Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#1 von maxpower , 04.10.2021 14:12

Moin,

ich habe über dieses Thema noch nicht wirklich nachgedacht, aber seit ein paar Tagen spukt es mir im Kopf herum:

Wie fügt man gestalterisch einen größeren Bahnhof (5-6 Gleise) in das Umfeld der Anlage ein ohne übermäßig unrealistisch zu sein?

Im Grunde liegen Bahnhöfe ja meist innerstädtisch. Daher beißt sich das meiner Meinung nach mit meinen bisherigen gestalterischen Ideen, nach bzw. vor dem Bahnhof eher eine ländliche Gestaltung umzusetzen. Müsste bei solgen Dimensionen nicht die ganze Anlage ein städtisches Bild haben?

Mir fehlt momentan die Vorstellungskraft, wie ich meinen Bahnhof realistisch in das Gesamtbild einpassen soll ohne, dass der Bruch von ländlichem Teil zum Bereich des Bahnhofs zu radikal passiert.


Wie sind denn da Eure Erfahrungswerte oder Tipps?


Gruß
Max


Mein Fragebogen: Deutsch-Belgisches Grenzgebiet


 
maxpower
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 404
Registriert am: 09.01.2020
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#2 von TTFux , 04.10.2021 14:37

Hallo Max,

ich weiß jetzt nicht in welcher Epoche du baust, aber in Epoche 1 und 2 wurden Bahnhofe meist am Stadtrand, bzw auch leicht außerhalb der Stadt angesiedelt, um eben nicht städtebauliche eingreifen zu müssen, sprich Häuser umzusiedeln oder gar ganze Straßenzüge zu zerstören. Meist hat sich dann als erstes auch die Industrie in Nähe eines Bahnknotens angesiedelt. In Cottbus zum Beispiel gab es direkt neben der Güterabfertigung eine Segeltuchfabrik, die dann natürlich auch ein Ladegleis abbekommen hat.


Der Meister wollte es kaum glauben, man kann auch mit dem Hammer schrauben!
Erik

Ab sofort könnt Ihr Hier mein Treiben im Sächsischen beobachten
(Modulbau, DR, Ep.3/4, Nebenbahn, digital, z21, TT, 1:120)
und meine Küchentischbasteleien könnt Ihr HIER bestaunen.


 
TTFux
InterCity (IC)
Beiträge: 809
Registriert am: 03.11.2011
Ort: Cottbus
Gleise Tillig Modellgleis
Spurweite TT
Steuerung z21
Stromart Digital


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#3 von maxpower , 04.10.2021 14:45

Moin,

bei mir wirds Epoche V-VI.


Gruß
Max


Mein Fragebogen: Deutsch-Belgisches Grenzgebiet


 
maxpower
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 404
Registriert am: 09.01.2020
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#4 von Doktor Fäustchen , 04.10.2021 15:04

Hi,

wenn es ein Neubau-Bahnhof wird,
kann er ja für die Versorgung der Trabantenstadt des Neubaugebiets angelegt/ausgebaut sein.
Man könnte ja hinter den Bahnhof dann 1 -3 mehrstöckige Häuser aufstellen, und "auf die Hintergrund-Wand die Stadt "pinseln".




gruß
Stephan


Posting © [DOKTOR FÄUSTCHEN] 2022. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.

Wer ab einem gewissen Alter nicht merkt, das er hauptsächlich von Dummköpfen umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.

Links zu des Doktors "Bahnfantasien": 1.) Wallfahrtsbahn "Sankt Nepomuk"


 
Doktor Fäustchen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.723
Registriert am: 28.09.2021
Ort: Bremen
Gleise Z + H0f / TRIX C-Gleis / Roco H0e
Spurweite H0, H0e, Z
Steuerung "Händisch" / TRIX MS2
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#5 von maxpower , 04.10.2021 15:10

Nach jetziger Planung soll es ein Trennungsbahnhof werden.
Zu der alten zweigleisigen nicht-elektrifizierten Strecke kam später eine elektrifizierte Schnellfahrstrecke hinzu.

An Bilder einer Stadt habe ich scon gedacht, aber die weitere Gestaltung nach der Bahnhofsausfahrt bereitet mir eben mehr Sorgen. Die Stadt endet ja nicht eine Zuglänge (2,50 m) nach dem Bahnhof, sondern "franst" aus (sprich die Bebauungsdichte sinkt je weiter man sich vom Hauptbahnhof entfernt).

Kann es sein, dass man als Modellbahner da einen großen Abstrich von der Realität machen muss weil es schlicht weg nicht korrekt darstellbar ist?


Gruß
Max


Mein Fragebogen: Deutsch-Belgisches Grenzgebiet


 
maxpower
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 404
Registriert am: 09.01.2020
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#6 von Doktor Fäustchen , 04.10.2021 15:13

Hi Max;

Zitat von maxpower im Beitrag #5
Kann es sein, dass man als Modellbahner da einen großen Abstrich von der Realität machen muss weil es schlicht weg nicht korrekt darstellbar ist?


das mußt Du wissen, wie genau alles sein muß....
Ggf. kann dort ja eine Baustelle mit Neubauten sein.....

Da war die Bahn schneller mit dem Bahnhof als die Stadt wachsen konnte.....



Stephan


Posting © [DOKTOR FÄUSTCHEN] 2022. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.

Wer ab einem gewissen Alter nicht merkt, das er hauptsächlich von Dummköpfen umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.

Links zu des Doktors "Bahnfantasien": 1.) Wallfahrtsbahn "Sankt Nepomuk"


 
Doktor Fäustchen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.723
Registriert am: 28.09.2021
Ort: Bremen
Gleise Z + H0f / TRIX C-Gleis / Roco H0e
Spurweite H0, H0e, Z
Steuerung "Händisch" / TRIX MS2
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#7 von UKR , 04.10.2021 15:45

Moin,

Oder mal etwas weiter weg schauen, in die Slowakei nach Kral'ovany. Dort mündet eine eingleisige Nebenbahn auf die Hauptstrecke, riesiger Bahnhof aber ein Dorf mit 491 Einwohnern.

Harzliche Grüße

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


Doktor Fäustchen hat sich bedankt!
UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.671
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#8 von Frank K , 04.10.2021 16:00

Servus, Max,

riesiger Bahnhof in kleinem Ort = Großkorbetha. Hatte, so glaube ich mich zu erinnern, allein 8 Personenbahnsteige.

Ciao, Frank




Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=1...834173#p1834173

Filmisches auch auf Youtube! https://www.youtube.com/channel/UCHnXoBQ...3I_YqgZQ/videos


Doktor Fäustchen und maxpower haben sich bedankt!
 
Frank K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.753
Registriert am: 17.02.2017
Ort: Rosenheim
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#9 von PCvD , 04.10.2021 21:07

Hallo,

es gibt durchaus Beispiele beim Vorbild, wo mehr oder weniger auf dem Land der eigentlich bedeutsame Bahnhof war oder ist:

- Eschwege West: Der Bahnhof erfuhr als Verkehrsknoten Ost-West bzw. Nord-Süd erhebliche Ausbauten. Für den Verkehr über den Kornberg kam sogar eine große Lokstation hin. Es gab einen Ablaufberg und ähnlich deinen Ideen einen Trennungsbahnhof, in Keilform. Drumrum entstand etwas Siedlung, aber das unmittelbare Umfeld ist "Landschaft" bzw. Wohngebiete rückten erst in den letzten Jahrzehnten näher. Die nächstwichtige Stadt Eschwege selbst ist ca. 6 km entfernt.
Inzwischen ist Eschwege West reiner Betriebsbahnhof und auf zwei Überholgleise geschrumpft, mit den beiden Abzweigen zur wiedereröffneten Stadtbahnhof-Strecke.
Auch das Empfangsgebäude aus ca. 1960 ist abgerissen worden.
Ich denke dieser Bahnhof liefert dir auf älteren Bildern einige Impressionen.
Edit: Hier mal ein seltenes Bild der Ostseite, noch in altem Bundesbahn-Charme vor den Rückbauten. Du siehst: keine Stadt!
http://www.straba-kassel.de/Heimseite/fschom83.htm

- Vaihingen/Enz: Der Knoten der Hauptstrecken im Dreieck Mannheim/Karlsruhe - Stuttgart entstand erst Ende der 1980er Jahre mit Bau der Schnellfahrstrecke mitten auf der Wiese.

- Pirmasens Nord (Biebermühle): Das ist auch nur als größerer Bahnhof durch Kreuzung von Strecken entstanden. Er leistet fast null Ortserschließung. Die Tallage ist nahezu unbebaut.


Gruß,

PCvD
-------
Pfälzische Ludwigsbahn und Kuckucksbähnel:
RE: Pfälzische Ludwigsbahn, zum Kuckuck!


Doktor Fäustchen und maxpower haben sich bedankt!
 
PCvD
InterRegio (IR)
Beiträge: 202
Registriert am: 20.10.2016
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 04.10.2021 | Top

RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#10 von nordlicht83 , 04.10.2021 22:47

Moin,

als norddeutsche Beispiele, die sehr "bahntauglich" sind, möchte ich noch ein paar Bahnhöfe aus dem Norden aufführen:

- Schleswig:
Der Bahnhof liegt quasi "im Wald" außerhalb der Stadt. Nicht einmal städtische Bebauung nahe des Bahnhofs, im Modell wäre das schon ein Klischee...

- Flensburg:
Auch hier außenrum viel Wald, etwas Gewerbe und Industrie, wenig städtische Bebauung.

- Eckernförde:
Inzwischen deutlich geschrumpft (nur noch zwei Gleise), auch hier westlich nur Wiesen.

- Glückstadt:
Immerhin gab es hier ein Ausbesserungswerk, auch hier eingebettet in viel Grün außerhalb der eigentlichen Stadt.

- Itzehoe:
Südlich kaum Stadt vor dem Bahnhof durch die Stör. Sowas lässt sich auch auch auf der MoBa gut umsetzen, ein Fluss war ja eine "Siedlungsgrenze".

- Husum:
Von Süden kommend kaum Bebauung, bis der Bahnhof kommt. Auch nach Norden dann schnell wieder Wiese und Landschaft westlich der Bahn.

Ich kenn mich mehr im Norden aus, aber insgesamt muss ich sagen:
Kaum etwas, was man auf der Modellbahn (mit etwas Anspruch, nicht Spielbahn) baut, kommt nicht doch irgendwo vor.

Eine Zuglänge, bis man von der Wiese in der Stadt ist: Husum.
Bahnhof mitten im Wald: Schleswig
Bahnhof neben Wiese: Eckernförde
Großstadtbahnhof und drumherum nur Gewerbe und nicht viel große Bebauung: Flensburg
Bahnhof in einer Schleife: Flensburg
Wendeschleife hinter einer Hochbrücke: Rendsburg (oben nicht genannt)


Aktuell: H0f in Industriekulisse
Zukunftspläne: Norddeutsche Motive in Spur N
Abgeschlossen: Diorama Bahndamm mit Bach - Neueinstieg mit H0


Doktor Fäustchen, maxpower und Topham Hatt haben sich bedankt!
nordlicht83  
nordlicht83
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert am: 24.08.2020
Ort: bei Elmshorn
Spurweite H0, H0e, N
Stromart DC, Analog


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#11 von Doktor Fäustchen , 04.10.2021 22:49

---Grins---

Der Max hat jetzt soviele "Fremd-Ideen" zum Nachdenken.
Der wird etwas brauchen bis das alles verdaut ist......




Denkt sich der
Stephan


Posting © [DOKTOR FÄUSTCHEN] 2022. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.

Wer ab einem gewissen Alter nicht merkt, das er hauptsächlich von Dummköpfen umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.

Links zu des Doktors "Bahnfantasien": 1.) Wallfahrtsbahn "Sankt Nepomuk"


 
Doktor Fäustchen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.723
Registriert am: 28.09.2021
Ort: Bremen
Gleise Z + H0f / TRIX C-Gleis / Roco H0e
Spurweite H0, H0e, Z
Steuerung "Händisch" / TRIX MS2
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#12 von Frank 72 , 04.10.2021 22:53

Zitat von maxpower im Beitrag #1

Im Grunde liegen Bahnhöfe ja meist innerstädtisch.

Würde ich nicht behaupten.
Nachgezählt habe ich zwar nicht, aber viele Bahnhöfe liegen mehr oder weniger im Grünen bzw. in lockerer Bebauung. Scroll dich doch einfach mal ein bisschen quer durch Google Maps oder so.


Gruß Frank


Doktor Fäustchen hat sich bedankt!
 
Frank 72
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.028
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#13 von maxpower , 05.10.2021 11:26

Danke für die vielen Ideen.

Ich finde das Konzept von Ithehoe recht praktisch, da der Fluss im Süden mehr oder weniger die Bebauungsgrenze der Stadt ist und somit der Bahnhof direkt nach der Flussquerung anschließt.

Da ich doch recht viel Platz haben werde, lässt sich auch eine Abnahme der Bebauungsdichte zwischen Bahnhof und Fluß darstellen, ich muss jedoch noch an den Feinheiten des möglichen Bahnhofs arbeiten.


Gruß
Max


Mein Fragebogen: Deutsch-Belgisches Grenzgebiet


Doktor Fäustchen hat sich bedankt!
 
maxpower
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 404
Registriert am: 09.01.2020
Homepage: Link
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#14 von CHW , 05.10.2021 15:41

Hallo Max,

um bei dem Thema "großer Bahnhof auf dem Land" zu bleiben, habe ich hier auch noch ein Beispiel:
- Eutingen im Gäu
Bild entfernt (keine Rechte)
Der erste Bahnhof (bis 1933) war sogar näher am Ort als der zweite und aktuelle Bahnhof.

Wie Erik schon geschrieben hat, wurden früher die Bahnhöfe außehalb der Stadt bzw. am Stadtrad gebaut und erst später hat sich die Stadt um den Bahnhof herum ausgedehnt.
Teilweise so stark, dass der Bahnhof später auch wieder aus dem Ort heraus verlegt wurde, wie z. B. in Stuttgart, Kirchheim (Teck) oder in Rosenheim.

Aber wenn du einen halbwegs großen Bahnhof in der heutigen Zeit nachbilden möchtest, ist es doch am plausiebeldten, diesen in der Nähe einer Innenstadt darzustellen.

Viele Grüße

Christoph


---------------------------------------------------------------------------------
Meine aktuelle Anlage:
Tischbahning mit Modulen
Mein nächstes Projekt:
Kleinstanlage - Kreisrund


maxpower hat sich bedankt!
 
CHW
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert am: 31.08.2021
Ort: Bad Boll
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#15 von nordlicht83 , 07.10.2021 01:32

Zitat von maxpower im Beitrag #13

Ich finde das Konzept von Ithehoe recht praktisch, da der Fluss im Süden mehr oder weniger die Bebauungsgrenze der Stadt ist und somit der Bahnhof direkt nach der Flussquerung anschließt.

Da ich doch recht viel Platz haben werde, lässt sich auch eine Abnahme der Bebauungsdichte zwischen Bahnhof und Fluß darstellen, ich muss jedoch noch an den Feinheiten des möglichen Bahnhofs arbeiten.



Es bietet sich ja auch die folgende Konstellation an:

Bahnhof - Ausfahrtsbereich - Abzweig ins Gewerbegebiet/Anschlussgleis - Fluss/Brücke - freies Land

Bild entfernt (keine Rechte)

So kann man den Bereich zwischen Bahnhof und "Trennung" gleich auch betrieblich nutzen.


Aktuell: H0f in Industriekulisse
Zukunftspläne: Norddeutsche Motive in Spur N
Abgeschlossen: Diorama Bahndamm mit Bach - Neueinstieg mit H0


maxpower hat sich bedankt!
nordlicht83  
nordlicht83
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 43
Registriert am: 24.08.2020
Ort: bei Elmshorn
Spurweite H0, H0e, N
Stromart DC, Analog


RE: Einbetten von Bahnhöfen in die Umgebung

#16 von Thoralf , 29.12.2021 21:39

Hallo,
ein schönes Beispiel wäre der Bahnhof Neudietendorf oder verschiedene Bahnhöfe auf dem Leipziger Ring: Vorstadtbahnhöfe mit geringer Bedeutung für den Personenverkehr (nur ein Dorf in der Nähe) aber ausgedehnte Bahnanlagen... Mit "nicht viel drumherum"..
Zweiter Vorschlag wäre ein Bahnhof der aus landschaftlichen Gründen von der eigentlichen Stadt getrennt ist: schönes Beispiel Oberhof.
Grüße, Thoralf


Die Kleinbahn Erfurt - Tannenroda
viewtopic.php?f=172&t=163540


Thoralf  
Thoralf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 377
Registriert am: 04.11.2018
Ort: bei Erding
Gleise Tillig Elite Profile, Schwellen-Resteverwertung
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


   

C-Gleis auf zwei Ebenen mit zwei Schleifchen
Tillig Elite Schwellenband vs. Flexgleis

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 134
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz