Willkommen 

Das Altern aufhalten

#1 von unwissender , 08.06.2021 17:11

Moin, moin,

das "altern" Spaß machen kann, hätt ich auch nie gedacht

Aber wir hält man's nun auf?

Im Ernst: Ich habe mit den Pigmentfarben von Vallejo erste Experimente an einem Ringlokschuppen gemacht. Neben der Bitte um Eure Ergebniseinschätzung stellt sich nun die Frage, ob man diesen Zustand in irgendeiner Weise konservieren muss. Ich könnte mir vorstellen, dass die Partikel mit der Zeit durch Mikroerschütterungen "abfallen". Von neugierigen Zuschauerfingern mal ganz abgesehen. Gibt es irgendwas, dass man ohne Airbrush tun kann. Eine solche hätte ich zwar, aber die nun endlich mal auszupacken und zu benutzen traue ich mich noch nicht...

Danke für Tipps & Meinungen

ungealterte Grüße

Thomas


:D Er wird kommen, der Tag. An dem ich nicht mehr frage, sondern endlich auch mal helfen kann. Kann aber dauern. :)

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

 
unwissender
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 13.01.2021
Ort: Berlin
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Z21, WDP 2018
Stromart DC, Digital


RE: Das Altern aufhalten

#2 von hubedi , 08.06.2021 17:53

Hallo Thomas,

von allein fallen die Pigmente normalerweise nicht ab. Handelsübliche Erschütterungen reichen wohl ebenfalls nicht, die Farben herunterfallen zu lassen. Da gibt es größere Feinde für den kunstvoll aufgebrachten Dreck. Die Pigmente sind nicht berührungsresitent und irgendwann steht auf jeder Anlage eine Reinigung mit einem Staubsauger an. Das könnte nicht nur den unerwünschten Staub entfernen. Eine Fixierung der Farben ist daher m.E. sinnvoll.

Es gibt übrigens auch Pigmente, die in ein fixierendes Wachs eingebettet sind. Sie sind bis zu einem gewissen Grad griffest. Normale Schmike, wie man sie z.B. in der Drogerie kaufen kann, ist für diese Zwecke auch recht gut geeignet. Einmal z.B. mit einem dieser typischen schwammmartigen Schminkpinsel aufgetragen überstehen diese Farben weitgehend Staubsaugerangriffe.

Es gibt diverse hochwertige Fixativ-Sprays aus dem Künstlerbedarf. Mit ihnen werden z.B. Pastellmalereien gesichert. Alternativ nehme ich dazu gute Mattlack-Sprays. Vallejo hat u.a. ein solches gut funktionierendes Spray im Angebot. Wichtig ist nur, der Lack sollte wirklich nur übergehaucht werden. Sonst sieht man den Lacküberzug ziemlich deutlich.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


unwissender hat sich bedankt!
 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.070
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Das Altern aufhalten

#3 von Ulf325 , 09.06.2021 08:50

zum Fixieren von was-auch-immer benutze ich billiges Haarspray "extra stark"
das trocknet fast unsichtbar ab
einziger Nachteil: es dauert ein paar Tage bis der Parfümgeruch verflogen ist


Mit freundlichen Grüßen: Ulf

2L DCC + Roco Z21 + Rocrail
Meine Anlage
Modelleisenbahnfreunde Magdeburg


 
Ulf325
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.294
Registriert am: 06.12.2014
Ort: Magdeburg
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Das Altern aufhalten

#4 von Jürgen , 09.06.2021 09:00

Moin Thomas,

wenn mit Zuschauerfinger zu rechnen ist, halte ich eine Fixierung für geboten. Auch ist der Einsatz der Airbrush, wenn Du sie schon hast, sehr sinnvoll. Ich würde für beides eine Testreihe machen. Für Fixierungen bekommst Du Erfahrungswerte, weil Du die Griffestigkeit beliebig ausprobieren kannst und die Airbrush benötigt sowieso Vorübungen (immer schön dünn arbeiten). Wenn es um Fahrzeuge geht, kannst Du ja ausrangiertte Fahrzeuge nehmen oder Dir einfache oder/und abgeranzte von einer Börse nutzen. Die kosten nicht viel.

Und jetzt noch drei Tipps: üben, üben, üben ..., denn Übung macht den Meister.

Viele Grüße
Jürgen


Mein Erstling von 2002/2003: Rosentalviadukt, Friedberg, Hessen um 1960

Meine aktuellen Projekte: Maulbronn, ein schwäbischer Endbahnhof, 21.Juni 1922 und Zeitreise nach und in Maulbronn-West


unwissender hat sich bedankt!
 
Jürgen
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.245
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Roco, Tillig
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Das Altern aufhalten

#5 von hubedi , 09.06.2021 09:14

Hallo Ulf,

Zitat von Ulf325 im Beitrag #3
zum Fixieren von was-auch-immer benutze ich billiges Haarspray "extra stark"
das trocknet fast unsichtbar ab
einziger Nachteil: es dauert ein paar Tage bis der Parfümgeruch verflogen ist


Hm ... meine Erfahrungen mit Haarspray sind ziemlich durchwachsen. Ich hatte es mal auf Empfehlung beim Baumbau benutzt und festgestellt, es blieb eine gewisse Restkkebrigkeit trotz langer Trocknungszeit. Es war nicht viel, aber dennoch ausreichend, um Staub und Fussel anzubinden. Das fand ich nicht so prickelnd. Vielleicht war es nur das falsche Produkt, was ich damals in Anschlag gebracht habe. Es gibt ja einige Modellbaukollegen, die darauf schwören. Ich werde es wohl nicht nehmen, da Staubanhaftungen allein durch den Grauschleier recht unansehnlich wirken.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Michael K. hat sich bedankt!
 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.070
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Das Altern aufhalten

#6 von Michael K. , 09.06.2021 15:50

Hallo Thomas,

der Erfahrung von Hubert bezogen auf das Haarspray kann ich mich nur anschließen, das hat sich auch bei mir als ewig klebender Staubmagnet erwiesen.
Zu Deinen Fragen nach Meinung und was man noch machen kann ein paar Anmerkungen: Falls das Dein erster Versuch war, finde ich den schon nicht übel, aber da geht noch was, auch ohne Airbrush...
Zunächst mal fällt mir auf, dass die Farbe an einigen Stellen recht flächig wirkt, was nicht ganz so gut rüber kommt. Deshalb hier mal ein paar alternative Ansätze zum Pigment, dass sich auch hervorragend für Fein- und Nacharbeiten noch verwenden lässt:

Mit Acryl/Emailfarben:
- Die Fugen mit dunkler oder heller Farbe auslegen (oder beidem, auch das kommt vor), kurz antrocknen lassen und dann abwischen
- die Ziegel mit unterscheidlichen Rot, Braun und Ockertönen drybrushen, also den (Flach) Pinsel in etwas Farbe tränken, auf einem Papier ausstreichen und dann vorsichtig über die Oberfläche ziehen; der Pinsel ist dabei schon fast trocken, also wird immer nur wenig Farbe auf die Oberfläche gebracht, entsprechend muss man dass mehrfach wiederholen. Dabei kann man mit den unterschiedlichen Farbtönen auch die gleichen Stellen behandeln, dabei kommen dann auch zum Teil mehrfarbige Ziegel raus, was dem Vorbild sehr nahe kommt
- Feinarbeiten mit Bunststiften oder Pastellkreiden, damit lassen sich einzelne Ziegel nachfärben

Mit Washes:
Auch mit Washes, also stark verdünnten, aber hochpigmentierten Farben, lassen sich bspw. Fugen noch auslegen; hier bieten sich am ehesten Künstler-Ölfarben an. Die mit Terpentin (langsamere Trocknung) oder Feuerzeugbenzin (schnellere Verdünstung) verdünnen und nur in die Fugen geben. Das wird sich im momentanen Stadium sicher auch auf die flächige Wirkung auswirken, einfach mal ausprobieren.

Bis denn
Michael


Fremo:87, Bahnhof im Bau: Nordhalben
98.801 für Nordhalben im Bau: 98.801


unwissender hat sich bedankt!
 
Michael K.
InterCity (IC)
Beiträge: 607
Registriert am: 16.12.2005
Gleise Selbstbau
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart Digital


RE: Das Altern aufhalten

#7 von BR180 , 09.06.2021 15:55

Zitat von unwissender im Beitrag #1
Moin, moin,
Gibt es irgendwas, dass man ohne Airbrush tun kann. Eine solche hätte ich zwar, aber die nun endlich mal auszupacken und zu benutzen traue ich mich noch nicht...
Thomas

Verdammt noch mal, just do it...trau Dich einfach
Zitat von Jürgen im Beitrag #4
Moin Thomas,
wenn mit Zuschauerfinger zu rechnen ist, halte ich eine Fixierung für geboten. Auch ist der Einsatz der Airbrush, wenn Du sie schon hast, sehr sinnvoll. Ich würde für beides eine Testreihe machen. Für Fixierungen bekommst Du Erfahrungswerte, weil Du die Griffestigkeit beliebig ausprobieren kannst und die Airbrush benötigt sowieso Vorübungen (immer schön dünn arbeiten). Wenn es um Fahrzeuge geht, kannst Du ja ausrangiertte Fahrzeuge nehmen oder Dir einfache oder/und abgeranzte von einer Börse nutzen. Die kosten nicht viel.
Und jetzt noch drei Tipps: üben, üben, üben ..., denn Übung macht den Meister.
Viele Grüße
Jürgen

Hier mal ein Beispiel, was DÜNN heißt, diese Wagen haben 42 Lackschichten, natürlich inklusive der Decalversiegelung, ausgebesserte Lackschäden und dem kaum wahrnehmbaren Weathering

Ps. hatte meine Antwort vor Michael K. begonnen
na dat is ja nen dollet Ding, wat dat Forum meldet
Zitat:
"Hinweis: In der Zwischenzeit wurden in diesem Thema 1 neue Antwort(en) erstellt (in neuem Fenster anzeigen)."


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


piefke53 und unwissender haben sich bedankt!
 
BR180
InterCity (IC)
Beiträge: 731
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 09.06.2021 | Top

RE: Das Altern aufhalten

#8 von hks77 , 09.06.2021 17:04

Hallo,

das Fixieren mit Haarspray finde eher ungünstig.
Es ist nicht wasserfest, wird also auch mit schwitzigen Händen schon klebrig oder sogar bei hoher Luftfeuchtigkeit, wobei die natürlich für die Moba an sich schon nicht gut ist.


Gruss Jürgen

Spielbahnplan pur gefällig: https://abload.de/img/grnscheidnurc3e_aktuetnly7.jpg


unwissender hat sich bedankt!
hks77  
hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.338
Registriert am: 09.02.2009
Ort: Engelskirchen
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 2x MS2
Stromart Digital


RE: Das Altern aufhalten

#9 von Stadtbahner , 10.06.2021 07:06

Ich empfehle zum Fixieren Tamiya TS-80 Flat Clear aus der Dose, oder wahlweise XF-86 Flat Clear für Pinsel und Airbrush. Beide Mittel haben mir geholfen, Pigmente zu fixieren und Oberflächen sauber zu Versiegeln. Ohne Nebenwirkungen, d.h. kein klebriger Film und keine Duftstoffe.


Viele Grüße, Marc

Meine kleine Parkettbahn "Bärlin", neu: Liliput 202 003 UmAn.
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.


unwissender hat sich bedankt!
 
Stadtbahner
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.290
Registriert am: 17.11.2014
Gleise Trix C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC | z21 | Rocrail | MultiMaus
Stromart Digital


RE: Das Altern aufhalten

#10 von Meteor , 10.06.2021 12:42

Hallo zusammen,

altern tun wir ja alle, da brauchts noch nicht mal eine Modellbahn...

Weathering ist für mich auch schon lange eine wichtige Technik, den Realismus meiner Modelle zu heben. Dabei verlasse ich mich aber nicht nur auf eine einzelne Maßnahme. Die wichtigste Regel, die sich für mich herauskristallisiert hat, nie auf ein rohes Plastikteil Alterung auftragen.

Egal, ob Gebäude oder Fahrzeug, zuerst kommt eine saubere Bemalung im "Neuzustand". Bei Ziegelmauern also Fugen hellgrau bis weiß, die Steine in unterschiedlichen Rottönen. Ist das nicht möglich, wie bei bedruckten Autos, trag ich eine erste Schicht Klarlack auf - seidenmatt oder glänzend. Darauf kommt dann alles, was flüssige Farbe ist, besonders Washings. Z. B. Tropfnasen an Fensterbrettern oder Dachrinnen.

Nach dem Trocnen dann matter Klarlack. Darauf haftet Pulverfarbe recht gut. Aber besonders damit bin ich gerne sparsam. Eine Textur von 0,1mm auf meinem Modell ist eine Schmutzschicht von einem knappen cm am Original. Also schon eine heftige Antragung. Deshalb kommt Pulver bei mir in H0 nur mit äußerster Vorsicht zum Einsatz.

Es gibt "Schminkkästchen" für den Modellbau übrigens auch bei Tamiya. Was die in diesem Bereich liefern, ist wirklich das Geld wert, und hat sich seit vieleln Jahren, teils schon Jahrzehnten bewährt. Was sich auch bei mir bewährt hat, ist Abrieb von Pastellkreiden, der ist auch schon gebunden, die Farben sind preiswert, vielfältig und angenehm "unbunt".

Zum Schluß alles noch mal mit einem Hauch Klarlack versiegeln, Gebäude matt, Fahrzeuge meist eher seidenmatt. Alles so als Regelfall - mein Modellbauspezi Jörg (Chcocholaty) hat hingegen mal ein sehenswertes Schaustück zum Thema "Regentag" gemacht, leider ist seine Seite mit Beispielen nicht mehr online. Bei solchen Spezialthemen gelten dann andere Regeln...

Was ich damit sagen möchte, Altern ist schon mal ein guter Anfang. Den Weg weiterzugehen, ist der zweite. Konsequent, aber nicht verkrampft. Dazu gehört ständiges Beobachten des Vorbilds und die Suche nach geeigneten Umsetzungsmöglichkeiten. Viel Ausprobieren. Und ruhig auch mal verwerfen. Das Resultat kann ganz individuell unterschiedlich sein. Am Ende steht dann so etwas wie ein eigener Stil, das finde ich das spannende persönliche Element in der Modellbahnerei und im Modellbau allgemein.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


unwissender hat sich bedankt!
 
Meteor
InterCity (IC)
Beiträge: 768
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Analog


RE: Das Altern aufhalten

#11 von hubedi , 10.06.2021 13:48

Hallo Stefan,

Wo Du gerade Pastellkreiden und die "Schminkkästchen" von Tamiya ansprichst ... es gibt hochwertige Pastellfarben natürlich auch im Künstlerbedarf.
Mir ist z.B. die Fa. Pan Pastell eingefallen, die solche hochpigmentierten Tiegelfarben mit einem gewissen Anteil von Bindmittel anbietet. Ich habe es selbst noch nicht probiert aber schon viele positive Berichte darüber gelesen. Diese Farben können wohl ohne weitere Behandlung zum Patinieren verwendet werden. Der Preis mit ca. 60 € für ein 10er Set ist m.E. allerdings recht hoch und liegt deutlich über dem Niveau einfacher Pigmentfarben. Da aber zur Patinierung immer nur wenig Farbe benötigt wird, könnte so ein Set für eine mittelprächtige Anlage reichen. Somit relativieren sich die Anschaffungskosten wieder.

Es gibt zur Anwendung im Modellbau auch Videos z.B. von Vampisol:





Ich nehme die Links auch gerne wieder heraus, wenn sie nicht erwünscht sind.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


unwissender hat sich bedankt!
 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.070
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Das Altern aufhalten

#12 von BR180 , 10.06.2021 14:47

Zitat von BR180 im Beitrag #7
[quote=unwissender|p2299548]Moin, moin,
Hier mal ein Beispiel, was DÜNN heißt, diese Wagen haben 42 Lackschichten, natürlich inklusive der Decalversiegelung, ausgebesserte Lackschäden und dem kaum wahrnehmbaren Weathering


Vier Antworten und keiner hat erwähnt, das ich wohl vergessen habe, die Beispielfotos auch ranzuhängen, tss,tss,tsss
ich glaub, ich brauch ne Therapiegruppe, betreutes Trinken fiel mir da jetzt spontan ein,
ok, Scherz beiseite, hier die Bilder

Ich kann die Bilder nicht anhängen, siehe hier
kann Bilder nicht verlinken


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
InterCity (IC)
Beiträge: 731
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Das Altern aufhalten

#13 von Zugschubser , 10.06.2021 16:14

Zitat von Ulf325 im Beitrag #3
zum Fixieren von was-auch-immer benutze ich billiges Haarspray "extra stark"
das trocknet fast unsichtbar ab
einziger Nachteil: es dauert ein paar Tage bis der Parfümgeruch verflogen ist

Vor allem,- die Acryl Glas Fensterchen abkleben, die können sonst "blind" werden, Das ist mir mal mit Harspray passiert.


Grüße aus Frankfurt
Matthias


unwissender hat sich bedankt!
Zugschubser  
Zugschubser
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert am: 23.02.2021
Homepage: Link
Ort: Frankfurt am Main
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Das Altern aufhalten

#14 von Chickenwire , 11.06.2021 10:33

Achtung, Achtung. Haarspray ist extrem wasseranfällig und löst sich sofort auf. Weshalb Haarspray ideal geeignet ist um Verwitterungen in form von Kratzern und Rost zu erzeugen, indem man das Modell mit Haarspray zwischenlackiert und später mit Wasser das Überlackierte Haarspray entfernt. Wenn man das zum fixieren nimmt, ist Vorsicht geboten. Besser Sprühkleber oder Mattlack.

https://www.youtube.com/watch?v=7pJ5iBOMgOk

PS: Ich bemale ja nicht nur Züge, hier ist ein Beispiel für extremes Chipping/Weathering auf einer urlaten ziemlich kaputten Maschine.


Besuch mich doch mal unter https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=192553


hubedi und Michael K. haben sich bedankt!
 
Chickenwire
InterRegio (IR)
Beiträge: 174
Registriert am: 09.06.2020
Ort: Kaarst
Gleise Roco line, Tillig elite
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 11.06.2021 | Top

RE: Das Altern aufhalten

#15 von BR180 , 13.06.2021 11:18

So, ein neuer Versuch hier meine Bilder ranzuhängen








Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
InterCity (IC)
Beiträge: 731
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Das Altern aufhalten

#16 von unwissender , 14.06.2021 09:46

Hallo Maurice,

kann es sein, dass diese Bilder in einen anderen Fred gehören?


Gruß Thomas


:D Er wird kommen, der Tag. An dem ich nicht mehr frage, sondern endlich auch mal helfen kann. Kann aber dauern. :)


 
unwissender
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert am: 13.01.2021
Ort: Berlin
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung Z21, WDP 2018
Stromart DC, Digital


RE: Das Altern aufhalten

#17 von BR180 , 14.06.2021 16:42

Zitat von unwissender im Beitrag #16
Hallo Maurice,

kann es sein, dass diese Bilder in einen anderen Fred gehören?


Gruß Thomas

Nein, eigentlich gehören sie zu Beitrag sieben, um zu zeigen, was mit hauchdünnen Schichten einer Airbrush möglich ist.
Diese Wagen haben aufgrund dessen, das ich den ersten Lack nicht weiß sondern Grau gemacht hatte, sehr viele Lackschichten, denn nach dem Grau mit Gelb weitergemacht waren die Wagen erstmal Grün. Ich hatte dann damals mir eine Strichliste gemacht und war am ende bei 42 Lackschichten/Sprühdurchgängen, dabei ist aber Flickstellen, Decalversiegelung und Wheathering mitgezählt.


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
InterCity (IC)
Beiträge: 731
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Das Altern aufhalten

#18 von Xien16 , 14.06.2021 18:49

Guten Tag,

ich hab vor Kurzem drei Mattlacke genau für diesen Zweck verglichen:
Mattlack Vergleich: Vallejo, AK, Bergswerk

Für mich war besonders der "Fingernagel Test" wichtig, man bleibt früher oder später mal hängen und da soll nicht gleich der Lack ab gehen
Und wenn der Lack drauf bleibt, sollte er nicht wie beim Lack von Bergswerk glänzend werden, denn auch das zerstört die schöne Optik der Alterung


Gruß,
Janik


Xien16  
Xien16
InterCity (IC)
Beiträge: 581
Registriert am: 13.12.2018
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC oder MM
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 14.06.2021 | Top

RE: Das Altern aufhalten

#19 von Christian Stein , 15.06.2021 02:22

Hallo!

@ Chickenwire: Der Knight sieht ja wirklich Klasse aus, ganz großes Kino Da würde ich gerne mehr von sehen

Aber zurück zum Thema: Bei Pigmenten verzichtge ich auf eine abschließende Schicht mit Mattlack, da dieser die Farbwirkung der Pigmente meiner Erfahrung nach wieder verfälscht und es in der Regel nicht so gut wie vorher aussieht. Ich muss aber auch sagen das ich mit Pigmenten (nutze übrigens auch die von Vallejo) fast nur bei Standmodellen arbeite, bei Betriebsfahrzeugen verwende ich andere Techniken. Einzig Radlager und andere Stellen die fast nie angefasst werden, bekommen ein paar Pigmente ab. Bei Gebäuden benutze ich sie übrigens nie.

Gruß Christian


Meine Modellbahn


 
Christian Stein
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert am: 04.01.2015
Homepage: Link
Ort: Hagen
Gleise Tillig Elite
Spurweite H0
Steuerung z21start
Stromart Digital


   

Suche Anleitung für BR218 aus Startpackung 29043
Wiedereinstieg in N

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 149
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz