Willkommen 

Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#1 von v100anderlingen , 26.05.2021 01:24

Hallo Stummis,

kurz vor Ostern 2021 habe ich eine Busch-H0f-Anfangspackung erworben.
Nah meiner Heimat liegt das Teufelsmoor, und so durfte es natürlich nur die mit den "echten" Torfloren sein!
Ein paar Gleise und Weichen später schukele ich immer noch im Kreis und träume von mehr:

Ist ein vorbildnaher Fahrbetrieb vom Torfwerk ins Moor und zurück möglich?
Und das mit möglichst viel Spielspass?


... zur Idee...

Torfwerk Oelkers

Thema:
kleines Torfwerk im Teufelsmoor um 1965
mit Anbindung an die Bundesbahn (oder Privatbahn, z.B. BOE)

Maßstab und Gleise:
1:87, H0f (Busch) und H0-Normalspur-Anschlußgleis
Vielleicht auch mal ein Versuch mit Märklin-Z-Gleisen

(Mögliche) Bauform:
2 Segmente mit einer Gesamtlänge von (ca.) 200 cm
Normalspur-Anschlußgleis an eine Nebenbahnstrecke
Modulübergänge (Normalspur) nach MiniMax-Norm!

Vorbild:
kein existierendes
der Name Torfwerk Oelkers ist frei erfunden
angelehnt an Torfwerke im Teufelsmoor, z.B. das in Neu St. Jürgen

Steuerung der Feldbahn:
digital DCC!
Somit erhalten alle Busch-Loks einen 12 Volt Motor und Mini-Dekoder.

Fahrbetrieb:
Kein Kreisverkehr; Kehrschleife ist erlaubt
Gewünscht sind mehrere (z.B. 3) Torfzüge mit jeweils ca. 12 Loren
Die Busch-Feldbahnloks erhalten an beiden Enden die hauseigene Magnetkupplung,
damit lassen sich die Lorenzügen (vorne und hinten) leicht ab- und an- kuppeln.
Ein Entkuppeln einzelner Torfloren ist (mir) im Betrieb zu frickelig

Besondere Wünsche:
Möglichst automatische Entladung im Torfwerk - nur wie? (Idee: Blasebalg)
Spätere Verlängerung der Torfbahn "ins Moor rein" (dort erfolgt die Beladung der Loren)
Traum wäre ein zusätzliches Moor-Modul über die Hamme.

Jahreszeit:
Frühherbst


Und der Gleisplan


Ist so ein Torfwerk - mit den besonderen Wüschen - überhaupt umzusetzen?
Mir fehlt es an Erfahrungen im Modellbau mit H0f. Und so benötige ich eure Anregungen und Verbesserungsvorschläge.

Grüße
Dieter
---------------
Faller Förderband gesucht


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


hauke, braurobe und CH-HÖHENZÜGE haben sich bedankt!
v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 17.07.2021 | Top

RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#2 von Claus60 , 26.05.2021 11:57

Hi.
Mir wären das zu viele der ja extrem teuren Busch Gleise. Eine viergleisige Gleisharfe in einem kleinen Torfwerk erscheint mir überdimensioniert. Auch die zweifache Zufahrt zur Kehrschleife ist für meinen Geschmack zu viel. Feldbahnen sind immer sehr minimalistisch ausgestattet. Dafür würde ich lieber eine zweite Kehrschleife an das schräg nach oben verlaufende Streckengleis anbauen, um tatsächlich mal einen Zug auf Strecke schicken zu können. Zur Not geht aber auch eine Umsetz- Möglichkeit, z.B. mit einer Weiche und einer Segment- Drehscheibe.

Wenn du mit "echter" Beladung hantieren willst, wären natürlich Kipploren deutlich besser geeignet. Ein guter Freund von mir hat, allerdings in 1:45 eine funktionsfähige Be- und Entladung für Kipploren in Betrieb auf seiner Anlage. Das ist ein sehr interessantes Element. Die Loren werden aus einem Schüttsilo beladen und das Ladegut dann am anderen Ende der Anlage durch einen Schwenkarm ausgekippt. Ist die Grube hier voll, wird das Ladegut zurück in den Silo befördert und das Spiel beginnt von vorne.
Richtige Torfloren müsste man aber durch "Umkippen" entladen, also das Gleis mit den Loren irgendwie drehen, damit das Ladegut raus fällt. Das könnte man aber nur im Inneren eines Gebäudes machen, da es sonst einfach zu blöd aussieht. Dazu ist die notwendige Mechanik sehr aufwändig.

Als Alternative würde mir sonst nur der "Zwei Züge Trick" einfallen. Zwei identische Züge, einer Leer und der andere Beladen. Der beladene Zug fährt dann in ein Gebäude ein und wird dort hinter die Kulisse umgeleitet. Der leere Zug fährt kurz danach auf der anderen Seite des Gebäudes raus und verschwindet ebenfalls hinter der Kulisse. Von hier wird er ungesehen wieder in das Gebäude geleitet während der beladene Zug am anderen Ende wieder hinter der Kulisse auftaucht. Auf diese Art entsteht der verblüffend echte Eindruck, als würden die Wagen im Gebäude entladen und im "nicht sichtbaren" Bereich erneut beladen werden. Allerdings benötigt man dafür aber den von dir nicht gewünschten Oval- Betrieb und zwar sogar gleich zweimal....


Danke fürs Lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog


v100anderlingen und Thoralf haben sich bedankt!
 
Claus60
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert am: 06.08.2016
Homepage: Link
Ort: Lehmden
Steuerung Deltang RC und Roco z21 Start (DCC)
Stromart DC, Digital


RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#3 von K.Wagner , 26.05.2021 12:12

Hi,

Loren in einem Torfwerk sind für die Torfbeförderung nicht sinnvoll, da sie ein zu kleines Ladevolumen haben.
Zum Gleisplan kann ich nur sagen, dass er für ein "großes Torfwerk", wie ich es aus der Gegend von Lohne kenne, schon sehr üppig ist. Neben der Strecke gab es da nur ein Gleis zum Umsetzen - aber einige Richtung Werkstatt und Materiallager (Gleise etc.). Im Abbaugebiet gab es vor allem Stichstrecken (sahen sehr "mobil" aus) und auf der Stammstrecke auch Ausweich- bzw. Umsetzmöglichkeiten. Ich habe nicht viele Zugfahrten gesehen - aber die Lok war im Bereich des Werkes immer an der Zugspitze. Eine Garnitur hat übrigens nach meiner Beobachtung in der Entladehalle übernachtet.
Von daher kannst Du den Gleisplan abspecken.....oder aus dem kleinen Torfwerk ein sehr großes machen


Gruß Klaus


v100anderlingen hat sich bedankt!
 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.565
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#4 von Claus60 , 26.05.2021 12:29

Genau an diese Werke habe ich auch gedacht, da ich in Lohne arbeite und jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit durchs Moor und an zwei solcher Werke vorbeifahre...
Das sind schon richtig große Torfwerke und die haben nicht so viele Gleise wie der Plan oben...

Kipploren sind in der Tat im Torf- Abbau eher unüblich. Es gibt bzw. gab aber sehr wohl Torfwerke, die den Torf in Kipploren transportiert haben.
Siehe hier:
RE: Mit der Feldbahn ins Moor
Im Verlauf dieses, vom Thema her nicht unähnlichen Beitrags sind auch ein paar Vorbild- Fotos von Kipploren im Torfabbau eingestellt. Bei uns in Niedersachen ist mir aber kein entsprechendes Vorbild bekannt. Das Vorbild im verlinkten Beitrag ist in der Rhön angesiedelt...


Danke fürs Lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog


v100anderlingen hat sich bedankt!
 
Claus60
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 315
Registriert am: 06.08.2016
Homepage: Link
Ort: Lehmden
Steuerung Deltang RC und Roco z21 Start (DCC)
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 26.05.2021 | Top

RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#5 von Nachtaffe , 26.05.2021 13:26

Zitat von Claus60 im Beitrag #4
Das sind schon richtig große Torfwerke und die haben nicht so viele Gleise wie der Plan oben...

Das ist eher eine landwirtschaftlich geprägte Branche, alles eher minimalistisch/puristisch (auch heute noch, Teufelsmoor ist vor meiner Haustür).
Reparatur unter dem freien Himmel, mit Glück ein kleiner Schuppen mit Werkbank als Werkstatt am Gleis.
Mehr Gleise eher im Feld als im Werk (Ausweich und Abstellmöglichkeiten), im Werk eher ein sehr einfacher Kopfbahnhof.
Die Gleise eher uneben verlegt, die Fahrzeuge "tanzen" auf dem Gleis, je tiefer im Abbaugebiet, desto "wilder" liegen die Gleise.

In dem Kontext vielleicht interessant: Deutsches Feld- und Kleinbahnmuseum e.V.

Edit:
Hier mal ein größerer Torfwerksbahnhof, hab ich in der Ausdehnung im Teufelsmoor aber noch nicht wahrgenommen: Torfwerk Warmsen GmbH und https://www.entlang-der-gleise.de/Feldba...rf-Warmsen.html
Bei Google gibt es auch Bilder von der Entladestelle der Waggons, wie es scheint ohne das aufdieseitedrehen der Waggons, wie z.B. in Gnarrenburg heutzutage üblich.

Da gibt es auch eine größere Bahnanlage: https://goo.gl/maps/kqiGcG9Z2kV33DpJ6

Dort noch mehr Input: https://www.entlang-der-gleise.de/Feldba...hnen-Start.html


Grüße
Jens


v100anderlingen und CH-HÖHENZÜGE haben sich bedankt!
 
Nachtaffe
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert am: 02.12.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 26.05.2021 | Top

Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#6 von v100anderlingen , 27.05.2021 16:40

Claus60
Hallo Claus,

vielen Dank für die vielen Anregungen!

Das Antriebskonzept der Busch H0f-Bahn durch die Lok-Magneten und der (leider teuren) "Metallgleise" hat mich doch überzeugt! Einen langsamen Fahrbetrieb mit kleinen 2-achsigen Loks hielt ich (bisher) für unmöglich!
Es gibt viele interessante Umbauvorschläge für Märklins Z-Gleise (nicht nur) hier im Forum! Das ist bestimmt auch für mein Vorhaben geeignet.
Im Torfwerk ist mir ein funktionierender Fahrbetrieb (möglichst kein Anschupsen von Loks) sehr wichtig. Und so verbaue ich Busch-Gleise, diese teure Kröte muß ich dann schlucken.

Die "Gleisharfe" werde ich einmal verkleinern, ein neuer Gleisplan folgt...

Das nach rechts oben verlaufende Streckengleis verlängere ich später, gefolgt von weiteren Moormodulen. Vielleicht gibt es auch eine Kehrschleife im Torfabbaugebiet.

Einsetzen möchte nur die echten Torfloren, keine Kipploren!
Hier hab ich eine Busch-Torflore etwas ramponiert.



1:45-Loren haben das 8-fache Volumen und sind entsprechend schwerer. Die hier mögliche funktionsfähige Entladung lässt sich in 1:87 - meiner Meinung nach - nicht umsetzen. Spätestens würde es an meinen (Un-) Fähigkeiten scheitern!
Testweise möchte ich eine Entladung mit einem Blasebalg (Fotozubehör) einmal ausprobieren, halbautomatisch, möglichst ohne abfliegende Loren, getarnt im Inneren eines Gebäudes. So müßte ich die Loren nicht entkuppeln und nicht umbauen.

Der doppelte "Zwei Züge Trick" kommt betrieblich und bautechnisch nicht in Frage; ich zähle mich eher zu den Betriebsbahnern und möchte mit anderen "Torflokfahrern" Fahrbetrieb machen...

Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.06.2021 | Top

Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#7 von v100anderlingen , 27.05.2021 17:08

K.Wagner
Hallo Klaus,

auch vielen Dank für deine Anregungen!

ein abgespeckter Gleisplan für ein "kleines" Torfwerk ist bereits in Arbeit.
Das Abbaugebiet und die Strecke dorthin folgen ja noch. Ein "Ausweichgleis auf der Stammstrecke" finde ich eine super Idee.
Und die "sehr mobile" Gleisverlegung im Moor wird auch noch eine Herausforderung.

Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.06.2021 | Top

Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#8 von v100anderlingen , 27.05.2021 17:16

Nachtaffe
Hallo Jens,

vielen Dank für die interessanten Links!
Damit hast du mir geholfen. Ich mache aus dem kleinen Torfwerk einfach ein großes und der Gleisplan stimmt!

...Nein. Es soll ein kleines Torfwerk werden und ich passe den Gleisplan an...

"Die Gleise eher uneben verlegt, die Fahrzeuge "tanzen" auf dem Gleis, je tiefer im Abbaugebiet, desto "wilder" liegen die Gleise."
Genau so! Jetzt muß es mir nur noch gelingen.

Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


Nachtaffe hat sich bedankt!
v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.06.2021 | Top

Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Gleisplan 2

#9 von v100anderlingen , 27.05.2021 17:24

Hallo Stummis,

Torfwerk Oelkers - Gleisplan 2

Den Gleisplan habe ich entschlackt. Statt 12 Weichen sind es jetzt nur noch 8.
Für meine Torfzüge benötige ich dann auf der Stammstrecke ins Moor (mindestens) 1 Umfahrgleis.


Jetzt ist es ein kleines Torfwerk.

Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.06.2021 | Top

RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#10 von MoBaMirko , 27.05.2021 17:26

Hallo Dieter, ich binn mir nicht sicher ob die von Busch nachgebildeten Loren seitenkipper sind oder mit einer Vorichtung gedreht werden. Wenn diese mit einer vorrichtung gedreht werden, dann könnte man in die Lore eine metallplatte einlegen und in der Kippeinrichtung unter dem Gleis ein Elektromagnet anbringen der die loren für den entladevorgang auf dem gleis hält.

Mfg Mirko


v100anderlingen hat sich bedankt!
 
MoBaMirko
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 33
Registriert am: 05.10.2019
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Torfentladung! aber wie

#11 von v100anderlingen , 27.05.2021 22:48

MoBaMirko
Hallo Mirco,

die Seitenklappen der Busch Torfloren lassen sich nicht öffnen, ein kippen würde also nichts bringen.
Um einzelne Loren zu drehen, müßte ich sie zuerst ent- und anschließend wieder zusammenkuppeln. Das ist mir im Betrieb zu frickelig.
Und die nötige Mechanik traue ich mir auch nicht zu.

Testen möchte ich eine Entladung von "leichtem" Torf mittels zielgerichteten Luftstoß aus einem kleinen Blasebalg und verstecktem Luftschlauch.
Das Torfmaterial wird aus den Loren geblasen und fällt in eine Schachtel unterhalb der Entladestation. Die Loren müssen dabei auf den Schienen bleiben und dürfen nicht "mitfliegen".
Als H0-Torf werde ich mal echten Torf mahlen und sieben; gefärbten Woodland-Turf probiere ich ebenfalls einmal aus, der ist sehr leicht.
So der Plan.

(Versuchs-) Baumaterial für so eine "luft-halbautomatische" Entladung hab ich bereits bestellt.
Ob es funktioniert... Bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.

Andererseits muß es funktionieren, das ganze Projekt hängt davon ab!

Habt ihr vielleicht noch eine (ganz) andere Idee zur H0f-Torfentladung?

Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.06.2021 | Top

RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Torfentladung! aber wie

#12 von Nachtaffe , 28.05.2021 09:13

Dort gibt es alternative Torfloren... https://feldbahn-schmalspur.de/loren_spur_h0e.php
...und Torfabbaumaschinen: https://feldbahn-schmalspur.de/torfabbaumaschinen.php

Interessant finde ich bei der Lore dort das Kuppeln mittels Kette, wie beim Vorbild, bei Busch (oder war es Roco) sind manchmal Kupplungen dran.


Grüße
Jens


v100anderlingen hat sich bedankt!
 
Nachtaffe
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert am: 02.12.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.05.2021 | Top

RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Torfentladung! aber wie

#13 von lernkern , 28.05.2021 22:52

Tag Dieter.

Ich verfolge die Minimax-Aktivitäten natürlich schon lange. Vor allem Freddys Thread "Minimax goes Ruhrgebiet" hat mich mit der Nase drauf gestoßen.

Ich hatte für meine Meterspurmodule mal einen Waldbahnanschluss geplant. Dabei habe ich das Be- und Entladeproblem dadurch umgangen, dass sich volle und ein leere Züge hinter einer Kulisse begegnen:


Rastermaß ist 5cm.

Grün ist die Kulisse. Ein Zug mit Stammholz kommt aus dem Wald (mittlerer Kulissenabgang), verschwindet in der Säge und hält in der Ausweiche. Dann macht sich der Zug mit Schnittholz auf den Weg, kommt aus der Säge, verschwindet in der Umladehalle. Dann kommt ein Leerzug aus der Umladehalle, macht Kopf und verschwindet im Wald. Und immer so weiter. Die Loks umfahren nicht, es wird immer gezogen und dann geschoben. Das ist bei einer Feldbahn schon ok, denke ich.

Du hattest nach ganz anderen Ideen gefragt. Hier ist eine. Schwierig ist bei deinem Thema und mit meinem Konzept die Darstellung der Verladung im Torfmoor (oder wo immer dein Torf herkommt).

Ein schönes Projekt planst du da!

Viele Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m


FreddyK und v100anderlingen haben sich bedankt!
 
lernkern
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.143
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Kopenhagen
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Torfentladung! aber wie

#14 von Nachtaffe , 29.05.2021 13:10

Vo der Firma Juweela gibt es Torfstich/-soden als Ladegut, falls bedarf besteht.
https://www.juweela.de/de/produkte/masss..._torfsoden.html
https://www.juweela.de/de/produkte/masss.../torfboden.html


Grüße
Jens


v100anderlingen hat sich bedankt!
 
Nachtaffe
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert am: 02.12.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Torfentladung! aber wie

#15 von v100anderlingen , 16.06.2021 00:00

Zitat von Nachtaffe im Beitrag #12
Dort gibt es alternative Torfloren... https://feldbahn-schmalspur.de/loren_spur_h0e.php
...und Torfabbaumaschinen: https://feldbahn-schmalspur.de/torfabbaumaschinen.php

Interessant finde ich bei der Lore dort das Kuppeln mittels Kette, wie beim Vorbild, bei Busch (oder war es Roco) sind manchmal Kupplungen dran.
Nachtaffe
Hallo Jens,

vielen Dank für diesen tollen Link!
Neben Torfloren, Torffräs- und Torfstechmaschine finde ich dort auch einen Weidemelkstand! So einen suche ich schon seit gefühlter Ewigkeit.


Zitat von lernkern im Beitrag #13
Tag Dieter.

Ich verfolge die Minimax-Aktivitäten natürlich schon lange. Vor allem Freddys Thread "Minimax goes Ruhrgebiet" hat mich mit der Nase drauf gestoßen.

Ich hatte für meine Meterspurmodule mal einen Waldbahnanschluss geplant. Dabei habe ich das Be- und Entladeproblem dadurch umgangen, dass sich volle und ein leere Züge hinter einer Kulisse begegnen:


Rastermaß ist 5cm.

Grün ist die Kulisse. Ein Zug mit Stammholz kommt aus dem Wald (mittlerer Kulissenabgang), verschwindet in der Säge und hält in der Ausweiche. Dann macht sich der Zug mit Schnittholz auf den Weg, kommt aus der Säge, verschwindet in der Umladehalle. Dann kommt ein Leerzug aus der Umladehalle, macht Kopf und verschwindet im Wald. Und immer so weiter. Die Loks umfahren nicht, es wird immer gezogen und dann geschoben. Das ist bei einer Feldbahn schon ok, denke ich.

Du hattest nach ganz anderen Ideen gefragt. Hier ist eine. Schwierig ist bei deinem Thema und mit meinem Konzept die Darstellung der Verladung im Torfmoor (oder wo immer dein Torf herkommt).

Ein schönes Projekt planst du da!
...

lernkern
Hallo Jörg,

interessanter Gleisplan!

Der Kulissentrick ist eine gute Idee!
Er kommt aber nicht in Frage, da ich keine Züge automatisch hin und her fahren lassen möchte.
Lieber "stehe" ich "selber" am Regler und lasse die kleinen Züge hin- und her "schuckeln", möglichst mit Be- und Entladung, jedenfalls ist das mein Traum.

Die Beladung im Moor wird wohl nur händisch funktionieren,
für das Torfwerk teste ich gerade eine pneumatische Entladung - Bericht folgt...


Zitat von Nachtaffe im Beitrag #14
Vo der Firma Juweela gibt es Torfstich/-soden als Ladegut, falls bedarf besteht.
https://www.juweela.de/de/produkte/masss..._torfsoden.html
https://www.juweela.de/de/produkte/masss.../torfboden.html
Nachtaffe
Hallo Jens noch mal,

Danke auch für diese Links!
Für die pneumatische Entladung teste ich eine eigene "Torf-Kreation" - wie schon geschrieben - der Bericht folgt...
Die super aussehenden Juweela Torfsoden sind dafür weniger geeignet.

Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Schwarztorf aus getrocknetem Kaffeesatz

#16 von v100anderlingen , 16.06.2021 00:30

Hallo Stummis,

H0-Schwarztorf aus getrocknetem Kaffeesatz:



Der ist auch noch günstig und in großen Mengen verfügbar!
Damit kann ich sogar eine ganze Torfmiete füllen...

Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


Stader Gleisbauer, Nachtaffe und Orber Bimmel haben sich bedankt!
v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 16.06.2021 | Top

RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Schwarztorf aus getrocknetem Kaffeesatz

#17 von GSB , 18.06.2021 23:13

Hallo Dieter,

bin grad auf Dein spannendes Projekt gestoßen und verfolge das nun weiter.

Seit meinem Besuch beim Torfbahnhof im Chiemgau bin ich von dem Thema fasziniert:
RE: Chiemsee: Bayerische Moor- und Torfmuseum Torfbahnhof Rottau

Hatte mir dann auch gleich noch so nen Busch-Bausatz "Torfwerk" gesichert - weiß nur nicht, ob ich den auf der neuen Modulanlage noch unterbringe... Damals gab's da ja noch ganz andere Pläne zur Erweiterung der alten Anlage.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


v100anderlingen hat sich bedankt!
 
GSB
Tankwart
Beiträge: 12.739
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#18 von v100anderlingen , 19.06.2021 14:07

GSB
Hallo Matthias,

vielen Dank für deinen Besuch!
Und auch für den interessanten Link!

Mich hat ein MiniMaxler mit dem Feldbahnvirus angesteckt - und nach ersten Vorort-Besuchen speziell mit dem der Torfbahn.
In meiner Heimat - dem nassen Dreieck - gibt es (noch) viele Torfabbaugebiete, besuchen muß ich die unbedingt. Vereinzelt gibt's dort noch interessante Gebäude.

Auch findet man auf Youtube viele Filme über Torfwerke und -Bahnen (z.B. von Uwe Hilgemann).

Der Busch-Bausatz "Torfwerk" ist ausverkauft, leider...

Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 19.06.2021 | Top

RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#19 von Deutzfahrer , 19.06.2021 16:55

Moin Dieter,


sehr schöne Loren mit klasse Torf - sieht richtig gut aus !

ich bleibe mal hier....


Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


v100anderlingen hat sich bedankt!
 
Deutzfahrer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.444
Registriert am: 17.05.2018


RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#20 von GSB , 19.06.2021 22:45

Zitat von v100anderlingen im Beitrag #18

Der Busch-Bausatz "Torfwerk" ist ausverkauft, leider...


Hallo Dieter,

war da schon 2018 schwer, noch nen Bausatz aufzutreiben...

Bin momentan am überlegen, wie das mit den neuen Modulen genau wird - die ersten Pläne wurden ja immer mal wieder umgeworfen. Sei's durch die andere Wohnung oder die gerade neu vom Jürgen erworbenen Rohbau-Module. Denke mal bis in paar Wochen sehe ich klarer, ob ich das Torfwerk überhaupt unterbringen werde. Wenn's für dich momentan nicht eilt, können wir dann ggf. gerne über nen Verkauf des Bausatzes schwätzen.

Gruß Matthias


GSB - eine schmalspurige Privatbahn viewtopic.php?uid=18821&f=64&t=97308

GSB 2.0 - Neustart mit Modulen viewtopic.php?f=64&t=171465


v100anderlingen hat sich bedankt!
 
GSB
Tankwart
Beiträge: 12.739
Registriert am: 26.08.2013
Ort: Württemberg
Spurweite H0e
Steuerung MultiMaus


RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#21 von Orber Bimmel , 20.06.2021 08:57

Hallo Dieter,

der Torf ist Dir perfekt gelungen und die Torflore sieht mit dieser Beladung absolut realistisch aus! Gefällt mir sehr gut. Freue mich auf weitere Bilder von Deinem Projekt.

Freundliche Grüße aus dem heißen Hessen

Gunther


v100anderlingen hat sich bedankt!
 
Orber Bimmel
InterRegio (IR)
Beiträge: 211
Registriert am: 16.12.2017


Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor

#22 von v100anderlingen , 20.06.2021 13:30

Zitat von Deutzfahrer im Beitrag #19
Moin Dieter,


sehr schöne Loren mit klasse Torf - sieht richtig gut aus !

ich bleibe mal hier....
Deutzfahrer
Hallo Jürgen,

Dank dir!

Die Busch-Torfloren finde ich auch recht gut gelungen.
Und sie lassen sich mit einfachen Werkzeugen "ramponieren". Fehlt noch etwas Farbe...

Und für den guten Kaffee kann ich nichts, danke an Mutter Natur.
Nur - mir ist diese Idee viel zu spät eingefallen.

Mit etwas feiner Sägespäne vermischt läßt sich so auch noch Weißtorf nachbilden.


Zitat von GSB im Beitrag #20
Zitat von v100anderlingen im Beitrag #18

Der Busch-Bausatz "Torfwerk" ist ausverkauft, leider...


Hallo Dieter,

war da schon 2018 schwer, noch nen Bausatz aufzutreiben...

Bin momentan am überlegen, wie das mit den neuen Modulen genau wird - die ersten Pläne wurden ja immer mal wieder umgeworfen. Sei's durch die andere Wohnung oder die gerade neu vom Jürgen erworbenen Rohbau-Module. Denke mal bis in paar Wochen sehe ich klarer, ob ich das Torfwerk überhaupt unterbringen werde. Wenn's für dich momentan nicht eilt, können wir dann ggf. gerne über nen Verkauf des Bausatzes schwätzen.

Gruß Matthias
GSB
Hallo Mattias,

baue deine Module nicht zu voll!
Das Torfwerk von Busch kaufe ich dir sehr gerne ab!


Zitat von Orber Bimmel im Beitrag #21
Hallo Dieter,

der Torf ist Dir perfekt gelungen und die Torflore sieht mit dieser Beladung absolut realistisch aus! Gefällt mir sehr gut. Freue mich auf weitere Bilder von Deinem Projekt.

Freundliche Grüße aus dem heißen Hessen

Gunther
Orber Bimmel
Hallo Gunter,

Dank dir!
[Kloogschietermodus] AN
Finde ich auch...
[Kloogschietermodus] UT
Und das ohne eigene Leistung Die "perfekt gelungenen" Torfloren kommen von Busch und die Beladung von Melitta.

Weitere Bilder (und Pläne) folgen.

Und im "nassen Dreieck" ist es gerade angenehm trocken...

Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 20.06.2021 | Top

Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Gleisplan 3a + 3b

#23 von v100anderlingen , 22.06.2021 22:21

Hallo Stummis,

vom Torfwerk Oelkers gibt es einen neuen Gleisplan (besser 2 neue)

Gleisplan 3a
- Der Lokschuppen mit Werkstatt ist zur Modulkante offen und gewährt einen Blick ins Innere.
- Neu ist eine Torfmiete (war vorher im unsichtbaren Bereich )
- Von der Torfloren-Entladung führen elektrische Förderbänder zur Torfmiete und zum Normalspur-Anschlußgleis.
- Das Anschlußgleis wurde verlängert.
- Eine Spillanlage zieht die (offenen) Güterwagen weiter, das ermöglicht eine Beladung mehrerer Waggons.
- Ein kleines Kontor (Stellwerk aus dem Auhagen Deinste-Bausatz) "bereichert" das Torfwerk.




und die Variante

Gleisplan 3b
- Mit einem Abstell-/Ausweich-Gleis weniger, dieses "wandert" auf die Strecke ins (Teufels-) Moor.


Grüße
Dieter


mein kleiner MiniMax-Blog: https://minimaxbahn.wordpress.com/



MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Lagerhaus in Allwörden

MiniMax-Rangierstern
MiniMax-Rangierstern

Torfwerk-Oelkers
Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor


Stader Gleisbauer, Nachtaffe und punch haben sich bedankt!
v100anderlingen  
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.02.2013
Homepage: Link
Gleise Tillig Elite, Rocoline
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 22.06.2021 | Top

RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Gleisplan 3a + 3b

#24 von Nachtaffe , 23.06.2021 09:14

3b find ich gut, weniger ist da eindeutig mehr.


Grüße
Jens


v100anderlingen hat sich bedankt!
 
Nachtaffe
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert am: 02.12.2020
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Torfwerk Oelkers im Teufelsmoor - Gleisplan 3a + 3b

#25 von punch , 23.06.2021 13:47

Hallo Dieter,

schöne Planung und ich schließe mich an, 3b ist aufgeräumter. Statt dem vierten Gleis aus 3a würde ich allenfalls ein abgebautes Gleis andeuten.

LG

Patrick


Die Sistenixer Lokalbahn

Ab nach Sistenix

Marzibahner mit eigenem Stollenmarzipanbergwerk


v100anderlingen hat sich bedankt!
punch  
punch
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.799
Registriert am: 03.01.2012
Ort: Nördliches Südhessen
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart Digital


   

Mit der Märklin Minex Schmalspurig durch den Schwarzwald vorbei am Felsbrocken in Spur H0
Aus BertyKs Werkstattschuppen: eine kleine "Deutz" aus Japan

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 198
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz