Willkommen 

Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung / Beendet!

#1 von V100 Fanboy , 15.08.2021 19:54

Hallo zusammen,
ich muss hier gerade mal meinen Frust loswerden!
Das "Problem" ist eigentlich lächerlich, aber hat mich heute echt Nerven gekostet!

Stein des Anstosses ist das Wagenset 00727 (die zwölf gealterten vierachsigen Kesselwagen).
Ich finde die super gelungen und bin mit den Wagen rundum glücklich und zufrieden

Problem: Die Wagenverpackung
Ich passe grundsätzlich auf alles gut auf, je wichtiger etwas für mich ist, desto mehr.
Das trifft auch auf Verpackungen, Anleitungen usw. zu, z.B. von gebauten Lego-Modellen, Computerspielen aus der 386' er Ära usw.
Alles wie gerade aus dem Laden gekauft, wenn mir nicht selbst ein Missgeschick damit passiert ist.
Und da geht es mir nicht darum, das ich die Sachen irgendwann wieder verkaufen möchte, sondern ich selbst erfreue mich daran,
das alles perfekt und wie neu ist

Aber diese Blister oder wie das harte Kunststoff heisst, wo der Wagen drinsteht, ist eine Zumutung
Raus aus dem Karton geht's ja noch, aber zurück hakt es eigentlich immer an der Klarsichtfolie ein, weil diese nicht sauber in die Ecken/Ränder verklebt ist.
Hat man diese Hürde genommen, kriegt man es nicht ganz reingeschoben weil die Lasche der Kartonöffnung auf der Gegenseite sperrt.
Diese wiederum kriegt man auch nicht spurlos auf (ich öffne alles immer von der gleichen Seite, eben damit eine Seite unversehrt bleibt).
An einem dieser Kunstoffdinger habe ich mich tatsächlich geschnitten, weil der Rand teilweise auch messerscharf ist oder Grate dran sind.
Und bei ein paar Verpackungen ist aufgrund des störrischen Kunststoffes und der Grate der Karton jetzt leicht eingerissen.
.
Vor allem ärgert es mich, das ich da meinem eigenen Anspruch nicht gerecht werden kann.
Da freut man sich wie sonstwas über tolle neue Wagen, und dann wird einem durch "sowas" die Stimmung vermiest.

Fazit: Tolle Wagen, aber das mit der Verpackung geht definitiv besser!
Und schade Märklin, es wäre sicher so einfach...


Beste Grüße,
Rainer


att und Olsen haben sich bedankt!
 
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 12.01.2021

zuletzt bearbeitet 21.08.2021 | Top

RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#2 von PhilippJ_YD , 15.08.2021 20:17

Ja, die Blisterpackungen finde ich auch immer wieder unschön. Leider wird das teilweise auch bei anderen Herstellern so gehandhabt (zB bei meiner Flotte von Roco Doppeltaschenwagen)

Wesentlich besser finde ich da die Variante, wie sie ursprünglich wohl von Fleischmann kam und inzwischen bei vielen Roco Modellen angewandt wird, aber auch ähnlich bei zB Brawa zu finden ist: Ein Tiefzieheinsatz in einer Kunststoffbox mit abnehmbarem Deckel. Bis auf gelegentliche Ausreißer funktioniert das völlig problemlos und bietet dennoch eine stabile, platzsparende Aufbewahrung ohne Schnickschnack.


Gruß, Philipp


V100 Fanboy hat sich bedankt!
PhilippJ_YD  
PhilippJ_YD
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.066
Registriert am: 20.06.2014
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#3 von Nordlichtchen , 16.08.2021 00:19

Hallo,

Ich mag diese Verpackungen auch nicht, seitdem eine davon sich EXTREM schnell "in Luft aufgelöst" und die darin verpackte (und vermutlich geschützte) Lok leicht beschädigt hatte. Danach habe ich allerdings keine weiteren Probleme damit gehabt.

Bleibe aber skeptisch.

Mit freundlichen Grüßen Ferdinand


Am 2. September 2021 erreicht 73011 (SJ 46 Trondheim-Oslo) pünktlich um 17:06 Uhr Oppdal.


V100 Fanboy hat sich bedankt!
 
Nordlichtchen
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 38
Registriert am: 03.03.2021
Gleise Märklin C
Spurweite H0
Steuerung CS3/MS2
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#4 von WolfiR , 16.08.2021 01:28

Hallo,

bei solchen Gelegenheiten frage ich mich immer, wie die das in Györ machen.
Die verpacken ja nicht nur einen oder drei Wagen.

Da lobe ich mir die zweiteiligen Verpackungen, wo man den Deckel abheben kann und der Wagen drin liegt.

Gruß
Wolfgang


V100 Fanboy hat sich bedankt!
 
WolfiR
InterCity (IC)
Beiträge: 733
Registriert am: 08.01.2009
Spurweite H0, H0m, 1, Z
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#5 von Elokfahrer160 , 16.08.2021 09:24

Hallo Rainer (Namensvetter)

habe alle meine Wagen und die OVP aus Györ schon entsorgt. Besorg dir mal einen Wagen von LS models und die dazugehörige Original Verpackung ( 2- teilig ) da weiss man, wie man diese detaillierten Wagenmodelle auch sicher einpacken kann. Auch ACME , Models World, HAG und Rivarossi alt haben diese 2-teil. Verpackung verwendet, Rivarossi bei ihren CIWL Wagen

Die alte Blisterverpackung ist Stand von vorgestern, meine Meinung.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


V100 Fanboy hat sich bedankt!
Elokfahrer160  
Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.313
Registriert am: 06.05.2014

zuletzt bearbeitet 16.08.2021 | Top

RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#6 von V100 Fanboy , 16.08.2021 11:59

Hallo zusammen,
danke für Eure Antworten, es tut gut zu hören, das es mir nicht alleine so geht.
(Vielleicht liest ja sogar jemand von Märklin mit und macht sich mal Gedanken...)

Nach den anderen Herstellern werde ich mal schauen, bisher bin ich bis auf jeweils eine Roco/ESU/Piko Lok
immer bei Märklin geblieben (fahrendes Wagenmaterial bisher ausschliesslich Märklin).
Von den meisten anderen Herstellern, die hier im Forum oft genannt werden, habe ich tatsächlich noch nie gehört.


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 12.01.2021


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#7 von Stummilein , 16.08.2021 13:32

Zitat von V100 Fanboy im Beitrag #1
Hallo zusammen,
ich muss hier gerade mal meinen Frust loswerden!
Das "Problem" ist eigentlich lächerlich, aber hat mich heute echt Nerven gekostet!

Stein des Anstosses ist das Wagenset 00727 (die zwölf gealterten vierachsigen Kesselwagen).
Ich finde die super gelungen und bin mit den Wagen rundum glücklich und zufrieden

Problem: Die Wagenverpackung
Ich passe grundsätzlich auf alles gut auf, je wichtiger etwas für mich ist, desto mehr.
Das trifft auch auf Verpackungen, Anleitungen usw. zu, z.B. von gebauten Lego-Modellen, Computerspielen aus der 386' er Ära usw.
Alles wie gerade aus dem Laden gekauft, wenn mir nicht selbst ein Missgeschick damit passiert ist.
Und da geht es mir nicht darum, das ich die Sachen irgendwann wieder verkaufen möchte, sondern ich selbst erfreue mich daran,
das alles perfekt und wie neu ist

Aber diese Blister oder wie das harte Kunststoff heisst, wo der Wagen drinsteht, ist eine Zumutung
Raus aus dem Karton geht's ja noch, aber zurück hakt es eigentlich immer an der Klarsichtfolie ein, weil diese nicht sauber in die Ecken/Ränder verklebt ist.
Hat man diese Hürde genommen, kriegt man es nicht ganz reingeschoben weil die Lasche der Kartonöffnung auf der Gegenseite sperrt.
Diese wiederum kriegt man auch nicht spurlos auf (ich öffne alles immer von der gleichen Seite, eben damit eine Seite unversehrt bleibt).
An einem dieser Kunstoffdinger habe ich mich tatsächlich geschnitten, weil der Rand teilweise auch messerscharf ist oder Grate dran sind.
Und bei ein paar Verpackungen ist aufgrund des störrischen Kunststoffes und der Grate der Karton jetzt leicht eingerissen.
.
Vor allem ärgert es mich, das ich da meinem eigenen Anspruch nicht gerecht werden kann.
Da freut man sich wie sonstwas über tolle neue Wagen, und dann wird einem durch "sowas" die Stimmung vermiest.

Fazit: Tolle Wagen, aber das mit der Verpackung geht definitiv besser!
Und schade Märklin, es wäre sicher so einfach...

Hallo,

diese Probleme umgehe ich wie folgt:

1. Ich öffner die Laschen immer mit Hilfe einer Messerspitze, damit dort nichts einreißt.
2. Ich öffne immer beide Laschen
3. Ich schiebe den Inhalt mit dem Blister mit Hilfe eines Lineals raus (nicht ziehen, da sich sonst das andere Ende des Bilster verkantet)
4. Bevor ich den Bilster wieder einschiebe, checke ich die Klarsichtfolie und schiebe den Blister ggf. etwas verkantet ein (die Seite wo die Klarsichtfolie ist zuerst) und wenn die Klarsichtfolie überschritten ist, wird es wieder gerade weiter aingeschoben (natürlich mit beiden geöffneten Laschen.
5. Ich kippe eine Lasche zu (nur kippen, nicht schließen) und stelle die Verpackung auf diese Lasche
6. Ich schließe die gegenüberliegende Lasche und anschließend die andere


Beste Grüße Ralf


Bodo, klein.uhu, KaBeEs246, att und Schlauch haben sich bedankt!
 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.423
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#8 von caseyjones , 16.08.2021 17:45

Danke, Ralf, für Deine ausführliche Beschreibung.

Genau so mache ich das auch: dann gibt's NULL Probleme. Man eigentlich leicht selbst drauf kommen ....
Und so arbeiten die Märklin-Mitarbeiterinnen wohl auch. - Meine einzige Änderung gegenüber Ralf: ich nehme statt der Messerspitze einen schmalen Spachtel, besonders zum erstmaligen Öffnen einer Originalverpackung. Da reißt nichts mehr ein.

Trotzdem: ein zweiteiliger Blister mit "Haube" ist natürlich leichter zu handhaben. Man könnte auch die Klarsichtfolie im Umkarton dadurch einsparen - ein einfaches Fenster würde reichen. Vielleicht denkt man bei Märklin mal drüber nach?

Uli


 
caseyjones
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert am: 02.02.2016
Ort: 1220 Wien
Spurweite H0, N, Z, 1
Steuerung Märklin-Motorola 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#9 von Schlauch , 16.08.2021 18:34

Zitat von Ralf Stumm:

Hallo,

diese Probleme umgehe ich wie folgt:

1. Ich öffner die Laschen immer mit Hilfe einer Messerspitze, damit dort nichts einreißt.
2. Ich öffne immer beide Laschen
3. Ich schiebe den Inhalt mit dem Blister mit Hilfe eines Lineals raus (nicht ziehen, da sich sonst das andere Ende des Bilster verkantet)
4. Bevor ich den Bilster wieder einschiebe, checke ich die Klarsichtfolie und schiebe den Blister ggf. etwas verkantet ein (die Seite wo die Klarsichtfolie ist zuerst) und wenn die Klarsichtfolie überschritten ist, wird es wieder gerade weiter aingeschoben (natürlich mit beiden geöffneten Laschen.
5. Ich kippe eine Lasche zu (nur kippen, nicht schließen) und stelle die Verpackung auf diese Lasche
6. Ich schließe die gegenüberliegende Lasche und anschließend die andere

Zitat Ende

Hallo Ralf,

und ich dachte immer, du umgehst das Problem, indem du die Modelle mit dem Umkarton einfach ins Regal stellst und nicht öffnest, damit kein "Wertverlust" entsteht...

Bin gespannt, welche "Probleme" mit den Verpackungen wir in der Zukunft bekommen werden, wenn auf Plastikblister und Sichtfenster verzichtet wird, um die Umwelt zu schonen.
Vielleicht bekommen wir dann ja Verpackungen, wie es diese zu Beginn der Modellbahn einmal gab; eine Papp-Box, die sich ähnlich wie die Retro-Verpackungen öffnen lassen. Das Modell ist darin in einer Negativ-Form aus Pappmaché eingebettet, die mit dünnem Filz o.ä. ausgeschlagen ist, um es für den Transport angemessen zu schützen. Sichtfenster aus dünner Plastikfolie gibt es dann auch nicht mehr, der Umkarton ist einfach weiß, nur auf der Stirnseite befindet sich die Inhaltsangabe, wie dies bereits bei den Lokverpackungen der Standard ist. Also mir würde diese Version jedenfalls reichen.

Wie seht Ihr das?

Gruß
Oliver


klein.uhu und Michael Knop haben sich bedankt!
 
Schlauch
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Rheinland
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS3+ (digital)
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 16.08.2021 | Top

RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#10 von emilio , 16.08.2021 18:56

Hi, schaut auch mal bei Tagesthemen nach.
Gruss emilio


emilio  
emilio
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 04.06.2019


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#11 von Schlauch , 16.08.2021 20:32

Zitat von emilio im Beitrag #10
Hi, schaut auch mal bei Tagesthemen nach.
Gruss emilio


Hallo Emilio,

geht es auch etwas genauer mit dem Hinweis auf die Tagesthemen? Hilfreich finde ich derartige Halbsätze leider nicht, wenn du auf eine konkrete Sache hinweisen möchtest. Wäre toll, wenn Du Deinen Hinweis konkretisieren könntest.

Noch ein Hinweis in eigener Sache: Ich möchte keine Eigenproduktion starten und mir Kartons für die Verpackung der Modelle selber drucken/herstellen. AU-Boxen sind für mich auch keine Lösung (ich habe ja alle OVP-Verpackungen). Meine Frage zielte darauf ab, was die Hersteller in Zukunft für eine Verpackung anbieten werden...


Danke und Gruß
Oliver


 
Schlauch
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Rheinland
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS3+ (digital)
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 17.08.2021 | Top

RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#12 von emilio , 16.08.2021 21:49

Hallo Oliver hast Recht, ich sollte genauer sagen, was ich meine. Hab in den Tagesthemen ironisch auf den Containerstau und und die Kunstoffproblematik hingewiesen. Also nicht wirklich wichtig. Manchmal habe ich halt "Blödsinn" im Kopf. Ich hoffe dass die Stummis mir das in den Tagesthemen verzeihen.
Gruss emilio


emilio  
emilio
InterRegio (IR)
Beiträge: 160
Registriert am: 04.06.2019


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#13 von Stummilein , 16.08.2021 22:03

Hallo,

ich wünsche mir eine Verpackung, wo es ausgeschlossen ist, dass am Inhalt an irgendeiner Stelle "Abrieb" oder "blanke Stellen" enststehen, wenn der Inhalt des öfteren entnommen und wieder eingepackt wird.
Auch dürfte diese Verpackung oder Teile davon nicht nach etlichen Jahren am Inhalt haften bleiben oder diesen sogar beschädigen (z.B. Reaktionen von Styropor/Folien mit der Oberfläche eines Modells).


Beste Grüße Ralf


V100 Fanboy hat sich bedankt!
 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.423
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#14 von V100 Fanboy , 16.08.2021 23:22

Danke für Eure teils sehr ausführlichen Beschreibungen, wie die Verpackungen bestmöglich beschädigungsfrei zu öffnen sind.
Und Uli, oder "caseyjones", klar hast Du recht und man kann selbst draufkommen, wahrscheinlich hat da jeder so seine eigene Strategie entwickelt.
Ich habe es jetzt mit Kunststoffkeilen oder diesen breiten Holzstäbchen, mit denen der Arzt in den Hals guckt probiert... Jetzt bitte mal Aaaaaaaaa sagen
Funktioniert auch!

Aber Märklin kennt doch sicher genau den Gebrauchtmarkt und "Wert" seiner Produkte.
Also wissen Sie auch, wie wichtig beim Werterhalt eine Originalverpackung ist, die möglichst genau wie das Produkt in Top-Zustand ist.
Und es wäre ein aus meiner Sicht "erwartbarer" Dienst an Ihren Kunden, wenn Sie dem mit Ihren Produkten gerecht werden und Ihre Verpackungen auch benutzerfreundlich gestalten..
Wenn ich mir eine "Strategie" und "Hilfswerkzeug" (Erste-Hilfe Kasten nicht vergessen ) zurechtlegen muss, um einen Wagen auszupacken...
...bin ich der einzige, der das etwas merkwürdig findet

Und bitte nicht vergessen, die Teile sollten ja auch mal zurück in Ihre Schachtel (ich glaube das geht vielen ähnlich).
Mein Rollmaterial ist noch überschaubar und passt zu 80% auf meine Anlage, aber es wächst...
Also vielleicht in einem halben Jahr die Tankwagen einpacken und den Langen Heinrich rausholen... mir graust es jetzt schon davor
Und die Bude mit Train Safe's, Vitrinen oder Schubladenschränken deshalb vollstellen, ist beim einen finanziell , beim anderen optisch keine Option.

@Ralf: Du hast es im vorigen Beitrag gut auf den Punkt gebracht. Das wäre auch meine Erwartungshaltung/Wunsch


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 12.01.2021

zuletzt bearbeitet 16.08.2021 | Top

RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#15 von Schlauch , 17.08.2021 11:59

Hallo Rainer,

wenn Du dich hier über die Verpackung von Märklin aufregst - wie gefallen Dir dann die Verpackungen von Roco-Modellen? Hier ist es total ausgeschlossen, dass eine mit allen in Zurüstbeuteln beigefügten Anbauteilen ausgerüstete Lok oder ein Güterwagen wieder in die OVP passen. Das ist für mich das absolute NO GO, die geschilderten "Problemchen" mit der Märklin-Verpackung sind dagegen echter Kinderkram und einfach nur künstlich überhöht als ein Problem dargestellt. Sorry, aber hier solltest Du schon die Kirche im Dorf lassen. Scheinbar ist das für Dich kein erwähnenswertes Problem - ist schon komisch, dass immer nur auf Märklin herumgehackt wird. (Piko-Verpackungen haben übrigens das gleiche Problem!)

Mit Deiner Aussage

Zitat von V100 Fanboy im Beitrag #14
Aber Märklin kennt doch sicher genau den Gebrauchtmarkt und "Wert" seiner Produkte.
Also wissen Sie auch, wie wichtig beim Werterhalt eine Originalverpackung ist, die möglichst genau wie das Produkt in Top-Zustand ist.
Und es wäre ein aus meiner Sicht "erwartbarer" Dienst an Ihren Kunden, wenn Sie dem mit Ihren Produkten gerecht werden und Ihre Verpackungen auch benutzerfreundlich gestalten..

kann ich auch nicht wirklich etwas anfangen. Die meisten Kunden sind Modellbahner und keine Sammler, daher legen die meisten Kunden keinen großen Wert auf Verpackungen, die sich problemlos öffnen und wieder verschließen lassen. (Es soll sogar Modellbahner geben, die diese Verpackung entsorgen, da sie keine weitere Verwendung dafür haben - was für ein Frevel ) Die Kunden erwarten jedoch, dass der Inhalt geschützt ist vor Beschädigung beim Transport - das ist Sinn und Zweck der Verpackung und wird von dieser auch erfüllt. Wenn Du auf Werterhalt so großen Wert legst, dann bitte stelle das Modell mitsamt der Verpackung ungeöffnet ins Regal und warte auf die Wertsteigerung, die es in 98% der Fälle nicht mehr geben wird - denn die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Was ich damit sagen möchte - mit ein bisschen Geschick ist die Verpackung gut zu händeln, hier muss es aus Gründen des Werterhaltes für die Verpackung aus meiner Sicht keine Änderung geben. Aus Gründen der Nachhaltigkeit wünsche ich mir hingegen die bereits erwähnte "alte" Verpackung ohne Sichtfenster und Blister. Diese wäre dann auch für " ungeschickte Modellbahner " etwas einfacher zu öffnen und wieder zu verschließen. Die von Ralf beschriebenen Eigenschaften sollte die Aufbewahrungsbox dann schon haben:
Zitat von Stummilein im Beitrag #13
ich wünsche mir eine Verpackung, wo es ausgeschlossen ist, dass am Inhalt an irgendeiner Stelle "Abrieb" oder "blanke Stellen" enststehen, wenn der Inhalt des öfteren entnommen und wieder eingepackt wird.
Auch dürfte diese Verpackung oder Teile davon nicht nach etlichen Jahren am Inhalt haften bleiben oder diesen sogar beschädigen (z.B. Reaktionen von Styropor/Folien mit der Oberfläche eines Modells).


Gruß
Oliver

PS: Hast Du einmal Gleisverpackungen gesehen, wenn die Gleise immer wieder auf- und abgebaut und zurück in die Verpackung gesteckt werden? Bei wie vielen dieser Kartons sind die Laschen durch das ständige öffnen und schließen abgerissen? Ich habe da schon eine große Anzahl von beschädigten Verpackungen gesehen - die Falz ist halt eine Materialschwächung und vorprogrammierte Sollbruchstelle. Für mich ein weiteres Argument für eine Box mit überstülpbarem Deckel. Und nein - eine Weissblechdose mit Schaumstoffeinlage - wie bei einigen Museumsartikeln - möchte ich als Alternative und werthaltige Aufbewahrung auch nicht haben, die nehmen zu viel Platz weg.


PPS: Vorsorglich weise ich darauf hin - die getätigten Aussagen sind meine Sicht auf das Thema Verpackung von Modellen und ich will hier niemanden bekehren oder kritisieren oder gar persönlich angreifen. Ich danke für Euer Verständnis.


Michael Knop, klein.uhu, Beschwa, Minexfan und frosch27 haben sich bedankt!
 
Schlauch
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Rheinland
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS3+ (digital)
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#16 von Schlauch , 17.08.2021 12:05

Hallo Emilio,

danke für den Hinweis - auf diesen Beitrag wäre ich in diesem Zusammenhang ansonsten nicht gekommen.
Ein bisschen Ironie oder Frotzeln sollte meines Erachtens in einem Forum auch immer möglich sein. Problematisch wird es immer nur dann, wenn Mitlesende dies nicht so verstehen. Das habe ich leider auch schon erlebt...

Danke und Gruß
Oliver


 
Schlauch
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Rheinland
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS3+ (digital)
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#17 von V100 Fanboy , 17.08.2021 23:12

Hallo Oliver (Schlauch),
dann fang ich mal an mich an Deinen Punkten abzuarbeiten..
(ich fühle mich übrigens nicht angegriffen, aber möchte doch zu einigen Punkten nochmal Stellung beziehen)

Wie ich geschrieben habe, fehlt mir der Vergleich beim Wagenmaterial. (Du hast doch sicher meinen Beitrag genauso aufmerksam gelesen wie ich Deinen )
Ich kann daher schlicht nichts vergleichen, und anhand EINER Lok von Roco bzw. Piko, ESU, die ich besitze, erlaube ich mir noch kein grundsätzliches Urteil,
das wäre wirklich vorschnell.

"Künstlich überhöhtes Problem" ist halt Ansichtssache, da kann ja jeder selbst urteilen.
Ich lese hier und höre im täglichen Leben ständig von "Problemen", die für die Betroffenen aus Ihrer Perspektive wichtig sind,
knalle Ihnen aber nicht gleich vor den Latz das sei doch Kinderkram. Man kann ja auch einmal einfach gar nichts zum Thema schreiben oder sagen...

Und Deine Aussage " ...das immer nur auf Märklin rumgehackt wird...", das MUSS ich als Thread-Ersteller ja auch auf mich beziehen,
und ist halt so auch nicht richtig.
Ich habe halt zu 99% nur Märklin, willst Du mir das jetzt vorwerfen?
Oder muss man jetzt erst immer mit anderen Herstellern vergleichen, bevor man sich über etwas beschweren kann was nicht gefällt?
Und es ändert doch auch an der Situation für mich oder mein Problem überhaupt nichts, wenn andere das auch nicht optimal gelöst haben.

Zum Thema Nachhaltigkeit teile ich Deine Meinung.
Da gibt es fast in allen Bereichen auch ausserhalb der Moba und von den allermeisten Herstellern noch einiges zu tun!
Und nein, ich bin NICHT der Meinung wie viele die Ihr Gesicht in eine Kamera halten,
das wir Kunden das durch unser Kaufverhalten "erzwingen" können/müssen!
Da gehören die Hersteller direkt in die Pflicht genommen!


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 12.01.2021


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#18 von Schlauch , 18.08.2021 01:16

Hallo Rainer,

ich danke Dir für die von Dir erfolgte Abarbeitung an meinen Ansichten - habe ich aber eigentlich gar nicht gewollt oder erwartet - sei es drum. Hier darf jeder seine Meinung kund tun.
(Trotz Deines Hinweises, dass Du dich nicht angegriffen gefühlt hast, schreibst Du etwas später, ich hätte Dir bzw. anderen einen "vor den Latz geknallt" und Dir einen Vorwurf gemacht - ist die Aussage dann noch kongruent?)

Mit den Hinweisen auf andere Hersteller habe ich lediglich den Versuch unternommen, deinen Frust auf die Märklin-Verpackung etwas zu relativieren, da andere Hersteller es gleich (schlecht) machen oder aber sogar noch schlechter, da das Rollmaterial nach einer Zurüstung überhaupt nicht mehr in die Verpackung passt - egal, wie sehr du dich da bemühen würdest, es zu schaffen. Aber ist schon o.K., wenn Du mangels Produkten anderer Hersteller hier nicht vergleichen kannst oder willst. Übrigens - ich habe Deinen Beitrag sorgfältig gelesen. Deinen Ausführungen konnte ich aber nicht entnehmen, dass Du zu 99% nur Märklin-Rollmaterial besitzt - sorry für die mangelnde hellseherische Fähigkeit auf meiner Seite; ein Vorwurf sollte das auf gar keinen Fall sein. Und die weiteren Aussgen anderer Forennutzer haben sich ja ohne weitere Konkretisierung auch auf Deinen Threat bezogen - Überschrift: "Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung". Daraus habe ich ja wohl ableiten müssen, dass die Beschwerde ausschließlich Märklin betrifft. (Komisch, dass ich mich hier anscheinend geirrt habe... )

Ich bleibe aber weiterhin bei der Meinung, dass Dein geschildertes "lächerliches" Problem (O-Ton im ersten Threat) mit der Verpackung überhöht ist, egal wie sehr Du dich an einer gut erhaltenen Original-Verpackung auch erfreuen magst, denn mit der von Ralf geschilderten Vorgehensweise bleibt diese Verpackung ja zu 99,99% unbeschadet. Richtige "Probleme" im täglichen Leben sehe ich woanders - zum Beispiel im Ahrtal, in Erftstadt oder in Afghanistan - aber niemals bei Themen, die ich als "Luxus-Problem" bezeichnen würde. Sorry, aber auch hier habe ich grundsätzlich wohl eine andere Grundeinstellung zu wirklichen Problemen, aber wie schon öfters erwähnt - mein persönliches Thema - und Dein Problem wird wahrscheinlich dadurch auch nicht kleiner... Ist schon eine vertrackte Situation...

PS: Wenn Du weiter kräftig Modelleisenbahnen sammelst, hast Du demnächst noch ein weiteres und wohl auch größeres Problem - egal, wie diese verpackt sind, auf der Anlage oder in einer Vitrine stehen - und sage später nicht, man hätte Dich nicht gewarnt


BW-Fan hat sich bedankt!
 
Schlauch
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Rheinland
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS3+ (digital)
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#19 von WolfiR , 18.08.2021 01:56

Hallo Oliver,

dein Argument, dass das Verpackungsproblem gegenüber den wirklichen Problemen vernachlässigbar wäre, trifft doch auf geschätzt 50% der Beiträge hier im Forum zu (Beispiel Anfahrruck einer Lok oder minimale Farbunterschiede von irgendwelchen Wagen...usw....).

Das ist doch hauptsächlich von persönlichen Sichtweisen abhängig.

Gruß
Wolfgang


V100 Fanboy hat sich bedankt!
 
WolfiR
InterCity (IC)
Beiträge: 733
Registriert am: 08.01.2009
Spurweite H0, H0m, 1, Z
Stromart AC, Digital


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#20 von V100 Fanboy , 18.08.2021 08:14

Hallo Oliver,
Vielleicht hast Du meine Aussage weiter oben im Threadverlauf überlesen, Hellseher muss man da keiner sein:
""Nach den anderen Herstellern werde ich mal schauen, bisher bin ich bis auf jeweils eine Roco/ESU/Piko Lok
immer bei Märklin geblieben (fahrendes Wagenmaterial bisher ausschliesslich Märklin).
Von den meisten anderen Herstellern, die hier im Forum oft genannt werden, habe ich tatsächlich noch nie gehört.""

Und ein "Angriff" sieht bei mir anders aus als wenn einer ...Kinderkram... schreibt, und ...vor denn Latz... geknallt eine eher spielerische Umschreibung und Reaktion meinerseits darauf.
"Angriffe" sind in meiner Welt persönliche Beleidigungen, zweideutige Anspielungen unter der Gürtellinie usw.,
Und da sind wir ja zum Glück meilenweit davon entfernt. Eine andere Meinung und wenig Verständnis für diese andere Meinung zu haben, ist für mich kein Angriff.

Richtig reingeritten hast Du dich aber mit Deiner Aussage und dem Vergleich zu "wirklichen" Problemen in den Hochwassergebieten usw.
Da schliesse ich mich meinem Vorredner an und setze sogar noch einen drauf.
Wenn Du solch einen Maßstab ansetzst, dann sind (ohne das ich selbst alle gelesen habe) sicher nahezu 100% der hier im Forum diskutierten Themen es nicht mehr wert darüber zu diskutieren und verantwortungsvolle Betreiber des Forums müssten es eigentlich schliessen, da jede Minute die wir hier verbringen und über "Probleme" mit stotternden Loks, störrischen Decodern... diskutieren oder Bildchen schöner Anlagen anschauen irgendwo auf der Welt Kinder verhungern, Familien von Müll leben usw.

Und was wäre jetzt Deine Lösung? Das Leben so wie wir es kennen und weitgehend als "normal" bezeichnen beenden um was genau zu tun?
Wenn man schon verbal so eine große Keule rausholt wie Du, dann sollte man auch eine Lösung oder einen Weg dazu anbieten, und nicht nur den Vorwurf im Raum stehen lassen damit der andere (in dem Fall ich) sich schlecht fühlt weil er nicht die Welt retten kann.


Beste Grüße,
Rainer


emilio und WolfiR haben sich bedankt!
 
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 12.01.2021

zuletzt bearbeitet 18.08.2021 | Top

RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#21 von Schlauch , 18.08.2021 16:49

Hallo Rainer,
wie schon erwähnt - ich wollte das "Verpackungsproblem" schlichtweg relativieren. Mehr nicht. Ist eben meine Meinung zu dem Thema, so wie deine Darstellung Deine Meinung ist. Daran lässt sich nun einmal nichts ändern.

Zu Deinen weiteren Aussagen (und der Aussage von Wolfgang) werde ich allerdings auch keine Antwort mehr abgeben, da dies dem eigentlichen Threat nicht mehr "gerecht" würde. Deine letzten zwei Absätze, dein Fazit und Deinen Lösungsansatz kann ich beim besten Willen nicht nachvollziehen. Bitte nicht enttäuscht sein, wenn ich darauf nicht mehr eingehe.

Gruß
Oliver


 
Schlauch
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 298
Registriert am: 01.05.2005
Ort: Rheinland
Gleise K- und C-Gleis
Spurweite H0, 1
Steuerung CS3+ (digital)
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 18.08.2021 | Top

RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#22 von V100 Fanboy , 18.08.2021 18:00

Hallo Oliver,
alles klar, dann lassen wir es so stehen; einseitig zu Deinen Aussagen weiterzudiskutieren macht keinen Sinn.


@Alle:
Ich kann dem geneigten Mitleser/Interessierten nur empfehlen und würde mir wünschen das der ganze Thread gelesen wird,
um sich ein Gesamtbild zu machen warum sich das in den letzten paar Beiträgen bis hierher argumentativ etwas aufgeschaukelt hat
und vom eigentlichen Thema abkam.


Weitere Meinungen und Beiträge die sich um gelungenes oder misslungenes Verpackungsdesign drehen,
wären mir herzlich gerne willkommen

Ich überlege mir gerade ob ich unter meiner Anlage an der Wand entlang, einfach ein paar Leisten anbringe.
Dann ein paar alte, billige M-Gleise aus ebay ersteigere und dort dann mein Rollmaterial "lagere".
Bei ca. 90cm lichter Höhe (entspräche 9 Gleisebenen) unter dem Schattenbahnhof und knapp 4m Länge könnte man da einiges unterbringen.
Und da es ja nur regalähnlich ein paar cm von der Wand abstehen würde, stört es beim Verkabeln oder Zugriff von unten auch überhaupt nicht.
Staub entwickelt sich bei mir da praktisch auch keiner, billig ist es, praktisch "unsichtbar" (das gibt ein Lob von der Chefin )
und erfüllt seinen Zweck, erstmal nichts mehr zurück in die Schachtel packen zu müssen .... vielleicht mache ich das so


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 12.01.2021


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#23 von Stummilein , 18.08.2021 18:24

Zitat von V100 Fanboy im Beitrag #22

@Alle:
Ich kann dem geneigten Mitleser/Interessierten nur empfehlen und würde mir wünschen das der ganze Thread gelesen wird,
um sich ein Gesamtbild zu machen warum sich das in den letzten paar Beiträgen bis hierher argumentativ etwas aufgeschaukelt hat
und vom eigentlichen Thema abkam.


Hallo,

warum soll ich Rechtfertigungsversuche lesen, hier geht es doch um Verpackungen von Modellbahn-Material, oder?


Beste Grüße Ralf


Olli 66 hat sich bedankt!
 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 5.423
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#24 von V100 Fanboy , 18.08.2021 18:40

Zitat von Stummilein im Beitrag #23
Zitat von V100 Fanboy im Beitrag #22

@Alle:
Ich kann dem geneigten Mitleser/Interessierten nur empfehlen und würde mir wünschen das der ganze Thread gelesen wird,
um sich ein Gesamtbild zu machen warum sich das in den letzten paar Beiträgen bis hierher argumentativ etwas aufgeschaukelt hat
und vom eigentlichen Thema abkam.


Hallo,

warum soll ich Rechtfertigungsversuche lesen, hier geht es doch um Verpackungen von Modellbahn-Material, oder?


Hallo Ralf,
völlig richtig, es sollte ja auch nur ein Hinweis sein bei dem es jedem freisteht Ihm zu folgen.
Und wer halt nur die letzten paar Beiträge liest wundert sich evtl. wirklich und fragt sich warum eigentlich nicht über Verpackungen geredet wird.
(Verdammt, schon wieder passiert )


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 221
Registriert am: 12.01.2021


RE: Märklin Güterwagen Set 00727, Verpackung

#25 von caseyjones , 18.08.2021 21:15

Um über Verpackung zu reden:

die Zeiten, wo man nach jedem "Spielen" die Waggons einfach wieder in die Schachtel packte, sind vorbei. Das waren die Fünfzigerjahre, als das Rollmaterial in den roten Rautenkartons mit Stülpdeckel geliefert wurde. Das ist heute leider nur noch bei Sammlungen von "Alt-Märklin" möglich.

Ich habe (wie andere Kollegen hier) einen gewissen Horror vor'm Auspacken und Einpacken der heutigen Märklin-Sachen. Daher stehen die häufig gefahrenen Züge im TrainSafe: schön, aber nicht billig. Ansonsten habe ich eine gewisse Vorliebe für Wagenpackungen, wo gleich mehrere Waggons in einer Styropor-Schale (oder Hartplastik-Schale) liegen. Das ist einfacher als die suboptimale Pfriemelei mit den weißen Blister-Schachteln.

Ich muß aber zugeben, dass der Schutz der Produkte (incl. der Verpackung) in diesen Schachteln mit Blister-Inlay ziemlich optimal ist, besser als bei den schönen, aber ggf. splitternden Kunststoff-Dosen anderer Hersteller. Bei Märklin haben damals wohl "Verpackungs-Ingenieure" ziemlich professionell gearbeitet.
Uli


V100 Fanboy hat sich bedankt!
 
caseyjones
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert am: 02.02.2016
Ort: 1220 Wien
Spurweite H0, N, Z, 1
Steuerung Märklin-Motorola 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   

Grafik-Thread - Update: 01.03.20 - E 10.12 & AD4üm-62 (Rheingold), Avmz111 (TEE), V 100.10/BR 211
Sammlung zu guten Anbietern und Howtos

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 170
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz