Willkommen 

? Wer hat bereits Erfahrung mit Piko SmartDecoder XP5.1 aus Baureihe V160?

#1 von hans_g , 14.09.2021 19:53

Hallo,

heute habe ich meine Piko V160 064 bekommen und natürlich gleich aufs Gleis gesetzt und ausprobiert.

Dabei ist mir aufgefallen, dass RailCom nicht vollständig funktioniert. Die CVs 28 (Wert 151) und 29 (bit 3 =1) sind bereits ab Werk passend eingestellt und sollten eigentlich dazu führen, dass meine Marco-Bausteine von Uhlenbrock entsprechende Schaltvorgänge auslösen. Genau das funktioniert aber leider nicht. Meine Intellibox2 weiß zwar genau, in welchem Rückmeldebereich sich die Lok befindet, aber die Marcos schalten nicht die Blocksteuerung entsprechend.
Ich habe den Piko SmartDecoder XP5.1 bereits auf reinen DCC Betrieb CV12 Wert=4 umgestellt, aber gebracht hat das bisher nichts. Btw, alle anderen Loks habe ich von der Anlage genommen, um Fremdeinfluss zu vermeiden.

Bevor ich die Lok öffne und nachschaue, ob auch in ihr der unselige C4 Kondensator eingesetzt ist, die Frage, ob das überhaupt von Nutzen sein könnte, wenn ich ihn ausbaue. Was könnte ich sonst noch versuchen?

Schon mal danke für hoffentlich zielführende Antworten.


Grüße aus dem Kölner Süden, Hans

Hier bin ich aktiv: http://www.mbf-suerth.de


 
hans_g
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert am: 14.12.2015
Ort: Köln
Gleise RocoLine
Spurweite H0
Steuerung IB2
Stromart DC, Digital


RE: ? Wer hat bereits Erfahrung mit Piko SmartDecoder XP5.1 aus Baureihe V160?

#2 von Bahnchef , 14.09.2021 21:07

Zitat von hans_g im Beitrag #1
Die CVs 28 (Wert 151)

Hi, ohne jetzt die Pikobeschreibung gelesen zu haben, müsste das nicht 131 bei der CV28 sein?
Zitat von hans_g im Beitrag #1
Bevor ich die Lok öffne und nachschaue, ob auch in ihr der unselige C4 Kondensator eingesetzt ist, die Frage, ob das überhaupt von Nutzen sein könnte, wenn ich ihn ausbaue. Was könnte ich sonst noch versuchen?

Irgend ein C wird da am Motor schon sein, ich denke, der ist nicht Schuld. Eventuell den Decoder mal zum Test wo anders einbauen.
LG
Bahnchef


Bahnchef  
Bahnchef
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 455
Registriert am: 31.03.2020
Ort: Im Vorstand 16
Gleise 2Leiter Neusilber
Spurweite H0
Steuerung z.21
Stromart Digital


RE: ? Wer hat bereits Erfahrung mit Piko SmartDecoder XP5.1 aus Baureihe V160?

#3 von Guardian71 , 14.09.2021 21:18

Zitat von hans_g im Beitrag #1
Bevor ich die Lok öffne und nachschaue, ob auch in ihr der unselige C4 Kondensator eingesetzt ist, die Frage, ob das überhaupt von Nutzen sein könnte, wenn ich ihn ausbaue. Was könnte ich sonst noch versuchen?


Moin Hans,

ich denke der überdimensionierte C4 ist bei den Piko-Neuentwicklungen der letzten fünf, sechs Jahre kein Thema mehr - das war die Generation davor. Zu RailCom kann ich leider nichts Erhellendes beitragen.

Aber zeig doch mal 'n Bild von der 216...

Best,
Mark


Beste Grüße,
Mark


Guardian71  
Guardian71
InterCity (IC)
Beiträge: 909
Registriert am: 13.09.2015
Gleise Roco line
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC


RE: ? Wer hat bereits Erfahrung mit Piko SmartDecoder XP5.1 aus Baureihe V160?

#4 von Dampfstoß , 15.09.2021 07:59

@Hans: Wenn Du Bit 2 in CV28 abschaltest, was passiert dann?


Man hat immer eine Wahl. Man muss lediglich die richtige Entscheidung treffen.


 
Dampfstoß
InterRegio (IR)
Beiträge: 193
Registriert am: 06.11.2019
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: ? Wer hat bereits Erfahrung mit Piko SmartDecoder XP5.1 aus Baureihe V160?

#5 von hans_g , 15.09.2021 12:59

Hallo,

ich antworte mir mal selbst, aber zunächst erst mal danke für eure bisherigen Antworten.

Probiert habe ich bisher Folgendes:
- CV28 vom Werkswert 151 umgestellt auf Wert 3,
- CV29 Analogerkennung abgeschaltet,
- CV12 auf Wert 4, also nur DCC Protokoll,
- C4 Kondensator auf Platine ist vorhanden, hat aber definitiv keinen Einfluß
- Decoder ausgebaut und in Roco 215 getestet, gleiches Problem

Fazit, es liegt definitiv am Decoder. Daher habe ich den Piko-Support angemailt und um Hilfestellung gebeten. Kurios finde ich ja, dass bei Piko mittlerweile ein ehemaliger Uhlenbrock Mitarbeiter an der Entwicklung des Decoders mitgewirkt hat, der auch maßgeblich an der Uhlenbrock Entwicklung der Marcos beteiligt war. Mal sehen, was an Antwort kommt. Schlimmstenfalls geht die Lok zum Händler zurück.
Hier noch ein Bild der Lok
[img]Bild entfernt (keine Rechte)[/img]


Grüße aus dem Kölner Süden, Hans

Hier bin ich aktiv: http://www.mbf-suerth.de


 
hans_g
InterRegio (IR)
Beiträge: 212
Registriert am: 14.12.2015
Ort: Köln
Gleise RocoLine
Spurweite H0
Steuerung IB2
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 15.09.2021 | Top

RE: ? Wer hat bereits Erfahrung mit Piko SmartDecoder XP5.1 aus Baureihe V160?

#6 von Dampfstoß , 15.09.2021 13:27

Zitat von hans_g im Beitrag #5

Kurios finde ich ja, dass bei Piko mittlerweile ein ehemaliger Uhlenbrock Mitarbeiter an der Entwicklung des Decoders mitgewirkt hat...


Wenn ein ehemaliger Mitarbeiter von UB bei PIKO arbeitet, heißt das nicht, dass er an der Entwicklung des Decoders mitgearbeitet hat. Meines Wissens ist er eher für Außendarstellung der Produkte tätig.


Man hat immer eine Wahl. Man muss lediglich die richtige Entscheidung treffen.


 
Dampfstoß
InterRegio (IR)
Beiträge: 193
Registriert am: 06.11.2019
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   

Passender Sounddecoder für BEMO V51
LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, 21MTC MKL versus LokPilot 5 DCC/MM/SX/M4, 21MTC NEM660

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 176
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz