Willkommen 

An Aus


RE: Infos gesucht zu Versuchswannentender mit Zügführerkabine

#1 von lokbaer ( gelöscht ) , 02.01.2008 00:50

Guude

Ja, ihr habt richtig gelesen. Bei einer Vorbildrecherche bin ich per Zufall auf einen Versuchswannentender aus dem Jahre 1942 mit Zügführerkabine gestossen.

Ich fand zufällig eine Zeichnung eines solchen Tenders im Buch:
Die Baureihe 50 Band 2 Bild 578.

Hersteller Westwaggon Baujahr 1942!!!

Über Dr. Googel bin ich bei DSO auf folgende Informationen gestossen.

Im Buch 'Deutsche Kriegslokomotiven 1939 bis 1945' von
Alfred B. Gottwaldt ist der Tender auf Seite 50 abgebildet.
Der Bildtext:
'Um der Reichsbahn mit der Kriegslokomotive auch den Verzicht
auf den Güterzug-Gepäckwagen zu ermöglichen, entwickelte
Westwaggon auf der Grundlage des Wannentenders ein Modell mit
Zugführerkabine. Es wurde bereits im September 1942 fertig-
gestellt und soll zur Kupplung mit der Lok 52 7000 vorgesehen
worden sein.'

Bilder davon gibt's im Franck'schen Buch über die 52 / 42 und in der Tender-Broschüre von Messerschmitt (Verlag weiß ich jetzt nicht, da ich das Paper-Back derzeit verlegt habe).

Fotos des Wannentenders mit Kabine gibt es in
- Weisbrod/Obermayer, "Die Baureihe 52" Eisenbahn Journal Sonderausgabe II/96, Seite 45, Bild 79, Merker-Verlag, 1996
- Gottwaldt, "Kriegslokomotiven, Entstehung und Schicksal der deutschen Lokomotivtypen des Zweiten Weltkrieges", Bild 15, Franckh'sche Verlagshandlung Stuttgart, 1970


Nun bin natürlich voll der Hoffnung das in diesen Quellenabgaben wirklich etwas steht, und vor allem ob dieser Tender auch hinter diese Lok gekuppelt wurde. Denn die 52 7000 kam zur DB und wurde am 18.10.1954 in Hof ausgemustert. Gebaut wurde die Lok 1943 bei WLF.

Nun meine lieben Vorbildfans,... Wenn ihr diese Unterlagen haben solltet, könntet ihr für mich da bitte mal nach schauen.
Für jede Information wäre ich sehr dankbar

Denn ich hab da noch einen Wannentender rum stehen


lokbaer

RE: Infos gesucht zu Versuchswannentender mit Zügführerkabine

#2 von Scaneli , 02.01.2008 19:30

Hallo Walter,

ich hab mal nachgesehen, aber in der Stationierungsliste der DB von 1950 wird die 52 7000 nicht (mehr) aufgeführt (Quelle: EJ Sonderausgabe ll/1996 Seite 54).

Habe auch sonst nichts über die gesuchte Lok gefunden. Bin aber kein Dampflokexperte.

Mit freundlichen Grüßen

Christoph


 
Scaneli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 457
Registriert am: 18.09.2005
Gleise C+K Gleis
Spurweite H0e
Steuerung Ecos2, Ecos Radio, ControlGui
Stromart DC


RE: Infos gesucht zu Versuchswannentender mit Zügführerkabine

#3 von lokbaer ( gelöscht ) , 02.01.2008 19:43

Guude Christoph

Danke für die "schlechten" Nachrichten

Die Ausmusterung 1954 ist nicht gleich bedeutend damit, das die Lok auch in Betrieb war. Die konnten auch von der Ausbesserung zurück gestellt, auf einem Abstellgleis vor sich hin gerostet haben.

Nicht böse sein mit mir, aber meine letzte Hoffnung besteht nun auf einem Fehler des Autors. So das die Lok doch in Betrieb war, vorzugsweise mit dem gesuchten Tender.


lokbaer

RE: Infos gesucht zu Versuchswannentender mit Zügführerkabine

#4 von Gast , 04.01.2008 08:23

Hallo Walter,+

wie du selbst schreibst, kann es sein, dass die Lok z-gestellt war und nach Ablauf der Fristen oder nach Schrottpreis verschrottet wurde. Bei Bj 43 hatte die Lok Frist bis 49 oder maxímal 1951. Ich glaube aber nicht, dass die DB bzw. die DR West nach 1949 eine 52 noch einer HU unterzog. Du dürftest also mit der Vermutung, dass die da vor sich hin rostete recht haben.

Wolfgang



RE: Infos gesucht zu Versuchswannentender mit Zügführerkabine

#5 von lokbaer ( gelöscht ) , 04.01.2008 09:59

Guude Wolfgang

Ein Beleg das der Tender in Betrieb war, würde mir schon reichen.
Dann wird die 52er halt nur passend beschriftet.


lokbaer

RE: Infos gesucht zu Versuchswannentender mit Zügführerkabine

#6 von Michael Brehm , 06.01.2008 11:50

Hallo Walter,

ich habe gerade mal schnell im Messerschmidt " Dampflokomotiven und ihre Tender" und Gottwaldt "Deutsche Kriegslokomotiven" (beide Franckh-Verlag) nachgesehen. Auch hier nur die Angabe "zur Kupplung mit 52 7000 vorgesehen". Ob es tatsächlich erfolgte steht leider nicht drin.

Gruß Michael


Michael Brehm  
Michael Brehm
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 86
Registriert am: 24.08.2006
Ort: Rhein-Main
Spurweite H0, 0
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 200
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz