Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#1 von zorro1305 , 08.08.2021 12:23

Hallo,

In der Bucht gibt immer wieder interessante Angebote von Märklin Lokomotiven in Spur 1. Dabei ist mir aufgefallen, dass es für die gleiche Baureihe unterschiedliche Produktnummern gibt. Z.B für das Schweizer Krokodil die Nummer 5756 und 5556.

Was ist konkret der Unterschied? - Im Netz habe ich hierzu nichts gefunden.

Ich fahre Spur 1 im Garten auf LGB Gleisen. Gesteuert wird digital nach dem alten MM Format mit der alten Control Unit. Mit den MAXI-Loks und einigen anderen Loks der Produktreihe 55xx hatte ich bisher keine Probleme. Sind die 57xx Loks auch digital steuerbar?

Kann man die Loks der Produktreihe 57xx von Märklin ohne Motorumbau digitalisieren, wenn diese Reihe nur analog funktioniert?


zorro1305  
zorro1305
Beiträge: 3
Registriert am: 08.08.2021
Ort: Kornwestheim
Spurweite H0, Z, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#2 von X2000 , 08.08.2021 13:55

Die 57xx sind analog. 55xx digital. Digitalisieren lassen sie sich natürlich. Beachte, dass Märklin, das Digitalformat einmal umgestellt hat. Die ersten digitalen Spur I Loks fahren nicht unter Motorola.


Gruß

Martin


X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.267
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#3 von zorro1305 , 12.08.2021 16:10

Danke für die Info.

Zitat von X2000 im Beitrag #2
Die 57xx sind analog. 55xx digital. Digitalisieren lassen sie sich natürlich. Beachte, dass Märklin, das Digitalformat einmal umgestellt hat. Die ersten digitalen Spur I Loks fahren nicht unter Motorola.



Ist ein Motorumbau erforderlich? Bei den H0-Loks musste ich die Feldspule durch einen Permanentmagneten tauschen. Ist dass bei diesen Loks auch so?


zorro1305  
zorro1305
Beiträge: 3
Registriert am: 08.08.2021
Ort: Kornwestheim
Spurweite H0, Z, 1
Stromart Digital, Analog


RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#4 von Minexfan , 12.08.2021 18:23

5756 ist bis auf die eingesteckte Elektronik identisch mit 5556. Wobei es selbst hier Ausnahmen gibt.

5556 durften nur Digitalhändler verkaufen. 5756 wurde an die restlichen Händler geliefert. Wobei es auch 5756 geben soll, in denen der Umbau auf den Decoder c85 gespart wurde und dieser daher ab Werk eingebaut war. Nur auf der Verpackung waren dann Aufkleber mit der anderen Nummer zu finden.

Beide Versionen können daher heute zum Beispiel mit dem gleichen Aufwand mit dem Decoder 55029 von LGB nachgerüstet werden.

Gruß

MINEXfan


Minexfan  
Minexfan
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 27.05.2021

zuletzt bearbeitet 12.08.2021 | Top

RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#5 von X2000 , 12.08.2021 18:39

Zitat von zorro1305 im Beitrag #3
Danke für die Info.

Zitat von X2000 im Beitrag #2
Die 57xx sind analog. 55xx digital. Digitalisieren lassen sie sich natürlich. Beachte, dass Märklin, das Digitalformat einmal umgestellt hat. Die ersten digitalen Spur I Loks fahren nicht unter Motorola.



Ist ein Motorumbau erforderlich? Bei den H0-Loks musste ich die Feldspule durch einen Permanentmagneten tauschen. Ist dass bei diesen Loks auch so?


Hier gibt es keine Feldspulen mehr.


Gruß

Martin


Dölerich Hirnfiedler hat sich bedankt!
X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.267
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#6 von Dölerich Hirnfiedler , 12.08.2021 20:26

Hallo zusammen,

Beachtet werden sollte noch, das der Decoder in 5556 nur das DCC-Format versteht.
Er funktioniert nicht mit dem später bei Märklin üblichen Motorola - Protokoll. Vielfach sind 5556 auch ab 1994 umgerüstet worden. Märklin bot den Umbau auf das "neue" Motorola Digitalsystem kostenlos oder gegen einen sehr geringen Betrag. Bei Loks aus Erbmasse ist das Wissen um die technische Ausstattung zuweilen verloren gegangen.

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


Michael Knop hat sich bedankt!
 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.245
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#7 von guido , 13.08.2021 10:25

Zitat von zorro1305 im Beitrag #3
Danke für die Info.

[...] Ist ein Motorumbau erforderlich? Bei den H0-Loks musste ich die Feldspule durch einen Permanentmagneten tauschen. Ist dass bei diesen Loks auch so?


Hallo Zorro,

in der Tat ist ein Motorumbau notwendig. Es gibt die Permanentmagnete im Programm bei ESU.
Ich habe das an einigen Loks praktiziert (212, 55, 78, 80) und bin davon komplett abgekommen.
Die alten Motoren lassen sich sehr schlecht steuern, die Lastregelung läuft komplett aus dem Ruder und man hat am Ende eine Lok, die schlechter läuft als analog. Das liegt meiner Ansicht nach an der Masse der Loks und der enormen Trägheit der Motoren, das ist schon eine andere Nummer als in H0.

Ich habe das hier schon des Öfteren beschrieben. Falls Du etwas mit Metallarbeiten umgehen kannst, Dich nicht scheust, Zahnräder auf Motoren zu pressen usw. kannst Du ja mal in meinem Motorumbau-Thread nachsehen (siehe Signatur), wo ich einen Umbau beschrieben habe, der zudem kostengünstiger ist als der Magnettausch. Die Loks laufen super und weich und ich habe keine Programmierprobleme mit Decodern mehr.

Viele Grüße,
Guido

PS: Du fährst ja im Garten, genau wie ich. Deshalb, da ich Deine Radien nicht kenne, der Hinweis, dass das Krokodil mindestens 900er-Radien braucht, drunter geht's nicht. Aber Meterradien braucht man auch nicht dafür.


N-Anlage
1-Anlage
Lokbau
Motorumbauten
Wagenbau


 
guido
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert am: 28.06.2019
Gleise N: Peco; 1: ML-Train
Spurweite N, 1
Steuerung N: Trafo mit IR, teils IB für Weichen; 1: IB mit Iris und Daisy Funk
Stromart Digital, Analog


RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#8 von Dölerich Hirnfiedler , 13.08.2021 10:33

Zitat von guido im Beitrag #7

in der Tat ist ein Motorumbau notwendig. Es gibt die Permanentmagnete im Programm bei ESU.



Nein, es ist immer noch keine Motorumbau notwendig. Die Loks haben serienmäßig gekapselte DC-Motoren. Steht aber weiter oben schon mal. Wer es nicht glaubt, guckt in die Ersatzteilliste: http://www.spur-1-freunde.de/framesetMaeTeile.html

mfg

D.


Früher war mehr Lametta.


Michael Knop hat sich bedankt!
 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.245
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#9 von guido , 13.08.2021 23:17

Zitat von Dölerich Hirnfiedler im Beitrag #8
Zitat von guido im Beitrag #7

in der Tat ist ein Motorumbau notwendig. Es gibt die Permanentmagnete im Programm bei ESU.



Nein, es ist immer noch keine Motorumbau notwendig. Die Loks haben serienmäßig gekapselte DC-Motoren. Steht aber weiter oben schon mal. Wer es nicht glaubt, guckt in die Ersatzteilliste: http://www.spur-1-freunde.de/framesetMaeTeile.html

mfg

D.


Hallo,
ich bezog mich allgemein auf die alten Märklin-Modelle; die genannten Bestellnummern kann ich ohnehin nicht identifizieren. Dass es auch alte Modelle mit DC-Motor gab, steht ganz außer Frage. Ich selbst habe eine 55er aus dieser Modellreihe.

Jedoch wird wohl jeder zuerst das Modell öffnen und dann erst Tauschteile bestellen, oder? Man sieht das ja auch sofort, wenn man das Modell öffnet. Es wird ja wohl niemand einen gekapselten Motor öffnen wollen... Nachsehen ist also ohenhin das Beste.

Viele Grüße,
Guido


N-Anlage
1-Anlage
Lokbau
Motorumbauten
Wagenbau


 
guido
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert am: 28.06.2019
Gleise N: Peco; 1: ML-Train
Spurweite N, 1
Steuerung N: Trafo mit IR, teils IB für Weichen; 1: IB mit Iris und Daisy Funk
Stromart Digital, Analog


RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#10 von Dölerich Hirnfiedler , 13.08.2021 23:43

Zitat von guido im Beitrag #9
Zitat von Dölerich Hirnfiedler im Beitrag #8
Zitat von guido im Beitrag #7

in der Tat ist ein Motorumbau notwendig. Es gibt die Permanentmagnete im Programm bei ESU.



Nein, es ist immer noch keine Motorumbau notwendig. Die Loks haben serienmäßig gekapselte DC-Motoren. Steht aber weiter oben schon mal. Wer es nicht glaubt, guckt in die Ersatzteilliste: http://www.spur-1-freunde.de/framesetMaeTeile.html

mfg

D.


Hallo,
ich bezog mich allgemein auf die alten Märklin-Modelle; die genannten Bestellnummern kann ich ohnehin nicht identifizieren. Dass es auch alte Modelle mit DC-Motor gab, steht ganz außer Frage. Ich selbst habe eine 55er aus dieser Modellreihe.

Jedoch wird wohl jeder zuerst das Modell öffnen und dann erst Tauschteile bestellen, oder? Man sieht das ja auch sofort, wenn man das Modell öffnet. Es wird ja wohl niemand einen gekapselten Motor öffnen wollen... Nachsehen ist also ohenhin das Beste.

Viele Grüße,
Guido



Hallo,

Alle Märklin - Spur 1 - Krokodile* haben DC-Motoren. Es gibt keine Ausführung bei der ein Motorumbau nötig ist. Dafür muss man keine Nummern identifizieren. Oder irgendwas zerlegen.

mfg

D.

*Für die ganz Schlauen: Ja, das Krokodil CCS 66/12921 hat zwei Allstrommotoren. Das wird aber niemand digitalisieren. Und da passt auch kein ESU-Magnet.


Früher war mehr Lametta.


Michael Knop und X2000 haben sich bedankt!
 
Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.245
Registriert am: 10.05.2005
Gleise VB
Spurweite H0, Z, 00, 1
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#11 von Michael Knop , 14.08.2021 20:52

Zitat von guido im Beitrag #9
Zitat von Dölerich Hirnfiedler im Beitrag #8
Zitat von guido im Beitrag #7

in der Tat ist ein Motorumbau notwendig. Es gibt die Permanentmagnete im Programm bei ESU.



Nein, es ist immer noch keine Motorumbau notwendig. Die Loks haben serienmäßig gekapselte DC-Motoren. Steht aber weiter oben schon mal. Wer es nicht glaubt, guckt in die Ersatzteilliste: http://www.spur-1-freunde.de/framesetMaeTeile.html

mfg

D.


Hallo,
ich bezog mich allgemein auf die alten Märklin-Modelle; die genannten Bestellnummern kann ich ohnehin nicht identifizieren. Dass es auch alte Modelle mit DC-Motor gab, steht ganz außer Frage. Ich selbst habe eine 55er aus dieser Modellreihe.

Jedoch wird wohl jeder zuerst das Modell öffnen und dann erst Tauschteile bestellen, oder? Man sieht das ja auch sofort, wenn man das Modell öffnet. Es wird ja wohl niemand einen gekapselten Motor öffnen wollen... Nachsehen ist also ohenhin das Beste.

Viele Grüße,
Guido



Hi Guido,

Solche Antworten, ganz allgemein (und daher im Einzelfall auch falsch), nutzen niemanden - besonders nicht, wenn nach konkreten Modellen gefragt wird!



Vielleicht erst mal selbst nachsehen, ob eine solch allgemeine Antwort dem fragenden weiterhilft, bevor man hier was schreibt. Ansonsten ist vielleicht Zurückhaltung geboten.



Viele Grüße, Michael


K. Malinowski und Mad Max der Wahre haben sich bedankt!
Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.848
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Unterschied Märklin 5756 zu 5556

#12 von Minexfan , 17.08.2021 17:05

Ab 1987 gab es im Märklin 1 Sortiment keine Loks mehr mit Allstrommotoren. Das Krokodil war 1984 das erste Modell im Spur 1 Sortiment, das mit DC-Motoren ausgestattet war.

Gruß

MINEXfan


Michael Knop und guido haben sich bedankt!
Minexfan  
Minexfan
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 58
Registriert am: 27.05.2021


   

Märklin Maxi EMD F7 Decoder Umbau
(M)Spur 1: Stark Brünierte gleise wieder blank machen?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 33
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz