Willkommen 

Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#1 von owallpott , 17.08.2021 18:59

Hallo zusammen,

ich möchte ganz lieb fragen, ob mir/ uns jemand mit der Planung unserer Anlage helfen kann! Ich habe es schon so oft selber versucht zu planen aber außer irgendwelche existierenden Pläne in Wintrack zu übertragen habe ich nie was auf die Reihe bekommen. Ich habe schon zwei Anlagen gebaut aber immer mit Plänen aus dem Märklin Magazin.
Jetzt sehe ich immer wieder was hier für tolle Ideen zu Tage gebracht werden und leider fehlt mir dafür einfach die Fantasie. Deswegen mein Hilferuf.
Ich hätte gerne eine Bahn mit der man auch spielen kann, also so das mein Sohn (9 Jahre) auch hiermit auch was anfangen kann. Mag es aber auch sehr gerne, wenn Traincontroller die Züge ihre Runden drehen lässt. Ich muss ehrlich gestehen, das ich ein wenig bammel habe hier was zu schreiben aber ich komme selber einfach nicht weiter.
Ich fände es ganz toll, wenn mir jemand weiter helfen könnte.
Vielen, vielen Dank schon mal im Voraus für alle hilfreichen Kommentare!!!!

Schönen Abend an alle,

Oliver & Moritz

1. Titel
Work in progress

2. Spurweite & Gleissystem
H0 Märklin K-Gleis

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Bild entfernt (keine Rechte)
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
Ich denke mal ein W and der Wand entlang wäre gut, man sollte überall noch dran kommen
3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Meine Frau hat mir den oberen Teil des Kellers "zugestanden" also das 3 Meter x 6 Meter Teil über der Tür

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Ich möchte die Bahn mit meinem 9 jährigen Sohn bauen und er soll auch was davon haben. So gerne ich auch eine richte Modellbahn hätte, denke ich nicht das meine Fähigkeiten dazu ausreichen.
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Zweigleisige Hauptstrecke wenn es passt
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Sichtbar gerne große Radien, im Schattenbahnhof kann es auch gerne enger sein
4.4 Maximale Steigung
1,5 %
4.5 Maximale Zugslänge
160-170cm
4.6 Anlagenhöhe der Hauptebene
Ich habe gedacht so um den 1m wäre vielleicht gut
4.7 Anlagentiefe (minimal, maximal)
80-90 cm, so das man überall noch gut dran kommt
4.8 Eingriffslücken / Servicegang
Wenn es sich vermeiden lässt bitte nicht
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Ja
4.10 Oberleitung ja / nein
Ja

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
Digital mit CS2 als Centrale
5.2 Steuern analog oder digital
Digital mit CS2 als Zentrale
5.3 PC-Steuerung
Ja, habe TrainController Silber

6. Motive
6.1 Epoche
Ich mag sie alle, vom ICE bis zur Dampflok. Es muss und soll abwechslungsreich sein. Vielleicht Epoche V & VI mit einer Museumsbahn für die Dampfer
6.2 Bahnhofstyp(en)
Durchgangsbahnhof , gerne auch ein kleiner Nebenhalt wenn das vom Platz geht
6.3 Landschaft
Gerne ein wenig hügelig, also Voralpen oder Rheintal.
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Vorstadt und ein wenig Industrie das ins Ländliche übergeht
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
Ich habe eine K-Gleis Drehscheibe und würde sie gerne einsetzten. Ich weiß, es gibt keine Eierlegende Wollmilchsau aber vielleicht gibt es ja einen Kompromiss?

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Dampfloks verschiedener Gattungen, ICE 3 & 2, Doppelstockwagen und Güterlokomotiven. Wie gesagt, von allem ein wenig
7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
Leider keinen
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Ich zusammen mit meinem Sohn
7.4 Budget
Wir haben schon etliche Sachen von einer anderen Bahn die wir durch Umzug abbauen mussten, die war auch Digital und Computer gesteuert. Ist aber nicht fertig geworden. Mit ein bisschen Zeit geht aber noch was
7.5 Zeitplan
Ich würde gerne diesen Winter anfangen zu bauen. Damit wir was zu tun haben

8. Anhänge
Vorhandene Pläne (Wintrack, SCARM) als Datei anhängen


owallpott  
owallpott
Beiträge: 2
Registriert am: 14.03.2018
Ort: Rösrath
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 17.08.2021 | Top

RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#2 von HenryB , 17.08.2021 19:09

wie in anderem Beitrag erwähnt
in der Tube nach Wintrackv11 oder mappe4 suchen

henry


Gleisplanvideos Spur H0, Spur N


HenryB  
HenryB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 299
Registriert am: 09.10.2020
Homepage: Link
Spurweite H0, H0e, H0m, N


RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#3 von owallpott , 17.08.2021 21:23

Vielen Dank Henry für Deine Antwort,

Ich weiss das es verschiedene Möglichkeiten gibt Pläne zu finden und zu laden. Ich würde es gerne mit Hilfe erarbeiten ich komme leider nur nicht weiter so alleine. Aber nochmals, vielen Dank für den Hinweis.

Liebe Grüße,

Oliver


owallpott  
owallpott
Beiträge: 2
Registriert am: 14.03.2018
Ort: Rösrath
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#4 von Meteor , 18.08.2021 01:15

Hallo Oliverund auch hallo Moritz,

schön, Ihr wollt Euch eine Anlage bauen - der Raum ist schon mal nicht schlecht, daraus läßt sich was machen. Ich habe mir mal ein paar Gedanken gemacht.

Oliver, kein Wunder, wenn Dir die Planung nicht gelingt. Niemand kann einen Plan für Dich entwerfen ohne klare Anforderungen. Vieles hast Du ja im Ansatz schon gesagt, aber es scheint Dir selber nicht klar zu sein.

Betrachten wir mal die Aktivposten. Also geeigneter Raum ist vorhanden, vor allem die eine Wand mit den 6m ist natürlich perfekt. ICE und Dampfloks, schon ein Widerspruch, aber der Lösungsvorschlag mit der Museumsbahn macht Sinn, da könnte eine ehemalige Nebenbahn herhalten. Am Bahnhof, wo sich die Strecken trennen, kommt dann ein BW hin mit der Drehscheibe, das BW könnte auf der Mittelzunge des W liegen. Der ICE erfordert für einen halbwegs vorbildentsprechenden Einsatz schon eine mehrgleisige Strecke, eigentlich eine Neubaustrecke - das wäre doch ein Motiv für eine Paradestrecke. Auch wenn der ICE das Sinnbild moderner Eisenbahn ist, viel Betrieb kann man im Modell normal nicht damit machen, weil er ja kaum irgendwo hält.

Also ich würde da 3 Strecken draus machen, A. Paradestrecke zweigleisig für den ICE, B Hauptstrecke evtl. eingleisig für den Güterverkehr und Regionalzüge, C. Nebenstrecke mit Museumsbetrieb. B und C sind in einem Bahnhof mit BW verknüpft. Am anderen Ende von C könnte dann noch ein Endbahnhof als "Nebenhalt" sein. Entsprechend unterschiedliche Gleisverlegung, verschiedene Oberleitungs- und Signalsysteme klassifizieren die verschiedenen Strecken und ihre unterschiedliche Nutzung. Das wäre doch schon mal ein Konzept auf der Basis Deiner Angaben. Und nun viel Spaß beim Durchplanen.


Mit freundlichem Gruß

Stefan

Epoche III/IV
Deutsche Bundesbahn
Südwestdeutschland
2L-GS analog


 
Meteor
InterCity (IC)
Beiträge: 863
Registriert am: 15.06.2015
Spurweite H0, H0m
Stromart DC, Analog


RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#5 von HenryB , 18.08.2021 07:29

Zitat von owallpott im Beitrag #3
Ich weiss das es verschiedene Möglichkeiten gibt Pläne zu finden und zu laden. Ich würde es gerne mit Hilfe erarbeiten ich komme leider nur nicht weiter so alleine

Du hattest gefragt, ob dir jemand beim Planen helfen könnte. Er plant Pläne im Kundenauftrag.

henry


Gleisplanvideos Spur H0, Spur N


HenryB  
HenryB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 299
Registriert am: 09.10.2020
Homepage: Link
Spurweite H0, H0e, H0m, N


RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#6 von Harzroller ( gelöscht ) , 18.08.2021 08:41

Beitrag gelöscht.


Harzroller
zuletzt bearbeitet 26.08.2021 08:47 | Top

RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#7 von Y-Weiche , 18.08.2021 09:09

Moin,

mal abgesehen von Planungsdetails, die ohne richtige konzeptionelle Idee ohnehin in der Luft hängen:

Den Spagat zwischen den Ansprüchen eines Erwachsenen und eines 9-Jährigen finde ich immer sehr gewagt, m.E. sind da halbgare Kompromisse (ein bisschen davon, ein bisschen davon und noch ein Sahnehäubchen davon...) vorprogrammiert.

Zitat von owallpott im Beitrag #1
Meine Frau hat mir den oberen Teil des Kellers "zugestanden" also das 3 Meter x 6 Meter Teil über der Tür


Warum auf dieser schönen Fläche nicht erst mal eine große Teppichbahn für den Junior, bei der er täglich selbst umplanen kann, und eine kleine, aber feine Anlage z.B. ganz schmal an der Wand lang für den Papa?

Ergänzung: oder eine Hybridbahn wie diese hier:
https://www.youtube.com/watch?v=NlKDL6JdUbI&t=1207s (ca. ab Minute 20)
Streckenführung variabel je nach Gusto umplanbar, Bahnhöfe auf ausgestalteten Anlagenteilen, die evtl. später in einen Festaufbau überführt werden können... (Nicht erschrecken, der "Loktest" im Video ist hier zweitrangig)

Grüße
Andreas


Y-Weiche  
Y-Weiche
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.106
Registriert am: 08.06.2013
Spurweite N
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 18.08.2021 | Top

RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#8 von hubedi , 18.08.2021 10:48

Hallo Oliver,

alternativ zur von Andreas vorgeschlagenen Teppich-Tisch-Bahnkombination könnte ich mir auch eine Zweiebenenanlage vorstellen, die z.B. via Gleiswendel miteinander verbunden werden.

Ich finde es auch nicht ganz einfach, die Bedürfnisse eines Erwachsenen und eines Neunjährigen in einer Anlage miteinander zu verbinden. Wenn ich an meine Kinderbahn denke, waren meine damaligen Vorstellungen weit...weit von meinen jetzigen Stand entfernt. Wettrennen mit einem Kumpel zwischen den Startpackungsdampfern, krachende Unfälle, rasante Testfahrten um zu schauen, ab wann die Loks aus der Kurve fliegen ... ... irgendwie gehe ich meine Modellbahnerei heute etwas ruhiger an.

Nun, unmöglich ist eine solche Generationenanlage und das gemeinsame Eisenbahnspielen sicher nicht. Vorschläge, wie so etwas gehen könnte, hängen natürlich auch von der uns nicht bekannten Interessenlage Deines Sohnes ab. Soll z.B. der Schwerpunkt auf dem gemeinsamen Anlagenbau liegen, oder soll der Fahrbetrieb möglichst schnell aufgenommen werden?

Wenn ihr beide Spaß am Basteln habt, könnte ich mir eine flexible Modulanlage vorstellen, die nach Bedarf kombiniert wird. Die Module selbst könnten sowohl getrennt als auch gemeinsam erstellt werden. Es gibt somit überschaubare Teilprojekte, die immer wieder Erfolgserlebnisse bieten. Ich denke, gerade dieser Aspekt ist für Kinder nicht unwichtig.

Ich könnte mir auch ein größeres, fest aufgebautes Kernstück vorstellen, an das dann die unterschiedlichen Module je nach Spiellaune angekoppelt werden.

Für in sich abgeschlossene und vielleicht sogar allein betriebsfähige Anlagenabschnitte wird der Platz dann allerdings etwas knapp. Da wäre ich eher bei Spur TT oder gar bei meinem Baumaßstab 1zu160.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.273
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital


RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#9 von Y-Weiche , 18.08.2021 10:58

Hallo Hubert,

Zitat von hubedi im Beitrag #8
Nun, unmöglich ist eine solche Generationenanlage und das gemeinsame Eisenbahnspielen sicher nicht.


da gebe ich dir ganz ausdrücklich Recht. Ich würde sagen: man muss sich einfach noch mehr als bei einer Ein-Generationen-Anlage klar machen, dass es sich sozusagen um ein "bewegliches Ziel" handelt: Es gut, wenn man eine sauber durchdachte Grundidee hat. Es ist gut, wenn Wichtiges schon mal vorgeplant ist. Und gleichzeitig sollte das Ganze noch "Luft zum Atmen" und das Potenzial für einen etappenweisen Aufbau haben.

Zitat
Ich könnte mir auch ein größeres, fest aufgebautes Kernstück vorstellen, an das dann die unterschiedlichen Module je nach Spiellaune angekoppelt werden.



So würde ich es vermutlich machen (weil ich mit meinen bald 60 Lenzen kein Bodenturner mehr bin).

Grüße
Andreas


Y-Weiche  
Y-Weiche
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.106
Registriert am: 08.06.2013
Spurweite N
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 18.08.2021 | Top

RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#10 von hubedi , 18.08.2021 13:11

Hallo Andreas,

Ooch, Bodenturnen hält die Gelenke beweglich. Auch wenn ich Dir beim Lebensalter fünf Jahre voraus bin und einen Knieschaden zu beklagen habe, geht das bei mir noch einigermaßen. Aber Du hast schon recht, wenn man es vermeiden kann ...

Nun noch eine Ergänzung ... ich würde die Rechenknechte bei der Anlagensteuerung wirklich nur als Hilfsmittel einsetzen. Ich persönlich finde, es sollte Spielanlässe an der Anlage geben, die auch den Filius motivieren, den Regler in die Hand zu nehmen. Ich denke da an Ladestellen gern auch mit irgendwelchen Funktionsmodellen (beweglicher Kran, Schüttgutverladung, bewegliche Brücken oder nicht zuletzt eine Drehscheibe ...)

Ich mag einen klaren Von-Nach-Betrieb. Die Bahn sollte sowohl im Personen- als auch im Güterbereich eine Transportaufgabe simulieren. Ich denke, das leuchtet auch dem Nachwuchs schnell ein und ermöglicht viele interessante Betriebaufgaben.

Damit wären wir beim nächsten, wichtigen Stichpunkt ... Betriebaufgaben. Ich würde die Anlage für mehrere Mitspieler mit unterschiedlichen Aufgaben konzipieren. Konkret meine ich, eine Person gibt z.B. den Fahrdienstleiter während eine andere mit dem Regler in der Hand als Lokführer mit dem fahrenden Zug mitläuft. Um dieses sich später an der Anlage entlang laufen weiter zu motivieren, würde ich dem Betrachter nie die ganze Landschaft in einem Rundumblick präsentieren. Als Blicktrenner könnte ich mir eine in den Raum ragende Anlagenzunge vorstellen, die zum Marsch hinter das Hindernis einlädt. Optisch verlängert sich damit die Zugreise. Wenn eine Anlagenzunge nicht in Frage kommt, könnte man am vorderen Anlagenrand irgendwelche blickverstellenden Elemente in den Weg stellen ... eine Erhebung nicht im Hinter- sondern im Vordergrund, hohe Gebäude oder eine Bewaldung ... solche Tricks laden Besucher aber auch Mitspieler zum Hinlaufen und Nachschauen ein.

Du siehst, ich persönlich bin kein Freund eines zentralen Bedienpultes, von wo aus ich nur der Beobachter der um mich herumfahrenden Züge bin. Ich könnte mir vorstellen, auch Deinem Sohn würde eine solche ... hm ... Bewegungsanlage auf die Dauer mehr Spaß bereiten, als virtuelle Abläufe am Rechner zu beobachten. Wenn ihm das Programmieren von Betriebsabläufen liegt, kann er ja immer noch einen Rechenknecht einstellen.

LG
Hubert


Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


faraway hat sich bedankt!
 
hubedi
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.273
Registriert am: 24.10.2015
Ort: Südhessen
Gleise Selbstbau-/Umbaugleise
Spurweite N
Steuerung Digikeijs DR5000, Lenz
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 18.08.2021 | Top

RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#11 von HenryB , 18.08.2021 13:45

Zitat von Harzroller im Beitrag #6
Um ein Gefühl für die Preise zu bekommen hier mal ein Beispiel http://modellbahncenter.homestead.com/an...Preisliste.html

Bei ebay werden solche Plänchen schon für 7,99 verjubelt, entsprechend nichtssagend und bescheiden sind sie auch.
Ausserdem empfiehlt er das C Gleis, was wirklich nicht "Modellbahn" entspricht.

henry


Gleisplanvideos Spur H0, Spur N


HenryB  
HenryB
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 299
Registriert am: 09.10.2020
Homepage: Link
Spurweite H0, H0e, H0m, N


RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#12 von Mucalex , 18.08.2021 14:09

Hi Oliver,

Vorschlag: kauft euch doch mal Gleisplanbücher - entweder die alten vom "Alba" Verlag (zahlreich in der Bucht) oder von Miba.
Hier gibt es bestimmt viele, vielleeee, und noch mehr Ideen! Und es macht auch Spaß hier mit dem Bleistift mal die Züge "fahren" zu lassen....
Ich hätte hier sofort was aus einem alten Alba Buch im Kopf - was von der U-Form in die L-Form gebracht werden müsste.... bei der Raumgröße geht da schon was!

Lg, Mucalex


viewtopic.php?p=2178176#p2178176
Servus in Mü-Sendling....still under construction....
Bidib Fichtelbahn 1x GBM Master / 1x GBM Node / 4x GBM16T / 4x OneDriveTurn
youtube: https://www.youtube.com/channel/UCRlCmLyACqtXRY3uxGs55AA
Instagram: mucalex_moba


 
Mucalex
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert am: 11.05.2020
Spurweite H0
Steuerung Fichtelbahn BiDib / iTrain
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 18.08.2021 | Top

RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#13 von Harzroller ( gelöscht ) , 18.08.2021 17:41

Beitrag gelöscht.


Harzroller
zuletzt bearbeitet 26.08.2021 08:48 | Top

RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#14 von Harzroller ( gelöscht ) , 18.08.2021 17:43

Beitrag gelöscht.


Harzroller
zuletzt bearbeitet 26.08.2021 08:48 | Top

RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#15 von Y-Weiche , 19.08.2021 09:40

Hallo Oliver,

haben wir dich mit unserem Gesabbel abgeschreckt? Melde dich doch einfach wieder, denn ohne deine Rückmeldung tappen wir hier im Dunkeln...

Grüße
Andreas


Y-Weiche  
Y-Weiche
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.106
Registriert am: 08.06.2013
Spurweite N
Stromart Analog


RE: Bitte, bitte Hilfe mit der Planung

#16 von E-Lok-Muffel , 24.08.2021 12:43

Hallo Oliver,

Erst nochmal hier im Forum und hoffentlich haben Dich die anderen nicht verschreckt...

Du hast ja schon reichlich Platz für eine Moba zugewiesen bekommen und es ist toll, dass Du das Projekt gemeinsam mit Deinem Sohn angehen willst.

Das stößt aber schon in der Planungsphase auf Probleme, denn wahrscheinlich verfolgt Ihr unterschiedliche Interessen: Dein Sohn will (wahrscheinlich) Züge fahren sehen, vielleicht auch Häuschen bauen und kleine Szenen gestalten, etwas, was bei einem "normalen" Anlagenbau erst in einigen Monaten bis Jahren drankommen würde, weil eigentlich wird eine Anlage ja von unten nach oben gebaut, d.h. erst Schattenbahnhof mit aller Elektronik und Kabeln, dann Wendeln oder Rampen und erst zum Schluss sichtbare Ebene und Landschaft. Die Frage ist jetzt, ob Du Deinen Sohn bis dahin irgendwie bei der Stange halten kannst oder Du Alternativen in Betracht ziehen musst, um einen Interessenausgleich zwichen Euch herbeizuführen.
Interessenausgleich wird es auch bei der Gestaltung der Oberfläche geben müssen:

    kindgerechte Anlagenhöhe hattest Du schon angesetzt,

    Ladestellen für Güter (Schüttgüter kommen immer gut, da musst Du eben mit den roten Mulden von Tante M Vorlieb nehmen - oder Container, darauf könnt Ihr Euch wahrscheinlich am leichtesten einigen, auch so ein alter Märklin-Kran hat für Kinder seinen Reiz) an der Anlagenkante, damit Moritz was zu spielen hat.


Was mich etwas skeptisch bezüglich Deines Projektes werden läßt, ist die Größe bzw. dass Du Deinen Raum wirklich aufgrund Deines Anforderungsprofils (Zweigleisige Hauptstrecke mit abzweigender NB, Bahnhof mit BW) wirklich komplett zubauen willst/musst, aber seis drum.
Ich möchte Dir zwei aus meiner Sicht lesenswerte Threads ans Herz legen, die die Planung einer K-Gleis-Anlage in einem Raum etwa Deiner Größe beinhalten:
Aktuelle Planung, nicht wirklich, was Du willst, aber es zeigt was auf Deiner Fläche möglich ist...
Etwas Größer, da Du nur 3 m in der Tiefe hast, wird eine E-Anlage nicht funktionieren, es geht hauptsächlich um die Planung an sich, die Gedanken und Ideen, die einfließen und das Ergebnis (z.B. Integration des BW´s).

Mal sehen, was Du draus machst...
Gruß
uLi


Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!


 
E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.477
Registriert am: 06.01.2015
Ort: Ingelheim
Gleise C + K
Spurweite H0
Steuerung mit den Fingern = digital!!!
Stromart AC


   

Kleine Spur N Anlage
Raumplan und doch keinen Plan

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 155
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz