Willkommen 

RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#1 von eifelnet ( gelöscht ) , 09.01.2008 14:13

Hallo Forumsgemeinde
Ich bin neu hier und möchte euch gleich mit der Lösung eines Problems belästigen.
Anlagenkonstelation:
2L. Digital
Lokdecoder DCC ca. 40 (ESU Lopi 1-3 auch multiprotokol, Lenz und Kühn.)
Weichen und Schaltdecoder DCC 15 & MM ca. 10 (Alles mögliche, jedoch nichts von Märklin.)
Rückmeldung mittels S88 & HSI
Zentrale Intellibox
Booster 6A. von Herrn Gallus
Software Railware, noch Ver. 4.12
Rechner AMD 3000+ 512mb usw.

Nun zu meinem Problem.
Ich besitze Fahrzeuge die ich mit preiswerten und einfachen DCC Decodern austatten will. Meine Wahl fiel auf den ESU LoPi Basic
Nach erhalt der Decoder der erste Versuch mit einer Roco 215 mit Schnittstelle, rein damit und rauf aufs Programmiergleis.
CV 1 Lesen = 3, Motor tickert wie erwachtet.
CV 1 Schreiben auf 12, Motor tickert wie erwachtet.
CV 1 Lesen = 12, Motor tickert wie erwachtet.
Beim anschliesenden Fahrversuch sowohl auf dem Programiergleis als auch auf der Strecke muckt sich das Ding nicht die Bohne, ebenfalls zeigt die Beleuchtung keine Funktion.
In der Ibox ist als Protokoll für die Lokdecoder DCC eingetragen.
Für Weichen und Schaltdecoder ist MM eingetragen, DCC decoder sind einzeln als solche erfast.(Menuepunkt: Einzelweichenformat)

Alle anderen Lokomotiven funktionieren einwandfrei, auch alte Lenz und Roco Decoder die sich lediglich über Register ansprechen lassen.

Esu habe ich bereits telefonisch kontaktiert, mit der Auskunft das es wohl an einer Sonderoption in der Ibox liegen müsse. Er faselte etwas von Mä. 6017 ausschalten (Sonderoptionen der Ibox).
Uhlenbrock war telefonisch über mehrere Tage nicht ereichbar, immer besetzt!

Nun hoffe ich hier bei euch Hilfe zu finden.
Mit freundlichem Grüssen aus der Eifel,
Manfred Wolfgarten alias eifelnet.


eifelnet

RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#2 von Ruhrsiegbahner , 09.01.2008 14:31

Hallo Manfred,

lies mal die CV 29 aus. Wenn der Wert 32 oder höher ist, ist die lange Adresse aus CV 17/18 aktiviert.

Gruß Reinhold


Grüße
Reinhold


K-Gleis, Epoche III/IV, Digital, mit IB1 und SoftLok, MM und DCC.


 
Ruhrsiegbahner
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 69
Registriert am: 18.10.2007
Ort: Sauerland
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, PC mit SoftLok
Stromart Digital


RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#3 von eifelnet ( gelöscht ) , 09.01.2008 14:39

Danke Reinhold
Leider keine langen Adressen eingerichtet, CV 29 = 2.
Die Decoder befinden sich bis auf CV 1 im Auslieferungszustand.
mfg Manni


eifelnet

RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#4 von Marky ( gelöscht ) , 09.01.2008 14:52

Hallo Manni,


an der IB die Sonderoption 901 auf 1 stellen, dann funktioniert der Basic.


Gruß Markus


Marky

RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#5 von eifelnet ( gelöscht ) , 09.01.2008 15:54

Hallo Markus



In der Anleitung zu IB steht unter Sonderoption 901.

Diese Sonderoption muss auf "3" gestellt werden, wenn DCC Lokomotiven mit einem Märklinbooster 6015 oder 6017 gesteuert werden sollen. Die Werkseinstellung ist "1" = Booster gibt kein DCC Signal aus.



Aber gerade dieses und nur dieses brauche ich doch zum steuern meine Lokomotiven.

Wie schon erwähnt benutze ich einen Booster von Herrn Gallus, dem ist es egal welches Format er erzeugt, zumindest was DCC und MM alt und MM neu angeht.

mfg Manni


eifelnet

RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#6 von Marky ( gelöscht ) , 09.01.2008 16:35

Hallo Manfred,


ja was denn nun :

Willst Du geholfen haben oder weißt Du es besser :

Hast Du die 901 jetzt auf 1 probiert oder nicht :

Wenn nicht, dann mach es und glaube dem "Onkel" mal.

Klar geht dann noch DCC.


Gruß Markus


Marky

RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#7 von eifelnet ( gelöscht ) , 09.01.2008 16:46

Hallo Markus

Sorry

Werde deine Kompetenz niemals wieder anzweifeln ops:

War nur ein wenig verwirt von den vielen Dingen die ich bisher zu diesem Thema zusammengesucht hatte.
Werde es gleich morgen ausprobieren.

mfg Manni


eifelnet

RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#8 von eifelnet ( gelöscht ) , 14.01.2008 13:11

Hallo und danke, (Onkel) Markus

Hab das mal am Wochenende probiert.

Sonderoption 901 auf 1.

Ergebniss:
Der Basic läuft auf dem Programmiergleis einwandfrei!
Mein Booster bekomme ich jedoch am DCC Ausgang der IB nicht zum laufen, geht nur über den Märklin-Boosteranschluss und da ist bei obiger Einstellung scheinbar kein Signal vorhanden. (Booster bleibt auf Standby)

So wie ich das sehe, bewirkt die Option 901 das komplette an oder abschalten des Märklin-Boosterausgangs an der IB. Oder ????

Bitte berichtige mich wenn ich da falsch liege.

Bin für weitere Hilfe äuserst dankbar.

mfg
Manni


eifelnet

RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#9 von Marky ( gelöscht ) , 14.01.2008 16:12

Zitat von eifelnet



...geht nur über den Märklin-Boosteranschluss und da ist bei obiger Einstellung scheinbar kein Signal vorhanden. (Booster bleibt auf Standby)




Hi Manni,

der Booster bleibt an dem 5-poligen Anschluß, das ist schon richtig.

Allerdings hat dann Dein Booster vermutlich dasselbe Problem wie die Märklin-Booster.Bei mir klappt das mit diesen Einstellungen seit langer Zeit.

Zitat
So wie ich das sehe, bewirkt die Option 901 das komplette an oder abschalten des Märklin-Boosterausgangs an der IB. Oder ????...

mfg
Manni



Nein,da wird nix abgeschaltet. Meine Boll-Booster funktionieren tadellos im DCC-MM-Mischbetrieb am 5-poligen Bus.

Ich hatte schon befürchtet, daß der Booster Probleme machen könnte.

Das es geht siehst Du ja am Programmiergleis.

Möglichkeiten den Booster noch zum Laufen zu bringen sind evtl.drin, jedoch ist das rätselraten und ohne Erfolgsgarantie.

Lies mal an der IB die Soneroptionen 25, 498 und 907 aus.

Wenn die SO 498 auf 1 steht stell die mal auf 0.

Keine Angst kaputtgehen kann nix.

Gruß Markus


Marky

RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#10 von Udo Nitzsche , 14.01.2008 16:32

Zitat von Marky
Keine Angst kaputtgehen kann nix.



Bist Du da ganz sicher?
Bei dem "mfx-Decoderkiller" IB wäre ich das nicht...


Gruß aus Berlin
Udo

Märklin-Fahrer seit über 50 Jahren
8. Anlage im Bau; C-/K-Gl.; Ep. III; CS2 + Rocrail
Planungsstand für Anlage 8
Aufbau Anlage 8


 
Udo Nitzsche
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.361
Registriert am: 18.11.2006
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#11 von Marky ( gelöscht ) , 14.01.2008 16:46

Hi Udo,

warum kannst Du mich eigentlich so gut leiden ?

Und wenn ich sage ,daß da nix kaputtgehen kann dann bin ich mir sicher. Andernfalls würde ich es nicht schreiben.

Ich bin doch keine Märchentante.

Gruß Markus


Marky

RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#12 von Uwe der Oegerjung , 14.01.2008 19:19

Moin Markus

Udo ist halt für jeden Scherz zu haben

MfG von Uwe dem Oegerjung


Modell/Spielbahner u. Sammler. Testanlage mit M-,K- u. C-Gleis.Modulanlage mit K- u. C-Gleis.
Fahre in H0 mit IB (DCC/MM2) oder analog mit AC oder DC.
H0 Strab.-, H0m/ H0e Klein- u. Feldbahn mit DC u. DCC
Schalten analog m. GBS.


 
Uwe der Oegerjung
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 8.255
Registriert am: 29.07.2005
Ort: Hagen
Gleise Märklin m/k/c
Spurweite H0, H0e, H0m
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#13 von Gast , 14.01.2008 19:49

Hallo Udo,

um die mfx-Dekoder zu grillen/killen braucht es keine IB. Da reicht oftmals schon einen CS oder MS.

Wolfgang



RE: Stress mit Intellibox und LoPi Basic ????

#14 von Uwe Meybom , 14.01.2008 22:11

Hallo Udo,
selbst ich Grobmotoriker habe mit meiner IB noch keinen mfx gegrillt
Gruß
Uwe


Gruß Uwe


 
Uwe Meybom
InterCity (IC)
Beiträge: 836
Registriert am: 27.04.2005
Ort: Wolfhagen
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+,
Stromart AC, Digital


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 154
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz