Willkommen 

(M)eine Teppichbahn in den Bergen

#1 von ferd , 28.09.2021 10:15

Liebe Forumskollegen,

leider wird es wohl noch einige Zeit dauert bis ich wieder mal die Möglichkeit habe meine, angesichts beschränktem Gleismaterial, sehr bescheidene Teppichbahn aufzubauen. Trotzdem würde vielleicht sicherlich der eine oder andere ganz gerne ein paar Bilder sehen. So habe ich mich entschlossen hier in der Zwischenzeit, in unregelmäßigen Abständen ein paar meiner Loks und Züge vorzustellen.

Im Grunde bin ich mehr Kauf- und Vitrinenbahner , die Teppichbahn ist die einzige Option die ich habe um überhaupt zu fahren. Leider ist es bei uns der Wohnraum sehr teuer ist und deswegen hat man als Otto Normalo kein „freies“ Zimmer oder gar einen Hobbyraum für die MoBa - genaugenommen musste ich sogar um den Platz für meine 125cm Vitrine kämpfen . Aber ich will mich nicht beklagen, denn für eine feste Anlage würde mir ohnehin die Zeit fehlen.

Ich beginne also mit meinem allerersten Zug den ich als schätzungsweise 8 oder 9 jähriger bekommen habe. Ein gebrauchtes LIMA Einsteigerset der günstigsten Sorte (ca. Anfang der 1980er Jahre): eine Dampflock auf der BR80 draufsteht, die aber sehr sehr stark vereinfacht ist. Dazu ein Güterwagon und paar Donnerbüchsen in der Lackierung des CIWL – echt krass was LIMA HOBBY sich so an „künstlerischer Freiheit“ bei den Modellen geleistet hat (dazu auch mehr in einem der nächsten Posts). Lok und Wagons haben natürlich ein paar kleine Schrammen durch die kindliche Nutzung, aber der Zug hat trotzdem einen hohen sentimentalen Wert für mich. Obwohl er noch passabel fährt, wird er aber eigentlich nur noch in der Vitrine ausgestellt.

Hier also ein Bild von dem guten Stück:

Bild entfernt (keine Rechte)

so das wars zu meinem allerersten Zug. Lasst mich gerne wissen ob euch solche Posts gefallen, oder ob ich mich lieber auf "richtige" Teppichbahn- Bilder beschränken soll.

Bis dann

LG


Badenbahner und Anth0lzer haben sich bedankt!
ferd  
ferd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 29.07.2021
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2021 | Top

RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#2 von KleTho , 28.09.2021 10:40

Hallo "fred",
der Anfang ist gemacht !
Dir ein bei den Verrückten am Boden und vor ihren Sammlungen.

Ja, wenn Du wüsstest, wie es bei manch einen von uns abgeht.
Darum kann ich Deine Beschreibung,"Sammel- und Vitrinenbahner" voll und ganz verstehen.


Aber "aufgemerkt"!
Auch Verpackungen rauben Platz und Stauraum

Darum bin ich umso mehr gespannt, was bei Dir noch folgt.


Mit herzlichen Grüßen aus München,

Thomas


Mein Thread über meine Parkettbahn in Schwabing, jetzt mit Inhaltsverzeichnis


ferd hat sich bedankt!
 
KleTho
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.109
Registriert am: 24.07.2014
Ort: München, im Norden des Dorfes
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 und MS2
Stromart AC, Digital, Analog


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#3 von ferd , 28.09.2021 11:16

Zitat von KleTho im Beitrag #2
Auch Verpackungen rauben Platz und Stauraum


Hallo Thomas,

Stimmt, die Verpackungen brauchen auch Platz, aber dafür habe ich mir etwas ausgedacht das sich seit Jahren auch für andere Dinge bewährt hat. In meinem Keller (der leider nicht isoliert ist und daher zuwelen etwas feucht) habe ich aus Staukisten luftdichte Verpackungen gebaut die den Inhalt staubtrocken halten. Noch habe ich Platz in den Vitrinen, aber es ist abzusehen, dass das nicht so bleiben wird. Ich könnte darin zwar auch rollendes Material in den Originalverpackungen lagern, aber habe da auch alternative Ideen. Das wird sicher in den nächsten Monaten ein Projekt sein, das ich angehen werde.

LG

Emanuel (Ferd)


ferd  
ferd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 29.07.2021
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2021 | Top

RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#4 von MoBa_NooB , 28.09.2021 12:15

Servus Fred, Ferd, ...

liches am Boden. Du bist sicherlich nicht der einzige mit Platzproblemen, aber solange man mal für 1-2 Tage den Boden besetzen kann geht das auch.
Bin jedenfalls mal gespannt was du uns noch zu präsentieren hast

Vg
Finlay


Gruß aus München
Finlay

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
-Albert Einstein

Die MGHB Bodenbahn: hier
Bahnbilder aus England und München: hier


ferd hat sich bedankt!
 
MoBa_NooB
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert am: 10.08.2020
Ort: München
Spurweite H0
Steuerung Märklin MS2
Stromart AC


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#5 von Jakob__ , 28.09.2021 12:25

Grüß dich Emanuel!
Auch von mir ein bei uns am Boden!

Zitat von ferd im Beitrag #1
Leider ist es bei uns der Wohnraum sehr teuer ist und deswegen hat man als Otto Normalo kein „freies“ Zimmer oder gar einen Hobbyraum für die MoBa - genaugenommen musste ich sogar um den Platz für meine 125cm Vitrine kämpfen .

Du bist mit dem Platzproblem absolut nicht allein! Vor allem wenn man in einer Metropole wohnt, ist der Platz für eine Anlage einfach nicht vorhanden.
Wenn man dennoch mit der Eisenbahn spielen möcht, muss man entweder sehr kreativ werden (siehe Michis Neustadt an der Südbahn Anlage) oder man spielt eben am Boden. Wobei das Bodenbahning doch auch ein paar Vorteile zur festen Anlage hat. Zum einen kann sich der Gleisplan ständig ändern und zum anderen kann man fürs Bodenbahnen den gesamten Raum verwenden. Außerdem kann man am Boden Züge fahren lassen, welche von der Länge her auf keiner Anlage Platz finden würden.

Mit was für einem Gleis fährst du? Weil mit Gleisen ohne Bettung wirst du keinen Spaß haben!

Fotos von der Vitrine sind übrigens auch gerne gesehen!

Lg
Jakob


Meine Teppichbahn: Rund um Wien am Boden!

Meine Modellbahnsteuerung: https://github.com/Jakob-Eichberger/TrainDatabase


 
Jakob__
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert am: 18.01.2020
Ort: Wien
Gleise Roco-Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21 (mit meiner PC-Software)
Stromart Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#6 von kraweuschuasta , 28.09.2021 12:42

Zitat von Jakob__ im Beitrag #5
Vor allem wenn man in einer Metropole wohnt, ist der Platz für eine Anlage einfach nicht vorhanden.


Da liegt die Patentlösung für beide Probleme auf der Hand, zieh aufs Land! Dann hast mehr Platz UND kannst jeden Tag Zug fahren
..und reimen tut sichs auch..

LG Wolfgang
PS: war nicht ernst gemeint, rein sicherheitshalber..............


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 304
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#7 von Jakob__ , 28.09.2021 12:59

Wolfgang du scherzt, aber aufs Land ziehen ist dafür wohl, sofern man nicht bei den Euromillionen gewonnen hat, die einzige Lösung.


Meine Teppichbahn: Rund um Wien am Boden!

Meine Modellbahnsteuerung: https://github.com/Jakob-Eichberger/TrainDatabase


 
Jakob__
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert am: 18.01.2020
Ort: Wien
Gleise Roco-Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21 (mit meiner PC-Software)
Stromart Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#8 von kraweuschuasta , 28.09.2021 13:51

Hmmmmm jetzt hast mich aber auf eine (mglw. Abstruse) Idee gebracht...

Eine Möglichkeit wären ja so Mieträume wie myplace MySpace Storeroom und wie sie alle heißen. Ist in der Stadt sicher günstiger als eine neue Wohnung.....

=>hat das schon wer gemacht oder recherchiert?

Lg Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 304
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#9 von Jakob__ , 28.09.2021 13:59

Naja machbar wärs warscheinlich. Die Teile sind aber echt nicht billig! In Wien zahlt pro Woche (!) zirka 45€ für ~ 9m^2... abgesehn ein Haus irgendwo an der West/Ost/Süd/Nord Bahn wär da wohl für einen Wiener die optimale Lösung. Genug Platz und in unter einer Stunde im Herzen von Wiens. .. abgesehn kannst dann jeden Tag mit Railjet und Co fahren.


Meine Teppichbahn: Rund um Wien am Boden!

Meine Modellbahnsteuerung: https://github.com/Jakob-Eichberger/TrainDatabase


 
Jakob__
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert am: 18.01.2020
Ort: Wien
Gleise Roco-Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21 (mit meiner PC-Software)
Stromart Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#10 von kraweuschuasta , 28.09.2021 14:12

Jahres

Billig sinds nicht, aber a Lapperl gegenüber einer Hütte im Speckgürtel von Wien. Zumindest im Westen, Raum St. Pölten Land, da beginnst mit dem Knien zum Wackeln, wennst die Grundstückspreise und Hauspreise hörst....
Haben 2005 ein Grundstück gekauft, jetzt sind wir bei knapp dem Doppelten... na sagen wir das eineinhalbfache....

Aber ich kann jeden Dienstag Railjet fahren, hurra 😁😁😁

Lg Wolfgang


-----
Meine H0 Hybrid-Teppichbahn:
viewtopic.php?p=2017569#p2017569
-----


 
kraweuschuasta
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 304
Registriert am: 17.07.2019
Homepage: Link
Ort: na Zuhause
Spurweite H0
Steuerung Multimaus
Stromart Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#11 von Anth0lzer , 28.09.2021 14:43

Servus Ferd,

na das erste Bild macht schon mal Lust auf mehr

Lma hat gar nicht mal so schlechte Modelle wie ich gerade wiede bei meinem Vater feststellen durfte.
Allerdings sind die alten Lokomotiven nichts für die zartbeseiteten Piko Trafos der aktuellen Generation....

Hoff doch da kommen noch mehr Bilder von Deinem Fuhrpark?

Platzproblem gibts immer, egal wie groß das Haus ist, irgendwann ists voll (hab gerade eine Entrümpelung wegen Umzug hinter mir... )

Die Idee mit den dichten Kisten im keller ist nicht schlecht.

Was mich immer nervt ist das rein und rausräumen aus den Schachteln, bei manchen Zügen hast da irgendwann keine Lust mehr dazu, deshalb stehen die KLV Wagen bei mir im Schrank, über eine Vitrine denke ich schon nach, hab auch schon nen Platz dafür.

Bleib auf alle Fälle an dem Thema dran.

Pfiatde

Hubert


Meine Teppichbahn: viewtopic.php?f=168&t=179074


 
Anth0lzer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.073
Registriert am: 12.02.2020


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#12 von ferd , 28.09.2021 15:18

Zitat von Jakob__ im Beitrag #5


Mit was für einem Gleis fährst du? Weil mit Gleisen ohne Bettung wirst du keinen Spaß haben!




Fahre Roco Line mit Bettung. Im Grunde ein recht ordentliches Gleis (auch nicht gerade billig), aber ein paar Sachen nerven mich:
1. die Bettung ist für meinen Geschmack zu weich könnte etwas fester sein.
2. Das Zuschneiden der Bettung bei den Weichen ist eine Zumutung!
3. die digitalen Weichenantriebe von Roco machen ein fürchterliches Geräusch

Leider habe ich eine keine anderen Gleise probiert, k.a. ob z.B. das Trix- Gleis vorteilhafter wäre- der Clipsmechanismus schaut für mich solider und stabiler aus. Aber wechseln tu ich deswegen jetzt auch nicht.

LG


ferd  
ferd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 29.07.2021
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#13 von ferd , 28.09.2021 15:37

Zitat von Anth0lzer im Beitrag #11
Servus Ferd,

Lma hat gar nicht mal so schlechte Modelle wie ich gerade wiede bei meinem Vater feststellen durfte.





Hallo Hubert,

du hast sicher recht, was die Expert- Reihe oder bestimmte Modelle von Lima betrifft, ich hatte damals z.B. den Transalpin von LIMA in Elfenbein mit dem Pflatsch den habe ich richtig gut in Erinnerung. Leider habe ich ihn damals verkauft. Neulich beim Heizhausfest in Lienz hätte ich beinahe einen gebrauchten gekauft, aber der Zustand (oder "Abnützungsgrad") war mir dann doch zu hoch... Vielleicht sind auch neuere LIMA- Hobby- Loks bzw. Wagen besser, da bin ich nicht up to date. Die alten Einsteigersets (ich spreche von den 40 Jahre alten) sind auf jeden Fall zum Teil schon heftig was die Vorbildtreue betrifft. Hier ein Beispiel:

Bild entfernt (keine Rechte)

Den 2. Zug aus meiner Sammlung den ich vorstellen möchte ist ein Starterset das meine Frau einst von ihrem Vater geschenkt bekam. Ebenfalls ein einfaches LIMA- Set. Wie in meinem Vorstellungs- Post geschrieben habe, habe ich ihn vor dem Abfall gerettet, und letzen Endes verdanke ich genau diesem Zug das Wiederaufflammen meiner MoBa- Leidenschaft. Die Lok soll eine V80 darstellen, steht zumindest drauf, aber irgendwie fehlen ihr dazu einfach mal 2 Achsen . Dazu gibts 2 Waggons von der SBB die zwar irgenwie "zu klein" wirken, aber trotzdem habe ich auch zu diesem Zug eine emotionale Bindung . Weiters besitze ich zu diesem wie auch zum ersten Zug noch die OVP und den originalem Trafo (beim ersten Zug ist das sogar ein "Batterie-Pack" zum unterwegs MoBahnen )

LG


ferd  
ferd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 29.07.2021
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2021 | Top

RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#14 von Jakob__ , 28.09.2021 15:43

Vom Trix-C Gleis würde ich, sofern du nicht auf einem Teppich fährst, abraten! Die Bettung besteht aus Hartplastik und vermindert den Schall der Züge nicht, sondern leitet jenen in den Boden weite. D.h. Züge mit mehreren Wagen sind unerträglich laut. Es kommt dann noch dazu, dass es keine langen Trix C-Gleise gibt, d.h. es gibt auch weit mehr Schienenstöße was die Züge noch lauter macht. Das Trix-C Gleis hat außerdem keine großen Radien oder DKW's. Dafür muss man das Trix-C Gleis allerdings auch nicht zuschneiden und man kann wirklich komplett flexible eine 'Anlage' erbauen.

Das Zuschneiden nervt und verhindert auch, dass man jedes Mal einen komplett anderen Aufbau machen kann. Jedoch ist fraglich, ob man wirklich so viel Platz hat, dass man bei jedem Aufbau den Gleisplan auch komplett ändern kann?
Das fürchterliche Geräusch der Roco Antriebe ist komplett normal! Die Motoren 'schütteln' die Zunge der Weiche praktisch auf die andere Seite!
Die Weiche Bettung passt schon so. Dies verhindert, dass der Schall der Züge durch die Bettung in den Boden wandert.

Lg
Jakob


Meine Teppichbahn: Rund um Wien am Boden!

Meine Modellbahnsteuerung: https://github.com/Jakob-Eichberger/TrainDatabase


ferd hat sich bedankt!
 
Jakob__
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert am: 18.01.2020
Ort: Wien
Gleise Roco-Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21 (mit meiner PC-Software)
Stromart Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#15 von ferd , 28.09.2021 15:46

Zitat von Anth0lzer im Beitrag #11


Was mich immer nervt ist das rein und rausräumen aus den Schachteln, bei manchen Zügen hast da irgendwann keine Lust mehr dazu, deshalb stehen die KLV Wagen bei mir im Schrank




ja da bin ich gerade dabei was auszutüfteln, denn auch der Platzin der Vitrine ist endlich, und immer in die OVP rein und raus ist nervig. Gerade für die Wagen hätte ich hier gerne eine unkomplizierte Lösung, die staubsicher und schonend für die Wagons ist

LG


ferd  
ferd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 29.07.2021
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2021 | Top

RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#16 von ferd , 28.09.2021 15:49

Zitat von Jakob__ im Beitrag #14
Die Weiche Bettung passt schon so. Dies verhindert, dass der Schall der Züge durch die Bettung in den Boden wandert.


das ist natürlich ein Vorteil, weil auf einem Teppich fahre ich an sich nicht, sondern auf Parkett oder Laminat.


ferd  
ferd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 29.07.2021
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#17 von MoBa_NooB , 28.09.2021 18:36

Zitat von Jakob__ im Beitrag #14
Es kommt dann noch dazu, dass es keine langen Trix C-Gleise gibt, d.h. es gibt auch weit mehr Schienenstöße was die Züge noch lauter macht.



Halt Stopp, es gibt lange Gleise. Nähmlich die (Märklin) 24360. Kenne die Trix Nummer nicht.... Allerdings wars das dann auch schon wieder. Wie du ja sagst DKW's und große Radien suchste vergeblich. Oder bastelst sie dir selbst


Gruß aus München
Finlay

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
-Albert Einstein

Die MGHB Bodenbahn: hier
Bahnbilder aus England und München: hier


 
MoBa_NooB
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert am: 10.08.2020
Ort: München
Spurweite H0
Steuerung Märklin MS2
Stromart AC


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#18 von Jakob__ , 28.09.2021 18:49

Finlay die Trix Artikel Nummer fürs 24360er Gleis kannst du nicht kennen da es dieses Gleis bei Trix nicht gibt!
Klar könnt man ein Märklin Gleis umbauen, um es im Zwei Leiter Betrieb zu verwenden. Aber dann hätt ich ja die tollen Pukos im Gleis.
[Duck und lauf]

Lg Jakob


Meine Teppichbahn: Rund um Wien am Boden!

Meine Modellbahnsteuerung: https://github.com/Jakob-Eichberger/TrainDatabase


 
Jakob__
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert am: 18.01.2020
Ort: Wien
Gleise Roco-Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21 (mit meiner PC-Software)
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 28.09.2021 | Top

RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#19 von MoBa_NooB , 28.09.2021 18:54

Zitat von Jakob__ im Beitrag #18
Finlay die Trix Artikel Nummer fürs 24360er Gleis kannst du nicht kennen da es dieses Gleis bei Trix nicht gibt!
Klar könnt man ein Märklin Gleis umbauen, um es im Zwei Leiter Betrieb zu verwenden. Aber dann hätt ich ja die tollen Pukos im Gleis.
[Duck und lauf]

Lg Jakob


Achso, jagut. Wusste ich nicht
Hab ehrlich gedacht Trix und Märklin führen das selbe C-Gleis Programm
Aufsteh und lauf


Gruß aus München
Finlay

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
-Albert Einstein

Die MGHB Bodenbahn: hier
Bahnbilder aus England und München: hier


 
MoBa_NooB
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert am: 10.08.2020
Ort: München
Spurweite H0
Steuerung Märklin MS2
Stromart AC


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#20 von Joburg , 28.09.2021 19:02

Moin,

mit dem C-Gleis, egal ob Märklin oder Trix, kann man recht großzügige Radien gestalten - mit dem Gegenbogen zu den schlanken Weichen. Das ist R9 oder so...


Gruß vom Jo.

-how's life ?-


Joburg  
Joburg
InterRegio (IR)
Beiträge: 189
Registriert am: 05.10.2018
Ort: Jo'burg
Gleise Rocoline mit Bettung; Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus; Intellibox; MS2; CS3
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#21 von Jakob__ , 28.09.2021 19:08

@ Finlay Ist ja auch das exakt gleiche Gleis! Im Trix-C Gleis sieht man auf den Schwellen sogar den Platz an welche die Pokus kommen würden.

Bild entfernt (keine Rechte)

Seitens Märklin hat man den Rest des C-Gleis Systems aus irgend einem Grund nie für die 2Leiter auf den Markt gebracht. Eigentlich echt schade, den gäbe es die 3Leiter Gleise auf für 2Leiter, wär das Trix-C Gleis eine echte Alternative zum RocoLine Gleis.

@Joburg Stimmt es gäbe das 24912 bzw 62912 Gleis. Dammit kann man dann nur eine eingleisige Strecke aufbauen. Ein R10/R8, welches man für eine 2Gleisige Strecke benötigt, gibt es nicht. :|

Lg
Jakob


Meine Teppichbahn: Rund um Wien am Boden!

Meine Modellbahnsteuerung: https://github.com/Jakob-Eichberger/TrainDatabase


 
Jakob__
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 273
Registriert am: 18.01.2020
Ort: Wien
Gleise Roco-Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21 (mit meiner PC-Software)
Stromart Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#22 von Anth0lzer , 28.09.2021 19:18

Servus Ferd,

Zitat von ferd im Beitrag #13
Die alten Einsteigersets (ich spreche von den 40 Jahre alten) sind auf jeden Fall zum Teil schon heftig was die Vorbildtreue betrifft.


ja so eins haben wir auc daheim, könnte glatt dieselbe Lok sein, aber in sehr komischen SNCF Farben

Fahrverhalten absolut gruselig, die Lok wackelte von einer Seite zur anderen und hat mehr Lärm gemacht als drei Loks mit Schleifer auf den Pukos...
Aber mein Vater mag die Wagen, obwohl die echter Leichtbau sind.

@ Jakob, also ich hatte das Trix Gleis in der Hand aus nem Startset, keine Alternative für mich gegenüber dem Roco Line. Dem Klichmechanismus trau aich auf Dauer nicht, bei den Roco Lines kannst zumindest
die Steckverbinder tauschen wenns ausgeleiert sind.

Die Bettung zuschneiden nervt wirklich, ich hab schon jede Menge angeknabberte Gleise, mittlerweile lasse ichbestimmte Weichenstraßen einfach zusammen. Alternative, anstelle der Betungsgleise im Weichenbereich einfach Gleise ohne Bettung als Anschlusstücke verwenden, auch schon gesehen.

Grüße

Hubert


Meine Teppichbahn: viewtopic.php?f=168&t=179074


 
Anth0lzer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.073
Registriert am: 12.02.2020


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#23 von MoBa_NooB , 28.09.2021 20:38

Zitat von Jakob__ im Beitrag #21


@Joburg Stimmt es gäbe das 24912 bzw 62912 Gleis. Dammit kann man dann nur eine eingleisige Strecke aufbauen. Ein R10/R8, welches man für eine 2Gleisige Strecke benötigt, gibt es nicht. :|



doch doch, geht. Musst halt mit (zu Märklin) 24188 und 24299 ausgleichen. Aber es geht. Man kriegt halt niemals aus nur R9 eine 180° Wende hin.


Gruß aus München
Finlay

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt
-Albert Einstein

Die MGHB Bodenbahn: hier
Bahnbilder aus England und München: hier


Jakob__ hat sich bedankt!
 
MoBa_NooB
InterCity (IC)
Beiträge: 935
Registriert am: 10.08.2020
Ort: München
Spurweite H0
Steuerung Märklin MS2
Stromart AC


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#24 von ferd , 29.09.2021 07:53

Zitat von Anth0lzer im Beitrag #22
mittlerweile lasse ichbestimmte Weichenstraßen einfach zusammen.


Das praktiziere ich auch so. Es hat auch den Vorteil dass man dann die Schienenverbinder mit dem Stromabgriff für den digitalen Weichendecoder genau in die Stossstelle legen kann die man nicht mehr trennt. Dann muss man auch beim auseinanderbauen nicht immer so höllisch aufpassen. Trozdem, es bleibt nervig, auch weil es mir nie gelingt den Zuschnitt wirklich sauber und perfekt auszuführen, aber das mag an meiner Unfähigkeit liegen...


ferd  
ferd
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 29.07.2021
Gleise Roco Line mit Bettung
Spurweite H0
Steuerung z21
Stromart DC, Digital


RE: (M)eine Teppichbahn in den Bergen

#25 von Anth0lzer , 29.09.2021 09:13

Zitat von ferd im Beitrag #24
Trozdem, es bleibt nervig, auch weil es mir nie gelingt den Zuschnitt wirklich sauber und perfekt auszuführen, aber das mag an meiner Unfähigkeit liegen...


Ferd das gelingt mir auch nie, aber wir bauen ja auch keine fixe Anlage

Grüße

Hubert


Meine Teppichbahn: viewtopic.php?f=168&t=179074


ferd hat sich bedankt!
 
Anth0lzer
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.073
Registriert am: 12.02.2020


   

Auch eine Art Teppichbahn!?
Meine Teppichbahn(en)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 206
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz