Willkommen 

Plastikkleber lösen?

#1 von Mucalex , 01.06.2021 14:11

Hallo Häuslebauer,

ich habe einen alten Fleischmann Lokschuppen bekommen, welchen ich evtl. verwenden möchte - aber gerne farblich etwas anders + auch altern.
Würde gerne die Fenster + Fensterrahmen herausnehmen...
Gibt es eine Möglichkeit Plastikkleber wieder zu lösen?

Danke + Lg, Mucalex


viewtopic.php?p=2178176#p2178176
Servus in Mü-Sendling....still under construction....
Bidib Fichtelbahn 1x GBM Master / 2x GBM16T / 2x OneDriveTurn
youtube: https://www.youtube.com/channel/UCRlCmLyACqtXRY3uxGs55AA
Instagram: mucalex_moba


 
Mucalex
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert am: 11.05.2020
Spurweite H0
Steuerung Fichtelbahn BiDib / iTrain
Stromart DC, Digital


RE: Plastikkleber lösen?

#2 von RichyD , 01.06.2021 16:11

Servus,
vermutlich nein.
Oder vielleicht?
Niemand außer dem Vorbesitzer kann sagen, womit der Schuppen geklebt wurde - du kannst es allenfalls erahnen.

Üblicherweise nimmt man dafür Plastikkleber für Polystyrol, der heißt z.B. "Revell Contacta" oder "Faller Expert". Dieser löst beide Seiten an (es ist Aceton drin) und sie werden kalt verschweißt.
Gut gemacht, ist es also danach fast wie "ein Teil".
Aber: Mancher mag vielleicht gepfuscht haben und dann altert der oberflächliche Kleber, du kannst die Teile in dem Fall (sehr vorsichtig) mechanisch trennen.

Ich starte solch einen Versuch nur, wenn der jeweilige Bausatz einen irgendwie gearteten Wert für mich darstellt und wenn dort die Fenster blind sind, weil der Kleber etwas zu großzügig aufgetragen wurde (meine Jugendsünde oder die von jemand anders).

Probiere vielleicht, an einer unauffälligen Ecke (wo man später zur Not einen Baum davor platzieren kann, die "Glasscheibe" zu lösen. Das ist noch am Ehesten von Erfolg gekrönt.
Die Fensterrahmen sind da schon schwieriger, da sie "ums Eck" in der Fensterlaibung sitzen und du schlecht einen Cutter als Hebel ansetzen kannst.

Je nachdem, wie erfolgreich du bist, kannst du ja das weitere Vorgehen entscheiden: bekommst du das "Glas" entfernt, ist das schon mal die halbe Miete - egal, ob es dabei kaputt geht. Später klebst du dort sowieso besser neue Plastikfolie (von Blisterverpackungen) auf.
Die Fensterrahmen kannst du auch in einer ruhigen Minute mit feinem Pinsel und ohne vorherigen Kaffee lackieren.

Bei den Schuppentoren verfährst du genauso - diese lassen sich notfalls durch neue Tore (3D-Druck oder geätztes Blech) ersetzen.
Vermutlich möchtest du dann auch die Torschließautomatik durch was Gescheites ersetzen?

Viele Grüße,
Richy


RichyD  
RichyD
InterRegio (IR)
Beiträge: 223
Registriert am: 02.11.2020


RE: Plastikkleber lösen?

#3 von Mucalex , 02.06.2021 07:16

Servus Richy,

danke dir! Dachte ich schon, dass es schwierig wird....
Wahrscheinlich läuft es auf die Variante ohne Kaffee hinaus....

Lg, Mucalex


viewtopic.php?p=2178176#p2178176
Servus in Mü-Sendling....still under construction....
Bidib Fichtelbahn 1x GBM Master / 2x GBM16T / 2x OneDriveTurn
youtube: https://www.youtube.com/channel/UCRlCmLyACqtXRY3uxGs55AA
Instagram: mucalex_moba


 
Mucalex
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert am: 11.05.2020
Spurweite H0
Steuerung Fichtelbahn BiDib / iTrain
Stromart DC, Digital


RE: Plastikkleber lösen?

#4 von Dirtboar , 02.06.2021 08:52

Hi,

wie Richy schon schreibt- du kannst nur auf Pfusch hoffen! Wenn es der falsche Kleber war sollten die Teile mit ein bisschen Hebeln herausspringen, wenn du siehst das sich Teile verbiegen oder weiß werden ist die Verbindung verschweißt und so stark wie das Teil selber. dann kannst du nur noch sägen.

Sollte es nötig sein kannst du Teile mit einem stabilen Faden heraustrennen- kleines Loch bohren, Faden durch und damit durch hin- und herziehen säbeln. Die Schnittkanten müsstest du aber noch Feilen und ggfs. etwas schleifen. (Schlüsselfeilen und Schleifpapier auf ein dünnes Holzbrettchen geklebt z.B.)

So könntest du (mit viel Mühe) die Fenster herausnehmen und durch neue ersetzen, aber ob das im Verhältnis steht?

Wenn du die Fenster oder die Wand darum bepinseln willst hilft abkleben ungemein. Ich komme mit der Apnoe- Technik auch nicht weit (Luftanhalten + hoffen ), zu viel Kaffe ;)

Von Tamiya gibt es schmales Abklebeband (Gelb, ca. 4mm breit), mit dem ich super Erfahrungen gemacht habe.
Unterlaufen kannst du verhindern, indem du die Klebekante mit einem ganz sanften Stoß Klarlack besprühst, dann läuft im Zweifel der Klarlack unters Band, das sieht man weniger als die eigentliche Farbe!

Gruß

Benni


Mucalex hat sich bedankt!
Dirtboar  
Dirtboar
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert am: 16.05.2021
Ort: Heilbronn
Spurweite Z


RE: Plastikkleber lösen?

#5 von Meteor , 02.06.2021 09:31

Hallo Mucalex,

alles, was meine Vorschreiber geäußert haben, stimmt. Außer vielleicht, daß das gelbe Tamiya-Band ab 6mm Breite produziert wird. Es gibt aber ein ähnliches Produkt von Vallejo, das auch in kleineren Breiten angeboten wird.

Die entscheidende Frage ist tatsächlich, wie gut das Modell gebaut ist. Scheint alles stabil und sauber, laß es möglichst zusammen und klebe ab. Sind da aber schon Spalten, Klebeflecken etc., kann Zerlegen und komplettes Überarbeiten der Teile was bringen. Beim Zusammensetzen mußt Du dann beschädigte Teile ersetzen, neubauen oder anpassen - dabei kannst Du aber auch kreativ werden. Farblich altern wolltest Du sowieso, bei der Gelegenheit kannst Du andere Fenster vorsehen oder die Öffnungen teilweise "zumauern"

Mein Vorschlag bringt zwar einigen Aufwand mit sich. Dafür wird Dein Schuppen aber individuell und einmalig - eben genau Deiner. Mir macht das immer besonderen Spaß. Momentan habe ich ein Revell Fabrikgebäude in der Kur, es stammt etwa von 1960 (Nicht die Heljan-basierte Serie aus den 80ern) Ich habe es teilgebaut bekommen, ein Originalbausatz dürfte in Europa nur für teuer Geld zu haben sein. Also etwas Arbeit und ein paar Fremdteile investiert, das ist viel spannendeer als der Zusammenbau nach Anleitung.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


Mucalex hat sich bedankt!
 
Meteor
InterCity (IC)
Beiträge: 798
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Analog


RE: Plastikkleber lösen?

#6 von Bessunger , 14.07.2021 21:56

Zitat von Meteor im Beitrag #5
Außer vielleicht, daß das gelbe Tamiya-Band ab 6mm Breite produziert wird.


Kleine Korrektur: Tamiya habe ich letzten Freitag in 2mm gekauft, da gibt es inzwischen 1,2,3,6,10,18 und 40 mm breites gelbes Tape sowie weißes für Kurven in 2,3,5 und 12mm. (siehe: Tamiya-Website)
Das Zeug ist wirklich gut, Vallejo habe ich noch nicht probiert, aber da dürfte man erfahrungsgemäß auch nichts verkehrt machen.


Beste Grüße,

Harald

Ich hoffe, dass ich hier etwas sinnvolles beitragen kann...

Die Webseite zur Bessunger Kreisbahn: www.bessungerkreisbahn.de
Anderer Quatsch aus meiner Feder: www.bahnundwirklichkeit.de


 
Bessunger
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 75
Registriert am: 27.12.2020
Homepage: Link
Ort: Darmstadt
Gleise Tillig
Spurweite H0e
Steuerung ROCO digital
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 14.07.2021 | Top

   

"Trennmittel" für Dachbeschneiung
Trix Gebäudebausätze

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 47
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz