Willkommen 

Module Spur N - Epoche 1

#1 von Addannor , 17.10.2021 17:03

Hallo zusammen

Nachdem ich nun einige Jahre hier still mitlese, dachte ich, dass es an der Zeit ist auch mal etwas zu zeigen. Zumal ich viele der Techniken und auch Ideen die ich verwende aus diesem Forum habe.
Als jugendlicher hatte ich wie so viele einen Märklin H0 Kreis. Vor ein paar Jahren kam dann die Idee auf, es mit Spur N zu versuchen. Und so fand sich schon bald ein Schienenbus in meinem Besitz wieder. Dieser brauchte natürlich auch etwas Auslauf. Dafür konnte ich mir etwas Platz in einem Bücherregal eines bekannten Herstellers beschaffen und mit dem Bau eines passenden Moduls bzw. Betriebsdiorama beginnen.

Bild entfernt (keine Rechte)
Modul 0 (da es nicht mit den weiteren Modulen kompatibel ist)

Der Bau zog sich über beinahe 2 Jahre hin. Es war das erste Mal, dass ich so etwas gebaut habe, was sich natürlich nicht positiv auf die Baugeschwindigkeit auswirkt. Zudem habe ich kein «Bastelzimmer» oder ähnliches, sodass die Baustelle aus Platzgründen immer wieder weichen musste. Währen des Baus zog es mich immer mehr zu Dampfloks. Wahrscheinlich aufgrund meines Interessens an älterer Geschichte landete ich bei Epoche I. Zusätzlich hat dies natürlich auch noch platztechnische Vorteile: Hauptsächlich kurze Loks mit kurzen Wagen. Bis jetzt habe ich die Entscheidung nicht bereut.
Nach Abschluss des ersten Moduls/Betriebsdioramas stellte sich mir die Frage wie es weiter gehen soll. Es war relativ schnell klar, dass es Module sein sollten und die Motive zumindest an einem Vorbild angelehnt sein solle. Dabei ist mir die Sissach-Gelterkinden Bahn (SGB) aus meiner Heimatregion aufgefallen. Die Sissach-Gelterkinden war eine meterspurige Stichbahn in der Nordwestschweiz. Sie war von 1891 bis 1916 in Betrieb und war eine der ersten elektrisch betriebenen Bahnen der Schweiz. Die Bahn hatte ihr eigenes Wasserkraftwerk, aber aufgrund von wiederkehrendem Wassermangel musste häufig auf Dampfbetrieb umgestellt werden. Daher passt das für mich auch bestens mit Dampfloks, auch wenn natürlich keines «meiner» Modelle dem Original der SGB entspricht.
Die einspurige Strecke war nur ca. 3 km lang, mit einem Endbahnhof und dem «Anschlussbahnhof» an das normalspurige Netz der Schweizerischen Centralbahn. Dazwischen gab es nur noch eine Haltestelle. Das heisst natürlich, dass es nicht viele geographische Vorbilder gibt. Aber für mich ist es kein Problem, Einflüsse von anderen Regionen einfliessen zu lassen bzw. als Vorbild zu nehmen. Denn wie zuvor erwähnt ist es nicht mein Ziel ein Vorbild genau nachzubauen, sondern nur mich davon inspirieren zu lassen.

Da die Motivauswahl nun klar war, stellte sich natürlich die Frage, wie ich dies auf Modulen umsetzten werde. Daher schaute ich mich bei verschiedenen Spur N Modulnormen um. Wie beim ersten Modul/Betriebsdiorama sollten auch weitere Module auf dem Bücherregal Platz finden womit die Grösse mit 75 cm x 36 cm vorgegeben war. Daher wurde schnell klar, dass keine der gefundenen Modulnormen passen wird. Ich wurde aber auf die Module der MiniMax Gruppe hier im Stummiforum aufmerksam. Auch wenn es natürlich die «falsche» Spur ist, hat mich doch das Konzept überzeugt und so habe ich ihre Anleitung als Basis für meine eigenen Module übernommen.
Da ich aber noch nie Module gebaut habe und ich natürlich sicherstellen wollte, dass Züge über die Modulgrenzen fahren können, machte ich einen ersten Test. Dafür habe ich zwei «halbe» Module (37 cm x 36 cm) mit einer einfachen, geraden Strecke geplant, genannt Module 1 und 2.
Wie oben beschrieben, sind dies meine ersten, funktionalen Module, bei denen ich den Aufbau von Modulübergängen testen konnte. Aber natürlich ging es auch darum, andere Techniken zu testen und/oder verbessern. Die Motive sind hier aber noch reine Fiktion.

Bild entfernt (keine Rechte)
Modul 1

Bild entfernt (keine Rechte)
Modul 2 (zusammen mit Modul 1)

Soweit zu meinem Beginn. Ich werde versuchen, von Zeit zu Zeit die neusten Entwicklungen zu zeigen. Da ich jedoch nur sehr langsam vorwärtskomme, werden die Updates sicherlich nicht sehr häufig sein. Falls gewünscht, kann ich aber auch noch ein paar weitere Bilder, z.B. vom Bau oder von Details, zeigen.
Grüsse, Maths


Addannor  
Addannor
Beiträge: 5
Registriert am: 09.10.2021
Spurweite N


RE: Module Spur N - Epoche 1

#2 von Remo Suriani , 17.10.2021 17:52

Hallo Maths,

herzlich willkommen hier im Forum. Als odulbahenr in Spur N freue ich mir natürlich über neue Mistreiter in dem Bereich, auch wenn ich mit Epoche I nun so gar nichts am Hut habe . Falls Du auf Dauer nicht nur im eigenen Regal Deine Module neu kombinieren willst, schau Dich vielleicht mal um, denn es gibt auch in N bereits einige etablierte Normen. Einige sind zwar zweigleisig, aber auch eingleisig ist vorhanden.

Von der Gestaltung sind die auf jeden Fall schon sehr gelungen. Super Einstand. Einzig das Kornfeld erscheint mir etwas zu steril für die Epoche I. Da gab es bestimmt noch Unkraut und auch die Ränder sind vermutlich nicht so mit dem Lineal gezogen sondern mal etwas ausgefranster gewesen.


Viele Grüße
Dirk

Rheinfort
Eingleisig/elektrifiziert am Niederrhein (Ep V/VI)

Rheinfort-Kapellen
Frei nach "Kirchen an der Sieg" und mit Selbstbauweichen (Ep V/VI)


Addannor hat sich bedankt!
 
Remo Suriani
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.165
Registriert am: 17.07.2013


RE: Module Spur N - Epoche 1

#3 von Doktor Fäustchen , 17.10.2021 17:57

Hallo Maths,

Herzlich Willkommen !

Hübsche kleine Module hast Du da, die bekommt man wenigstens auch mal ohne Bully mitgenommen !!!

Werde weiter gerne Zuschauen...



Gruß
Stephan


Geimpft, Gechipt, Entwurmt... ...trotzdem positiv auf "Modellbahn" getestet !

Digitale Modellbahn-Steuerung: I only understand Train Station !

Die wichtigste Mahlzeit des Tages, ist der "Clown" !

Links zu des Doktors "Bahnfantasien": 1.) Wallfahrtsbahn "Sankt Nepomuk"


Addannor hat sich bedankt!
 
Doktor Fäustchen
InterCity (IC)
Beiträge: 640
Registriert am: 28.09.2021
Ort: Bremen
Gleise "Z" und "H0f" / TRIX-H0 "C-Gleis"
Spurweite H0, Z
Steuerung "Händisch"
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Module Spur N - Epoche 1

#4 von Addannor , 18.10.2021 22:37

Vielen Dank für eure herzlichen Begrüssungen.

@ Dirk
Ich fühle mich geehrt, auf deinem Radar aufgetaucht zu sein denn ich bewundere deine Arbeiten schon seit längerem.
Du hast recht, das Kornfeld ist wirklich etwas zu «clean» für Epoche I und dass es in einem rechten Winkel zum Modulkasten angelegt ist Hilft wohl auch nicht. Den gleichen Fehler habe ich auch bei der Scheune und dem Garten gemacht. Dabei muss ich in Zukunft besser aufpassen.

@ Stephan
Vielen Dank. Da ich überhaupt kein Auto habe würde der Transport aber sowieso schwierig. Und die nächsten Module werden wieder etwas grösser als die letzten beiden...

Grüsse, Maths


Doktor Fäustchen hat sich bedankt!
Addannor  
Addannor
Beiträge: 5
Registriert am: 09.10.2021
Spurweite N

zuletzt bearbeitet 18.10.2021 | Top

RE: Module Spur N - Epoche 1

#5 von VT135 , 19.10.2021 17:24

Hallo Maths,

also, ich finde die Module sehr schön. Ich fummele ja auch schon seit Jahren an irgendwelchen Dioramen und Modulen herum.
Wie hast du die Gleisübergänge gelöst. Einfach stumpf aneinander am Modulübergang?

Grüße
Sven


Viele Grüße
Sven

Projekt: Mini Diorama ALTSTEINAER TAL


Addannor hat sich bedankt!
 
VT135
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.05.2011
Homepage: Link
Spurweite N
Stromart DC, Analog


RE: Module Spur N - Epoche 1

#6 von Addannor , 24.10.2021 16:20

Hi Sven

Danke.
Ja, die Gleise enden einfach Stumpf am Modulende. Bis jetzt hatte ich keine Probleme damit, ich stehe aber natürlich noch am Anfang und ob ich das auch auf die Dauer hinbekommen werde muss sich noch zeigen.
Grüsse, Maths


Addannor  
Addannor
Beiträge: 5
Registriert am: 09.10.2021
Spurweite N

zuletzt bearbeitet 26.10.2021 | Top

RE: Module Spur N - Epoche 1

#7 von Dirtboar , 25.10.2021 19:37

Hallihallo,

superschön! Tolle Arbeit.

Das Feld und insbesondere die schön struppige Wiese sind echte Hingucker.


Addannor hat sich bedankt!
Dirtboar  
Dirtboar
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert am: 16.05.2021
Ort: Heilbronn
Spurweite Z


RE: Module Spur N - Epoche 1

#8 von lernkern , 25.10.2021 23:03

Hallo.

Lustig, ich war erst neulich seit langer Zeit mal wieder in Baselland. Und auf einen Hinweis hier aus dem Forum bin ich auch zum Gelterkinder Modellbahnladen gegangen und dabei am Denkmal für die SGB vorbeigelaufen.

Da hast du dir aber wirklich ein spezielles Thema ausgesucht. Die ersten Module sind dir sehr gut gelungen!

Viele. Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m


Addannor hat sich bedankt!
 
lernkern
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.143
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Kopenhagen
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Module Spur N - Epoche 1

#9 von Addannor , 26.10.2021 22:11

Hi Dirtboar
Vielen Dank.

Hi Jörg
Dankeschön. Das Denkmal sowie den Modellbahnladen kenne ich natürlich. Die SGB dient mir ja auch mehr als Inspiration denn als Vorbild, und geschuldet ist dies auch vor allem der geographischen Nähe.


Da meine Basteleinen mehr Anklang gefunden habe, als ich erwartet hatte, zeige ich noch ein paar Details mehr.


Bild entfernt (keine Rechte)
Modul 1


Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)
Modul 2


Grüsse, Maths


Doktor Fäustchen, VT135 und N-Rail haben sich bedankt!
Addannor  
Addannor
Beiträge: 5
Registriert am: 09.10.2021
Spurweite N


RE: Module Spur N - Epoche 1

#10 von LaNgsambahNer , 14.11.2021 10:46

Moin Maths,

manchmal lohnt es sich das Forum nach neuen Freds zu durchsuchen. Deswegen jetzt aus Hamburg.

Schön das mit dir wieder ein N-BahNer hierher gefunden hat. Deine Einstandsberichte wissen zu gefallen.

Ab jetzt stehst Du unter Beobachtung bei mir.


Gröt ut Hamborg
Kai 🍺
Spur N________4ever


Addannor hat sich bedankt!
 
LaNgsambahNer
InterCity (IC)
Beiträge: 803
Registriert am: 31.07.2016
Ort: Hamburg
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung FCC / z21
Stromart Digital


RE: Module Spur N - Epoche 1

#11 von Addannor , 25.11.2021 21:53

Hallo zusammen
Da wir hier im ja im Bereich Modul- und Segmentbau sind, will ich euch meine weiteren Pläne und momentanen Baustellen nicht vorenthalten.
Im Anschluss an die kleinen Module habe ich mich nun an eine Gruppe von 3 Modulen gewagt. Module ist vielleicht aber nicht der ganz richtige Begriff, denn diese müssen als Gruppe verwendet werden, da die Übergänge nicht universell einsetzbar sind.
Die Module sind an den sehr einfachen Bahnhof Gelterkinden der Sissach-Gelterkinden Bahn angelehnt. In etwa so sieht der Gleisplan über die drei Module aus, die zusammen auf eine Länge von 2.25 m kommen. Die Lage der Gleise habe ich nur grob geplant und den genauen Verlauf erst direkt auf den Modulen festgelegt.

Bild entfernt (keine Rechte)

So sahen dann die Module im Rohbau aus. Modul 3 (vorne) wird den Hauptteil des Bahnhofs beinhalten sowie Teile des Dorfs. Der Rest des Bahnhofs wird sich natürlich auf Modul 4 befinden. Ebenso die Brücke über den Bach «Ergolz», die sich auch im Vorbild gerade im Anschluss an den Bahnhof befand. Modul 5 schlussendlich wird, wie die erhöhte Modulseite hinten im Bild zeigt, die Andeutung eines Hügels erhalten der hoffentlich die ansonsten sehr flachen Module etwas auflockern sollte.

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Gleise lege ich auf eine dünne Lage Trittschalldämmung. Bei Modul 3 habe ich mich zudem entschieden, den ganzen Bereich um den Bahnhof mit einer zusätzlichen Lage zu versehen, da ich plane, die Gleise, wie bei meinem Vorbild, im Boden zu «versenken» bzw. einzusanden.

Bild entfernt (keine Rechte)

Und so sieht es dann in etwa aus für Modul 4. Die 3 Module sind soweit verkabelt. Weichenantriebe etc. fehlen aber noch. Diesen Zustand haben die Module nun schon eine Weile. Mal schauen wann ich an den Modulen selbst weiterbaue. In der Zwischenzeit habe ich mich etwas im Gebäudebau versucht. Mehr dazu aber das nächste Mal.

Bild entfernt (keine Rechte)
Grüsse, Maths


Addannor  
Addannor
Beiträge: 5
Registriert am: 09.10.2021
Spurweite N


RE: Module Spur N - Epoche 1

#12 von LaNgsambahNer , 25.11.2021 22:13

Moin Maths,

"Klugscheißmodus an": Du baust Segmente. Module kann man beliebig aneinander reihen, was bei dir nicht möglich ist.
Die müssen immer in der gleichen reihung montiert werden. https://www.der-moba.de/index.php/Module..._ein_Segment.3F "Klugscheißmodus aus"

Aber nu seh mal zu das es weitergeht.... ist doch spannend.


Gröt ut Hamborg
Kai 🍺
Spur N________4ever


 
LaNgsambahNer
InterCity (IC)
Beiträge: 803
Registriert am: 31.07.2016
Ort: Hamburg
Gleise Peco Code 55
Spurweite N
Steuerung FCC / z21
Stromart Digital


RE: Module Spur N - Epoche 1

#13 von VT135 , 26.11.2021 09:46

Hallo,

Sieht sehr gut aus.
Ich bleibe dran und schau weiter zu


Viele Grüße
Sven

Projekt: Mini Diorama ALTSTEINAER TAL


 
VT135
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 08.05.2011
Homepage: Link
Spurweite N
Stromart DC, Analog


   

Kleines Bahnbetriebswerk, diverse Lok Umbauten, selbstgebautes Begrasungsgerät, Glockenanker Umbauten
Voreifelbahn goes FREMO Bahnhof Witterschlick

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 227
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz