nach auf einem sehr gutem Weg zur Ausgestaltung deiner Anlage
Der silberne Benz, gehört Wahrscheinlich dem Bürgermeister der Ortschaft, der alles im Griff hat und überall zu gegen ist .
Gruß Otto


ottoder1  
ottoder1
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 295
Registriert am: 23.11.2020
Gleise Märklin M Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Analog


RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#5 von Waldbart , 27.03.2021 06:56

Hallo Sebastian!

Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Kleinanlage.
Auf wenig Platz etwas Sinnvolles unterzubringen, an dem man dann lange Freude hat, ist immer schwierig. Dies scheint Dir mit dem Gleisplan aber gut gelungen zu sein, finde ich.
Der Bahnhof im Bogen ist dabei eine große Hilfe und die Abstell und Ladegleise erhöhen die Möglichkeiten der Beschäftigung mit der Bahn.


Viele Gute Ideen weiterhin wünscht
Tobias, der Waldbart

p.s.: Die Kirche kommt mir seltsam bekannt vor.


Meine Gartenbahnanlage: Waldbahn Horska Dolina
H0-Kleinanlage (wiederentdeckt): Kirchberg
p.s.: Auch eingetragen bei: gartenbahnen-in-deutschland.de


 
Waldbart
InterCity (IC)
Beiträge: 559
Registriert am: 24.07.2016
Ort: bei Berlin
Spurweite H0, G
Steuerung RC oder Trafo
Stromart DC, Analog


RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#6 von Seb , 02.04.2021 20:59

Moin,

vielen Dank für eure Kommentare.

Mittlerweile ging es auch wieder etwas weiter. Auf dem Hügel haben sich einige Geschichts-Hobbyisten verirrt und ihr Wiki-Lager aufgeschlagen. Gekommen sind sie mit mehreren Ein Mann A-Zelten und einem Normannenzelt. Auch das Sonnensegel steht bereits. Schließlich will man ja abends auch gemütlich zusammen sitzen zum essen, trinken und feiern.








Auch auf dem Kampfplatz haben sich die ersten Kämpfer eingetroffen zum "Hauen und stechen"



Mal schauen, wann die anderen ankommen werden.

Viele Grüße

Sebastian


Seb  
Seb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 45
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#7 von Seb , 27.04.2021 19:30

Moin,

die Tage ging es Stück für Stück weiter auf meiner kleinen Anlage. Insbesondere am Dorf wurde weiter gestaltet. Es wurden wieder ein paar Bäume gepflanzt, die Hecke gesetzt und gestutzt und etwas Gras gesät. Damit ist die Lücke zwischen den Häusern fürs erste geschlossen. Auch die Signale haben ihren Platz erhalten und sind endlich angeschlossen.







Außerdem ging es am Bahnhof weiter. Irgendwie muss man ja in die Züge einsteigen. Nun steht auch hier der Bahnsteig. Fehlen nur noch Bänke, Schautafeln, Reisende .... Aah, die kommen demnächst. So der Bürgermeister. Der ist jedenfalls zufrieden.





Demnächst mehr im kleinem Dorf Laufenmühle.

VG
Sebastian


Seb  
Seb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 45
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#8 von Seb , 26.06.2021 14:59

Moin,

ich bin in der Tat etwas weitergekommen auf meiner kleinen Anlage. Es ging in den letzten Wochen an der Paradestrecke weiter sowie im Dorf und ..... ach .... eigentlich überall :D

An der Paradestrecke hatte ich bereits das eine Tunnelportal fertig. Auf der Bahnhofsseite sollte dieser jedoch anders werden. Ich hab mich nun hier mit Holz versucht. So sah dann der Anfang aus



und nachdem ich die Mauern hochgezogen habe und allem etwas Farbe gegeben habe, jetzt so



An der Paradestrecke wurde neben dem Mauerbau in Höhe des Güterbereichs ein kleiner Wall hochgezogen. Auch fehlten noch das Einfahrsignal zum Bahnhof sowie diverse Laternen. Die musste ich noch, bevor ich an der Paradestrecke gearbeitet habe, einbauen. Mein Fazit dazu, beim nächsten Mal lass mehr Platz unter der Anlage.









Der geneigte Modellbahner ist ja eher äußerst naturverbunden. Also, Bäume gekauft und einpflanzen. Bei den Sträuchern hab ich doch etwas mit mir gehadert. Aber, wenn man Naturbäume auseinander schnibbelt, kommt eigentlich doch was schickes bei rum. Mir gefällts.















Aber ich merke, es fehlt immer noch so einiges. Momentan geht es am niederen Gestrüpp und bei den Sträuchern weiter.
Zu guter letzt mit der BR 216 und Umbauwagen auf der Paradestrecke unterwegs



Viele Grüße

Sebastian


Seb  
Seb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 45
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#9 von Saryk , 29.06.2021 19:44

Das Mittelalter (LARP?) Lager hat was. gefällt mir!


grüße,
Sarah


Meine Ideenkiste
Ohne-Glied im Marzibahnerklub
Von Sayn und Sarthaal


 
Saryk
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.130
Registriert am: 27.10.2019
Homepage: Link
Gleise K/C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung iTrain
Stromart AC, Digital


RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#10 von Seb , 07.08.2021 23:09

Moin,

ja, mit dem Lager verknüpft sich mein zweites Hobby. Leider gibt es wenig Figuren, die wirklich zum Frühmittelalter passen. Da bin ich noch auf der Suche. :)

Die letzten Tage und Wochen habe ich genutzt, allgemein die Platte ein Stück weiter auszugestalten.
Insbesondere ging es dabei um das setzen von Sträuchern, Büschen und Bäume. Die ersten Einwohner und und und ....

Der Stand vom letzten Monat.



Hier einmal ein Blick auf die aktuelle Paradestrecke.



Letzten Monat war die rechte vordere Ecke noch frei. Jetzt blüht dort ein schönes Rapsfeld. Bauer Heinz ist auch schon dabei sein Feld zu kontrollieren.



Das Wetteramt betreibt übrigens auch eine Station in Laufenmühle :)



Ein paar Reisende warten auf die Ankunft des Zuges.



Auch beim Park hat sich etwas getan. Der Bürgermeister fand die bunten Bänke sehr schön.



Hinter der Feuerwehr findet Abends das traditionelle Feuerwehrfest statt. Der Grillmeister hat schon mal den Grill angeworfen :)



Einfahrt der BR 24 auf Gleis 3.



Zu guter letzt gibt es nochmal einen Gesamtüberblick über meine kleine Anlage. So schaut sie aktuell aus.




Demnächst wird es dann auch weitergehen.

Bis bald

Sebastian


1042er, willi48, punch, Andreas Poths, emilio, airbrush63 und Folkwang haben sich bedankt!
Seb  
Seb
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 45
Registriert am: 07.02.2017
Ort: NMS
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#11 von Alexbahner , 08.08.2021 15:02

Die Anlage sieht super aus.


Grüße Alex


 
Alexbahner
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert am: 28.05.2021
Ort: Am Bodensee
Spurweite Z
Stromart Digital, Analog


RE: Meine kleine Anlage - Laufenmühle

#12 von MM , 08.08.2021 19:29

Hi ,

na das erinnert mich ja fast an meine kleine H0 Bahn , was den Gleisplan angeht .
Freut mich zu sehen , das auch andere aus so kleiner Fläche etwas tolles zaubern !

Liebe grüße Manuel


Besucht doch mein Projekt Baiersdorf ...


 
MM
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 31.01.2010
Spurweite H0
Stromart Digital


   

[H0 Kleinanlage] Baiersdorf ... Die Hecke steht ...
Hafenbahn Altona / Das richtige preußische Sperrsignal

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 188
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz