Willkommen 

RE: (Dauer?-)Provisorium auf 4,20 x 1,25m

#1 von lokuloi , 03.05.2021 21:51

1. Titel

(Dauer-)Provisorium auf 4,20 m x 1,25 m.

Der Keller muss mal renoviert werden, die alte Bahn ist in die Tage gekommen, die Raumausnutzung kann lnagfristig verbssert werden. Um danach wieder schnell zum Fahren zu kommen, soll es eine Zwischenlösung geben, die Zeit für das planen und bauen einer größeren Lösung schafft.

2. Spurweite & Gleissystem

H0, Märklin C-Gleis. C-Gleis ist teiweise vorhanden. Der Bestand ist überwiegend M-Gleis. Aber hier soll mal der Umstieg gelingen.

3. Raum & Anlage

3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)

Rechteck (bzw ein sehr "flaches" U)

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum

Angedacht sind mal 4,20 x 1,25 m.


4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn


Spiel/Fahr- und Ausprobieranlage, die auch "herzeigbar" ist. Aber auf pingelige Vorbildtreue kommt es nicht so an.

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn

Hauptbahn

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)

R2, in verdeckten Bereich, wenn es nicht anders geht auch R1.


4.4 Maximale Steigung

0 % (es so schnell gehen, siehe unten , daher eine Ebene)

4.5 Maximale Zugslänge

150 cm

4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)

120 cm. Ich weiß, ich weiß. Die Eingriffstiefe, aber die beiden Vorgängeranlagen hatten auch 120 cm und ich bin bisher ganz gut damit "gefahren".


4.7 Eingriffslücken / Servicegang

Die Anlage soll auf jedenfall rollbar werden. Unabhängig davon besteht die Möglichkeit "hinter" der Anlage einen Servicegang einzurichten. Von rechts und links ist auf jeden Fall ein Eingriff möglich.


4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene

Ist das wichtig ? So im Bereich 90 -100 cm.


4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard

Ja, aber nur auf Ebene 0


4.10 Oberleitung ja / nein

nur längerfristig (das wäre dann der Teil "Ausprobieranlage")

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital

Digital (CS2 und Fahrmaterial vorhanden)


5.2 Steuern analog oder digital

Digitial (CS2 und Dekoder sind vorhanden)


5.3 PC-Steuerung

Die Steuerung erfolgt manuell, wenn auch u.U. durchaus vom PC aus. Autmatikbetrieb nur zum Ausprobieren im Teilbereichen.

6. Motive
6.1 Epoche

Bunt gemischt, aber eigentlich schon V-VI

6.2 Bahnhofstyp(en)

Durchgangsbahnhof. Seperarter Güterteil.

6.3 Landschaft

Stadt.

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)

Stadt .


6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)

Kein BW. Ein "Museumslokschuppen" für die beiden vorhandenen Dampfer soll integiert werden. Ein "Lokabstellgleis" auch, mehr als abstellen will ich die Loks dann aber nicht.



7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge

Siehe am besten in meinem alten Anlagenbereicht: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=74684

Hier seht ihr auch das vorhandene Zubehör, dass weiterverwendet werden soll, wenn auch nicht vollumfänglich.

Es sollen verkehren: 3 Personenzüge, 3 Güterzüge plus 2 Dampfloks und 1 Rangierlok

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)





"Leider" nur mit Trackplanner. Links unten gibt es einen mehr oder weniger großen Versatz. Ich hoffe den bei den Längen aber ausgleichen zu können. Außerdem misstraue ich da dem Trackplaner auch ein wenig, denn je nach dem von welcher Seite ich heranplane, fällt die Lücke unterschiedlich aus.

FAlls jemanden weitere Unstimmigkeiten auffallen, gerne mitteilen.

7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt

Erstmal alleine, später, wenn der Kleine größer ist, sicher auch zu mehrt. Im Moment ist er mit Zuschauen zufrieden.

7.4 Budget

Für die Gleise ausreichend. Alles andere wird aus dem Bestand genommen.

7.5 Zeitplan


Weihnachten wäre schon zu spät . Im Ernst: der eigentlich Aufbau bis zum Fahrbetrieb soll schnell gehen, und eigentlich nach 2 Wochen durch sein. Die Ausschmückung kann dann ruhig etwas länger daueren, aber nicht zu lang. Wie gesagt: es soll die Betriebsanlage werden, die da ist, während in der anderen Ecke des Raumes evtl. was größeres, längerfristiges mit größerem Zeitbudget entsteht.


Wer hier Ideen, (Verbesserungs-)Vorschläge, Kommentare oder auch Kritik hat, nur her damit. Gerne auch wie man das Ganze innerhalb der vorgegebenen Randbedingungen harmonischer gestalten kann.

Vielen Dank & viele Grüße,
Uli


Meine alte Anlage "Stadt Land Bahn" - abgebaut
(Dauer)-Provisorium - Die aktuelle Anlagenplanung


lokuloi  
lokuloi
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 02.05.2021
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: (Dauer?-)Provisorium auf 4,20 x 1,25m

#2 von Dreispur , 04.05.2021 07:55

Hallo !

Eine 2. Kehrschleife wäre gut sonst würde einmal gegen Uhrzeiger immer gegen Uhrzeiger gefahren werden können .

Hätte da einen Vorschlag . Ob es die Geometrie erlaubt ? Müßte probiert werden . Habe selbst keinen Gleisplaner .
Daher nur reingemalt .




mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.857
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: (Dauer?-)Provisorium auf 4,20 x 1,25m

#3 von lokuloi , 05.05.2021 20:39

Zitat

Hallo !

Eine 2. Kehrschleife wäre gut sonst würde einmal gegen Uhrzeiger immer gegen Uhrzeiger gefahren werden können .

Hätte da einen Vorschlag . Ob es die Geometrie erlaubt ? Müßte probiert werden . Habe selbst keinen Gleisplaner .
Daher nur reingemalt .



Hallo Dreispur!

Vielen Dank fürs Gedanken machen. Zur 2. Kehrschleife: Ja, dieses Argument habe ich schon öfters gehört. Klingt plausibel, ist mir aber noch nie so negativ aufgefallen. ICh kann ja dann auch einfach mit der Lok umfahren und in der gleichen Richtung wieder durch die Kehrschleife und der Zug steht wieder in der Ausgangsposition.

Argument gegen die 2. Kehrschleife: die Nutzlängen sowohl von Gleis 1 als auch von den Gleisen im Güterbereich verkürzen sich. Ein Abstellgleis entfällt sogar ganz.

Außerdem, und das kann ich eher nicht begründen: mir gefällt es nicht so. Der Bahnhof würde eingeschlossen zwischen zwei Strecken, der Platz für Gebäude begrenzt, ich bräuchte für beide Schleifen einen Bahnübergang um den Innenraum Straßentechnisch zu erschließen. Ich will zwar, wie gesagt, keinen vorbildgerechten Nachbau, aber in sich soll es schon irgendwie schlüssig sein.

Viele Grüße,
Uli


Meine alte Anlage "Stadt Land Bahn" - abgebaut
(Dauer)-Provisorium - Die aktuelle Anlagenplanung


lokuloi  
lokuloi
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 02.05.2021
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: (Dauer?-)Provisorium auf 4,20 x 1,25m

#4 von lokuloi , 07.05.2021 17:18

Hallo zusammen,

ich hab das ganze jetzt mal in CAD bearbeitet, da "Trackplanner" aus meiner Sicht bestenfalls zum Abschätzen einer Lösung taugt.

Es gibt schon ein paar Ungenauigkeiten, meist im Bereich kleiner 1 mm. Die Abweichung von + 1,5 mm könnte man mit einer Lösng mit vielen 24064 noch reduzieren. Zumindest werden die Abweichungen im Bahnhof von außen nach innen gleichmäßig größer. DIe Differenz zwischen den benachbarten Gleisen ist also kleiner, als die Absulutdifferenz zum äußersten Gleis, das als Ausgangbasis diente.
ich
Am größten ist ein Querversatz von 4 mm im inneren Kreis auf der gegenüberliegenden Seite, wobei ich hoffe und denke, dass man damit leben kann. Wie seht ihr das?



Wer will kann es sich auch als pfd ansehen: https://www.dropbox.com/s/986tj82ues37hv5/mb-dpv.pdf?dl=0

Viele Grüße,
Uli


Meine alte Anlage "Stadt Land Bahn" - abgebaut
(Dauer)-Provisorium - Die aktuelle Anlagenplanung


lokuloi  
lokuloi
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 02.05.2021
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: (Dauer?-)Provisorium auf 4,20 x 1,25m

#5 von hks77 , 07.05.2021 18:03

Hallo Uli,

also ich finde den Plan schon recht gelungen.
Gut gelöst ist das mittlere Bhfsgleis, als Übergang zwischen den Kreisen.
Deine Argumente gegen eine zweite Kehrschleife kann ich verstehen. Also besser weglassen, auch wenns schön wäre Eine zu haben.
Die Abweichungen sollten so gering wie irgend möglich ausfallen.
C-Gleise sind da nicht sehr tolerant, wenn man sauber aufbauen möchte.
Um das genauer zu prüfen müsste ich den Plan nachzeichnen (werde ich auch machen), um zu sehen wie es evtl. genauer gehen könnte.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.381
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: (Dauer?-)Provisorium auf 4,20 x 1,25m

#6 von lokuloi , 17.04.2022 08:53

Hallo zusammen !

Gut Ding will Weile haben. Noch ist nichts passiert, aber der Keller ist renoviert, die alte Anlage abgebaut, Rollmaterial und Zubehör gut verpackt und der Platz für einen Neubau frei. Es kann also jederzeit losgehen, vielleicht ja schon nächste Woche.

An der Planung hat sich eigentlich nichts geändert, aber ich habe sie in WinTrack wiederholt. Interssanterweise ist WinTrack teilweise toleranter als ich bei der CAD-Planung, dadurch konnten ein paar Kombinationen aus kurzen Gleisen zu gunsten von längeren Gleisen ersetzt werden.

Die Planung einmal mit und einmal ohne Gebäude, sowie in 3D. Wer dazu noch Ideen und Anregungen hat, immer her damit.

Zitat von hks77 im Beitrag #5

Um das genauer zu prüfen müsste ich den Plan nachzeichnen (werde ich auch machen), um zu sehen wie es evtl. genauer gehen könnte.


Hast du das "damals" eigentlich noch gemacht? Am Ergebnis wäre ich natürlich sehr interessiert.





Viele Grüße,
Uli


Meine alte Anlage "Stadt Land Bahn" - abgebaut
(Dauer)-Provisorium - Die aktuelle Anlagenplanung


lokuloi  
lokuloi
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert am: 02.05.2021
Gleise C-Gleise
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


   

Gleispläne für L-Anlage 4x3 Meter H0?
Die Erste Idee einer H0 Zimmeranlage.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 80
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz