Willkommen 

Aufbewahrung/ Verpackung

#1 von DR 1981 , 28.06.2021 00:57

Ein herzliches Hallo an alle miteinander!

Mich quält langsam die Frage, wohin mit den Verpackungsmaterialien? Noch wird das Ganze in der jeweiligen Packung gelagert, und unbedingt wegschmeißen will ich auch nichts davon, sollte der Fall mal eintreten, dass man etwas wieder veräußert.

Zusätzlich interessiert mich, wie Ihr eure Zuggarnituren einsatzbereit (im Verbund) beibehaltet. Da habe ich mal etwas gesehen, dass man irgendwo an der Anlage ein ewig langes Brett vom selbstgebauten Regal ansetzt und auf die Anlage fährt, das Ganze unter Bastelglas, o.ä.

Habt Ihr Tipps, Bilder, Anleitungen??

VG

(Se-)Bastian


DDR im Maßstab 1:87/ ГДР в масштабе 1/87 in Ep. IV


 
DR 1981
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert am: 22.04.2020
Gleise Piko A-Gleis, Piko A-Gleis mit Bettung, Roco geoLine, Tillig Elite-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco z21
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.06.2021 | Top

RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#2 von rhb651 , 28.06.2021 08:05

Hallo Bastian,
hier gibt es einige Tipps.

Wawiko
https://www.wawiko.de/

Train Safe Vision
https://shop.train-safe.de/TRAIN-SAFE-Vision/

Eigenbau

Paternoster
http://www.kesselbauer-funktionsmodellba...rnoster_modelle

Da gibt es genug Beispiele dafür, was man tun kann.

Ist halt abhängig, was man will und was man kann....


Viele Grüße,
Achim
rhb651


DR 1981 hat sich bedankt!
 
rhb651
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.851
Registriert am: 05.05.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS1R+6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#3 von Werner Mugler , 28.06.2021 11:59

Hallo Bastian,
meine Lok-Verpackungen habe ich alle in Umzugkartons, die dann im Schlafzimmer stehen.
Meine Zug-Garnituren bewahre ich in Vitrinen von Wawiko auf, die sind teilweise 2 m lang und nicht ganz leicht zu handeln. Aber ich bekomme sie trotzdem auf die Anlage, wo am Rande ein Aufnahmegleis mit freiem Platz für die darauf abzustellende Vitrine ist, so dass ich die Wagen auf die Anlage rollen lassen kann (oder eine Lok holt sie ab). Die Vitrinen befinden sich auf Regalen im Eisenbahnzimmer.
Einige Loks sind auch auf diesen Regalen, und zwar immer 2 zusammen in Vitrinen von trainsafe (Sammelbestellung hier im Forum)
Viele Grüße, Werner


Herzliche Grüße, Werner


DR 1981 hat sich bedankt!
Werner Mugler  
Werner Mugler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 314
Registriert am: 05.05.2005
Ort: Kreis Heilbronn
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung abwechselnd 6021 u CS3
Stromart Digital


RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#4 von mamü , 29.06.2021 18:32

Hallo Bastian,

in meinen Vitrinen - ca. 120cm - stehen jeweils 2 Loks mit je einem "dazu gehörenden Wagen", damit ich einen Überblick behalte über meine ganzen Züge. Die Leerkartons der Loks sind hinter den Vitrine gestapelt, da diese auf IKEA Besta-Regalen stehen, mit Türen natürlich, da Dachboden mit Dachschräge.
In den IKEA Regalen habe ich dann die OVP`s der Wagen so eingeräumt und auf- und nebeneinander gelegt, welche dann dem Zug zugehören, also im Verbund.

Gruß Manfred


Ich fahr AC, im WC auch DC.


DR 1981 hat sich bedankt!
 
mamü
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 258
Registriert am: 14.03.2009
Ort: An der längsten Theke der Welt
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung 6021
Stromart AC, Digital


RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#5 von Carl999 , 02.07.2021 08:28

Hallo, Moin und Guude,

die OVP`s von Triebfahrzeugen hebe ich grundsätzlich auf, denn darin bewahre ich auch diejenigen Modelle auf, die gerade nicht auf der Anlage "Dienst tun" und stattdessen im Schrank lagern.
Bei Waggons/Wagenpackungen entscheidet die Größe der OVP`s, die überdimensionierten landen im gelben Sack, bevor ich dafür viel Platz verschwende.
Dazu habe ich mir einige Soprtimente der Auhagen-Faltkartons beschafft.

Anmerken möchte ich dazu, das ich alle Modelle welche ich mir kaufe, ausschließlich für mich und meine Anlage kaufe und nicht als Sammelobjekte, Wertanlage oder gar als Spekulationsobjekte und von daher die OVP-Hype nicht mitmache.


Gruß Carl


DR 1981 hat sich bedankt!
Carl999  
Carl999
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 287
Registriert am: 06.10.2019
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#6 von Schwanck , 02.07.2021 10:30

Moin zusammen,

"Bei uns herrscht Ordnung! - Ein Griff und die Sucherei geht los."
Damit das bei mir nicht so ist, verschwinden die Verpackungen von Fahrzeugen, die auf der Anlage oder in den Vitrinen sind, in Umzugskartons - schön getrennt nach Loks und Wagen. Die Aufschriften auf den UK sind die Abkürzungen: ML, MW und RL, RW sowie AL, AW.


Tschüss

K.F.


DR 1981 hat sich bedankt!
Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.248
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#7 von E17 , 02.07.2021 16:44

Hallo,
ich sortiere meine Z-Fahrzeuge gerade neu in Euro-Boxen,je nach Inhalt sind die Boxen verschiedenfarbig!

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)


Gruß aus dem Westerwald

Hans-Georg


Brücke von Remagen viewtopic.php?f=172&t=161548
Urmitzer Eisenbahnbrücke viewtopic.php?f=172&t=161526


DR 1981 hat sich bedankt!
E17  
E17
InterCity (IC)
Beiträge: 554
Registriert am: 02.06.2006
Ort: Westerwald
Gleise Märklin/Rokuhan
Spurweite Z
Steuerung analog/digital


RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#8 von Schlauch , 03.07.2021 17:18

Hallo Sebastian,

es gibt sicher nicht "die Lösung" für die Aufbewahrung der Modelle und/oder der Verpackungen, das ist abhängig von dem Umfang bzw. der Anzahl der Modelle und dem Platz, welcher einem zur Verfügung steht.

Ich persönlich habe eine mittlere Sammlung an Rollmaterial und habe vor allem die Züge mit durchgehender elektrischer Verbindung in Train Safe Vitrinenröhren schön sichtbar an der Wand hängen. Dies schont auf Dauer die Kontakte der elektrischen Verbindungen bei den Mini-Steckern vor Abbruch oder Beschädigung und die Modelle sind bei Bedarf ruck-zuck an eine Anlage angedockt und können zum Einsatz rollen. Darüber hinaus sind die Modelle sicher vor Staub geschützt und ich kann diese jeden Tag bewundern, quasi meine private Kunstausstellung frei nach "Art is for everybody" - der neue "Märklin Message Wagon" lässt grüßen.
Die leeren OVP dieser Züge lagere ich nicht mehr in Umzugskartons, da diese bei einer Lagerung im Keller bei mir der Gefahr von Regenwasser-Rückstau ausgesetzt waren und ich vermeiden wollte, dass die Kartons nass und muffig werden, da Papier bekanntlich Feuchtigkeit anzieht. In den vollständig geschlossenen und stapelbaren Kunststoffboxen (Euroboxen) lassen sich die UVP m.E. am sichersten lagern, in den Baumärkten gibt es hiervon unterschiedlich große Ausführungen, die in den Maßen aufeinander abgestimmt sind und sich so prima stapeln lassen. Auch ein Transport von vollen UVP-Packungen (also mit Rollmaterial) ist damit gefahrloser möglich, da der Boden sich nicht aus versehen öffnen kann. Für Modelle ohne OVP gibt es sogar auf Basis der Euroboxen fertige Aufbewahrungsboxen mit Deckel und Schaumstoffeinlagen wie Hans Georg diese in seinen Bildern gezeigt hat (u.a. von der Firma Linton). Alternativ für den Transport zu Stammtischen gibt es von Train Safe auch Transportröhren mit Schaumstoffauskleidung, damit lassen sich Triebzüge oder fest gekuppelte Einkeiten ebenfalls hervorragend und sicher transportieren und sogar lagern.

Auch ich sammle nicht, um eine Wertsteigerung zu erzielen, sondern um mich an den Modellen zu erfreuen, einen Hype um die Originalverpackungen kenne ich nicht, gebe allerdings zu bedenken, dass sich die meisten Modelle eben mit dieser Originalverpackung zu einem besseren Preis veräußern lassen - wenn es notwendig sein sollte. Auch hilft es ungemein meinen späteren Erben, sollte eines Tages die "Sammlung" wieder verkauft werden müssen. Ich würde daher immer die OVP aufheben und nicht entsorgen, um dann die Modelle in z.B. neu gekaufte Auer-Boxen aufbewahren zu müssen. Das ist in der heutigen Zeit auch nicht nachhaltig - auch wenn mein Lagerplatz beschränkt ist. Und warum sollte ich eine Aufbewahrungsmöglichkeit entsorgen, die ich beim Kauf schon mit bezahlt habe und mir dann eine neue Box kaufen müssen - das ist für mich schon mal gar nicht logisch.

Aber wie schon Eingangs gesagt - so handhabe ich es und jeder muss den für sich besten Weg selber finden. Hier zwei Beispielbilder; einmal Train Safe Basic in 120cm mit ein paar Triebzügen und eine transparente Eurobox mit Scharnierdeckel und den Maßen 60x40x32cm, passend für 49 Waggons. In eine Eurobox im Format 60x40x22cm passen zum Vergleich 8 Lokomotiven (Eloks, Dieselloks oder Tenderloks - lange Schlepptender-Loks der Länge nach nur 5 Loks und quer dann noch 2 Elloks

Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)


Beste Grüße
Oliver


DR 1981 und Miraculus haben sich bedankt!
 
Schlauch
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 321
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Rheinland
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS3+ (digital)
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 03.07.2021 | Top

RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#9 von novesia , 03.07.2021 20:43

Hallo,
meine Lösung sieht so aus: zur Aufbewahrung meiner Fahrzeuge habe ich Sperrholz-"Schubladen" gebaut und mit Malerflies ausgelegt. Die Schubladenbreite ist 34cm, so dass Schnellzugwagen hineinpassen. Die Länge richtet sich nach der Tiefe der Anlage. Die Wagen bewahhre ich liegend auf, damit sie beim Verfahren der Schubladen nicht losrollen. Pappstreifen zwischen den Fahrzeugen schützen vor Kratzern.



Lokomotiven werden stehend aufbewahrt, so das möglicherweise austretendes Öl nach unten abfließt.



Die Schubladen werden in ein fahresbares "Gestell" aus Spanplatte geschoben, was genau unter die Anlage passt. (die Rollrichtung auf dem Bild ist: rechts-links)



Die OVP der Fahrzeuge lagern in Umzugkartons im Keller. Damit jedes Fahrzeug bei Bedarf wieder in den richtigen Karton gepackt werden kann, hat jeder Wagen und jede Lok am Boden einen kleinen Aufkleber mit Hersteller und Nummer erhalten.

Es grüßt
Hans


Bergstolz, Volvivo, DR 1981, LuciMain, wigue und burki1961 haben sich bedankt!
 
novesia
InterRegio (IR)
Beiträge: 110
Registriert am: 31.03.2021
Spurweite H0
Stromart DC, Analog


RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#10 von DR 1981 , 11.07.2021 02:50

Hallo werte Stummi-Bahner-Mitglieder!

Ich bedanke mich für jede einzelne Offenbarung, wie ein Jeder/ eine Jede unterschiedlich mit dem Thema umgeht!
Mir ist dabei aufgefallen, dass ziemlich jede/ r, ob aus Nachhaltigkeit, oder aus Wiederverkaufsgrüngen, seine Originalverpackungen sorgfältig aufbewahrt.

Um mal meine Situation zu erklären, weshalb es mich überhaupt zu der Fragestellung trieb ist, dass ich zwar für mich als Wohnraum ausreichend Platz habe, aber zur Zeit einfach noch keine Anlage.
Nun habe ich schon wirklich Einiges an Material zusammen gesammelt. Dabei bin ich nicht nur Käufer von Lokomotiven, oder Waggons, nein. Angestachelt wurde ich durch meine Entdeckung auf ein Brekina-Automodell, was der Realität (bis auf das fehlende Kennzeichen) 1:1, bzw. 1:87 entsprach. Vor rund drei Jahren war ich so fasziniert davon, und weil ich damals eine nicht einfache Phase meines Lebens hatte, musste ein Ausgleich her. Diese Phase hält in anderer Form heute noch an, bzw. wirkt nach.

So, nun habe ich diese gesammelten Werke hier in einer Ecke stehen, bin voll digital eingestiegen, probiere mich mit dem Lötkolben und raffinierter Technik zu bemühen und bin immernoch stark fasziniert.

Leider macht mir mein Job es nicht möglich kontinuierlich in meiner Freizeit daran zu tüfteln, zu schrauben, zu löten, usw., da ich unter der Woche zu weit weg von meiner Wohnung bin, um täglich Heim zu kehren.
Das verlangsamt alles.
Hinzu kommt, dass ich weder einen Dachboden, noch einen Keller habe. Dann bin ich auch nicht jedes Wochenende zu Hause, da meine Partnerin nicht um die Ecke wohnt, aber auch nicht nahe meiner Arbeit, sondern doppelt so weit. Somit muss ich mir Gedanken darum machen wohin mit den ganzen Verpackungen, sollte ich mir (alleine zeitlich) eine Anlage aufbauen (können).

Wie erwähnt, füllt sich langsam diese Ecke im Raum, Kartonage um Kartonage, Blisterverpackung um Blisterverpackung. Ich habe ganze Versandkartons gefüllt mit erstandenen, handgemachten Unikaten, die ich mal in der Bucht erwarb, und meine Themenwelt(en) bereichern sollen. Alleine vom allgemeinen Modell Brekina Barkas B1000 habe ich bestimmt schon über 200 Stück in unterschiedlichsten Ausführungen, Bedruckungen, Aufbautypen, Sondereditionen, etc. Hinzu kommen viele Gebäudebausätze, diese gehen bei VERO (ehem. DDR) los, und enden bei aktuellen Auhagen- und Busch Gebäudesätzen. Ich ließ mir sogar sozialistischen Plattenbau aus Polen mit herausnehmbaren Etagen/ Wohnungen aus Lasercut zum Geburtstag letztes Jahr schenken. So aufgetürmt sieht es schon halbwegs nach dem schiefen Turm von Piesa aus. Naja, und dann kommen die ganzen Materialien runderherum dazu: Schleifpapier, doppelseitiges Klebeband, Messer, Feilen, Zangen, LEDs, Widerstände, Brückengleichrichter, Farben, Kleber, Epoxitharz, Materialien um einfach voran kommen zu können...

Ich habe aber auch Material, dass ich mittlerweile wieder verkaufen möchte, weil bis hierhin weniger überzeugt davon. Hinzu ein irrtümlich doppelt bestellter Waggon (neu), der mir beim Umschichten auffiel. Dann zwei B1000-Sondermodelle der Bln. Fw, die entgegen der Aussage vom Verkäufer, doch nicht in Ep. IV passen, da Logos auch beider Fw Bln. vor dem Fall der Mauer nicht existierten. Aber sie bleiben hoch gehandelte, weit über dem Veräußerungspreis begehrte Sammlerobjekte.

Diese Train-Safe-Sache spricht mich sehr an, ist aber auch nicht gerade eine günstige Lösung. Werdet Ihr nicht belächelt, wenn bspw. eine neue Person Eure Vitrinen entdeckt? Mir ergeht es eigentlich oft so, wenn ich von meinem Hobby erzähle. Die meisten Menschen denken dabei wohl noch immer an rasende Modelleisenbahnen, die pausenlos und stupide im Oval ihre Runden metern.

VG

(Se-)Bastian


DDR im Maßstab 1:87/ ГДР в масштабе 1/87 in Ep. IV


 
DR 1981
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert am: 22.04.2020
Gleise Piko A-Gleis, Piko A-Gleis mit Bettung, Roco geoLine, Tillig Elite-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco z21
Stromart DC, Digital


RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#11 von Peter BR44 , 11.07.2021 09:59

Hallo Bastian,

kennst Du schon diesen Fred hier??


Viele Grüße Peter


Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!


DR 1981 hat sich bedankt!
 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.191
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis MFX-DCC-MM
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP
Stromart Digital


RE: Aufbewahrung/ Verpackung

#12 von DR 1981 , 12.07.2021 11:51

Zitat von Peter BR44 im Beitrag #11
Hallo Bastian,

kennst Du schon diesen Fred hier??

Hallo Peter,

dass klingt auch sehr interessant, vielen Dank! =)


VG

(Se-)Bastian


DDR im Maßstab 1:87/ ГДР в масштабе 1/87 in Ep. IV


 
DR 1981
InterRegio (IR)
Beiträge: 206
Registriert am: 22.04.2020
Gleise Piko A-Gleis, Piko A-Gleis mit Bettung, Roco geoLine, Tillig Elite-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco z21
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 12.07.2021 | Top

   

Von welchen Herstellern kauft ihr euer Rollmaterial am liebsten? H0
Welche Zeitschrift lest ihr?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 223
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz