RE: Bedruckung von Wagen schonend entfernen?

#1 von alexanderonline , 29.04.2021 10:21

Hallo,

Ich möchte von einem Roco-Wagen einen Teil einer bedruckten Fläche entfernen (also die Bedruckung entfernen).
Darunter sollte dann der durchgefärbte Kunststoff des Wagen durchkommen. Dieser soll dann „sauber“ aussehen, weil das dann so bleiben soll (also keine Nachlackierung etc geplant).
Konkret geht es um das Entfernen eines Werbebanners.

Habt Ihr Tipps für mich, wie ich das hinbekomme?

Viele Grüße
Alex


Anlage Epoche 3 (wird grosszügig ausgelegt) Sammeln gelegentlich auch andere Epochen;hauptsächlich Märklin + Roco in letzter Zeit immer mehr Piko


alexanderonline  
alexanderonline
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.825
Registriert am: 10.12.2006
Gleise K-Gleise
Spurweite H0
Steuerung Intellibox 2 MM + DCC
Stromart AC, Digital


RE: Bedruckung von Wagen schonend entfernen?

#2 von Railstefan , 29.04.2021 10:58

Hallo Alex,

Druck- (und Lack-) Entferner kann da funktionieren, aber ohne einen Versuch an unsichtbarer Stelle wird das nichts.

Gruß
Railstefan


Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Die Erkenroder Straßenbahn - meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: RE: Re: Die Erkenroder Straßenbahn - Alterungen und Beleuchtungen Häuser Teil 6

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner


 
Railstefan
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.889
Registriert am: 30.10.2009
Homepage: Link
Ort: Bergisches Land
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Bedruckung von Wagen schonend entfernen?

#3 von Sabello , 29.04.2021 11:05

Du kannst es mit DLE-90 von Lux und ein paar Wattestäbchen versuchen (sehr sanft darüber fahren, ohne allzu viel Druck auszuüben). Ohne eine anschliessende Nachlackierung (oder allenfalls dem Anbringen eines flächigen Decals) wird es allerdings kaum gehen; meist weist diejenige Stelle, wo der Druck entfernt wurde, einen leicht speckigen Glanz auf.

Eine andere Methode ist ein Glasfaserradierer; aber auch hier können Enttäuschungen auftreten.


Gruss aus der Schweiz, Stefan


 
Sabello
InterCity (IC)
Beiträge: 671
Registriert am: 22.08.2005
Homepage: Link
Ort: Winterthur
Gleise vorhanden
Spurweite H0
Steuerung manuell
Stromart AC


RE: Bedruckung von Wagen schonend entfernen?

#4 von silz_essen , 29.04.2021 11:26

Hallo zusammen,

oder eben die Stelle dominant als geändert kennzeichnen. Von der Firma Kreye (die zum großen Teil von Herrn Nothaft/Modelbahndecals übernommen wurde) gab es einfarbige Decals, die man sehr gut als "Farbausbesserung" benutzen konnte. Diese einfach aufbringen und die neue Beschriftung (sofern gewünscht) darüber. Das habe ich bei etlichen Epoche2-Salonwagen von Liliput gemacht, dabei den Pleitegeier verschwinden lassen und hinterher einfach ein (goldenes) DB-Zeichen darüber. Sie aus, wie frisch ausgebessert.

Gruß
Martin


silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.653
Registriert am: 06.05.2005


RE: Bedruckung von Wagen schonend entfernen?

#5 von Bugwelle , 30.04.2021 03:29

Du schreibst, dass die Grundfarbe des Wagens durchgefärbter Kunststoff mit Bedruckung ist.
Ich habe es schon mal mit Isopropanol (Isopropylalkohol 99,5 %, gibt es auch als 80% oder 90%) aus der Apotheke, erfolgreich probiert.
Damals war es ein Schalter für meine Garage (er hatte die Beschriftung "Heizung Hauptschalter". Ich brauchte aber nur "Hauptschalter") und das aufgedruckte Wort "Heizung" ließ sich mit Isopropanol vom durchfärbten Kunststoff leicht entfernen.

Dazu muß der Lappen gut durchtränkt sein. Nicht "trockenruppeln".
Isopropanol greift normalerweise keine Kunststoffe an.
Man nimmt es auch in der Elekronikwerkstatt zum Reinigen von Ton- oder Videoköpfen ohne die Bauteile der Elektronik oder das Gehäuse anzugreifen.

Unbedingt an unsichtbarer Stelle testen.

Hilft das nicht, ist das eine andere Baustelle:
Hier können dann nur noch Modellbau-Entlacker helfen, auch bei lackierter Beschriftung:
Carson Carson Paint Killer-Lackentferner 100ml:
https://www.amazon.de/CARSON-PAINT-KILLE...L/dp/B0034ZDF6E
oder
Revell 39617 Lackentferner Glasbehälter Transparent Inhalt 100 ml:
https://www.conrad.de/de/p/revell-39617-...ALw_wcB%3AG%3As

Zitat: Beschreibung
Paint Remover entfernt mühelos bereits getrocknete Revell Email und Aqua Color Farben, ohne das Plastik anzugreifen.

Die Anwendung ist ganz leicht: Einfach Paint Remover mit einem Pinsel oder Wattestäbchen unverdünnt auf die zu behandelnde Fläche auftragen. Nach wenigen Minuten beginnt die Farbe sich abzulösen. Abgelöste Farbe dann mit einem Pinsel abschieben.

Niemals Nagellackentferner nehmen, der besteht meistens aus Aceton https://de.wikipedia.org/wiki/Nagellackentferner und löst viele Kunststoffe an (z.B. Polystyrol).

Hier sind weitere Hilfen: https://www.youtube.com/results?search_q...v%3Dv_OJhWWD9nw


Viele Grüße
Jürgen


 
Bugwelle
InterRegio (IR)
Beiträge: 165
Registriert am: 04.05.2020
Spurweite H0
Steuerung Control Unit 6021
Stromart AC, Digital


   

Br 93.13-14 Liliput oder Roco?
Brawa Br219 41088 Zinkpest?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 96
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz