Willkommen 

An Aus


Siemens Weichenantrieb S700 selber bauen ???

#1 von Zoomrot12+15 , 08.10.2021 15:30

[img][/img]Hallo und liebe Grüße,
an alle Stummis.Die Tage werden lansam kürzer und es Zieht uns wieder zurück in unsere
Keller und Hobbyzentralen.Edlich wieder für eine Kurze Zeit zurück in unsere Kindheit.
Schluß mit Rasenmähen und Poolpflege und Unkrautzupfen.
Ab jetzt sind wir wieder in unserem Element.Endlich wieder Zeit für unsere MOBA.
Nur meine Käzchen schauen da noch manchmal vorbei.
Ich hatte eine Idee und habe mich schon vor ca.2 Monaten mit den ersten Gedanken an eine Weichenantriebs-Arttrappe
gemacht.
Viele von uns nutzen die kleinen Servoantriebe zum stellen von Weichen auf der Anlage.Ist eine tolle Sache und
das schalten erfogt auch recht natürlich.
Aber,aber,aber wir wollen ja alles so original wie möglich?
Also habe ich mir Gedanken über so eine preiswerte Alternative gemacht.
Ziel war zunächst der Nachbau des Weichenantriebes der DB S700 von der Fa.Siemens.



In der zweiten Entwicklungsstufe erfolgte der Bau einer Variante mit einer kleinen warmweißen Beleuchtung
mit Hilfe einer 3mm LED.
Und dies natürlich alles mit der Hilfe meines 3D-Drucker(SLA)Resin.(
(Resin ist ein überbegriff für UV härtende Flüssigkunststoffe.)

Angefangen hat alles mit einem Objekt ohne Weichenlaterne wie sie ja auch bei der DB eingesetzt werden.
Da hatte ich auch noch nicht die mir noch bevorstehenden Probleme der Weichenlaterne erkannt.
Ohne diese Laterne haben diese Antriebsarttrappen irgendwie kein Flair.Es gibt auch keinerlei Probleme diese auch in Spur N
mit einem SLA-Drucker herzustellen.
Die Herrausforderung wird es erst diese in 1:87 mit beleuchteter Laterne auf die Anlage zu stellen.
Und,es soll auch noch toll aussehen und darf nicht teuer sein.Gefunden habe ich in dieser Art jedenfals noch kein
Produkt was auch für jede Weiche(außer des Schattenbahnhof's) als bezahlbar gilt.
Die von mir gezeichnete Arttrappe hat folgende Abmessungen:
ca.
H: 12 mm
L: 21 mm
B: 13 mm
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Es wäre toll wenn Ihr einmal drüber schaut und mir eventuelle Tips gebt,
ob und wie man da noch etwas verändern kann oder muss.
Ich wünsche Euch allen ein tolles Bastelwochende.
Gruss
Marian

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Beschwa, aftpriv, UP4001 und all_clear haben sich bedankt!
 
Zoomrot12+15
Beiträge: 7
Registriert am: 30.10.2019
Homepage: Link
Ort: Nauen
Gleise Piko A-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 08.10.2021 | Top

RE: Siemens Weichenantrieb S700 selber bauen ???

#2 von aftpriv , 09.10.2021 07:55

Servus Marian

Super Idee , würdest Du die .stl-Dateien zur Verfügung stellen?

Gruß Alf


Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode jeweils auf RasPi
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com


Zoomrot12+15 hat sich bedankt!
aftpriv  
aftpriv
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.161
Registriert am: 03.04.2012
Ort: MKK, Hessischer Spessart
Gleise K-Gleis und Selbsbau-Pickel-Gleis (DC-Gleis mit Mittelleiter ausrüsten)
Spurweite H0
Steuerung Rocrail + Rocnetnode auf Raspi
Stromart Digital


RE: Siemens Weichenantrieb S700 selber bauen ???

#3 von Zoomrot12+15 , 09.10.2021 13:32

Hallo und Gruss,
das herstellen solcher Dateien nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.Ich habe in den letzten Monaten sehr viele NEUE Projekte erstellt die ich in
der nächsten Zeit auch hier vorstellen möchte. Ich habe generell kein Problem damit, anderen Modellbahnern diese Daten (stl.-Dateien) zur absoluten
privaten Nutzung zur Verfügung zu stellen.
Da meine Daten unter anderem auch zum Prioritäten-Nachweis geschützt sind, möchte ich verständlicher Weise auch wissen , wer meine Daten und
vor allem, wofür benutzt.
Da ich in der Vergangenheit schon mehrmals unschöne Erfahrungen gemacht habe, möchte ich diese Daten nicht einfach zum pauschalem Download bereit stellen.
Ich denke meine Kontaktdaten sind im Forum hinterlegt und jedes Mitglied kann diese Dateien (3Stück)bei mir anfordern.
Diese stelle ich danach gern zum Download zur Verfügung.

Forumsmitglieder welche keinen solchen 3D-Drucker ihr Eigentum nennen,
könnte ich gern gedruckten Rohlinge zum Selbstkostenpreis(unbemalt) zur Verfügung stellen.
Wenn ich so aus dem Fenster schaue muss ich feststellen,daß wir kein schönes Moba Wetter haben werden.
Also helfen wir unseren lieben Ehefrauen, noch ein wenig das letzte Laub zu fegen.
Ich denke in der nächsten Woche wird es kälter aber uns gleichzeitig warm ums Herz.
Ab in den Keller oder Bastelraum.
Wünsche ein schönes Wochenende.
Gruss
Marian


 
Zoomrot12+15
Beiträge: 7
Registriert am: 30.10.2019
Homepage: Link
Ort: Nauen
Gleise Piko A-Gleis
Spurweite H0
Steuerung DCC
Stromart DC, Digital


RE: Siemens Weichenantrieb S700 selber bauen ???

#4 von Remo Suriani , 18.10.2021 11:42

Hallo Marian,

Deine Mühe in allen Ehren, ich verstehe auch, warum gerne mal etwas selber machen möchte. Aber lohnt es sich wirklich viele Arbeitsstunden in einen Weichenantrieb zu stecken, denn man für 70ct exakt maßstäblich nachgeschmissen bekommt? https://www.google.com/search?q=erbert+w...chrome&ie=UTF-8

Versteh mich nicht falsch, ich finde es klasse, was selber zu erschaffen, aber ich finde es immer schade, wenn verschiedene Leute sich die Mühe geben, dass selbe zu erschaffen. Das ist doch schade um die kreativen Ressourcen.

Falls Du trotzdem bei Deinem Modell bleiben möchtest hier noch etwas konstruktive Kritik: So recht getroffen sind die Proportionen nicht. Die Schrägen nach oben sind zu dominant, dazu erscheint er mir zu groß.

Der Antrieb selber (ohne die Anbauten) hätte in 1:87 folgende Abmessunge:
5,1mm breit
8,1mm lang
3,9mm hoch

Die Schrägen haben keinen 45° Winkel sondern grob geschätzt 30°. Darüber hinaus sind sie deutlich weniger weit in die Mitte gezogen wie bei Dir. Die ebene Fläche der Abdeckung macht bei Dir nur etwa einen Drittel der Breite aus, beim Vorbild sind es aber rund 70%, sprich, die Ebene sollte rund 3,5mm breit sein.

Vielleicht hilft Dir das für die Verbesserung, auch wenn ich persönlich einfach zu Erbert greifen würde (den Weichenlaternenmechnismus kannst Du natürlich trotzdem daneben bauen)

Zitat von Zoomrot12+15 im Beitrag #1
Angefangen hat alles mit einem Objekt ohne Weichenlaterne wie sie ja auch bei der DB eingesetzt werden.
Da hatte ich auch noch nicht die mir noch bevorstehenden Probleme der Weichenlaterne erkannt.
Ohne diese Laterne haben diese Antriebsarttrappen irgendwie kein Flair.

Es gibt auch beim Vorbild S700 mit Weichenlaternen, das hängt dann von der Stellwerkstechnik ab. Wenn Du es genau nimmst, musst Du eine gemeinsame Entscheidung über Epoche (des Stellwerks, nicht der Anlage), Signalbauform, Betriebsprogramm und geplante Stellwerksmodelle treffen. Bei elektromechanischen Stellwerken kann man zum Beispiel S700 mit Weichenlaternen kombinieren und das sowohl mit Form als auch mit Lichtsignalen. Bei mechanischen Stellwerken haben S700 nichts zu suchen, bei Relaisstellwerken würden keine Formsignale passen usw.


Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Eingleisig/elektrifiziert am Niederrhein (Ep V/VI)

Rheinfort-Kapellen
Frei nach "Kirchen an der Sieg" und mit Selbstbauweichen (Ep V/VI)


 
Remo Suriani
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.168
Registriert am: 17.07.2013


Meint ihr diesen Antrieb hier?

#5 von Andreas1968 , 18.10.2021 20:24

Hallo!

Meint ihr diesen Antrieb hier?



Viele Grüße
Andreas


Andreas1968  
Andreas1968
InterRegio (IR)
Beiträge: 139
Registriert am: 28.01.2021
Stromart DC, Digital


   

Vorlage Lokführerstand
Wow, noch ein Servoantrieb mit Zähnen aus dem Prusa

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 181
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz