H0 3,9 x 2,9m Industriebrache mit gebogenem Bahnhof Epoche (I)V(I)

#1 von Ampi , 24.08.2021 18:06

Hallo zusammen,

derzeit habe ich ein altes Fertiggelände im Keller stehen welches derzeit mit C-Gleisen belegt ist.
Ich würde dies aber gerne durch eine eigene, Selbstbauanlage ersetzen. Der Keller ist leider kein reiner Moba-Keller und muss auch weiterhin nutzbar bleiben für Vorräte etc.
Leider verfüge ich über keine Kenntnisse in der Gleisplanung, daher kann ich nur mit einer Skizze dienen wie ich mir die Anlage in unserem Keller vorstelle.
Ich habe mich dabei sehr viel an den tollen Anlagen orientiert die hier gezeigt werden.
Aufgrund der Platzverhältnisse werde ich wohl um Flexgleise nicht herumkommen und auch die Weichen werden wohl von verschiedenen Herstellern bezogen werden müssen, da diese doch in Teilen sehr schmal sind.
Über jeden Hinweis zur Verbesserung der Planung wäre ich dankbar und hoffe auf regen Austausch.
Für eure Mühen vielen Dank im Voraus.

1. Titel
H0 3,9 x 2,9m im Keller als U

2. Spurweite & Gleissystem
H0
Aufgrund der beengten Verhältnisse bleibt wohl nur was mit Flexgleisen

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Siehe Anlage

3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
U-Form

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
ca. 3,90 x 2,90m.
Die Regale und Schränke müssen zugänglich bleiben. Die Dusche ist zwar vorhanden wird aber bis auf weiteres nicht genutzt.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Tendenz Spielbahn
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Der Klassiker: Zweigleisige Hauptstrecke elektrifiziert mit abzweigender Nebenbahn
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Für die Hauptstrecke bin ich von ca. 1m Radien ausgegangen, die Nebenstrecke zweigt mit ca. 70cm Radius ab.
4.4 Maximale Steigung
2,5....3%
4.5 Maximale Zugslänge
Ca. 2m
4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
An der breitesten Stelle ist die Anlage ca. 1,60m breit.
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
Eine Wartungsöffnung wäre hier mittig vorgesehen im Bereich der Industrie-Stadt
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
Ich gehe von ca. 1,10m aus, ggf. auch etwas niedriger für die beiden Kinder
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Schattenbahnhof
4.10 Oberleitung ja / nein
Oberleitungen auf der Hauptstrecke

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
Digital
5.2 Steuern analog oder digital
Digital
5.3 PC-Steuerung
Würde ich gerne in Erwägung ziehen, habe damit allerdings 0,0 Erfahrungen.

6. Motive
6.1 Epoche
Hauptsächlich V, +/- 1 Epoche. Ich wäre nicht so verbissen was dies angeht
6.2 Bahnhofstyp(en)
Gebogener Hauptbahnhof (Typ Bonn), Nebenbahnhof (Neuffen - ist bereits vorhanden) und ein stillgelegtes Industriegebiet
6.3 Landschaft
Stillgelegtes, verkommenes Industriegebiet an Stadt
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
angedeutete Stadt mit Industrie
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
Nein

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Krimskrams aus diversen Startersets (<-Kinder)

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
siehe Anlage
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Hauptsächlich meine Wenigkeit und meine Kinder bei Bedarf
7.4 Budget
Hobby halt
7.5 Zeitplan
es ist kein Fertigstellungsdatum erforderlich, es wird immer etwas zu tun geben

8. Anhänge
Bild entfernt (keine Rechte)


Planung meiner Anlage:
Wenn ein Architekt eine MoBa plant (H0 - Epoche V-VI) 5x3m

Bau meiner Anlage:
Segmentierte H0-Anlage 5,0x3,2m Epoche V-VI


Ampi  
Ampi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert am: 12.08.2021
Ort: Essen
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: H0 3,9 x 2,9m Industriebrache mit gebogenem Bahnhof Epoche (I)V(I)

#2 von PCvD , 24.08.2021 22:58

Hallo,

ich finde dein Konzept für den vorhandenen Platz erstmal gelungen.
Da kann man sich natürlich vielfältig auseinandersetzen.
Was ich gut finde: Eine Betriebsstelle, in der Betrieb stattfinden kann, z.B. durch vorhandene Abstell- und Umsetzgleise. Das kommt oft zu kurz...
Was ich nicht verstehe: Das Konzept der beiden Weichenverbindungen beiderseitig an den Bahnhofsgrenzen. Du kannst dadurch weiterfahrende Züge nicht überholen lassen oder eine Zwischenbehandlung durchführen.
Üblich wären gegenläufige Verbindungen, z.B. um aus beiden Richtungen die Gütergleise zu erreichen und zur Weiterfahrt verlassen zu können.


Gruß,

PCvD
-------
Pfälzische Ludwigsbahn und Kuckucksbähnel:
RE: Pfälzische Ludwigsbahn, zum Kuckuck!


 
PCvD
InterRegio (IR)
Beiträge: 213
Registriert am: 20.10.2016
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: H0 3,9 x 2,9m Industriebrache mit gebogenem Bahnhof Epoche (I)V(I)

#3 von HenryB , 25.08.2021 00:18

welches Gleissystem?
oder habe ich es überlesen?

henry


Gleisplanvideos Spur H0, Spur N


HenryB  
HenryB
InterCity (IC)
Beiträge: 564
Registriert am: 09.10.2020
Homepage: Link
Spurweite H0, H0e, H0m, N
Stromart DC, Digital


RE: H0 3,9 x 2,9m Industriebrache mit gebogenem Bahnhof Epoche (I)V(I)

#4 von Ampi , 25.08.2021 19:42

Zitat von PCvD im Beitrag #2
Hallo,

ich finde dein Konzept für den vorhandenen Platz erstmal gelungen.
Da kann man sich natürlich vielfältig auseinandersetzen.
Was ich gut finde: Eine Betriebsstelle, in der Betrieb stattfinden kann, z.B. durch vorhandene Abstell- und Umsetzgleise. Das kommt oft zu kurz...

Danke :)
Zitat von PCvD im Beitrag #2

Was ich nicht verstehe: Das Konzept der beiden Weichenverbindungen beiderseitig an den Bahnhofsgrenzen. Du kannst dadurch weiterfahrende Züge nicht überholen lassen oder eine Zwischenbehandlung durchführen.
Üblich wären gegenläufige Verbindungen, z.B. um aus beiden Richtungen die Gütergleise zu erreichen und zur Weiterfahrt verlassen zu können.

Auch hier Danke für den Hinweis. Du hast vollkommen recht, die Weichenverbindungen sind so wie dargestellt nicht sinnhaft. Ich werde dies mal überarbeiten.

Zitat von HenryB im Beitrag #3
welches Gleissystem?
oder habe ich es überlesen?

henry

Es wird wohl Tillig Elite werden - auch wenn einige AC Fahrzeuge aus Starter-Sets im Bestand verweilen, aber ich tendiere eher zur Modellbahn und auch die Weichengeometrien sagen mir deutlich mehr zu.

Viele Grüße
Severin


Planung meiner Anlage:
Wenn ein Architekt eine MoBa plant (H0 - Epoche V-VI) 5x3m

Bau meiner Anlage:
Segmentierte H0-Anlage 5,0x3,2m Epoche V-VI


Ampi  
Ampi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 50
Registriert am: 12.08.2021
Ort: Essen
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   

Umsetzung einer kleinen BJB Skizze - H0 - verschobenes U
Kleine Spur N Anlage

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 208
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz