Willkommen 

An Aus


Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#1 von V100 Fanboy , 18.08.2021 23:01

Hallo,
ich wollte hier eigentlich unter anderem fragen welchem Zweck der Fotoanstrich dieser Lok dienen soll.
Aber einmal kurz Google bemüht, und wieder was gelernt.

Jetzt möchte ich mal in die Runde fragen, wie Ihr das optisch so findet?
Ich würde ehrlich gesagt eine Dampflok in klassischem Schwarz/Rot, Grün... immer vorziehen und finde diesen Fotoanstrich zwar interessant,
aber wie gesagt kaufen würde ich mir das Modell immer in der "normalen" Farbgebung.

Und für Realismus verliebte Modellbahner ist es ja eigentlich auch nichts, weil die Loks so nie Strecke gefahren sind.
Also eigentlich nur für ein Stilleben auf der eigenen Anlage oder die Vitrine geeignet.
Kauft so eine Lok jemand für den "Anlagenbetrieb" oder spricht Sie eher nur Sammler bzw. die "sowieso immer Alles Käufer" an.
(sorry, klingt komisch ist aber nicht so gemeint; aber mir ist keine bessere Beschreibung eingefallen; ich kenne auch jemanden der zwar nicht im Modellbahnsektor aber bei einem anderen Hobby wirklich einfach ALLES zu einem Thema kauft, was der Hersteller rausbringt).


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert am: 12.01.2021


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#2 von Guardian71 , 18.08.2021 23:24

Moin Rainer,

Du meinst eine 64 im Photolack? Für Werksbilder hat es so etwas ja stets gegeben, optisch ist das auch reizvoll. Bislang habe ich mich jedoch immer für eine real existierende Betriebslackierung entschieden. Gerne auch mal 4-5 vom selben Typ mit Bauartänderungen und variierenden Betriebsnummern. Damit lassen sich unterschiedliche Bespannungen in unterschiedlichen Regionen nachbilden. Am Beispiel der 64 macht es einen Unterschied, ob die Maschine in den Dreißigern in Pommern oder in Württemberg eingesetzt wurde oder in den Fünfzigern in Niedersachsen. So etwas geht mit einer photograuen Maschine leidder nicht - da ist streng genommen kein Betriebseinsatz (=Zug) möglich.

Best,
Mark


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
InterCity (IC)
Beiträge: 924
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#3 von berndm , 19.08.2021 00:37

Zitat von Guardian71 im Beitrag #2
Moin Rainer,

Du meinst eine 64 im Photolack? Für Werksbilder hat es so etwas ja stets gegeben, optisch ist das auch reizvoll. Bislang habe ich mich jedoch immer für eine real existierende Betriebslackierung entschieden. Gerne auch mal 4-5 vom selben Typ mit Bauartänderungen und variierenden Betriebsnummern. Damit lassen sich unterschiedliche Bespannungen in unterschiedlichen Regionen nachbilden. Am Beispiel der 64 macht es einen Unterschied, ob die Maschine in den Dreißigern in Pommern oder in Württemberg eingesetzt wurde oder in den Fünfzigern in Niedersachsen. So etwas geht mit einer photograuen Maschine leidder nicht - da ist streng genommen kein Betriebseinsatz (=Zug) möglich.

Best,
Mark

Meines Wissens war der Photolack auch abwaschbar. Denn die Lok sollte ja nicht grau fahren. Und manchmal wurde der Photoanstrich auch nur einseitig ausgeführt.

Es gibt aber eine Museums-64, die in einer Art Fotoanstrich gefahren wird.


 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.307
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#4 von Jochen53 , 19.08.2021 09:09

Hallo,

man muß sich phototechnisch in die Zeit zurückversetzen, als diese Werksaufnahmen im Fotoanstrich gemacht wurden:
Es gab lediglich Schwarz-Weiß-Fotoplatten und -Filme und die waren anfangs sogar noch orthochromatisch sensibilisiert.
Was heißt das? Der Film bzw. die Fotoplatte ist für Rot nicht empfindlich, Rot und Schwarz sind daher im Negativ nicht zu unterscheiden und werden im Negativ weiß, im Positiv schwarz wiedergegeben. Damit kann man die rot lackierten Teile nicht von der schwarzen Grundfarbe unterscheiden. Filme und Platten, die auch für Rot empfindlich waren, die sog. panchromatischen Emulsionen, begannen sich erst etwa ab den 20er Jahren langsam durchzusetzen.
Zweites Problem: Das begrenzte Kontrastwiedergabevermögen der Fotoemulsion: Die Strukturdetails an der Lok (Nieten, Ausrüstungsteile, Leitungen, Kesselringe) befinden sich für die Filmemulsion im dunklen Bereich, teilweise sogar noch im Schatten (Details unterhalb des Rahmens) und somit im unterbelichteten Bereich, wo es sehr schwer bis unmöglich ist, noch differenzierte Grauwerte zu erzeugen. Wenn man dann die Belichtung soweit erhöht, daß eine Detailzeichnung in den Schatten und in den schwarzen Teilen erzielt wird, ist die Umgebung der Lok (z.B. Gebäude im Hintergrund) hoffnungslos überbelichtet. Solche Fotos bedurften einer intensiven Nachbearbeitung im Labor.
Um das zu umgehen, hat man für die Werksaufnahmen die Loks in einem helleren Farbton lackiert (Hellgrau, ocker), damit man auf den Fotos Details besser erkennen konnte.
Heutige Digitalsensoren sind in der Lage, einen wesentlich größeren Helligkeitsumfang korrekt zu verarbeiten, und sind dazu noch voll farbtauglich.

Viele Grüße, Jochen


Jochen53  
Jochen53
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.040
Registriert am: 24.09.2015
Spurweite H0
Steuerung CU 6021; Control 80f
Stromart AC, Digital


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#5 von Guardian71 , 19.08.2021 11:16

Moin,

Die Sinnhaftigkeit solcher Photolackierungen für die technische Dokumentation sind, denke ich, unbestritten. Wenn man mal Betriebsbilder preußischer Lokomotiven aus der Zeit vor dem ersten Weltkrieg ansieht, stellt man fest, dass diese (im Stand aufgenommen) zwar gestochen scharf sind, aber die Farben (oliv/schwarz, Fahrwerk braunrot) jedoch kaum Kontraste erkennen lassen. Selbst das schwarz ist mitunter schwer auszumachen.

Die Frage des TE zielt darauf hin, ob eine derartige Farbgebung auf einer Modellbahn Sinn macht. Das muss m.E. Jeder für sich entscheiden. Wenn man nicht streng am Vorbilbetrieb orientiert ist ergeben sich schon Anwendungsfälle. Und - erlaubt ist was gefällt...

Beste Grüße,
Mark


Beste Grüße,
Mark


Thilo hat sich bedankt!
Guardian71  
Guardian71
InterCity (IC)
Beiträge: 924
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#6 von Thilo , 19.08.2021 11:28

Hallo Mark,

Zitat von Guardian71 im Beitrag #5

Die Frage des TE zielt darauf hin, ob eine derartige Farbgebung auf einer Modellbahn Sinn macht. Das muss m.E. Jeder für sich entscheiden. Wenn man nicht streng am Vorbilbetrieb orientiert ist ergeben sich schon Anwendungsfälle. Und - erlaubt ist was gefällt...

da hast du meine volle Zustimmung!

Mir gefallen die Loks im Photographieranstrich, aber ich mag keine reinen Vitrinendampfer (Bausätze ausgenommen ).

Ich sehe für mich die Farbgebung als Versuchslackierung an.

Liebe Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.995
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#7 von K.Wagner , 19.08.2021 12:25

Hallo Reiner,

ich versuche, meine Loks in originaltypischen Farben und Bauzuständen einzusetzen. Z.B. habe ich mehrere 86-er, keine ist wie die andere, selbst wenn sie dieselbe Katalognummer hatten. Coburger Maschinen haben große (elektrische) DR/DB-Laternen (ohne Vorsteckscheibenkasten), Nürnberger die DB-Reflektor Laternen usw.
Allerdings habe ich Loks meiner "privaten Privatbahn" im Einsatz, die so sicherlich nie gefahren sind. Aber das Farbschema habe ich mir als Jugendlicher ausgedacht und erst später festgestellt, dass damit das der Tegernsee-Bahn-AG fast getroffen habe....

Wenn Dir die Lok gefällt, dann setze sie doch ein - auch wenn die Maschinen mit großer Wahrscheinlichkeit so nie gefahren sind. Und drücke weder eines noch beide Augen zu - denn dann siehst Du sie nicht.
Ach ja - "Altern" würde ich die Lok nicht....auch meine Privatbahnmaschinen fahren pikobellosauber über die Anlage.


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.568
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#8 von V100 Fanboy , 19.08.2021 20:02

Hallo zusammen,
echt interessant Eure Meinungen und Ansichten zu dem Photoanstrich zu lesen, danke Euch!

@Jochen: Wahnsinn, so viel Hintergrundwkssen zur Photografietechnik speziell zu den Dampfloks und dem Anstrich.
Also in Wikipedia steht das nicht (da hab ich mich nämlich informiert ). Mein Respekt!

So richtig "gefallen" tut mir die Lok nicht, daher steht die jetzt erstmal nicht auf meiner Wunschliste weit oben.
Und mit dem Realismus auf der Anlage nehme ich es tatsächlich auch nicht ganz so genau, was grob passt wird gefahren.
(so reine Fantasiegebilde wie z.B. der Märklin Alpha-Zug aus den 80'er / 90' ern oder auch der Hogwarts-Express sind allerdings nicht mein Ding).

Aber je mehr ich lese und mich damit beschäftige, desto interessanter finde ich das Thema (und damit die Lok).
Ich finde irgendwie immer Gefallen an den nicht ganz so alltäglichen Dingen, hinter denen wenn man so will eine "Geschichte" steckt.
Ein super Beispiel wäre da z.B. auch der "Unkrautzug", der vor kurzem mal hier im Forum fotografiert und vorgestellt wurde
(ich finde den gelinde gesagt optisch überhaupt nicht ansprechend, aber es ist eben etwas besonderes, und nicht "noch" ein Personenzug, oder "noch" ein Güterzug, wobei ich da trotzdem auch immer wieder schwach werde ).

Falls jemand bereits so eine Dampflok im Photoanstrich im Einsatz hat (Bauart egal) würde es mich freuen wenn Bilder hier eingestellt werden,
am besten mit Zug hinten dran. Wie gesagt, ich hadere noch, und Bilder sind oft doch noch am überzeugendsten.


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert am: 12.01.2021

zuletzt bearbeitet 19.08.2021 | Top

RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#9 von sledge , 19.08.2021 20:56

Hallo Rainer, werte Forenleser !

Wie bereits von einigen Kollegen erklärt, diente die Fotolackierung im Schwarzweiss Bildzeitalter zur besseren Erkennbarkeit von Details an den jeweiligen Loks.
Sie wurden für Herstellerprospekte aber auch für die Unternehmensdokumentation benötigt. Deshalb wurden nur einige (meistens die ersten Loks einer Lieferserie) im Fotolack ausgeführt, jedoch vor der Übergabe an den Kunden (Länderbahnen / DRG / Privatbahnen) in deren Lackvorgaben ausgeliefert. Ähnliches gilt für Lokomotiven die z.B für die Fahrzeugausstellung in Seddin vorbereitet wurden. Z.B. bay. S 3/6, welche in einem blauen Farbton zur Ausstellung gebracht wurde. Hier ging es nicht um die bessere Fotografierbarkeit sondern um ein attraktiveres Aussehen.

Zu weiteren Modellen:

1987 brachte Märklin zum 750 Jahre Berlin Jubiläum eine Lokomotivpackung (3100/3600) mit 3 Fahrzeugen ( 03, 86, E 04) in Fotolackierung heraus.

Mit modellbahnerischen Grüssen
sledge



V100 Fanboy hat sich bedankt!
sledge  
sledge
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 460
Registriert am: 05.09.2009


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#10 von Thilo , 19.08.2021 20:57

Hallo Rainer,

ich kann dir einmal Bilder meiner photograuen 44 (Märklin) auf Probefahrt und meiner photograuen T3 als Rangiermaus anbieten:

RE: Mitmach-Thread H0 Modelle: Fotos, Fotos und noch mehr Fotos! Dampf, Diesel, Elektro und eine Menge Wagen :-) (10)

RE: Mitmach-Thread H0 Modelle: Fotos, Fotos und noch mehr Fotos! Dampf, Diesel, Elektro und eine Menge Wagen :-) (60)

Meine photograue 03 und 86 warten noch auf ihren Digitalumbau.

Aber dafür hat Micha (aka Micha1981) seine photograuen Schätzchen in Bild und Video vorgestellt:

RE: Mitmach-Thread H0 Modelle: Fotos, Fotos und noch mehr Fotos! Dampf, Diesel, Elektro und eine Menge Wagen :-) (51)

Liebe Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


V100 Fanboy hat sich bedankt!
 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.995
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#11 von K.Wagner , 19.08.2021 21:09

Wenn Ihr eine 1:1 Lok im Fotoanstrich betrachten wollt - die 86 283 im DDM ist entsprechend lackiert. Allerdings in "Dauerlack"....


Gruß Klaus


 
K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.568
Registriert am: 24.01.2006
Ort: Im Norden Badens
Gleise Märklin K und Märklin C
Spurweite H0, G
Steuerung Intellibox 1
Stromart Digital


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#12 von Beschwa , 19.08.2021 21:53

Hatte das früher mal als Sammelgebiet,
BR 52, Franco Costi war mal Insidermodell usw..
Hab es mir zum Glück abgewöhnt, bin jetzt eher
Modellbahner, Fachrichtung der mit der Eisenbahn spielt.


Grüßle
Bernd


 
Beschwa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.477
Registriert am: 06.01.2009
Ort: BW
Spurweite H0
Steuerung CS2 WinDigipet
Stromart AC, Digital


RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#13 von Thilo , 19.08.2021 22:10

Hallo Bernd,

die 42.90 (nicht 52) war vorbildgerecht grau und war so auch im Einsatz (Bilder der grauen 42.90 sowohl mit, wie auch ohne Windleitbleche im Zugdienst sind in ihren EK-Baureihenbuch enthalten).

Das ist bei ihr kein Photoanstrich, sondern der normale feldgraue Anstrich für Kriegslokomotiven.

Henschel hat sie und auch alle Nachkriegslieferungen der Baureihe 52 in feldgrau ausgeliefert (die entsprechenden Farbvorschriften galten bis etwa Mitte der 50er Jahre!).

Sie wurden (wahrscheinlich) erst zu ihren ersten Revisionen schwarz/rot.

Liebe Grüße

Thilo


Meine Modulanlage mit Bf. "Königsförde"


Starlord und Beschwa haben sich bedankt!
 
Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.995
Registriert am: 21.04.2006
Ort: Kronsburg bei Rendsburg
Spurweite H0
Steuerung IB Basic mit Profi-Boss und Daisy
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 19.08.2021 | Top

RE: Eurotrain BR 64, Art.Nr. 39639 mit Fotoanstrich; Schön oder nicht?

#14 von V100 Fanboy , 20.08.2021 20:58

Weiss eigentlich jemand warum bei fast allen dieser Lok's der vordere Teil des Kessels schwarz geblieben ist?
Ich dachte spontan, damit die Zuschauer/Fotografen die spätere "Originalfarbe" sehen können.
Aber das wäre bei einer Dampflok ja auch ziemlich idiotisch, oder?
Welche Farbe sollte Sie denn sonst haben (ausser vielleicht einigen einzelnen grünen Exemplaren)?


Beste Grüße,
Rainer


 
V100 Fanboy
InterRegio (IR)
Beiträge: 235
Registriert am: 12.01.2021


   

Neue Tillig Y/B70-Wagen kippeln um die Längsachse - muss das so?
Schienenbus VT95 gesucht, wo gibt es den passenden?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 152
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz