Willkommen 

RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#1 von Bayrische-Localbahn , 14.05.2021 09:20

Grüß Gott,
zugegeben, die Überschrift ist etwas allgemein.

Es geht darum, dass ich neulich auf einer Seite (die ich nicht kenne und leider keinen Link kopiert habe ) über preußische Loks neulich etwas verwunderliches gelesen habe: Und zwar der Einsatz teils ungewöhnlicher Baureihen in Bayern. Leider war nichts genaueres beschrieben, weshalb ich hier euch mal frage.

Also bezüglich der T 16, T18, P8 und weiteren Lokomotiven kenne ich die Einsätze "in unseren Landen" schon recht gut, aber gab es wirklich T3 (89.74), T12 (74.4), G4.3 (53.3) und EG511-EG537 (E71) in Bayern?
Angeblich seien diese Lokomotiven in Bayern beheimatet gewesen, ich habe davon aber noch nie etwas gehört.

Falls einer etwas dazu weiß, würde ich mich sehr über genauere Informationen freuen, auch wenn, wie ich, jemand noch nichts davon gehört hat...


Liebe Grüße und Danke in Voraus!


 
Bayrische-Localbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert am: 30.01.2021
Ort: Oberbayern
Gleise RocoLine ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung DCC - Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#2 von silz_essen , 14.05.2021 09:39

Hallo zusammen,

da muss ich mal am Wochenende Quellenrecherche betreiben und die entsprechenden ek-Bücher durchblättern.
Es sei denn, ein anderer ist hier schneller.

Gruß
Martin


Bayrische-Localbahn hat sich bedankt!
silz_essen  
silz_essen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.646
Registriert am: 06.05.2005


RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#3 von Jochen53 , 14.05.2021 18:12

Hallo,
ich glaube, E 71 waren nach dem Anschluß mal in Österreich im Raum Salzburg stationiert, in Bayern nicht.
Jochen


Bayrische-Localbahn hat sich bedankt!
Jochen53  
Jochen53
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.069
Registriert am: 24.09.2015
Spurweite H0
Steuerung CU 6021; Control 80f
Stromart AC, Digital


RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#4 von Bayrische-Localbahn , 14.05.2021 22:56

Ja, 5 E71er waren von 1938 bis 1947 in Schwarzach-ST. Veit. Aber ob die nach Freilassing oder noch weiter nach Deutschland kamen, weiß ich eben auch nicht...


 
Bayrische-Localbahn
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert am: 30.01.2021
Ort: Oberbayern
Gleise RocoLine ohne Bettung
Spurweite H0
Steuerung DCC - Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#5 von norbert1 , 15.05.2021 10:16

Hallo!

In der RBD Nürnberg waren Loks der Baureihe 74 (pr T12) in Schweinfurt und Würzburg stationiert. Quelle: Die Baureihe 74, Freiburg 1995

Grüße


Bayrische-Localbahn hat sich bedankt!
norbert1  
norbert1
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert am: 31.01.2019
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#6 von norbert1 , 15.05.2021 10:22

Hallo!

In der RBD München waren Loks der Baureihe 78 (pr T1 in München, Rosenheim und Simbach stationiert. Quelle: Die Baureihe 78, Freiburg 1990

Grüße


Bayrische-Localbahn hat sich bedankt!
norbert1  
norbert1
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert am: 31.01.2019
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#7 von dewo 67 , 15.05.2021 16:37

Was mich auch interessieren würde, wie sieht es aus beim Güterzugdampflokomotiven, z.B bei G8.1 oder G10 oder G12? Danke!
Schöne naße Wochenende, Wolfi


dewo 67  
dewo 67
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 19.02.2009
Ort: Schwarzwald
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#8 von berndm , 15.05.2021 19:18

[quote="dewo 67" post_id=2292300 time=1621089447 user_id=6464]
Was mich auch interessieren würde, wie sieht es aus beim Güterzugdampflokomotiven, z.B bei G8.1 oder G10 oder G12? Danke!
Schöne naße Wochenende, Wolfi
[/quote]
Von Württemberg und Thüringen aus sind G12 nach Bayern gekommen.
Und im Bw Würzburg Zell wurden 1920 Fotos von mehreren G12 teilweise mit sehr adretten Herrschaften im Vordergrund gemacht (siehe EJ Sonderausgabe Baureihe 58 90/1).
Bei einem Foto auf dem die Heizerseite vollständig abgebildet ist kann man eine vierstellige Loknummer 5632auf einem Schild an der Seite der Rauchkammer und ein Schild mit der Bezeichnung G12 sehen.


Bayrische-Localbahn hat sich bedankt!
 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#9 von norbert1 , 16.05.2021 09:42

Hallo!

Lokbestand Bw Aschaffenburg 1934:
Baureihe 38.10 : 13 Stck.
Baureihe 57.10 : 34 Stck.
Baureihe 64 : 022 - 026, 202 - 204
Baureihe 73 : 115
Baureihe 98 : 524, 539, 550 - 552, 555, 861, 863
Baureihe 94.5 : 13 Stck.
Baureihe 94.6 : 6 Stck.

Grüße


Bayrische-Localbahn hat sich bedankt!
norbert1  
norbert1
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert am: 31.01.2019
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#10 von Atlanta , 16.05.2021 09:54

Moin Kollegen,

andersherum gab es das aber auch und das schon eine Bahnepoche früher...Loks welche von Krauss eigentlich für die K.Bay.St.B. geliefert wurden fuhren auch in Preußen, bei mindestens zwei B gekuppelten Tenderloks ist das sogar belegt.

Die LBE beschaffte sich 1882 zwei B gekuppelte bayerische
Tenderloks bei Krauss in München, welche die Namen Gnom und Zwerg erhielten.
Lok Gnom erlitt 1888 auf Grund eines Bedienungsfehlers einen Totalschaden durch eine Kesselexplosion vor Pöppendorf.

Off Topic Ende.


LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn!
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!
L.T.E. = Lübeck Travemünder Eisenbahn Act. Ges.


 
Atlanta
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.185
Registriert am: 20.12.2019
Ort: Lübeck
Spurweite H0, H0e
Steuerung Roco/GFN MultiMaus mit Verstärker
Stromart DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 25.05.2021 | Top

RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#11 von Schienenbus , 24.05.2021 19:36

Moinsen,

im Bw Rosenheim waren ab 1923 fünf preußische G7.2, 36 (!) G10 und 16 G12 Lokomotiven beheimatet. Mit der Elektrifizierung verschwanden die G7.2 und die G12 wieder. Dies war zum Jahresende 1927. Der G10 Bestand fiel bis 1930 auf 17 Maschinen. Zwischen Mitte 1928 und Ende 1935 waren außerdem drei T18 und vier T9.3 hier beheimatet. Während des WK II waren auch 5 preußische T16.1 in Rosenheim zuhause.

Der anfangs zeitweise Überbestand an G10 Lokomotiven führte sogar dazu, dass einige Maschinen an die BBÖ ausgeliehen wurden. Ab 1938 teilten sich die G10 ihren Plan mit der bayrischen G 5/5. Diese bespannten Güterzüge von München nach Salzburg. Ein E-Lok Mangel machte solche Umläufe notwendig. Während des Krieges liefen die G10 auch als Vorspannleistung vor E-Loks der Gattung E91 die im E94 Plan aushelfen mussten. Des Weiteren übernahmen sie die Güterzugleistungen nach Holzkirchen und Mühldorf. Letztere Ziele wurden während ihrer gesamten Rosenheimer Zeit angefahren. Die G10 wurde 1961 von der neuen V100 abgelöst. Damit endete die Zeit der "Preißn" in Rosenheim.

Achtungspfiff
Stephan - der Schienenbus


Bayrische-Localbahn hat sich bedankt!
 
Schienenbus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 302
Registriert am: 21.03.2019
Ort: Bruchhausen-Vilsen


RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#12 von Bockerl , 24.05.2021 19:46

Servus beinand,

sogar im kleinen Nebenbahn - BW Mainburg (zu Ingolstadt gehörig) waren preußische G10 stationiert:
während des 2. Weltkrieges
und vom 05.10.1952 - 16.05.1953

Edit: Es gibt sogar ein Foto von einer G10 mit Kälteschutzeinrichtung II, die normalerweise in Russland unterwegs waren, im Bahnhof Haag anno 1944.

Viele Grüße
Alois


Viele Grüße
Alois
IHMB - Bauernhöfe in der Hallertau


Bayrische-Localbahn hat sich bedankt!
 
Bockerl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 361
Registriert am: 19.06.2016
Homepage: Link
Ort: Haag a. d. Amper
Spurweite H0
Stromart DC

zuletzt bearbeitet 24.05.2021 | Top

RE: Preußenloks in Bayern zur DR-Zeit

#13 von eisenbahnbastler , 26.05.2021 09:36

Servus,

Also das BW Freilassing hatte ab 1921 die EG 518 und die EG 529 im Bestand.
Es Gibt vom Einsatz auf der Strecke Freilassing - Berchtesgaden auch Fotos.
Sie waren dort zusammen mit den Bay EG 2x2/2(E70) dort im Güterzug und Schiebedienst im Einsatz.

eines dieser Bilder ist z.b. im Buch Die Ellok Baureihen E01 und E71.1 VGB Verlag auf Seite63 oben.
die Abgabe nach Basel scheint in den 30er Jahren erfolgt zu sein.

LG Helmut


Bayrische-Localbahn hat sich bedankt!
 
eisenbahnbastler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 279
Registriert am: 08.10.2012
Spurweite H0
Stromart DC

zuletzt bearbeitet 26.05.2021 | Top

   

Welche Loks sind oder waren Wendezugfähig?
Gelbe Rauten/Quadrate an Schweizer Wagen - Bedeutung?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 55
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz