Willkommen 

Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb Spur H0

#1 von lappes , 14.09.2021 20:38

Das Dio ist - bis auf die Heuwagen und die Figuren - komplett Eigenbau. Die Häuser wurde aus Sperrholz mit selbsthärtender Modelliermasse verkleidet erstellt. Die Mauersteine wurden komplett von Hand einmodelliert, um eine unregelmäßige Optik und kleine Größe zu erreichen. Die Dächer bestehen aus einem Balsholzgrundgerüst. Die Ziegel aus Zeichenkarton. Gefärbt wurde alles in mehreren Arbeitsgängen mit Öl- und Acrylfarben. Falls irgendwelche Fragen bestehen sollten...ich habe keine Geheimnisse.

Jedes Dio sollte eine logische Geschichte aussagen. Wie bei meinen Dios so üblich, habe ich mir anhand der Figuren eine Story ausgedacht.
Eine Gruppe Mönche reist von Speyer nach Ulm. Ist das möglicherweise der neue Abt? Sie übernachten im Kloster Bebenhausen und wandern weiter über Tübingen und Reutlingen. Kurz vor Unterhausen sehen sie Die Burg Bideck und bitten um eine Übernachtungsmöglichkeit. Doch die Burg ist sehr klein und hat gerade mal Platz für die paar Mann Besatzung. Sie ist nur ein Vorposten der Burgengruppe Unter- und Obergreifenstein gegen die nahe Reichsstadt Reutlingen. Der Hauptmann bittet die Mönche zur Burg Obergreifenstein zu ziehen, denn dort verweilt gerade der Herr Ritter von Greifenstein. Die Mönche danken und ziehen weiter. Sofort schickt der Hauptmann einen Reiter zur Obergreifenstein, um die Ankunft der Mönche zu melden. Auf der Obergreifenstein werden eiligst zur Begrüßung kleine Mahlzeiten vorbereitet und der beste Wein aus dem Keller geholt.
Jede Abwechslung zum harten Alltag ist auf einer Burg willkommen.
Das Dio zeigt nun den Empfang der Mönche auf der Burg. Die Burgmannen sind auf ihrem Posten geblieben, wie es sich gehört. Im Zwinger vor dem Torturm empfängt der Herr von Greifenstein die Mönche und bittet, sein Schwert zu segnen. Hinter ihm stehen mehrere Herren der Familie. Währenddessen schenkt eine Magd Wein in einen Becher und 2 weitere stehen mit kleineren Speisen dahinter. Dies unter den strengen Augen der "Obermagd", dass ja nichts schiefgeht. Der Burgvogt steht im Eingang des Haupthauses der Kernburg. Eine Magd (am Schweinestall neben dem Misthaufen) ruft eilig weitere Knechte und Mägde herbei, die sich zum Teil an einem Rad eines Heuwagens, zum Teil vor dem Pferdestall und dem anderen Stallgebäude zu schaffen machen. 2 Jungs hüten die Ziegen im Vorgraben. Ein Schäfer führt die Schafherde auf die Weide.
Bemalt wurden alle menschlichen Figuren und die Kühe (die waren schwarz/weiß gefleckt - die Zucht gab es wohl noch nicht im 13. Jahrhundert, auf einigen Bildern sind sie leider noch in der ursprünglichen Färbung.

Nun...nach langem Text...mal die Bilder: Ich weiß nicht, ob ich mehr als 10 Bilder in einem Thread veröffentlichen darf. Daher poste ich mehrfach hintereinander. Teilweise auch Bilder, die möglicherweise nicht genau dem momentanen Stand entsprechen.




















LG
Frank


Lanz-Franz und Südrampe haben sich bedankt!
lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 14.09.2021 21:12 | Top

RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#2 von lappes , 14.09.2021 20:49

2. Teil der Bilder:






















LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 14.09.2021 21:23 | Top

RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#3 von nordlicht83 , 14.09.2021 22:59

Sehr schick! Wäre Interessant, auch Bilder aus der Bauphase zu sehen. Insbesondere die Gebäude so dicht zu stellen, ich gehe davon aus, die sind einzeln entstanden?


Aktuell: Diorama Bahndamm mit Bach - Neueinstieg mit H0


lappes hat sich bedankt!
nordlicht83  
nordlicht83
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 30
Registriert am: 24.08.2020
Ort: bei Elmshorn
Spurweite H0, H0e, N
Stromart DC, Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#4 von lappes , 15.09.2021 07:08

Ich danke Dir.
Ich werde ab heute den Baubericht hinzufügen, damit man den Bau nachvollziehen kann.
LG
Frank


LG
Frank


nordlicht83 hat sich bedankt!
lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#5 von epoche6 , 15.09.2021 08:01

Hallo Frank,

toll gebaut. Freue mich auf weitere Bilder aus der Bauphase.

Gruß Alfons


lappes hat sich bedankt!
epoche6  
epoche6
InterRegio (IR)
Beiträge: 109
Registriert am: 12.11.2017


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#6 von lappes , 15.09.2021 10:59

Danke schön, Alfons. Dann will ich nicht länger warten und starte mal mit dem Baubericht.


Neben meinem Dio "T34/85 - Belgrad Offensive 1944" in 1:16 baue ich auch auch ein kleineres Projekt. Die Burg Obergreifenstein nahe Lichtenstein Holzelfingen auf der schwäbischen Alb. Da nur noch Reste der Grundmauern existieren, habe ich mich an einer Zeichnung auf Burgrekonstruktionen.de orientiert. Es handelt sich um eine kleine Anlage auf einem Felsen am Albtrauf, relativ typisch für die schwäbische Alb. Die Burg lag an einem strategisch wichtigen Punkt über dem Holzelfinger Tal, einer der Albaufstiege mit einer alten Handelsstraße der Reichsstadt Reutlingen nach Ulm. Das war wohl auch den Reutlingern ein Dorn im Auge. Die Burg wurde 1311 in einem Konflikt der Reichstädte mit dem streitbaren Graf Eberhard von Württemberg zerstört und nicht wieder aufgebaut.



Quelle: Burgrekonstruktion.de

Istzustand der Ruine (eigenes Drohnenfoto)





Baufortschritt:
Die Kernburg wurde aus Sperrholz erstellt. Zuerst wurde der Grundriss ausgesägt. Dann die Mauerplatten angepasst. Fenster, Türen und Schießscharten ausgesägt. Die Dachunterkonstruktion erstellt. Man kann das Ganze natürlich auch aus Styrodurplatten erstellen. Neben dem Gewicht spart man sich auch eine Dekupiersäge. Ich hatte aber Holz zur Verfügung und das Werkzeug habe ich auch.
Das Fachwerk wurde aus gespaltenen langen Streichhölzern erstellt. Die Vorderseite wurde wegen der Innenhofgestaltung noch nicht fixiert.








LG
Frank


HaJoWolf hat sich bedankt!
lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#7 von lappes , 15.09.2021 11:18

Jetzt habe ich die Grundplatten des Dachs aus Balsaholz gebaut. Diese werden noch mit Dachziegeln belegt.


LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#8 von lappes , 15.09.2021 11:19

Jetzt habe ich das Fachwerk bemalt. Der Kamin erhielt eine Verlängerung und der äußere Anbau des Wohnhauses erhielt in den oberen Etagen noch ein Fachwerk. Das Fachwerk wurde mit Ölfarben stark verdünnt bemalt und erhielt mit Ölfarben schwarz und weiß ein Drybrushing. Die Dächer wurden ebenfalls bemalt, damit eventuelle Lücken bei den kommenden Holzschindeln nicht auffallen. Die Bedachung des Wehrgangs wurde erstellt und bemalt. Da die Front zwecks Erstellung des Wehrgangs, der Hof- und Fassadengestaltung noch abnehmbar ist, ist die Bedachung des Wehrgangs noch nicht vollständig.




LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#9 von lappes , 15.09.2021 11:23

Jetzt habe ich das Fachwerk mit Quarzsand und Wasser/Weißleim verfüllt. Außerdem wurden im Hof Wohnturm, Nebengebäude und Torturm mit dem gleichen Material verputzt. Eine Styrodurplatte wurde gedrittelt und übereinander geleimt. Mit einem Styropor Schneider formte ich das Gelände vor.


















LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#10 von lappes , 15.09.2021 11:29

In Abweichung zur Rekonstruktionszeichnung habe ich mich entschieden, einen zusätzlichen Wohnturm als Sicherung der Vorburg auf der rechten Seite zu ergänzen. Zwischen diesem Wohnturm, der unter anderem auch als Wirtschaftsgebäude dient, und der Kernburg wird eine Mauer zur Sicherung des Halsgrabens erstellt. Das Gefälle zum Halsgraben ist sonst zu gering um ein Eindringen von möglichen Feinden in die Vorburg zu verhindern. Die Mauern der Kernburg wurden mittels selbsthärtender Modelliermasse, in die eine Steinstruktur modelliert wurde, auf der Innenseite verkleidet. Dies wird später auch auf der Außenseite erfolgen. Außerdem wurden auf der Felsenseite Aborterker ergänzt. Einer am externen Wohnturm, drei an der Kernburg. Die Vorderseite der Kernburg wurde um einen Vorbau für die Zugbrücke ergänzt. Darauf kam ein Anbau für das Mordloch. Dies diente zum Bewerfen von Feinden im Halsgraben mit Steinen und zum eventuellen löschen des brennenden Burgtores.





LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#11 von lappes , 15.09.2021 11:34

Der neue Wohnturm erhielt sein Fachwerk, die Aborterker wurden bemalt, eine Palisade wurde erstellt, das Torhaus zur Vorburg ist halb fertig, Felsen wurden überarbeitet und die Sockelumrandung wurde gemacht. Die Palisade wird etwas an Höhe verlieren, weil das Gelände der Vorburg noch gemacht wird (die Palisade wurde später noch deutlich gestutzt) .


















LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#12 von lappes , 15.09.2021 11:36

In den vergangenen Tagen habe ich einige Sachen ergänzt. Der neue Wohnturm erhielt sein Fachwerk, die Aborterker wurden bemalt, eine Palisade wurde erstellt, das Torhaus zur Vorburg ist halb fertig, Felsen wurden überarbeitet und die Sockelumrandung wurde gemacht. Die Palisade wird etwas an Höhe verlieren, weil das Gelände der Vorburg noch gemacht wird. Dies allerdings erst nach Fertigstellung der restlichen Gebäude.














LG
Frank


Schwelleheinz hat sich bedankt!
lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#13 von lappes , 15.09.2021 11:39

Der erste Gipsüberzug ist erstellt. Im 2. erfolgen dann Ausbesserungen und Anpassung der Gebäude. Das hat also noch Zeit.








LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#14 von lappes , 15.09.2021 11:40

Gerade im Bau:
Ringmauer um die Kernburg mit Torhaus zur Kernburg. Zusätzliche Mauer zum Albtrauf mit Pferdestall und Gesindewohnungen darüber. Desweiteren erfolgt noch ein Kuhstall mit darüberliegende Scheune als Anbau des Pferdestalls. Ich werde noch einen kleinen Turm auf der Schnittstelle der Kernburgringmauer und der Mauer des Albtraufs anlegen, um ein Eindringen möglicher Feinde zu verhindern, falls diese sich schon in der Vorburg befinden sollten.



LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 15.09.2021 14:26 | Top

RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#15 von lappes , 15.09.2021 11:43

Die Silhouette der Burg verändert sich jetzt sehr stark. Sie kommt nicht mehr ganz so klein rüber, wie ursprünglich geplant. Da auf der Rekonstruktionszeichnung die Ringmauer eher einer niedrigen Zwingermauer glich und die Bauten im Vorhof eher nach strohgedeckten Hütten aussahen, habe ich hier doch einige Veränderungen vorgenommen. Die Vormauer ist eine Wehrmauer mit Wehrgang (muss noch gebaut werden. Die Ecken und das Tor werden durch relativ hohe Türme verstärkt. Die Hütten wurden durch Fachwerkhäuser ersetzt, die an die äußere Mauer zum Albtrauf angesetzt sind und diese zum Teil auch überragen.
zum Bau:
die Scheune/Kuhstall wurde gebaut und im Obergeschoß mit Heu versehen. Der Turm wurde ergänzt.Danach kamen die Dachgrundkonstruktionen auf die Häuser und den Turm gebaut. Jetzt kann man sehr gut die Silhouette der Burg erkennen. Sehr gerne hätte ich die Vorburg noch um 2 maßstäbliche Bäume ergänzt. Eine mehrstämmige Birke mit 19 cm Höhe und eine wunderschöne Kastanie von 30 cm. Diese Bäume sind aber derart wuchtig, dass ich mir nicht mehr sicher bin, ob ich das machen soll. Auf die Kastanie werde ich wohl verzichten müssen (seufz). Die Ringmauer auf der anderen Seite des Tors wird demnächst "in Angriff genommen". Danach geht es dann mit dem Mauerwerk los.
P.S.: die Mauer, Turm und Häuser wurden direkt an den Felsrand versetzt. Die entstehen Lücken an den Tortürmen werden "gestopft". Das sieht plausibler aus und vergrößert den Innenhof um ein paar wichtige Quadratzentimeter. Auf den Bildern ist noch die alte Aufstellung.

Leider keine Bilder, da das Format nicht akzeptiert wird


LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#16 von lappes , 15.09.2021 11:45

Mittlerweile hat sich wieder einiges getan. Zuerst einmal ließ ich eines meiner Drohnenfotos als Poster anfertigen und nutze dieses als Hintergrund. Leider ist es nur 80 x 60 cm groß....fast zu klein für Fotos des Dios. Ich glaube, ich werde es nochmals als 100 x 75 cm großes Foto bestellen. Das Mauerwerk der Kernburg und des einen Wohn-/Wehrturmes wurde modelliert. Das Dach des Gebäudes mit dem Pferdestall im EG wurde überarbeitet. Im Moment werden die Grundkonstruktionen der Dächer mit Balsaholz hergestellt.

Leider wieder keine Bilder, da das Format nicht akzeptiert wird


LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#17 von lappes , 15.09.2021 11:47

Wie bereits vorher gesagt, wurde jetzt die Grundkonstruktion der Dächer fertiggestellt und mit verdünnter Ölfarbe bemalt. Dies hat 2 Gründe: zum einen kann man sich vorher besser ein Bild davon machen, wie die Dächer wirken, zum anderen kann kein helles Holz durchschimmern, wenn man bei den Dachschindeln ein wenig pfuscht. Der Torturm vor der Kernburg ist hinten offen, um einen möglicherweise eingedrungenen Feind von der Kernburg aus zu bekämpfen. Dieser erhielt einen Zwischenboden, damit die Schießscharten auch benutzt werden können. Dies ist zwar nur schwer zu erkennen...ich habe es aber der Vollständigkeit halber gemacht. Dies habe ich allerdings nicht fotografiert.














LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#18 von lappes , 15.09.2021 11:48

Und wieder eine Kleinigkeit. Die Überdachung des Wehrgangs der inneren Ringmauer wurde gebaut und bemalt. Eine Anpassung der Übergänge zum Torhaus wird erfolgen, sobald alles auf dem Dio fixiert sein wird.






LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#19 von lappes , 15.09.2021 11:49

Die Grundträger des Wehrganges hinter der Ringmauer wurden erstellt und bemalt. Danach wird das Mauerwerk modelliert. Das Fachwerk der Wirtschaftsgebäude wurde erstellt. Die Zwischenräume müssen noch gefüllt werden. Dies wieder mit einem Quarzsand/Wasser/Leim Gemisch. Wasser/Leim wird mit einem Pinsel in den Zwischenräume aufgetragen (relativ satt). Dann wird Quarzsand eingestreut. Die Balken des Fachwerks werden "freigestrichen". Gegebenenfalls wird dieser Vorgang wiederholt.














LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#20 von SupmaKni , 15.09.2021 12:29

Hallo Frank,

das Diorama ist dir wirklich gelungen.
Sehr schön anzuschauen.

Gruß
Heiko


lappes hat sich bedankt!
SupmaKni  
SupmaKni
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert am: 21.10.2019


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#21 von lappes , 15.09.2021 12:32

Dann habe ich große Teile der Mauern und Türme mit "Mauerwerk" versehen. Ein zeitraubende Arbeit. Jetzt müssen nur nicht die Ringmauer auf der Rückseite und das Torhaus vor der Kernburg komplett mit Mauerwerk versehen werden. Außerdem wurden die Fachwerkfüllungen gemacht.






LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#22 von lappes , 15.09.2021 12:34

Der neue Hintergrund mit 100 x 75 cm ist gekommen und wurde auf ein entsprechendes Sperrholzbrett geklebt. Noch größer möchte ich den Hintergrund nicht wählen, obwohl es noch geschickter zu fotografieren wäre. Nun auch Bilder der Mauern, die ein Eindringen des Feindes in den Halsgraben verhindern sollen.


















LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#23 von lappes , 15.09.2021 12:36

Jetzt habe ich die Mauern und die Gebäude bemalt. Schon alleine das war ein Akt. Auf der einen Seite soll es alt aussehen, auf der anderen auch Kalkstein darstellen. Die Felsen sind auf der Alb sehr hell, auch da gilt es die richtige Farbe zu treffen. Aus diesem Grunde habe ich den Felsen der Kernburg auch bemalt und versucht, Gemäuer und Felsen aufeinander abzustimmen. Doch urteilt selbst.
















LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#24 von lappes , 15.09.2021 12:39

Gestern Abend und heute morgen habe ich stundenlang die Felsen bemalt. Was ich mir wie einen Klacks vorgestellt hatte, hat sich als problematischer als angenommen herausgestellt.
Zuerst erfolgte ein Auftrag von stark verdünntem schwarz. Dann Tupfer mit verdünntem Ocker. Aber es war für Kalkgestein deutlich zu dunkel. Also Drybrushing in weiß. Dann in die feuchte Farbe nochmals stark verdünntes ocker. Dann nochmals weißes Drybrushing. Mal sehen...vielleicht kommt nochmals eine Schicht weiß.












LG
Frank


lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


RE: Burg Greifenstein bei Holzelfingen - schwäbische Alb

#25 von lappes , 15.09.2021 12:40

Nach mehrfacher - berechtigter - Kritik habe ich beschlossen, die Palisaden zu kürzen. Diese gab es wohl auch unangespitzt. Daher habe ich diese auf 3,5 bis 4,5 cm gekürzt. Es sieht in der Tat besser und realistischer aus. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich die Palisaden vor der Fertigstellung der meisten Gebäude gebaut hatte und daher fehlte mir der Gesamteindruck. Vielen Dank an die Kritiker....sonst hätte ich es belassen.


LG
Frank


barnie72 hat sich bedankt!
lappes  
lappes
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 54
Registriert am: 14.09.2021 00:00
Ort: Reutlingen
Spurweite H0, N
Stromart Analog


   

Diorama Bahndamm mit Bach - Neueinstieg mit H0

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 152
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz