Willkommen 

RE: H0 Anlage, Vater-Sohn Projekt

#1 von Heiko , 18.04.2021 21:00

Hallo zusammen,

möchte hier mal das Projekt von meinem Sohn (5 Jahre, deshalb haupsächlich natürlich meine Arbeiten) und mir vorstellen.
Der Gleisplan wurde aus dem Märklinheft 06_15 hergenommen. Hier haben wir aber unten einen weiteren Ring eingefügt um mehr Loks laufen lassen zu können. Die Anlage ist Märklinlike natürlich H0, 3 Leitersystem und C-Gleis.
Ich stelle noch Bilder rein, damit ihr schon mal den aktuellen Stand seht ABER ich weiß noch nicht wie
Wenn ich es mit den Bildern endlich verstehe dann gebt mir doch bitte Feedback, natürlich auch Kritisches was ihr bis jetzt davon haltet.

Viele Grüße
Leo und Heiko


Heiko  
Heiko
Beiträge: 4
Registriert am: 18.04.2021


RE: H0 Anlage, Vater-Sohn Projekt

#2 von Heiko , 18.04.2021 21:41

So und nun die Bilder




Heiko  
Heiko
Beiträge: 4
Registriert am: 18.04.2021


RE: H0 Anlage, Vater-Sohn Projekt

#3 von Lokwilli , 18.04.2021 21:58

Moin Heiko,

das ist doch ein tolles Projekt mit Deinem Sohn.

Ihr seid ja schon ordentlich weit und die Züge rollen bereits.
Viel Spaß bei der weiteren Gestaltung

Viele Grüße
Phil


Homepage wolkingen.de

Weitere Threads findet Ihr unter dem Titel 'Wolkingen'.


 
Lokwilli
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.623
Registriert am: 12.01.2012
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: H0 Anlage, Vater-Sohn Projekt

#4 von Heiko , 19.04.2021 13:27

Hallo zusammen,

hier noch die Gleispläne. Den unteren Bereich (Sägewerk) habe ich geändert, um ein Parallelgleis zu bekommen.





Dann hab ich schon meinen ersten größeren Fehler gemacht. "Kaufen wir doch den günstigen Granitschotter" Hat gut ausgesehen als er angekommen ist. Als er verklebt war, schwarz. Auch nach 72 Stunden Trocknung das gleiche Bild, Granit halt.

Hat jemand Erfahrung mit dem Schotter von Spurenwelten und zwar im Detail der Spilit oder der normale Phonolith oder der Porphyr dunkelbraun?
Es gibt Stimmen, die bei H0 Anlagen eher auf den Schotter der Größe TT zurückgreifen, was meint ihr dazu?
Verarbeiten würde ich den Schotter mit der Schotterhilfe von Digitalzentrale (Art.Nr.: 209025)


Heiko  
Heiko
Beiträge: 4
Registriert am: 18.04.2021


   

Noch Wellen und Wogen
N'Klappbahn

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 63
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz