Frage zu Schleppschalter

#1 von Werbelok , 25.07.2021 09:24

Guten Morgen

Habe mir zwei Märklin Steuerwagen mit Schleppschalter zugelegt. Beide kamen Freitag.
Beide haben das selbe Problem: Sie haben extrem hohe Rollwiderstände. Eine Ursache ist klar der Schleifer mit der Blattfeder am hinteren Drehgestell.
Der Schleppschalter am vorderen Drehgestell ist aber der wohl eigentliche Verursacher. An beiden Wagen blockiert er die Achsen. In beide Fahrtrichtungen dreht sich da gar nichts.
Ich habe die Schaltwippe schon mal ausgebaut und vorsichtig ein wenig nachgebogen, ohne Erfolg.
Sehe ich es richtig das es wohl unmöglich ist es zu schaffen das 1. Die Achsen mit dem Umschalter sich drehen und 2. Der Rollwiderstand geringer wird?

Bin am überlegen diese Technik zu entfernen und die Wagen ohne Spitzensignal zu betreiben. Innenbeleuchtung sollen sie nicht bekommen ...
Ein Umbau mit Decoder ist mir zu teuer habe sie extra günstig erworben um auch mal Züge mit Steuerwagen einsetzen zu können.
Hat da jemand Ratschläge?

Lg


Hinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkasmus enthalten.


 
Werbelok
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.354
Registriert am: 16.05.2019
Ort: Deutschland
Gleise Märklin C Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital/ MS 2
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 25.07.2021 | Top

RE: Frage zu Schleppschalter

#2 von Peter BR44 , 25.07.2021 09:50

Guten Morgen ...,

habe bzw. hatte mehrere davon,
aber keinen wo die Radsätze sich nicht drehten.
Sind bei mir alle mittlerweile mit FX Decoder ausgestattet.
Das die Wagen etwas schwergängiger laufen durch die Massefedern ist klar,
aber wie gesagt, sollten sie sich drehen.

Sind die Radsätze bzw. Achsen auch richtig in der Halterung eingesteckt?
Klemmt eventuell irgendwo etwas bzw. ist etwas an den Lagern defekt?

Setz mal ein Bild rein. Dann wird es eventuell leichter etwas zu sagen und
ich kann mein Orakel wieder wegschicken!


Viele Grüße Peter

Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!

Meine neue Anlage


Uwe der Oegerjung hat sich bedankt!
 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.684
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP MFX-DCC-MM
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 25.07.2021 | Top

RE: Frage zu Schleppschalter

#3 von Jochen53 , 25.07.2021 09:50

Hallo,
Du hast vollkommen Recht, der Rollwiderstand des Steuerwagens ist ziemlich hoch. Aber: Hast Du so schwache Loks oder fährst Du Züge nur aus Steuerwagen über Steigungen?
Du kannst natürlich die Schaltermechanik, zur Not gewaltsam, entfernen.
Jochen


Jochen53  
Jochen53
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.185
Registriert am: 24.09.2015
Spurweite H0
Steuerung CU 6021; Control 80f
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Schleppschalter

#4 von Gecco , 25.07.2021 09:57

Moin,

ich stimme zu, dass die Schalter nerven und hatte auch schon die Situation, dass sie nach längerer Standzeit schwergängig waren. Nach dem Aus- und Einbau, ggf. mit Reinigung etc. hat aber noch nie einer blockiert. Zum Glück bietet Märklin inzwischen Steuerwagen mit Decoder an, so dass sich nur noch ein Rotling mit dem Schalter in meinem Fuhrpark befindet, und der rollt einwandfrei.

Ich würde testen, ob die Achse ohne Schalter leichtgängig läuft und dann die Oberflächen von Achse und Feder auf Verunreinigungen und Ablagerungen untersuchen. Ein mechanisches Probleme sollte mit dem Auge erkennbar sein.

Gruß

Guido


Gecco  
Gecco
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.375
Registriert am: 25.10.2013
Ort: Großraum Stuttgart
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Frage zu Schleppschalter

#5 von Werbelok , 25.07.2021 10:12

Hallo

Besten Dank euch.

Es geht nur um die Achse wo der Umschalter dransitzt, also der ersten wie auf Guidos Bild. Alle anderen Achsen drehen sich sehr gut.
So wie bei Guido sieht es bei mir auch aus. Die Achse dreht sich nur wenn ich diese Umschaltfeder von der Achse ziehe. Ist die Feder auf der Achse kann ich sie von Hand drehen das geht aber sehr schwer. Ich denke das die Feder zu fest an der Achse sitzt und diese blockiert...
Lg


Hinweis: Meine Beiträge können Ironie und Sarkasmus enthalten.


 
Werbelok
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.354
Registriert am: 16.05.2019
Ort: Deutschland
Gleise Märklin C Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital/ MS 2
Stromart Digital


RE: Frage zu Schleppschalter

#6 von Peter BR44 , 25.07.2021 10:21

Hallo Guido,

ist der Schleppschalter auf deinem so original verbaut?
Bei meinen letzten Dostos, sieht dies etwas anders aus.



Hier ist der Schleppschalter von Märklin andersherum montiert um die Achse.
Weiß natürlich nicht, ob sie wieder etwas geändert haben.


Viele Grüße Peter

Wenn Du Gott zum lachen bringen willst, schmiede Pläne!

Meine neue Anlage


 
Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.684
Registriert am: 09.02.2008
Homepage: Link
Ort: NRW
Gleise C+K Gleis
Spurweite H0
Steuerung 60214+MS2+6021+WDP MFX-DCC-MM
Stromart Digital


RE: Frage zu Schleppschalter

#7 von Gecco , 25.07.2021 10:32

Hallo Peter,

ja, der ist original so gekommen. Es ist ein Karlsruher Kopf (n-Wagen). Ich vermute, dass es relativ egal ist wie rum die Feder montiert ist.

Gruß

Guido


Gecco  
Gecco
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.375
Registriert am: 25.10.2013
Ort: Großraum Stuttgart
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.07.2021 | Top

RE: Frage zu Schleppschalter

#8 von KaBeEs246 , 25.07.2021 10:51

Hallo Guido,

ein ähnliches Problem hat unser Trix Silberling Steuerwagen auch. Die Achse dreht sich normalerweise etwas schwerfällig. Leider wandert das Blech auf der Achse und wenn es eine der Radinnenseiten berührt - und das ist in deinem Bild am unteren Rad wohl so -, rollt der Wagen nicht mehr.

Gruß von Ruhr und Nette
Hans


Meine Anlage Nettetal(-Breyell): https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=155988
Unser Verein: Modelleisenbahnclub Castrop-Rauxel 1987 e. V.


 
KaBeEs246
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.238
Registriert am: 22.03.2017
Ort: Ruhrgebiet
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Frage zu Schleppschalter

#9 von lokfan103 , 25.07.2021 10:53

Zitat von Werbelok im Beitrag #1
Beide haben das selbe Problem: Sie haben extrem hohe Rollwiderstände. Eine Ursache ist klar der Schleifer mit der Blattfeder am hinteren Drehgestell.
Der Schleppschalter am vorderen Drehgestell ist aber der wohl eigentliche Verursacher. An beiden Wagen blockiert er die Achsen. In beide Fahrtrichtungen dreht sich da gar nichts.
Ich habe die Schaltwippe schon mal ausgebaut und vorsichtig ein wenig nachgebogen, ohne Erfolg.
Sehe ich es richtig das es wohl unmöglich ist es zu schaffen das 1. Die Achsen mit dem Umschalter sich drehen und 2. Der Rollwiderstand geringer wird?


Guten Morgen,
der Schlepschalter selbst sollte ganz leicht gehen,mein Märklin Silberling Steuerwagen funktioniert einwandfrei...Rad dreht sich ganz leicht. Nun ich gehe davon aus das das Bronzeblech zu stark die Achse in die Zange nimmt. Alles etwas entspannen sollte Abhilfe bringen.
Überhaupt sieht die Stromabnahme schon sehr massiv aus, prüfe auch mal ob die Kontakte eventuell auch am Rad mit schleifen sieht fast so aus.
Du solltest einen Mittelwert erreichen zwichen Kontakaufnahme und leichtigkeit> verschieben des Schleppschalter. Schätze da sind einige Versuche und Einstellung nötig.
Wenn man dein Bild näher betrachtet so drückt von unten und von oben das Abnahmeblech auf die Achse...zustraff eingestellt kann sich das Rad dann nimmer drehen.

Zusatz: sollte was er ja in geringen Maß immer tut der Kontaktschleifer für den Schleppschalter an das Rad innen kommen durch etwas wandern auf der Achse, so empfiehlt es sich diesen mit einer Blechschere etwas zu kürzen, verschmälern das er nicht mehr das Radinnere berühren kann.

Die Silberlimge früher hatten ein viel feineres Bronzeblech. Mir ist auch diese Robustheit der Bronzebleche bei den neuen Märklin Mitteleinstiegswagen aufgefallen wo ebenfalls die Räder teilweise blockierten.


Gruß
Frank


lokfan103  
lokfan103
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.220
Registriert am: 14.02.2021
Ort: Bayern
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Digital
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 25.07.2021 | Top

RE: Frage zu Schleppschalter

#10 von Gecco , 25.07.2021 11:26

Hallo zusammen,

noch mal zum Verständnis: MEIN Wagen (der auf dem Bild) hat KEIN Problem, der rollt einwandfrei (kann man auch in meinem Beitrag so nachlesen ).

@Werbelok: stell doch mal ein Bild von deinem Wagen ein. Ist ganz einfach: https://abload.de/

Gruß

Guido


Gecco  
Gecco
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.375
Registriert am: 25.10.2013
Ort: Großraum Stuttgart
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


   

Frage zu Decodertausch

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz