Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#1 von Jeffi , 01.08.2021 10:13

Hallo @All.

Mit der neuen Insider E44.5 hat Märklin mit einer alten Tradition gebrochen. Die Lok hat eine neue Decodergeneration bekommen die nicht mehr mit allen Zentralen aus dem eigenen Haus voll Funktioniert.

An der CS1 mit neuester "Märklin Software (2.04)" können keine Einstellungen mehr vorgenommen werden. Weder die Soundlautstärke noch die Höchstgeschwindigkeit usw. können verändert werden. Das das Funktionmapping nicht mehr änderbar war ist ja schon bekannt gewesen aber das jetzt auch die Grundeinstellungen nicht mehr änderbar sind macht die Lok im prinzip für alle CS1 Bahner unbrauchbar.

Nachdem ich dies feststellte habe ich natürlich Kontakt mit Märklin aufgenommen. Der sehr unfreundliche Mitarbeiter aus dem Technischen Service bei Märklin war fest der Meinung das es ein Fehler in meiner Lok sein muss und ich diese zur Reparatur einschicken sollte. Auf meine nachfrage ob Werkseitig die Kompatibilität zur CS1 geprüft wurde sagte er nur "Es wurde alles Geprüft. Sonst hätte die Lok die Produktionsfreigabe nicht erhalten".

Daraufhin habe ich Kontakt mit dem Märklinservicebetrieb Fa. Kleinschmidt aus Hannover aufgenommen, da ich mit Herrn Kleinschmidt sehr gute Erfahrungen machen konnte. Und auch dieses mal konnte Familie Kleinschmidt mir auf sehr kulannte weise ein Angebot unterbreiten. Bringe ich die Lok innerhalb der nächsten 1,5 Stunden zu Ihnen, dann nehmen Sie die Lok am nächsten Tag mit nach M ärklin da sie eh ins Werk müssten.
Das klappte aber nur weil Frau Kleinschmidt einen Privaten Termin verschoben hat und auf mich wartete. An dieser stelle nochmal "Vielen Dank".

Die Lok wurde im anschluss im Beisein von Herrn Kleinschmidt in der Technischen Abteilung von Märklin unter die Lupe genommen.

Nachdem aus irgend einer Ecke eine CS1 ausgegraben wurde konnte getestet werden. Natürlich mit dem selben Ergebnis.

Aussage von Märklin: "Es wird nichts geändert" sprich die Kompatibilität zur CS1 wird zumindest bei diesem Modell aufgegeben.

Herr Kleinschmidt hat die Lok unverändert wieder mitgenommen wo ich Sie nach meinem Urlaub wieder abholen werde. Und natürlich werde ich nach meinem Urlaub nochmal direkt mit Märklin Telefonieren und nachfragen was in sachen CS1 weiter Passiert.

Gruß Jeffi


V100 Fanboy und vikr haben sich bedankt!
Jeffi  
Jeffi
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert am: 13.01.2006

zuletzt bearbeitet 01.08.2021 | Top

RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#2 von 218er , 01.08.2021 10:37

Ohje da ist es wieder das leidige Thema mit der ewigen Abwärtskompatibilität…mal ist es die Tatsache daß ein maßstabsgetreuer 303 mm oder 316 mm Wagen sich durch den 360er Radius quetschen können muß, dieses Mal hats wohl die Firmware in einem Decoder erwischt.

Ich verstehe Deinen Unmut, niemand will sich ne aktuelle Zentrale kaufen für viel Geld wegen einer einzigen Lok, aber siehs doch mal andersrum…es ändert sich alles, und manchmal muß man eben eine Grenze ziehen, auch bei der Abwärtskompatibilität, sonst kommt man doch nicht weiter.

Es ist wie mit den Computerspielen, kauf heutzutage mal ein aktuelles CoD oder was Gleichartiges, und probiers auf nem zehn Jahre alten Rechner…was meinst Du funktionierts, oder ruckelt die Grafik, und es macht keinen Spaß? Da regt sich irgendwie kaum jemand auf weil es Standard ist…wars nicht irgendwie auch klar daß das bei der Modellbahn im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung auch irgendwann so kommt das nicht alles mit allen zusammen schafft?

Sollte der Hersteller es tatsächlich so geplant haben, daß sich die neuesten Decoder nicht mehr mit Altzentrale X Y Z programmieren lassen, wäre es einer Erwähnung in der Anleitung schon wert gewesen, finde ich. Denn weiß man als Kunde gleich ok mit meinem System kann ich des und des nicht machen. War ja früher auch so, Stichwort „das und das funktioniert im Analogbetrieb, die restlichen Funktionen nur mit der 6021“…


Loks und Wagen ohne Kulissenführung, Pikoloks mit Smartdecoder und nicht maßstäbliche Wagen können mir gestohlen bleiben...


Sepp, Beschwa und DerBahnfan haben sich bedankt!
218er  
218er
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.115
Registriert am: 18.02.2011
Gleise Selbstbau mit RP 25 und maßstäblichen Weichen
Spurweite H0
Steuerung Eigenbau
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 01.08.2021 | Top

RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#3 von 12345 , 01.08.2021 10:48

Hallo Jeffi,

ich kann Deine Aufregung verstehen. Allerdings sind bei elektronischen Produkten die Innovationszyklen so kurz, dass es selten jahrzehntelang Abwärtskompatibilät gibt. Solange die Lok mit der CS1 vollständig fahrbar ist und sich die Funktionen schalten lassen, halte ich das für unkritisch. Die CS1 ist aus Sicht der Elektronikbranche schon ein "Urgroßvater". Ich komme aus der Branche, daher kenne ich das. Irgendwann gibt es einen Cut der Kompatibilität. Kann Dein Händler, ein Bekannter oder ein Moba-Stammtisch nicht die Werte für Dich anpassen?


Gruß
Alexander

Anlage:
viewtopic.php?f=64&t=41454


12345  
12345
InterCity (IC)
Beiträge: 744
Registriert am: 30.12.2005
Ort: HD
Gleise Rocoline, Tillig Elite, Piko A
Spurweite H0
Steuerung Z21, Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#4 von V100 Fanboy , 01.08.2021 11:09

Hmmmm... auch wenn die Argumente mit den sich rasend schnell entwickelnden Elektronikkomponenten, Software usw. vollkommen richtig sind,
kann man das meiner Meinung nach nicht so verallgemeinern, bzw. der Vergleich mit der Moba hinkt etwas.

Ich finde es jetzt auch nicht sooo schlimm, das bestimmte Funktionen mit der CS1 nicht mehr gehen,.
Hauptsache die Lok läuft grundsätzlich und alle Funktionen und Einstellungen die ggf. dann woanders gemacht wurden werden auch erkannt und übernommen.

Aber ich hoffe nicht, das das Schule macht bzw. noch "schlimmer" wird und sich wirklich der PC/Handy Branche annähert.
Der Knackpunkt ist, eine Moba wächst ja in der Regel über viele Jahre, oft Jahrzehnte und fast ein ganzes Leben lang (im besten Fall generationenübergreifend).
Ich möchte ehrlich gesagt keine Situation, in der ich mich alle 10-15 Jahre entscheiden muss meinen ganzen Fuhrpark auszutauschen,
oder auf die neue Zentrale mit evtl. ganz neuen Möglichkeiten für die Zukunft zu verzichten. (im schlimmsten Fall trifft das ja auch mal Weichendecoder, Signaldecoder etc.).
Damit würden sich die Hersteller Ihre Stammkundschaft wahrscheinlich auch ziemlich vergraulen, denke ich.


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 470
Registriert am: 12.01.2021

zuletzt bearbeitet 01.08.2021 | Top

RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#5 von Visten69 , 01.08.2021 11:18

Hallo
m
Mit einem Softwarestand von 2.04 hast du aber auch eine Uraltversion auf deiner CS1. Ich arbeite zeitweise mit einer CS1R 4.2.6 und da stelle ich
regelmässig Kundenloks ohne Probleme ein. Ich kann das nicht als einen Traditionsbruch ansehen. Meistens ist ja der Fehler auch 40cm vor dem
Gerät zu finden.

Gruss Visten69


Beschwa und zehkuppler haben sich bedankt!
Visten69  
Visten69
InterCity (IC)
Beiträge: 968
Registriert am: 01.11.2012
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#6 von Badaboba , 01.08.2021 11:54

Große Worte…
Selbst die 6021 wird mit einer Folgeadresse bedient.
Mir ist die moderne DCC-Kompatibilität wichtiger als volle Funktionalität mit einer alten ESU-Zentrale.


Liebe Grüße
Volker

FREMO-Puko: 3-Leiter-Gleisbau und Betrieb - am Vorbild orientiert
https://www.fremo-net.eu/home/modulsyste...-europa/h0-puko


 
Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.501
Registriert am: 05.07.2006
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#7 von OttRudi , 01.08.2021 12:46

Zitat von Visten69 im Beitrag #5

Mit einem Softwarestand von 2.04 hast du aber auch eine Uraltversion auf deiner CS1. Ich arbeite zeitweise mit einer CS1R 4.2.6 und da stelle ich
regelmässig Kundenloks ohne Probleme ein. Ich kann das nicht als einen Traditionsbruch ansehen. Meistens ist ja der Fehler auch 40cm vor dem
Gerät zu finden.



Die CS1R ist im Prinzip eine ECOS und keine CS1 mehr.


 
OttRudi
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.041
Registriert am: 07.07.2019
Ort: MarKt Indersdorf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#8 von katzenjogi , 01.08.2021 13:40

Ganz ehrlich? Ich habe noch eine CS1 der ersten Generation, als es noch keine Updates dafür gab - bestimmt haben sich seinerzeit auch 6021 Nutzer darüber aufgeregt, dass mit der CS1 Features in der Lok genutzt wurden, welche mit der Central Unit nicht genutzt werden konnten. Und Mfx Plus Decoder können nun mal mit einer CS1 nicht komplett genutzt werden, dass war nun schon vorher bekannt. Das alte Gerät ist nun mal technisch auf dem Stand von 2004 und wurde 2008 aus dem Programm genommen. Kann es einen da wirklich wundern, dass moderne Decoder nicht mehr 100% kompatibel sind? 13 Jahre nach Produktionsende?

Günstigste Alternative wäre wohl eine Startpackungs Mobile Station 2 mit aktuellem Software Stand, um zumindest die Programmiertätigkeiten selbst ausführen zu können - oder eben einen Händler bitten, die Einstellung vorzunehmen, wie man sie gerne hätte. Wenn die Lok jetzt sowieso bei der Fa. Kleinschmidt ist, kannst Du diese ja um die entsprechenden Änderungen bitten.

Liebe Grüße

Jürgen


 
katzenjogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.665
Registriert am: 13.04.2007


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#9 von Jeffi , 01.08.2021 13:48

Hallo @All

Meine 2 CS1R haben den Softwarestand 2.4.8 !!! Ich bezog mich auf den Softwarestand 2.04 weil das der Aktuellste von Märklin zur Verfügung gestellte Softwarestand ist und nur dieser von Märklin bisher Unterstützt werden musste.
Bis zu diesem Zeitpunkt jedenfalls.

Als ich bei dem Telefonat mit dem Märklinservice erwähnte das ich eine CS1R habe hatte ich natürlich gleich den Affen auf der Schulter und mir wurde gesagt das es an der CS liegt und ich mich an den Softwarehersteller (ESU) wenden sollte da es auf der CS1 V2.04 angeblich Funktioniert. Dies konnte ich aber bei einem Bekannten der noch eine CS1 ohne R aber mit Softwarestand 2.04 besitzt prüfen. Mit dem gleichen ergebnis wie auf meiner CS.

Bisher hatte ich auch bei neueren Loks wie zum beispiel die V320 (39320), BR78 (39786) etc. keine Probleme. Das ändert sich wohl ab jetzt.

Und ja @218er und @12345 es ist ein leidiges Thema. Aber hier möchte ich mich den sehr guten Argumenten von @V100 Fanboy anschliessen. Eine MOBA entsteht über Jahre hinweg und bei mir sind 2xCS1R mit insgesammt 5 Boostern von ESU im einsatz. Diese durch Aktuelle Hardware zu ersetzen ist nicht mal so auf die schnelle gemacht und die Kosten sind auch nicht ganz von der Hand zu weisen.

Man kann als Hersteller auch einen solchen weg gehen wenn man sich sonst ausbremsen würde. Das kann ich durchaus nachvollziehen. Aber dann sollte es nach aussen auch so kommuniziert werden.

Ich denke einfach mal das hier bei dieser Decoderversion einfach ein Fehler seitens Märklin gemacht wurde von dem sie selber noch nichts wussten.

Dementsprechend schwach finde ich die Leistung des Technischen Service von Märklin. Dort währe es sicher kein Problem gewesen das entsprechende Decoderprofil auf einen Aktuellen MSD3 aufzuspielen. Denn den versteht auch die CS1R.

Gruß Jeffi


Jeffi  
Jeffi
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert am: 13.01.2006

zuletzt bearbeitet 01.08.2021 | Top

RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#10 von 218er , 01.08.2021 14:22

Hallo,

ich versteh Deine Argumentation Jeff. Allerdings (bin schon ne Weile raus aus der CS1R Sache) ist die CS1R doch von Esu eigentlich? Hast Du mal da nachgefragt, die sind eigentlich ganz umgänglich.

Ansonsten hm naja was hast Du für Optionen? Zentrale auswechseln ist Käse, Lok zurückgeben auch, anderer Decoder auch…hmm…Anpassung seitens des Herstellers vom Decoder ist wohl scheints nicht vorgesehen…ähm ja.

Vielleicht einen Cs3 Besitzer suchen in Deiner Nähe, oder zu Deinem Händler gehen und fragen ob die es Dir umstellen.

Oder es ist tatsächlich ein Bug in der Decoderfirmware.


Loks und Wagen ohne Kulissenführung, Pikoloks mit Smartdecoder und nicht maßstäbliche Wagen können mir gestohlen bleiben...


Jeffi hat sich bedankt!
218er  
218er
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.115
Registriert am: 18.02.2011
Gleise Selbstbau mit RP 25 und maßstäblichen Weichen
Spurweite H0
Steuerung Eigenbau
Stromart DC, Digital


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#11 von Jeffi , 01.08.2021 14:33

Hallo @218er

Ich bin in der glücklichen Lage auch eine CS2 mein eigen zu nennen. Dort konnte ich auch die Einstellungen ändern. das Problem ist nur das wenn ich die Höchstgeschwindigkeit einstelllen muß findet ein ständiger wechsel zwischen Anlage und Programmiergleis der CS2 statt. Jedes mal für jede Änderung meldet sich die Lok an jeweiligen Zentrale an. Wie lange das der Rückmeldechip mit macht ist die Frage. Man weiß sich ja schon zu Behelfen aber die Endlösung kann das nicht sein.

Trotdem vielen Dank für die Tipps und anregungen.

Gruß Jeffi


Jeffi  
Jeffi
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert am: 13.01.2006


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#12 von Michael Knop , 01.08.2021 15:40

Hi,

Ich verstehe das Gejammer nicht - die Lok ist doch mit der CS1 nutzbar, sprich sie kann gefahren werden, und die Funktion können ausgelöst werden - also ist die Lok kompatibel zur CS1!


Die anderen Dinge, wie die Programmierung kann auch mit der CS1 gemacht werden, wenn die Lok via DCC Programmiert wird - klar nicht so komplett wie mittels mfx, aber die wesentlichen Dinge sind machbar.



Man kann auch über alles jammern!



Michael

Edit hat 2 kleine Tippfehler korrigiert


Dölerich Hirnfiedler, SAH und Beschwa haben sich bedankt!
Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.141
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 01.08.2021 | Top

RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#13 von supermoee , 01.08.2021 16:01

Hallo Michael

Die CS1 mit Software 2.04 kann kein DCC

Gruss

Stephan


Der Trend geht deutlich zur Zweitanlage hin.


supermoee  
supermoee
Tankwart
Beiträge: 13.411
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise / Kato N / Fleischmann N / Peco N
Spurweite H0, N
Steuerung Maerklin CS3 2.4.0 / Fichtelbahn BiDiB
Stromart Digital


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#14 von vikr , 01.08.2021 16:04

Hallo Jeffi,

Zitat von Jeffi im Beitrag #11
Ich bin in der glücklichen Lage auch eine CS2 mein eigen zu nennen. Dort konnte ich auch die Einstellungen ändern. das Problem ist nur das wenn ich die Höchstgeschwindigkeit einstelllen muß findet ein ständiger wechsel zwischen Anlage und Programmiergleis der CS2 statt. Jedes mal für jede Änderung meldet sich die Lok an jeweiligen Zentrale an. Wie lange das der Rückmeldechip mit macht ist die Frage.

das häufige Ändern der Höchstgeschwindigkeit einer Lok scheint mir nicht gerade vorbildgerecht. In welchem Kontext benötigst Du das?

Im Übrigen bist Du ja in der komfortablen Situation mit der CS1rel und der CS2 die Lok unter DCC fahren zu können.

Eine bestimmte aktuelle Lok mit aktuellen Features mit einem bestimmten Protokoll mit einer bestimmten fast 20 Jahre alten Zentrale in einer bestimmten Version uneingeschränkt nutzen zu wollen, scheint mir den Begriff der Abwärtskompatibilität doch etwas überzustrapazieren...

MfG

vik


im Übrigen - Märklin am liebsten ohne Pukos, z.B. als Trix


Michael Knop hat sich bedankt!
vikr  
vikr
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.081
Registriert am: 23.10.2011
Gleise M, C u. K.
Spurweite H0, N
Stromart Digital, Analog


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#15 von haleluja , 01.08.2021 16:08

Hallo Jeffi,

du schreibst das du eine CS1 hast, dann hast du noch 2 CS1rel. und noch eine CS2. Hut ab.

Wo liegt eigentlich dein Problem ??

Ich blick jedenfalls nicht mehr durch

Gruß
Thomas


Michael Knop und vohena haben sich bedankt!
 
haleluja
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 09.10.2011
Ort: Hessen
Gleise K-Gleis, M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS1rel.
Stromart Digital


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#16 von Michael Knop , 01.08.2021 17:24

Zitat von supermoee im Beitrag #13
Hallo Michael

Die CS1 mit Software 2.04 kann kein DCC

Gruss

Stephan


Hi Stephan,

Ok - das wusste ich nicht (mehr).


Aber oben wurde ja schon vorgeschlagen, eine ms2 dafür zu nutzen - außerdem hat der „fragende“ ja wohl auch CS1r - die kann definitiv DCC!



Viele Grüße, Michael


Edit hat es „entschärft“!


Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.141
Registriert am: 28.04.2005
Ort: Ruhrpott
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB / IB2
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 01.08.2021 | Top

RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#17 von Werdenfels , 01.08.2021 17:26

Jetzt aber bitte nicht persönlich werden.


Gruß
Michael

- „angeblicher Admin“ -
- „offenbar etwas überforderter Admin“
- „verwichster Moderator“
- „Penner, der sonst keine Freunde und Hobbies hat“


railop hat sich bedankt!
 
Werdenfels
Administrator
Beiträge: 3.454
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#18 von Jeffi , 01.08.2021 19:26

Hallo@All

Zitat von Michael Knop im Beitrag #12
Ich verstehe das Gejammer nicht - die Lok ist doch mit der CS1 nutzbar, sprich sie kann gefahren werden, und die Funktion können ausgelöst werden - also ist die Lok kompatibel zur CS1!


Die anderen Dinge, wie die Programmierung kann auch mit der CS1 gemacht werden, wenn die Lok via DCC Programmiert wird - klar nicht so komplett wie mittels mfx, aber die wesentlichen Dinge sind machbar.





Wer schon mal bei seiner CS1R mfx/M4 deaktiviert hat und das Protokoll hinterher wieder aktiviert wird feststellen das sich alle mfx Loks neu anmelden. So war es jedenfalls bei mir. Das bei ca. 60 Loks kann sich jeder denken wie lange es dauert eine Lok einzustellen wenn dann 3-4 mal die Einstellungen korrigiert werden müssen.

Zitat von haleluja im Beitrag #15
Hallo Jeffi,du schreibst das du eine CS1 hast, dann hast du noch 2 CS1rel. und noch eine CS2. Hut ab.Wo liegt eigentlich dein Problem ??Ich blick jedenfalls nicht mehr durch GrußThomas


Ich habe keine CS1 V2.04. Habe ich auch nie behauptet. Meine Anlage wird von 2xCS1R gesteuert wovon eine führ das Fahren und die andere für das schalten der Weichen und die Rückmeldung zuständig ist. Die CS2 habe ich mir ursprünglich zugelegt um Märklin MSD Decoder zu Programmieren.

Wer aber nicht alles liest sondern nur überfliegt kann da auch sehr schnell den Durchblick verlieren.

Zitat von vikr im Beitrag #14
Eine bestimmte aktuelle Lok mit aktuellen Features mit einem bestimmten Protokoll mit einer bestimmten fast 20 Jahre alten Zentrale in einer bestimmten Version uneingeschränkt nutzen zu wollen, scheint mir den Begriff der Abwärtskompatibilität doch etwas überzustrapazieren...



Das erwarte ich doch garnicht. Aber zumindest die Grundeinstellungen sollten doch von einer Märklin Zentrale auf Märklin Decodern einstellbar sein.

Zitat von Werdenfels im Beitrag #17
Jetzt aber bitte nicht persönlich werden.


Hallo Michael

Ich nehme hier eigenlich nichts Persönlich. Muss aber feststellen das es den meisten hier mehr Freude bereitet die Leute die hier Probleme beschreiben mehr oder minder runter zu machen als sich mit dem Eigenlichen Problem auseinander zu setzen.

Bei mir ist der eigenlich gute Märklin Service jedenfalls erstmal eine Etage tiefer gerutscht.

Gruß Jeffi


Knallfrosch hat sich bedankt!
Jeffi  
Jeffi
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert am: 13.01.2006


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#19 von haleluja , 01.08.2021 20:35

Hallo Jeffi,
nix für ungut, aber so wie du das Problem in deinem Eröffnungstread geschildert hast muß man eigendlich davon ausgehen das es deine
CS1 ist. Ich kann aus diesem Text jedenfalls nicht erkennen das nicht deine ist.

Gruß
Thomas


 
haleluja
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 09.10.2011
Ort: Hessen
Gleise K-Gleis, M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS1rel.
Stromart Digital


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#20 von Jeffi , 01.08.2021 20:56

Zitat von haleluja im Beitrag #19
Hallo Jeffi,
nix für ungut, aber so wie du das Problem in deinem Eröffnungstread geschildert hast muß man eigendlich davon ausgehen das es deine
CS1 ist. Ich kann aus diesem Text jedenfalls nicht erkennen das nicht deine ist.

Gruß
Thomas


Aus meinem zweiten Beitrag in diesem Threat bevor Dein Kommentar ca. 2 Std später kam :

Zitat von Jeffi im Beitrag #9
Als ich bei dem Telefonat mit dem Märklinservice erwähnte das ich eine CS1R habe hatte ich natürlich gleich den Affen auf der Schulter und mir wurde gesagt das es an der CS liegt und ich mich an den Softwarehersteller (ESU) wenden sollte da es auf der CS1 V2.04 angeblich Funktioniert. Dies konnte ich aber bei einem Bekannten prüfen mit dem gleichen ergebnis wie auf meiner CS.


Deshalb

Zitat von Jeffi im Beitrag #18
Wer aber nicht alles liest sondern nur überfliegt kann da auch sehr schnell den Durchblick verlieren.



Gruß Jeffi


Jeffi  
Jeffi
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert am: 13.01.2006


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#21 von Jeffi , 01.08.2021 21:04

Habe meinen zweiten Beitrag zur besseren verständnis korrigiert.

Gruß Jeffi


Jeffi  
Jeffi
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert am: 13.01.2006


RE: Märklin Traditionsbruch mit E44.5

#22 von haleluja , 01.08.2021 21:23

Hallo Jeffi,
ich noch einmal.
Jetzt wollte ich gerade einen loslassen da sehe ich das du deinen Beitrag #2 angepasst hast.
Hättest du gleich gesagt das die Lok bei einem Bekannten mit der CS1 V2.0.4 getestet wurde, wäre das durcheinander
erst garnicht entstanden. Das ist nämlich aus dem Kontext heraus nicht unbedingt gleich zu erkennen. Zumal du bei deinem Bekannten einfach nur von einer
CS redest und nicht von einer CS1 V2.0.4

Also nix für ungut

Gruß
Thomas


Ludwig47 hat sich bedankt!
 
haleluja
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 09.10.2011
Ort: Hessen
Gleise K-Gleis, M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS1rel.
Stromart Digital


RE: Problem mit CS1 und E44.5

#23 von Ludwig47 , 01.08.2021 22:07

Man könnte mit einer CS2 ja mal die werksseitig ausgelieferte Firmware der Lok aktualisieren.

Gruß,
Ludwig47


Ludwig47  
Ludwig47
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.835
Registriert am: 29.05.2021

zuletzt bearbeitet 01.08.2021 | Top

RE: Problem mit CS1 und E44.5

#24 von Jeffi , 01.08.2021 22:21

Hallo Thomas

Es scheint so als das es doch an meinen ungenauen Ausführungen lag.

Deshalb habe ich den zweiten Beitrag ja auch korrigiert.

Gruß Jeffi


Jeffi  
Jeffi
InterRegio (IR)
Beiträge: 144
Registriert am: 13.01.2006


RE: Problem mit CS1 und E44.5

#25 von Ludwig47 , 01.08.2021 22:38

Wie reagiert die Lok denn auf diese Einstellarbeiten mit einer CS1rel?

Gruß,
Ludwig47


Ludwig47  
Ludwig47
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.835
Registriert am: 29.05.2021


   

Probleme mit neuer Roco Ae 8/8 (78690) – Lösung von Roco
Leig- Einheit Varianten

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz