Vor rotem Signal Licht an Lokomotiven anlassen (Märklin Digital)

#1 von MoBa2000 , 18.10.2021 10:36

Hallo...

Wie schaffe ich es, dass Lokomotiven, die vor einem rotem Signal im stromlose Abschnitt stehen, das Licht anlassen? Soweit ich weiß, geht das recht einfach mit einem Widerstand. Wie sieht es aber genau aus?

Vielen Dank.


MoBa2000  
MoBa2000
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.10.2021


RE: Vor rotem Signal Licht an Lokomotiven anlassen (Märklin Digital)

#2 von Stephan Tuerk , 18.10.2021 12:28

Hallo MoBa2000,

im stromlosen Abschnitt geht das nicht. Aber bei Märklin gibt es Bremsbausteine. Am besten die Anleitung lesen.


mfG Stephan Türk
Stammtische: Freitag, 10. Juni geht es weiter
ab 17:30 Uhr

wg CORONA: mittlerweile sind viele Einschränkungen aufgehoben und sind nur noch Empfehlungen

http://www.mist55.de


 
Stephan Tuerk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Määnz
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Vor rotem Signal Licht an Lokomotiven anlassen (Märklin Digital)

#3 von dimitiger , 18.10.2021 17:25

Hi MoBa2000,

wenn du das schaffst, dann kannst du mehrere Bankkonten öffnen und warten, bis du der reichste Mann auf Erden wirst. Denn aus Nichts Energie zu schaffen, hat bis jetzt noch keiner hinbekommen.

Also, wo kein Strom, da auch kein Licht! Ein Widerstand verbraucht eher Strom, als erzeugt. Was du für eine gewisse Zeit schaffen kannst, ist ein Kondensator zu haben, der groß genug sei (Kapazität), um für einige Minuten Lichtdioden weiter leuchten zu lassen. Irgendwann ist aber auch da Schluß.


 
dimitiger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 317
Registriert am: 04.10.2018
Gleise Minitrix
Spurweite N
Steuerung ESU EcoS 2 & Train Controller 9 Gold
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 18.10.2021 | Top

RE: Vor rotem Signal Licht an Lokomotiven anlassen (Märklin Digital)

#4 von Frank 72 , 18.10.2021 17:29

Ich habe es wohl noch nicht so richtig verstanden: Wozu hat man auf einer Digitalanlage stromlose Abschnitte? Fahrstufe 0 = Zug steht.
Außer zur Not im Schattenbahnhof, damit die Dauer-Wagenbeleuchtung nicht durchleuchtet.


Gruß Frank


 
Frank 72
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.024
Registriert am: 13.07.2009
Ort: Schwerin
Spurweite TT
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 18.10.2021 | Top

RE: Vor rotem Signal Licht an Lokomotiven anlassen (Märklin Digital)

#5 von Bodo , 18.10.2021 17:35

Hallo zusammen,

was vermutlich gemeint ist, ist der Effekt aus den Anfängen der Digital-Zeit. Als die Dekoder noch sehr schnell ihre Fahrinformationen verloren, wurde empfohlen, den Halteabschnitt mit einem (1K?-)Widerstand zu überbrücken. Das reichte dann, um den Dekoder zu versorgen, aber nicht für den Motor. Die fast zeitgleich aufkommende LED-Beleuchtung verbrauchte so wenig Strom, dass auch diese in den Halteabschnitten weiter leuchtete.

Also: In einem tatsächlich stromlosen Abschnitt leuchtet nix. Man kann den Strom aber soweit drücken, dass der alte Märklin-Motor nicht mehr läuft (wie das mit Glockenankermotoren dann aussieht, ist wieder die andere Frage ...). Praktisch ist das heute nicht mehr erforderlich und nicht mehr sinnvoll. Wenn man das wirklich will, sollte man auf Bremsmodule oder eine Software-Steuerung ausweichen.

Viele Grüße, Bodo


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen


 
Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.424
Registriert am: 28.04.2005
Homepage: Link
Gleise C-Gleis, Lenz 0
Spurweite H0, 0
Steuerung IB1 & CS2
Stromart Digital


RE: Vor rotem Signal Licht an Lokomotiven anlassen (Märklin Digital)

#6 von MoBa2000 , 18.10.2021 21:20

Also wir haben stromlose Halteabschnitte, um sicher gehen zu können, dass die Züge auch anhalten, wenn man mal nicht schnell genug den Fahrregler runter dreht.
Ist denn der Widerstand nicht sowieso sinnvoll, damit vorher eingestellte Fahrinformation beibehalten bleibt?
Welches Bremsmodul wäre denn zu empfehlen? Es gibt ja da anscheinend große Preisunterschiede.


MoBa2000  
MoBa2000
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert am: 06.10.2021


RE: Vor rotem Signal Licht an Lokomotiven anlassen (Märklin Digital)

#7 von Stephan Tuerk , 19.10.2021 09:47

Hallo MoBa2000,

das Digitalprogramm hat sich in den letzten 35 Jahren ständig weiter entwickelt.

Was im letzten Jahrtausend noch Stand der Technik war, steht heute im " Historischen Museum der Technik". siehe auch Bodos Eintrag

Hatten die Decoder der ersten Generationen noch ihre Infos* relativ schnell vergessen, behalten heutige Decoder die "ein (Decoder)Leben lang".

Die teuerste Variabte ist die, die von Herstellern angeboten werden. Da gibt es günstige oder nicht so günstige.

Wenn man mit Lötkolben umgehen kann, dann kann man sich auch Bausätze holen. Es gibt auch im Netz Schaltpläne.

Wie so oft gilt auch hier try and error


* Decoder hatten eine "Vorzugsrichtung".

Zitat von MoBa2000 im Beitrag #6


Also wir haben stromlose Halteabschnitte, um sicher gehen zu können, dass die Züge auch anhalten, wenn man mal nicht schnell genug den Fahrregler runter dreht.
Ist denn der Widerstand nicht sowieso sinnvoll, damit vorher eingestellte Fahrinformation beibehalten bleibt?
Welches Bremsmodul wäre denn zu empfehlen? Es gibt ja da anscheinend große Preisunterschiede.


mfG Stephan Türk
Stammtische: Freitag, 10. Juni geht es weiter
ab 17:30 Uhr

wg CORONA: mittlerweile sind viele Einschränkungen aufgehoben und sind nur noch Empfehlungen

http://www.mist55.de


 
Stephan Tuerk
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.749
Registriert am: 06.05.2005
Ort: Määnz
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Vor rotem Signal Licht an Lokomotiven anlassen (Märklin Digital)

#8 von Langsamfahrer , 19.10.2021 10:45

Hallo!

Zitat von MoBa2000 im Beitrag #6

Also wir haben stromlose Halteabschnitte, um sicher gehen zu können, dass die Züge auch anhalten, wenn man mal nicht schnell genug den Fahrregler runter dreht.
Ist denn der Widerstand nicht sowieso sinnvoll, damit vorher eingestellte Fahrinformation beibehalten bleibt?
Welches Bremsmodul wäre denn zu empfehlen? Es gibt ja da anscheinend große Preisunterschiede.


Alle einigermaßen aktuellen Decoder sollten ihre Einstellungen behalten, auch wenn sie mal nicht mit Spannung ("Strom") versorgt werden.
Bei Bremsmodulen kannst Du nicht nach dem Preis gehen, sondern sie müssen zu Deinen Lokdecodern und Deinem Betriebskonzept passen: Z.B. unterstützen Märklin-Decoder meines Wissens nicht das ABC-Verfahren von Lenz (für das man ein Bremsmodul mit vier bis sechs Dioden konkurrenzlos billig bauen kann), und die Kombination von Geschwindigkeit, Bremsverhalten (Verzögerung) und Länge der Bremsstrecke muss stimmig sein.
Wenn das gegeben ist, scheint mir auch ein stromloser Halteabschnitt überflüssig, er verkürzt ja die nutzbaren Gleislängen.

Einen (etwas älteren) Überblick über Bremssysteme findest Du z.B. hier.

Viel Erfolg!
Jörg


H0, Märklin C+K, DCC, kleine Fahrzeuge, Dampf+Diesel, III-IV, eingleisig


Langsamfahrer  
Langsamfahrer
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert am: 13.05.2020
Gleise Märklin C+K
Spurweite H0
Stromart Digital


   

Relais für Märklin-Digital gesucht.
CS3 und welches Netzteil?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 120
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz