Willkommen 

Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#1 von DavidPii , 24.11.2021 07:02

Hallo Modellbahnfreunde,

aktuell beschäftigt mich die Frage doch sehr, welche Weichenantriebe ich in meinem Schattenbahnhof verbauen soll.

Ich möchte wieder das Piko-A Gleis verbauen, bei meiner alten Anlage habe ich hier auch die Originalen Piko Weichenantriebe verwendet, jedoch gab es ab und zu "hänger", und ich musste mechanisch "mit der Hand" nachhelfen.
Jetzt ist die überlegung ob ich nicht lieber doch Servos oder antriebe dafür verwenden sollte, welche "zuverlässiger" laufen?

Gibt es hier erfahrungen mit anderen Antrieben am Piko-A-Gleis?

Danke euch schonmal!

Gruß David


DavidPii  
DavidPii
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.08.2021
Spurweite H0
Steuerung TC Gold
Stromart DC


RE: Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#2 von DavidPii , 25.11.2021 10:13

So viele Aufrufe aber keine antworten... ist Piko-A-Gleis und Servo doch so schlimm? ;)

Was ich noch erwähnen wollte, es muss nicht das Piko-A-Gleis sein, ich habe davon noch etwas von der alten Anlage retten können, aber es nicht viel das kann ich noch verkaufen.

Ich suche ein zuverlässiges Gleissystem für den Schattenbahnhof samt Weichenantrieb, ich habe hier auch schon an Roco Line gedacht ohne Bettung mit Roco Weichenantrieben,
gibt es vielleicht hierzu erfahrungen? Oder andere vorschläge?


DavidPii  
DavidPii
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.08.2021
Spurweite H0
Steuerung TC Gold
Stromart DC


RE: Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#3 von drum58 , 25.11.2021 10:23

Hallo David,

ich habe beides (Piko und Roco) in Sbf verbaut, jeweils mit Originalantrieben und Ansteuerung über LDT-Weichendecoder. Bislang habe ich keine Ausfälle bei den Antrieben feststellen können.

Gruß
Werner


drum58  
drum58
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.385
Registriert am: 17.01.2014
Homepage: Link
Ort: Moos-Bankholzen
Spurweite H0
Steuerung Lenz LZV 200 und LZV 100
Stromart DC, Digital


RE: Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#4 von Wolfgang_EpoIV , 25.11.2021 11:25

Hallo David, Piko kannn ich nichts dazu sagen.
Bei mir in den Schattenbahnhöfen habe ich Roco Gleise und Weichen verbaut.
Antrieb über MP5 Antriebe, gesteuert von ESU Switchpilot.
Ich habe den Antrieb über eine Federstahl Stellstange durch ein Messingrohr zur Weiche geführt....
Dh. Ich habe Alle Antriebe von oben zugängig und muss nicht überkopf arbeiten beim Einbau - alle sind auch am Rand der Anlage...

Gesamt habe ich so an die 110 MP5 Antriebe in Betrieb, seit 3 Jahren, ein Ausfall eines MP5 bis jetzt - Endlageproblem - Austausch rückzug wegen dem obigen Einbau.

Sieht man gut hier - in meinem Threat Seite 1:
Tunnel Galerie und mehr UPDATE - Salzburg Innergebirg

liebe Grüße
Wolfgang



viewtopic.php?f=64&t=162016


 
Wolfgang_EpoIV
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 350
Registriert am: 13.03.2013

zuletzt bearbeitet 25.11.2021 | Top

RE: Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#5 von DavidPii , 26.11.2021 08:18

Zitat von drum58 im Beitrag #3
Hallo David,

ich habe beides (Piko und Roco) in Sbf verbaut, jeweils mit Originalantrieben und Ansteuerung über LDT-Weichendecoder. Bislang habe ich keine Ausfälle bei den Antrieben feststellen können.

Gruß
Werner

Ich habe nur Piko mit Original Piko-Weichenantrieben auf der kompletten Anlage verbaut gehabt. Leider kam es immerwieder zu "hängern" der Antriebe und ich musste einmal Manuel schalten bevor der Pc es wieder übernommen hat.

Jetzt bin ich bereit ein paar Euros mehr auszugeben und ein etwas sicheres/zuverlässigeres Gleismaterial im Schattenbahnhof zu verbauen. Ich denke mittlerweile immer mehr daran mich an dem Roco-Line ohne Bettung zu versuchen.
Ich erhoffe mir jetzt einfach das dies etwas zuverlässiger läuft.


DavidPii  
DavidPii
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.08.2021
Spurweite H0
Steuerung TC Gold
Stromart DC


RE: Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#6 von DavidPii , 26.11.2021 08:19

Zitat von Wolfgang_EpoIV im Beitrag #4
Hallo David, Piko kannn ich nichts dazu sagen.
Bei mir in den Schattenbahnhöfen habe ich Roco Gleise und Weichen verbaut.
Antrieb über MP5 Antriebe, gesteuert von ESU Switchpilot.
Ich habe den Antrieb über eine Federstahl Stellstange durch ein Messingrohr zur Weiche geführt....
Dh. Ich habe Alle Antriebe von oben zugängig und muss nicht überkopf arbeiten beim Einbau - alle sind auch am Rand der Anlage...

Gesamt habe ich so an die 110 MP5 Antriebe in Betrieb, seit 3 Jahren, ein Ausfall eines MP5 bis jetzt - Endlageproblem - Austausch rückzug wegen dem obigen Einbau.

Sieht man gut hier - in meinem Threat Seite 1:
Tunnel Galerie und mehr UPDATE - Salzburg Innergebirg

liebe Grüße
Wolfgang



Da der SBHF eher "Schlecht/umständlich" zugägnlich sein wird möchte ich hier doch eine Technik verbauen die im schlimmsten falle "schnell/einfach" zu tauschen ist. Ich denke ein Originaler Weichenantrieb mit zwei Schrauben sollte hier doch die beste Wahl sein.


DavidPii  
DavidPii
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.08.2021
Spurweite H0
Steuerung TC Gold
Stromart DC


RE: Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#7 von Muc1966 , 26.11.2021 15:27

Grüße in die Runde,

ich hoffe dass ich hier keinen Glaubenskrieg erzeuge. Selber habe ich Märklin K-Gleis Vollprofil und in meinen Schattenbahnhöfen nur noch die ursprünglichen Weichen mit den fest angebauten Weichenantrieben eingebaut. Anders gesagt - alle Weichen mit den ansteckbaren Antrieben sind durch ältere elektrische Weichen ersetzt worden. Warum? Die sind auf Modellbahnmärkten oder sonstigen Gebraucht-Kaufmöglichkeiten wesentlich billiger zu bekommen und - der Hauprgrund - viel besser -stabiler - gebaut, haltbarer und betriebssicherer.

Ich steuere alles mit den Märklin-Digital-Keyboards 6040 und Memory 6043. Macht einfach mehr Spaß wie mit dem PC oder der CS. Allerdings habe ich in den letzten Jahren einige müde gewordene Decoder durch neue Produkte eines anderen Herstellers ersetzt die mehr Durchzug bei kürzeren Schaltzeiten haben. Die Stromversorgung der Weichen und Signale erfolgt grundsätzlich über Booster und eigenen Trafos.

Die frei gewordenen Weichen mit den ansteckbaren Antrieben - ich verwende diese im Sichtbereich und sehr gerne als stumpf anzufahrende Weichen ohne Schalter und Weichenantrieb. Dadurch gibt es auch kein lästiges klackern der Weichen. Allerdings können diese Weichen nicht spitz angefahren werden da die Weichenzunge nicht arretiert werden kann was auch nicht notwendig ist. Nicht jede Weiche muss elektrisch schaltbar sein. Das sollte auch auch bei anderen Herstellern von Gleismaterial möglich sein.

Grüße

Bernd


Falls ich nicht antworte liegts sicherlich am Niveau des anderen Beitrages


Muc1966  
Muc1966
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 56
Registriert am: 09.04.2019
Ort: München
Gleise Märklin K-Gleise auf der Anlage und C-Gleise für den Fußboden
Spurweite H0, G
Stromart AC, Digital


RE: Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#8 von volkerS , 26.11.2021 15:50

Hallo David,
Servos sind auch schlecht oder gut, hängt von der Qualität ab und du benötigst spezielle Decoder. Auch musst du jeden Servo bzgl. Endlage justieren und manche Decoder verursachen Servozittern. Dies passiert auch, wenn die Kraft zum Anlegen der Weichenzunge an die Schiene zu hoch ist. Nimmst du Decoder, die nach dem Stellvorgang die Spannung abschalten besteht die Gefahr, dass durch die Federspannung des Stelldrahtes, wenn der Anpressdruck der Weichenzunge zu groß ist, der Servo vom Stelldraht zurückgedrückt wird und die Zunge nicht mehr korrekt anliegt.
Bei Servos gibt es 2 Einbauorte. Unter der Anlage, hast du diesbezüglich Platz oder liegt da eventuell ein Gleis? Neben der Weiche, dafür benötigst du meist mehr Platz als ein Doppelspulenantrieb, erfordert angepasste Gleisführung und eventuell auch reduzierte Gleisanzahl im SFB.
Bei Doppelspulenantrieben sind meist die Endschalter ein Problem weil, mit Ausnahme von Lenz, alle Decoder mit Gleichspannung schalten. Den Gleichspannungsabrissfunken mögen Endschalter absolut nicht.
Wenn nach einiger Zeit Weichenantriebe, die zu einem Decoder gehören nicht mehr kraftvoll schalten liegt dies sehr oft an dem Elko, der die Digital- oder Wechselspannung im Decoder stabilisiert. Gerade bei Digitalspannung leiden die Elkos, es müssten spezielle Typen mit Low ESR verwendet werden, die Hersteller verzichten da aus Kostengründen.
Ein Elkotausch kann da Wunder bewirken.
Volker


DavidPii und Beschwa haben sich bedankt!
volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.875
Registriert am: 14.10.2014


RE: Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#9 von DavidPii , 29.11.2021 10:20

Vielen Dank für die Infos!

Ich werde jetzt Roco Line im SBHF verbauen mit den Roco antrieben, auf der Sichteben werde ich mit Servos Arbeiten.

Gruß David


DavidPii  
DavidPii
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.08.2021
Spurweite H0
Steuerung TC Gold
Stromart DC


RE: Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#10 von KHF , 29.11.2021 12:39

Hallo,

ich meine, dass im Schattenbahnhof am besten Originalantrieb Oberflur verbaut werden sollten. Habe weder mit Roco noch mit Piko Probleme. Allerdings kann man es sich teilweise noch einfacher machen: Ich habe die Gleise eindeutig orientiert, d.h. jedes wird in genau nur EINE Richtung befahren. Bei den Ausfahrgleisen kann man dann einfach auf den Antrieb völlig verzichten und die Züge die Weichen aufschneiden lassen. Herzstückversorgung sollte allerdings dennoch sein.

Karl-Heinz (KHF)


KHF  
KHF
InterRegio (IR)
Beiträge: 110
Registriert am: 26.11.2017


RE: Weichenantriebe im Schattenbahnhof

#11 von DavidPii , 30.11.2021 12:24

Zitat von KHF im Beitrag #10
Hallo,

ich meine, dass im Schattenbahnhof am besten Originalantrieb Oberflur verbaut werden sollten. Habe weder mit Roco noch mit Piko Probleme. Allerdings kann man es sich teilweise noch einfacher machen: Ich habe die Gleise eindeutig orientiert, d.h. jedes wird in genau nur EINE Richtung befahren. Bei den Ausfahrgleisen kann man dann einfach auf den Antrieb völlig verzichten und die Züge die Weichen aufschneiden lassen. Herzstückversorgung sollte allerdings dennoch sein.

Karl-Heinz (KHF)



Ja leider habe ich wie beschrieben mit Piko Antrieben leider negative erfahrung gemacht, deswegen jetzt Roco.
Ich plane auch genau so wie du es beschrieben hast das der SBHF nur von einer Seite befahren wird und auf der anderen Seite auf die Antriebe verzichetet wird.

Gruß
David


DavidPii  
DavidPii
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 16.08.2021
Spurweite H0
Steuerung TC Gold
Stromart DC


   

Änfängerfragen zu Märklin Digital
? Keine Anzeige für Stromstärke in der CS3

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 349
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz