Willkommen 

WA Gochsheim (ehem. AWANST Gochsheim)

#1 von K.Wagner , 23.06.2021 21:38

Hallo,

Skizzen folgen noch - aber seit Monaten will ich für Interessierte, die einen Anschluß von Epoche 3 - 7.... benötigen, den Anschluß Gochsheim Gochsheim / Kraichtal vorstellen.
Hier findet in Epoche 5 ff moderner S-bahn-Verkehr der AVG mit Güterverkehr statt.
Zum Stand 2018-heute: Es wird am Dienstag ein Ganzzug mit 21 geschlossenen Selbstentladewagen zugestellt, der in Wagengruppe zu 3 Wagen entladen wird. Am Donnerstag werden die Wagen wieder abgefahren. Die Rangierarbeiten innerhalb des Werkes der Refra-Technik erfolgen mit einem Radlader, der Austausch der Wagen mit eine MAK-Diesellok der AVG. Der Betrieb findet regelmäßig jede Woche statt - es wurde auch in eine moderne Bunkerentladung mittels Förderband investiert (2019-2021) und auch ein Ladegleis innerhalb des Werkes in den letzten Wochen erneuert.
Skizzen und weitere Infos (und auch einige Fotos) folgen.
Epoche 4 Fahrer können auch Esslinger Triebwagen anstatt der S-Bahnen der AVG einsetzen (SWEG).
Ach ja - Strecke ist Bruchsal Menzingen.

Fortsetzung folgt....


Gruß Klaus


Miraculus hat sich bedankt!
 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 09.07.2021 | Top

RE: AWANST Gochsheim

#2 von Miraculus , 23.06.2021 22:43

Hallo Klaus,

da bin ich gespannt, was noch kommt. Kenne ja die Ecke recht gut.


Grüße


Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. "


 
Miraculus
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.016
Registriert am: 05.05.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3&MS2, CAN-Bus CdB & WDP 18.
Stromart AC, Digital


RE: AWANST Gochsheim

#3 von ts250x , 24.06.2021 07:55

Ähm?? was hat das mit "Anlagenplanung" zu tun ??


Gruß Rainer bleibt gesund


 
ts250x
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 366
Registriert am: 11.03.2017
Ort: Vorderpfalz
Gleise ROCO-Line ohne
Spurweite H0
Steuerung Tablet, Multimaus
Stromart Digital


RE: AWANST Gochsheim

#4 von K.Wagner , 24.06.2021 12:14

Ich habe lange überlegt, wo ich das veröffentlichen soll - in Vorbild oder Anlagenplanung. Da ich hier aber das Vorbild als Anregung für eine Anlagenplanung schildern möchte, habe ich mich für diese Rubrik entschlossen. Notfalls kann man den Thread ja auch verschieben


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: AWANST Gochsheim

#5 von K.Wagner , 24.06.2021 12:40

So -noch ein paar weitere verbalen Erläuterungen:

Bis ca. 2005 hatte REFRA-Technik eine eigene Werkslok
Link
Zu dem Eintrag ist auch eine Abbildung vorhanden - es handelt sich um eine ehem. 332 der DB. Auf dem Bild sieht man auch Wagen bei der Entladung. Interessant ist, dass das Entladegleis in einem recht engen Radius verläuft.

Leider bin ich von der AVG nicht mit Infos bedacht worden (hatte mehrmals via Mail angefragt), so dass ich den Ablauf nur auf Basis meiner Beobachtungen in den letzten Jahren rekapitulieren kann.
Die Wagen werden in Bruchsal von der AVG übernommen. Hier kommt in der Regel eine der MaK Loks zum Einsatz. Stationiert ist diese in Menzingen. Soweit meine Beobachtungen nicht trügen, kommt die Lok zum Austausch der Wagen in den Gleisanschluss aus Menzingen und fährt - wenn sie den Zug am Donnerstag nicht mitnimmt, leer nach Bruchsal. Fallen in Gochsheim keine Rangiertätigkeiten an, fährt die Lok direkt nach Bruchsal (letzte Woche beobachtet - habe auch in Menzingen und bei der Durchfahrt durch Gochsheim fotografiert).

Da ich erst seit ca. 2007 meine Heimfahrt (per Rad) über Gochsheim mache, kann ich zu weiteren Anschlüssen nichts sagen. Mir scheint, als hätte die ehem. Menzolit-Fibron ebenfalls einen Anschluss gehabt - zumindest legt das Ende der Übergabegleise dies nahe. Menzolit Fibron ( jetzt Polytec) ist ein Hersteller von Kunststoffteilen für die KFZ Industrie (z.B. Daimler).

Vielleicht hat einer der Leser hier noch Links zu alten Gleisplänen von Gochsheim - ich suche seit einiger Zeit - aber vergeblich. Bitte beachten: Das Gochsheim, das meistens bei der Internetsuche genannt wird, liegt in Unterfranken an der Strecke von Schweinfurt nach Kitzingen und wurde von mir auch mehrmals besucht, als ich noch in der "alten Heimat" wohnte.

Der nächste Beitrag enthält dann die Gleisplanskizze. Wir aber etwas dauern, da noch 4 Bauprojekte im Keller warten, 3 Modellbahn-affine und 1 Möbelprojekt.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: AWANST Gochsheim

#6 von AndyR , 24.06.2021 12:52

Hallo Klaus,

ich komme auch aus der Ecke, daher ist mir der Anschluss auch bekannt. Habe darüber im Sommer letzen Jahres auch einen kleinen Bilderbericht angefertigt, den findet ihr im Nachbarforum:

Gleisanschluss Gochsheim

Mfg Andy


Mitglied bei den Eisenbahnfreunden Bietigheim-Bissingen e.V.
http://efbbev.de/


LDG und K.Wagner haben sich bedankt!
AndyR  
AndyR
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 32
Registriert am: 24.05.2016
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, DC, Digital


RE: AWANST Gochsheim

#7 von K.Wagner , 25.06.2021 12:18

Hallo Andy,

vielen Dank - dann werde ich mich bei der Illustration auf Bilder mit Waggons etc. beschränken.
Der Gleisstummel am Ende der beiden Zustellgleise reicht tatsächlich für die MaK aus....
Wenn man sich die Bilder auf MAPS /EARTH anschaut und den Verlauf der Gebäude von Polytec dann liegt es nahe, dass dort noch ein Gleis lag. Das Stammwerk in Bretten (inzwischen größtenteils noch Brachland - wahrscheinlich bis zur Landesgartenschau 2030) hatte ebenfalls einen Gleisanschluß.

REFRA-Technik scheint früher auch mit der Bahn versandt zu haben - zumindest legen die beiden Gleise beiderseits der Laderampe das nahe.
Soweit für heute - aktuelle Bilder mache ich in den nächsten Wochen, wenn das Wetter wieder zu längeren Heimwegen mit dem Fahrrad einlädt - derzeit ist es ziemlich feucht.....

01.07.21Aktualisierung: Das Wetter lädt immer noch nicht zum längeren Fahrradfahren und schon gar nicht zum Fotografieren ein


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 01.07.2021 | Top

RE: AWANST Gochsheim

#8 von K.Wagner , 06.07.2021 12:46

Die letzten Tage war ich "fleißig" und habe einen Prinzip-Gleisplan von Gochsheim erstellt. Einige Anmerkungen:
Der Gleis zwischen dem Bahnübergang und dem Werkstor ist so lang, dass 3 Wagen problemlos dort abgestellt werden können - was auch immer wieder vorkommt.
Im Bereich Förderband können bis zum Prellbock auf jeden Fall 3 Wagen entladen werden (das ist bisher immer so von mir beobachtet worden), sicher passen aber von den 4-achsern 4 Stück von Förderband bis Prellbock.
Auf dem unteren Gleis habe ich 10 Wagen "positioniert - 12-15 habe ich da schon gezählt
Die gestrichelte Linie rechts ist das Schutzgleis - es verläuft wirklich im Gelände.
Auf de Gleis unterhalb der Laderampe stehen öfters 3 oder 6 Wagen, Schadwagen auch am Prellbock
Die Signalanordnung entspricht der Situation vor Ort, aus Richtung Bruchsal gibt es noch ein Rangiersignal Richtung AWANST.

Update 8.7.: Schematischer Gleisplan jetzt eingefügt - er wird noch weiter bearbeitet


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 08.07.2021 | Top

RE: WA Gochsheim (ehem. AWANST Gochsheim)

#9 von K.Wagner , 08.07.2021 19:28

Hier jetzt ein paar Bilder vom Original:


Diese Wagen sind der "Standard" - gesehen habe ich noch keine anderern in den letzten 5-6 Jahren





langer Zug - dabei stehen noch 3 Wagen im Werk. Die hinteren - etwas abgesetzten Wagen - stehen kurz vor der "Abschlußweiche" auf dem vorderen Gleis



Die "Standard-Lok" der AVG - diese ist stationiert in Menzingen (?) - bei der Durchfahrt Richtung Bruchsal



Das Ende....



Nochmal ein Einzelwagen



Ein bisschen ein Überblick



Das ist seit diesem Jahr neu - es lag bestimmt 2 Jahre "auf dem Hof" - vorher erfolgte die Entladung mit einem normalen Förderband



Hier seht Ihr das Gleisstück zwischen BÜ und Werkstor - deutlich länger als auf der Prinzipskizze
Alle Bilder habe ich im Juni / Juli gemacht. Auch wenns nicht drinsteht - copyright....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 09.07.2021 | Top

RE: AWANST Gochsheim

#10 von PCvD , 08.07.2021 20:48

Hallo Klaus,

vielen Dank für die informativen Berichte.
Ich muss dich jedoch etwas "betrieblich" bremsen:
Das ist keine Awanst, sondern alles Teil eines Bahnhofs.
Von Bruchsal her gibt es das Einfahrsignal, Güterzüge fahren dann bis zum Zwischensignal vor der Weiche der beiden Bahnsteiggleise und enden dort als Zugfahrt. Anschließend wird über die Bruchsaler Seite gesägt/rangiert in die Gütergleise.
In Richtung Bruchsal wird aber gleich als Zugfahrt auf Hauptsignal ausgefahren.
Auf dieser Seite ganz unten erhälst du einen Zip-Ordner mit den Plänen der Betriebsstellen:
https://www.avg.info/geschaeftskunden/in...ichtalbahn.html

Viel Spaß😀


Gruß,

PCvD
-------
Pfälzische Ludwigsbahn und Kuckucksbähnel:
RE: Pfälzische Ludwigsbahn, zum Kuckuck!


K.Wagner hat sich bedankt!
PCvD  
PCvD
InterRegio (IR)
Beiträge: 142
Registriert am: 20.10.2016
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: WA Gochsheim (ehem. AWANST Gochsheim)

#11 von K.Wagner , 09.07.2021 09:47

Hallo PCvD,

vielen Dank für den Hinweis - ich werde den Titel ändern - und danke für den Link - den hatte ich in den letzten Wochen leider vergeblich gesucht. Ich wollte mir nach meinem Besuch dort den Gleisplan von Menzingen in der neuen Form mal zu Gemüte führen. Das kann ich jetzt!

Update: Habe den Titel aufgrund von PVcD-s Hinweis geändert. Peinlich, dass mir das passiert ist - wo ich doch fast jedesmal an dem Einfahrsignal vorbeifahre (gut - ist hinter einem Baum versteckt, aber ich weiß um seine Existenz....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.460
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 09.07.2021 | Top

   

6,7m Hellertalbahn Bf Neunkirchen
Umzugsfreundliche H0 Anlage

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 34
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz