Willkommen 

Feste MFX Adresse

#1 von blauerBlitz , 13.10.2021 18:58

Hallo zusammen,

hätte da mal eine Frage zu Mfx-Decodern: Ist es möglich einem Mfx-Decoder eine feste Adresse zuzuweisen?

VG
Gerhard


blauerBlitz  
blauerBlitz
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 01.05.2020


RE: Feste MFX Adresse

#2 von Schwanck , 13.10.2021 19:26

Moin Gerhard,

bis jetzt sind mir Decoder, die einzig mit dem mfx-Format arbeiten können, unbekannt.
Die Decoder die auch mfx können, haben dafür eine "weltweit einmalige" Adresse vorprogrammiert gespeichert und teilt diese bei der Anmeldung der mfx-Zentrale mit. Auf diese Adresse hat der Anwender keinen Zugriff zur Änderung, weil sie dann nich mehr garantiert einmalig sein könnte.
Vom Anwender selbst bestimmte Adressen können nur in den Datenformaten DCC, MM u.a.vergeben werden.
Bei mfx kann der Anwender den Fahrzeugen Namen, die auch Ziffern enthalten können, geben; diese werden im Decoder unter den mfx-Eigenschaften auch gespeichert und erscheinen bei der Anmeldung wieder.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.123
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Feste MFX Adresse

#3 von Olli , 13.10.2021 19:32

Hallo Gerhard,
was möchtest Du dadurch den erreichen?


Ciao Olli
Betriebsbahner
meine Homepage


 
Olli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.437
Registriert am: 29.12.2005
Homepage: Link
Gleise K und C
Spurweite H0, H0m, G
Steuerung ECoS2 4.2.8 + TC 9
Stromart AC, DC, Digital


RE: Feste MFX Adresse

#4 von moppe , 13.10.2021 19:44

Gerhard

Jeder mfx Decoder hab seiner eigenen feste Adresse.
Dieser Adresse kannst du nicht ändern, weil du nicht dieser Adresse lesen kann.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.059
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Feste MFX Adresse

#5 von Lauenstein , 13.10.2021 19:45

Zitat von Schwanck im Beitrag #2

Die Decoder die auch mfx können, haben dafür eine "weltweit einmalige" Adresse vorprogrammiert gespeichert und teilt diese bei der Anmeldung der mfx-Zentrale mit.


Das stimmt so nicht ganz. Richtig ist, dass jeder mfx-Decoder eine einmalige UID hat, vergleichbar mit der MAC-Adresse einer Netzwerkkarte. Mit dieser UID meldet sich ein mfx-Decoder an der Zentrale an und diese weist dem mfx-Decoder dann eine Adresse zu.
So kann eine mfx-Lok an einer Zentrale die Adresse 12 haben, an einer anderen Zentrale hat die gleiche Lok die Adresse 6. Je nachdem, welche Adresse eben gerade noch frei ist.
Daher muss sich eben eine mfx-Lok auch erst an der Zentrale bekanntmachen, um von der Zentrale angesprochen werden zu können.
Anders bei DCC oder MM. Die Adresse ist im Decoder gespeichert. Stellt man drei Loks mit der DCC-Adresse 3 auf das Gleis, hören alle auf die DCC-Befehle für DCC #3.
Das mfx-Protokoll hat daher einen Nachteil: man kann nicht zwei Decodern die gleiche Adresse geben, um z.B. eine Traktion zu bilden oder Lok und Steuerwagen die gleiche Adresse zu geben. Das geht nur, wenn die Zentrale oder die PC-Software die Traktion bilden kann

LG,
Lauenstein


DiegoGarcia hat sich bedankt!
Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Feste MFX Adresse

#6 von Lauenstein , 13.10.2021 19:47

Zitat von moppe im Beitrag #4
Gerhard

Jeder mfx Decoder hab seiner eigenen feste Adresse.
Dieser Adresse kannst du nicht ändern, weil du nicht dieser Adresse lesen kann.


Klaus

Hallo Klaus,
die UID und auch die von der Zentrale vergebene Adresse kann man schon auslesen, aber ändern kann man sie eben nicht

LG,
Lauenstein


Burkhard Ascher und DiegoGarcia haben sich bedankt!
Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Feste MFX Adresse

#7 von Olli , 13.10.2021 19:49

Hallo Lauenstein,

das mit den zwei mfx Decodern geht bei ESU V5 schon
Video


Ciao Olli
Betriebsbahner
meine Homepage


DiegoGarcia und Michael Knop haben sich bedankt!
 
Olli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.437
Registriert am: 29.12.2005
Homepage: Link
Gleise K und C
Spurweite H0, H0m, G
Steuerung ECoS2 4.2.8 + TC 9
Stromart AC, DC, Digital


RE: Feste MFX Adresse

#8 von Lauenstein , 13.10.2021 20:09

Hallo Olli,
ja, aber das ist eine neue Funktion des Esu LokSound 5. Mit Märklin mLD/mSD und Esu LokSoun/LokPilot V4 und V3 /V3.5 geht das nicht.

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 13.10.2021 20:09 | Top

RE: Feste MFX Adresse

#9 von Olli , 13.10.2021 20:11

Hallo Lauenstein,
habe ich auch nicht behauptet und die Frage war hier auch nicht auf Decoder begrenzt


Ciao Olli
Betriebsbahner
meine Homepage


 
Olli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.437
Registriert am: 29.12.2005
Homepage: Link
Gleise K und C
Spurweite H0, H0m, G
Steuerung ECoS2 4.2.8 + TC 9
Stromart AC, DC, Digital

zuletzt bearbeitet 13.10.2021 20:12 | Top

RE: Feste MFX Adresse

#10 von vikr , 13.10.2021 20:44

Hallo Gerhard,

Zitat von blauerBlitz im Beitrag #1
Ist es möglich einem Mfx-Decoder eine feste Adresse zuzuweisen?
Jain! Solange Du keine mfx-Rückmeldungen zulässt, kannst Du einen Decoder immer unter derselben zuvor ausgehandelten Adresse ansprechen, wenn Du sie denn herausbekommen und merken kannst. Tams macht das so bei M3. Dort kannst Du die Adresse zu einer UID auch ändern.
Sobald Du diesen Decoder (mit eingeschaltetem mfx im Decoder) mit einer anderen mfx-Zentrale verbindest, wird wieder eine Adresse zu der UID ausgehandelt. Ist es die bisherige Zentrale wird in der Regel wieder die alte vergeben, falls die noch immer frei ist.
Typisches Beispiel: Eine Lok wird abwechelnd an einer CS im Verein und an einer MS2 zuhause gefahren. Bei jedem Wechsel wird die Adresse neu ausgehandelt. Da auf der Vereinsanlage zwischenzeitlich andere bisher der CS nicht bekannte mfx-Loks ausprobiert wurden, ist die alte Adresse in der CS zu der UID meist nicht mehr frei, es wird eine neue zu der UID des mfx-Decoders ausgehandelt. Zuhause an der MS2 ist dagegen inzwischen keine neue Lok angeschlossen worden und es kann mit großer Wahrscheinlichkeit wieder die gleiche Adresse für die UID ausgehandelt werden, wie bei der letzten Neuanmeldung an dieser MS2.

MfG

vik


Lauenstein und Burkhard Ascher haben sich bedankt!
vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.953
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N

zuletzt bearbeitet 13.10.2021 20:51 | Top

RE: Feste MFX Adresse

#11 von Schwanck , 13.10.2021 22:28

Moin,
wenn man schon eine Abkürzung der IT-Fachsprache gebraucht (hier UID) sollte man das auch mindestens einmal ausschreiben; nämlich UID = Unique Identifier. Es gibt die Abkürzung UID auch im staatlichen Finanzwesen - oder?


Tschüss

K.F.


vikr hat sich bedankt!
Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.123
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Feste MFX Adresse

#12 von blauerBlitz , 14.10.2021 00:28

Zitat von Olli im Beitrag #3
Hallo Gerhard,
was möchtest Du dadurch den erreichen?

Danke für die Antwort!

Ich dachte mir, dass ich in eine Sinuslok von Märklin einen ESU Soundecoder ohne Motorausgänge einbaue, damit ich Sound habe und mehrere Sonderfunktionen schalten kann ohne die Grundkonfiguration der Lok zu ändern. Dazu ist es aber erforderlich, dass beide Decoder die selbe Adresse haben. Wie ich den Antworten aber entnehme geht das so leider nicht.

VG
Gerhard


blauerBlitz  
blauerBlitz
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert am: 01.05.2020


RE: Feste MFX Adresse

#13 von Lauenstein , 14.10.2021 06:20

Hallo Gerhard,
Du kannst den mfx-Decoder auch gegen einen Esu Sound-Decoder tauschen. Die Sinus-Loks mit mtc21-Decoder laufen auch mit einem Esu-Decoder. Du musst nur im Mapping des Decoders AUX3 auf "immer an" konfigurieren.

Um welche Lok handelt es sich denn?

LG,
Lauenstein


Lauenstein  
Lauenstein
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 349
Registriert am: 13.10.2019
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Feste MFX Adresse

#14 von supermoee , 14.10.2021 06:55

Hallo Lauemstein

Es gibt auch Sinus Loks mit festen Dekodern ohne mtc21 Schnittstelle.
Da muss man halt einen grösseren Umbau durchführen.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.237
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: Feste MFX Adresse

#15 von Olli , 14.10.2021 07:11

Zitat von Lauenstein im Beitrag #13
Hallo Gerhard,
Du kannst den mfx-Decoder auch gegen einen Esu Sound-Decoder tauschen. Die Sinus-Loks mit mtc21-Decoder laufen auch mit einem Esu-Decoder. Du musst nur im Mapping des Decoders AUX3 auf "immer an" konfigurieren.

Um welche Lok handelt es sich denn?

LG,
Lauenstein


Guten Morgen Lauenstein,

mit Aux 3 ist leider nicht ganz korrekt. Es ist nicht immer Aux 3! Es gibt auch Loks oder Züge da sind es andere Kombinationen die benötigt werden um den Sinus Motor anzusteuern. Märklin war da leider sehr erfinderisch.


Ciao Olli
Betriebsbahner
meine Homepage


Minexfan hat sich bedankt!
 
Olli
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.437
Registriert am: 29.12.2005
Homepage: Link
Gleise K und C
Spurweite H0, H0m, G
Steuerung ECoS2 4.2.8 + TC 9
Stromart AC, DC, Digital

zuletzt bearbeitet 14.10.2021 07:16 | Top

RE: Feste MFX Adresse

#16 von Andreas85 , 14.10.2021 08:39

Zitat von blauerBlitz im Beitrag #12
Ich dachte mir, dass ich in eine Sinuslok von Märklin einen ESU Soundecoder ohne Motorausgänge einbaue, damit ich Sound habe und mehrere Sonderfunktionen schalten kann ohne die Grundkonfiguration der Lok zu ändern. Dazu ist es aber erforderlich, dass beide Decoder die selbe Adresse haben. Wie ich den Antworten aber entnehme geht das so leider nicht.


Um sowas realisieren zu können gibt es mehrere Möglichkeiten:

a) Wenn die Zentrale das unterstützt können aus 2 beliebigen Decodern (mfx oder nicht) Traktionen gebildet werden. Dann gehören die beiden Decoder zur Traktion und erhalten dieselben Befehle in Bezug auf die Richtung und Fahrgeschwindigkeit

b) Wenn die Zentrale das nicht unterstützt, kann an den beiden Decodern (mfx-Decoder oder nicht) ein Protokoll mit fester Adresse gewählt werden. In diesem Fall empfiehlt sich DCC weil es mehr kann als MM. Dazu muß aber am Decoder das mfx-Protokoll dann abgeschaltet werden. Beide Decoder werden dann auf die selbe DCC-Adresse programmiert. (Danach ist es aber schwierig die Decoder einzeln zu programmieren weil POM immer beide anspricht)

c) Wenn die Zentrale das nicht unterstützt, kann an den beiden Decodern (mfx-Decoder oder nicht) DCC mit unterschiedlicher Adresse gewählt werden, In DCC gibt es die Möglichkeit Traktionen zu bilden indem in beiden Decodern die selbe Consist-Adresse eingestellt wird. Das ist so ähnlich wie eine Traktion.

Jede von den 3 Möglichkeiten hat vor und Nachteile. Abwägen mußt du das selber.

Alles hängt also mehr oder weniger davon ab welche Protokolle der vorhandene Sinusdecoder kann, und welches Steuergerät du einsetzt.

Andreas


CS2 4.1, GFP 2.43 MS2 2.1 FritzBoxFonWlan OpenWrt MobileStation App 8) manjaro


bleudeur hat sich bedankt!
Andreas85  
Andreas85
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.752
Registriert am: 11.01.2009
Ort: Albershausen
Gleise CGleis
Spurweite H0
Steuerung CS2+CS3
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 14.10.2021 11:50 | Top

RE: Feste MFX Adresse

#17 von Heinzi , 14.10.2021 08:54

Zitat von Andreas85 im Beitrag #16
b) Wenn die Zentrale das nicht unterstützt, kann an den beiden Decodern (mfx-Decoder oder nicht) ein Protokoll mit fester Adresse gewählt werden. In diesem Fall empfiehlt sich DCC weil es mehr kann als MM. Dazu muß aber am Decoder das mfx-Protokoll dann abgeschaltet werden. Beide Decoder werden dann auf die selbe DCC-Adresse programmiert. (Danach ist es aber schwierig die Decoder einzeln zu programmieren weil POM immer beide anspricht)

c) Wenn die Zentrale das nicht unterstützt, kann an den beiden Decodern (mfx-Decoder oder nicht) DCC mit unterschiedlicher Adresse gewählt werden, In DCC gibt es die Möglichkeit Traktionen zu bilden indem in beiden Decodern die selbe Consist-Adresse eingestellt wird. Das ist so ähnlich wie eine Traktion.
Unterstützen denn die (Märklin-)Decoder in den Sinusloks schon das DCC Format? Meine macht das nicht!


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.443
Registriert am: 26.04.2006


RE: Feste MFX Adresse

#18 von Schwanck , 14.10.2021 09:04

Moin,

wenn ein Dcoder in einer Sinus-Lok nicht schon mal getauscht wurde, hilft die BA der Lok bei der Beantwortung von Heinzis Frage: "

Zitat von Heinzi im Beitrag #17
Unterstützen denn die (Märklin-)Decoder in den Sinusloks schon das DCC Format? Meine macht das nicht!


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 7.123
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 14.10.2021 09:05 | Top

RE: Feste MFX Adresse

#19 von E 44 , 14.10.2021 09:35

Moin zusammen,

mfx wurde entwickelt um Adressen automatisch zu vergeben. Es ist nicht möglich, mit einer Zentrale unter mfx Protokoll eine feste Adresse zu vergeben.

Wenn man das haben will, also eine feste Adresse, muss man entweder das ältere MM2 Protokoll oder DCC Protokoll verwenden.


Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis


 
E 44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.521
Registriert am: 03.05.2013
Gleise I:I
Spurweite H0
Steuerung z21-MM-iPad
Stromart Digital


RE: Feste MFX Adresse

#20 von LDG , 14.10.2021 12:33

Hallo,

Zitat von E 44 im Beitrag #19
Moin zusammen,

mfx wurde entwickelt um Adressen automatisch zu vergeben. Es ist nicht möglich, mit einer Zentrale unter mfx Protokoll eine feste Adresse zu vergeben.

Wenn man das haben will, also eine feste Adresse, muss man entweder das ältere MM2 Protokoll oder DCC Protokoll verwenden.
... alternativ kann man auch eine Zentrale mit m3-Protokoll (-> Tams MasterControl/RedBox/mc²) verwenden.

Gruß
Lothar


Mist67 (Speyer) fällt bis auf weiteres aus

H0 mit/ohne Pickel, Rocrail, Tams RB+MC+HC+mC+xnC dazu B-4, BiDiB-Interface, -Booster, RC-Link, CS2/MS2 und ECoS2.
Dazu diverses historisches Gedöns wie MS1, CU, IB-IR, HSI-88,...


Burkhard Ascher hat sich bedankt!
 
LDG
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.213
Registriert am: 07.11.2007
Ort: bei Karlsruhe
Gleise Märklin Modell, M, K, α und C ; RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung Digital und Analog
Stromart Digital, Analog


RE: Feste MFX Adresse

#21 von E 44 , 14.10.2021 12:35

Zitat von LDG im Beitrag #20
Hallo,
Zitat von E 44 im Beitrag #19
Moin zusammen,

mfx wurde entwickelt um Adressen automatisch zu vergeben. Es ist nicht möglich, mit einer Zentrale unter mfx Protokoll eine feste Adresse zu vergeben.

Wenn man das haben will, also eine feste Adresse, muss man entweder das ältere MM2 Protokoll oder DCC Protokoll verwenden.
... alternativ kann man auch eine Zentrale mit m3-Protokoll (-> Tams MasterControl/RedBox/mc²) verwenden.

Gruß
Lothar




Moin,

oder die ESU ECoS 52100 / 52000


Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis


 
E 44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.521
Registriert am: 03.05.2013
Gleise I:I
Spurweite H0
Steuerung z21-MM-iPad
Stromart Digital


RE: Feste MFX Adresse

#22 von vikr , 14.10.2021 12:44

Hallo Raimund,

Zitat von E 44 im Beitrag #21
Zitat von LDG im Beitrag #20
kann man auch eine Zentrale mit m3-Protokoll ... verwenden
oder die ESU ECoS 52100 / 52000
das würde ich gern mal mit der ECoS ausprobieren! Kannst Du bitte genauer beschreiben, wie das geht?

MfG

vik


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.953
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N

zuletzt bearbeitet 14.10.2021 12:49 | Top

RE: Feste MFX Adresse

#23 von Heinzi , 14.10.2021 13:29

Zitat von vikr im Beitrag #22
das würde ich gern mal mit der ECoS ausprobieren! Kannst Du bitte genauer beschreiben, wie das geht?

Wie wohl? Bei ESU heisst es M4 und ist voll kompatibel zu mfx. (aber ohne das "+")
D.h selbstständige Anmeldung funktioniert wie bei einer Märklin Zentrale und man hat keine eigenen Adressen.

Bei Zentralen die angeben M3 zu beherschen sollen mit mfx steuerbar sein. Aber so viel ich weiss, ohne automatische Anmeldung. Wie das funktioniert mit dem Anlegen und Adressvergabe .........keine Ahnung.


Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


 
Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.443
Registriert am: 26.04.2006


RE: Feste MFX Adresse

#24 von E 44 , 14.10.2021 13:54

Moin,

M3 hört sich nach erweitertem MM2 an. Ich selber fahre mal mit CS2 (mfx / DCC) und mal mit z21 (DCC).
Wie das Verfahren zum Anmelden bei den Protokollen ist, dürfte ja wohl jedem geläufig sein.....
Deswegen auch die ESU ECoS vorhin.

Aber das man mit einem mfx Decoder sich mit festen Adressen anmelden kann (kein MM2 oder DCC), das glaub ich erst, wenn ich es sehe. Dafür ist das mfx Protokoll im Decoder eigentlich nicht ausgelegt.
Oder wird da etwa manipuliert?

Edit: Ich hab bei Tams nachgelesen und m3 ist nichts anderes als das bei mfx Decoder der Rückmelde Kanal nicht genutzt wird. Naja, ich finde das eigentlich unnötig. Aber wer es braucht, der soll es nutzen.


Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Besucht mich doch in "Liebernich"



Testkreis


 
E 44
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.521
Registriert am: 03.05.2013
Gleise I:I
Spurweite H0
Steuerung z21-MM-iPad
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 14.10.2021 14:51 | Top

RE: Feste MFX Adresse

#25 von LDG , 14.10.2021 16:45

Hallo,

Zitat von E 44 im Beitrag #24
M3 hört sich nach erweitertem MM2 an.

M3 steuert einen mfx-Dekoder mit mfx-Befehlen auf dem Gleis an. Es werden auch alle 32 mfx-Funktionen unterstützt.

Bei den Tams-M3-Zentralen gibt es keine automatische Anmeldung sondern der Benutzer vergibt die für die Steuerung verwendete Adresse (SID, SystemIdentifikation) für jeden Decoder und dessen Hardware-Adresse (UID, Unique Identifier) manuell. Dazu wird ein mfx-"bind"-Befehl auf dem Gleis generiert. Deshalb ist es, so man denn wirklich will, auch möglich mehreren mfx-Dekodern die gleiche SID zuzuweisen; also mfx-Dekoder mit der gleichen Steueradresse zu versehen.
Da die Tams Zentralen die gleiche(*) Zentralen-ID verwenden können mfx-Dekoder ohne Neuanmeldeprozedur frei zwischen Anlagen mit Tams-Zentralen ausgetauscht werden und direkt mit m3 gehfahren werden.
Nur wenn ein "echte" mfx-Zentrale (mit jeweils eigener Zentralen-ID) vom Dekoder erkannt wird handelt er mit dieser Zentrale wieder eine neue Steueradresse (SID) aus. Bei der Rückkehr an die heimische Anlage mit älterer Tams m3-Zentrale wird die Vergabe (das Zurücksetzen) der vom Anwender gewünschten SID bei Tams durch die CV-Navi-Software unterstützt. Wer dort eine UID-SID-Liste angelegt hat kann damit sehr schnell "seine" SIDs wieder herstellen. Bei der mc² ist diese Funktionalität in deren Weboberfläche integriert.

Gruß
Lothar

(*) bei MasterControl und RedBox ist die Zentralen-ID fest; bei mc² sogar konfigurierbar.


Mist67 (Speyer) fällt bis auf weiteres aus

H0 mit/ohne Pickel, Rocrail, Tams RB+MC+HC+mC+xnC dazu B-4, BiDiB-Interface, -Booster, RC-Link, CS2/MS2 und ECoS2.
Dazu diverses historisches Gedöns wie MS1, CU, IB-IR, HSI-88,...


E 44, Burkhard Ascher und Michael Knop haben sich bedankt!
 
LDG
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.213
Registriert am: 07.11.2007
Ort: bei Karlsruhe
Gleise Märklin Modell, M, K, α und C ; RocoLine m. Bettung
Spurweite H0
Steuerung Digital und Analog
Stromart Digital, Analog


   

Rauschen bei Geräuschwiedergabe auf der CS3
Piko Smartbox / ESU ECoSBoost?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 209
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz