Willkommen 

H0 Ausbesserungswerk/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,6m x 2,0m

#1 von mobavossi , 28.11.2021 01:41

Moin die Damen und Herren Modellbahner,

es ist soweit, ich hab Platz, bin alt , die Kinder groß und fort, jetzt bau ich mir 'ne Spielbahn.

1. Titel
Ausbesserungswerk/Lokabstellung/Paradestrecke/Rangierspiel L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

2. Spurweite & Gleissystem
H0 Rocoline mit Bettung. Davon gibt es aus Teppichbahnerzeiten noch jede Menge Gleismaterial inkl. digitaler Weichenantriebe.
Ich hab mal drei Weichen (auch DWW) auf dem Schreibtich ausgebreitet und die alten Loks fahren ohne murren im Kriechtempo drüber.
Herrlich.
Durch Nachschottern will ich die Optik verfeinern und Öffnungen in der Trasse unter den Weichen ermöglichen später den Austausch von defekten Antrieben.
So dachte ich mir das :)

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Raumskizze hängt unten dran. (Das sichtbare Raster sind 10cm)
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
L-Anlage, U-Anlage oder Rechteckanlage

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Der Raum ist 5,30m x 4,00m. Bei einem Abstand von 50cm rundrum ergeben sich die Anlagenmaße 4,30m x 3,00m.
Ich möchte ohne Gleiswendel und Rampen bauen, ein Schattenbahnhof soll eher von hinten zugänglich sein.
An der lange Seite (5,30m) gibt's 'nen Kniestock von 1,20m (Dachschräge ca. 38°) inkl. Dachflächenfenster.
An der kurzen Seite (4,00m) gibt's 'nen Kniestock von 1,40m inkl. Dachflächenfenster. (Walmdach)
Die gegenüberliegende lange Seite beherbergt die Tür.
Außerdem steht noch ein Dachpfosten im Raum.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
60% Spielbahn, 20% Modellbahn, 20% Bastelhobby
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Hauptbahn
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
Sichtbar möglichst groß, aber im Werksbereich kann man das etwas entspannter sehen (Loks verkehren dort ohne Waggons)
Verdeckt bis runter zu R2
4.4 Maximale Steigung
Wenn's ohne Steigung geht würde mir das gefallen.
4.5 Maximale Zugslänge
Auf der Paradestrecke vielleicht bis 5 Personenwaggons.

4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
Da die Anlage eventuell von hinten zugänglich ist, Anlagentiefe bis 1,40m?!
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
Rundherum 50cm. Die Anlage kann auch auf ordentlichen Rollen montiert sein.
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
Ausbesserungswerk ca. 1,00m, die Paradestrecke so viel tiefer, dass ihr Schattenbahnhof von hinten gut zugänglich ist.
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Schattenbahnhof von hinten zugänglich für die (untere) Paradestrecke.
Der obere Teil der Anlage (AW) sollte seinen eigenen Schattenbahnhof zum Abstellen von Lokomotiven haben.
4.10 Oberleitung ja / nein
ja

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
digital - Multimaus ist vorhanden inkl. Roco Route Control. Eine Erweiterung auf z.B. Z21 ist denkbar.
5.2 Steuern analog oder digital
digital
5.3 PC-Steuerung
Im Moment kann ich mir eine PC-Steuerung nicht vorstellen, aber wer weiß...

6. Motive
6.1 Epoche
Alles was Spaß macht
6.2 Bahnhofstyp(en)
Die Paradestrecke soll eventuell als Betriebsbahnhof genauer als Überholungsbahnhof ausgeführt werden.
Ich möchte keinen Personen-, Güter- oder Rangierbahnhof bauen, die untere Ebene als Paradestrecke dient nur
der befriedigung meiner Lust Zügen beim Fahren zuzuschauen.
6.3 Landschaft
Ich hätte Spaß daran, wenn das Ausbesserungswerk etwas verblüfft wie hier: (bei Youtube "Ausbesserungewerk H0" eingeben)
oder hier: (bei Youtube "H0 Abstellung" eingeben). Die Verlinkung wird mir erst gestattet, wenn ich eine entsprechende Anzahl an Posts hier habe.

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Ausbesserungswerk mit tiefer gelegener Paradestrecke. Ich stelle mir vor, das im AW auch Museumsloks gewartet werden, so kann ich die ganze Palette
an Eloks, Dieseln und sogar mal den ein oder anderen Dampfer genießen. Vorgelagert und eine Etage tiefer führt eine Paradestrecke, vielleicht in Form
eines Überholungsbahnhofs vorbei. Die beiden Szenen können bzw. sollen unabhängig voneinander sein.
Auf der Paradestrecke vekehren die Züge im Automatikbetrieb.
Das AW möchte ich so gestalten, dass Rangierspiele möglich sind. Also Loks umsortieren und Waggons mit Ersatzteilen, Öl, Kraftstoff zustellen.
Und das AW soll möglichst ohne Schiebebühne oder Drehscheibe auskommen. Ich rangiere die Loks gern über Weichenstrassen auch mit Sägefahrten. Gefällt mir.
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
AW

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Einige DB-Diesel Epoche 3-5 (Köf, V60, 364, 365, V90, 290, 294, 215, 221...)
7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
___
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Sowohl Einzelspieler als auch zu zweit.
7.4 Budget
Eher etwas eng, es wird Eigenbauten aus Pappe und anderen Materialien geben.
Ich hab aber etwas Geschick ... denke ich.
7.5 Zeitplan
Der Weg ist das Ziel, ich will auch am Basteln jahrelang Spaß haben.

8. Anhänge

Noch ein paar Infos zu mir und dem Projekt:
Hab vor Jahrzehnten mit meinen Töchtern Teppichbahning/Spielbahning betrieben (quer durchs ganze haus mehrmals im Jahr für einige Tage) und auch
mal in Z und GNine Regalbahning Ausflüge unternommen.
Nach langer Pause und im hohen Alter will ich jetzt nochmal Bahn spielen. Meine Kenntnisse bezüglich Bahn halten sich in Grenzen und ich habe nicht
den Anspruch Experte zu werden. Es soll mir trotzdem Spaß machen und auch einigermaßen authentisch wirken. Es ist nicht ausgeschlossen, das ich
nochmal Freude am Expertentum finden könnte, muß aber nicht.

Ein großer Kopfbahnhof war auch immer mal ein Traum. Beim Teppichbahning mal verwirklicht war das eher unausgegohren und in Spur Z ist er nie über
die Planungsphase hinaus gekommen. Ich denke, dass das Projekt, so wie ich es Oben geschildert hab besser passt.

Im Eisenbahn Journal - "Anlagenplanung für Einsteiger" ist eine kleinere Anlage mit einem ähnlichen Thema beschrieben. Ich möchte das AW gern ein bisschen
größer bauen. Hab ja etwas Platz ...

Ich hoffe es finden sich ein paar Interessierte, die mit meinen Ausführungen etwas anfangen können und Freude dran haben mich mit Ihren Kenntnissen
und Erfahrungen zu unterstützen.

Rock'on,
mobavossi

Bild entfernt (keine Rechte)


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020

zuletzt bearbeitet 24.12.2021 | Top

RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#2 von ET 65 , 28.11.2021 11:29

Zitat von mobavossi im Beitrag #1
... es ist soweit, ich hab Platz, bin alt , die Kinder groß und fort, jetzt bau ich mir 'ne Spielbahn.
Hallo mobavossi (ein Klarname wäre hier schön),

herzlichen willkommen im Planungsforum. Dein erster Versuch ging ja gnadenlos durch Missachtung unsererseits nach hinten los. Also auf zu einem neuen Versuch.

Zitat von mobavossi im Beitrag #1
1. Titel
Ausbesserungswerk/Lokabstellung/Paradestrecke/Rangierspiel L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m ...
Als ich den Titel las, dachte ich spontan an "Hagen Vorhalle". Die Suche im Netz danach ergibt Güterverkehr zwischen Ruhr und Volme aus dem Miba Spezial 50 Seite 82-89. Lass Dich durch den Titel nicht täuschen. Es geht um eine Fahr- und Rangieranlage mit Betriebswerk, welche durchgehende Fahrstrecken zum "Züge beobachten" hat. Also prinzipiell das, was Du suchst.

Zitat von mobavossi im Beitrag #1
... 3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
Raumskizze hängt unten dran. (Das sichtbare Raster sind 10cm)...
Kannst Du bitte noch zwischen Schnitte des Raumes einstellen (waagerecht und senkrecht durch den Raumplan), damit die Höhenverhältnisse deutlicher werden? Danke dafür.

Zitat von mobavossi im Beitrag #1
... 3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Der Raum ist 5,30m x 4,00m. Bei einem Abstand von 50cm rundrum ergeben sich die Anlagenmaße 4,30m x 3,00m.
Ich möchte ohne Gleiswendel und Rampen bauen, ein Schattenbahnhof soll eher von hinten zugänglich sein. ...
Heißt das, dass alles in einer Ebene liegen soll? Wenn nicht, solltest Du auch auf die Zugänglichkeit zwischen den Ebenen achten. Und je nach dem, was "alt" als Alter bedeutet, solltest Du bedenken, dass die Beweglichkeit mit der Zeit nicht besser wird.
Der umlaufende Gang von 50 cm wäre mir zu schmal. Man muss sich auch mal umdrehen können, ohne die Anlage am Rand abzuräumen. Mindestmaß ist für mich 60 cm, andere fordern hier sogar 80 cm.

Zitat von mobavossi im Beitrag #1
... 4.4 Maximale Steigung
Wenn's ohne Steigung geht würde mir das gefallen.
Und wenn's nicht ohne geht? Wie groß soll die dann sein dürfen?

Zitat von mobavossi im Beitrag #1
4.5 Maximale Zugslänge
Auf der Paradestrecke vielleicht bis 5 Personenwaggons. ...
Ein "vielleicht" hilft hier nicht. Die maximale Zuglänge hat Einfluss auf die Gleislängen im Zugspeicher, auf die Blocklänge und die Gleislänge im Bahnhof.

Zitat von mobavossi im Beitrag #1
... 4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
Ausbesserungswerk ca. 1,00m, die Paradestrecke so viel tiefer, dass ihr Schattenbahnhof von hinten gut zugänglich ist.
Da reichen auch 0 cm Höhendifferenz. Es ist dann nur die Frage, wie viele parallele Gleise der Zugspeicher haben soll?
Wenn der Zugspeicher tiefer liegen soll, verweise ich nochmal auf die Zugänglichkeit.

Zitat von mobavossi im Beitrag #1
... 4.10 Oberleitung ja / nein
ja ...
Bitte bei der Gleisplanung die vergrößerten Gleisabstände für die Masten (Mittel- oder Turmmast) zwischen den Gleisen berücksichtigen. Die 61,6 mm Parallelgleisabstand sind zu wenig (68 mm oder 80 mm sind gefordert).
Schon eine Idee, welche Fahrleitung Du verwenden möchtest (Sommerfeldt, Viessmann, andere)?

Zitat von mobavossi im Beitrag #1
... Ich hoffe es finden sich ein paar Interessierte, die mit meinen Ausführungen etwas anfangen können und Freude dran haben mich mit Ihren Kenntnissen
und Erfahrungen zu unterstützen. ...
Und genau das ist der Grund, warum ich mich auf Deinen ersten Post nicht gemeldet habe. Ich konnte damit nichts anfangen und es hat mich überhaupt nicht angesprochen.

Wünsche Dir viel Spaß und gutes Gelingen.

Gruß, Heinz


Tried to reduce to the max Ich weiß, nicht immer einfach, aber einfach kann ja jeder.
Was noch fehlt? "Ein Sack voll Zeit"


 
ET 65
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.085
Registriert am: 01.03.2009
Ort: Hierzulande
Gleise Peco Code 75
Spurweite H0
Steuerung mit Verstand
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 28.11.2021 | Top

RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#3 von mobavossi , 28.11.2021 12:47

Moin Heinz,

mein Name ist Dieter.

Mein erster Versuch hat mir klar vor Augen geführt, dass ich auch durch ewiges Planen immer noch an dem Punkt stehe, kein klares Bild von meiner Anlage vor mir zu sehen.
Es gibt 'ne Menge Dinge, die mir gefallen, vor Allem auch "groß, größer, ...", aber ich weiß auch, dass nur eine Entscheidung hilft mal zu starten.
Naja, die Entscheidung soll's jetzt sein.

Ich kenne die Anlage von Rolf Knipper aus "Rolf Knippers schönste Anlagenentwürfe", gefällt mir sehr, ist für mich etwas zu groß und vielleicht auch zu komplex.

Die Schnitte vom Raum hänge ich unten an.

Grundsätzlich kann ich sagen, ich hab den Wunsch auf einer unteren Ebene ein zweigleisiges Oval mit hinterem Schattenbahnhof zu bauen, vorne könnte die zweigleisige Strecke
als Überholung ausgebaut sein. Darauf will ich eine zweite Ebene stellen, die jedoch vorn die Überholung nicht überdeckt, und hinten den Schattenbahnhof nur teilweise (so, dass ich noch gut ran komme).
Die obere Ebene beherbergt das Ausbesserungswerk/Betriebswerk.

Ich hab mal einen möglichen Gleisplan für die untere Ebene (hier als Rechteckanlage) skizziert. Die schwarzen Gleise sind der sichtbare Teil, die grauen verdeckt.
Die Weichen der Überholung sieht man nur links, rechts verschwindet das Arrangement im Tunnel, da sonst die Überholung zu kurz würde.
Die Schattenbahnhofsgleise fassen immer zwei Züge (a 5 Personenwaggons), so hätte ich acht Züge, die für etwas Abwechslung sorgen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Steht die Anlage auf Rollen, kann man sie 50cm zur Seite (oder nach vorn) schieben, sodass sich der Servicegang entsprechend verbreitert.

Ich möchte gern auf Steigungen, Rampen verzichten. Da ich aber nur über mangelnde Erfahrung verfüge, lasse ich mich auch belehren und passe meine Haltung an.
Ohne Steigungen wäre mein Wunsch.

Je länger die Züge sind, umso schöner sieht's aus, jedoch ist der Platz begrenzt und daher wären Züge mit 5 Personenwaggons für mich eine akzeptable Lösung.

Über eine konkrete Oberleitung habe ich noch nicht nachgedacht und dass ich die Gleisabstände erhöhen muss um eine einzubauen, war mir bisher noch garnicht klar.

Danke für diese ersten Anregungen. :)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020

zuletzt bearbeitet 28.11.2021 | Top

RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#4 von mobavossi , 28.11.2021 13:35

Bei leicht veränderter Anlagenform könnte die untere Ebene so aussehen:

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Paradestrecke mit "Schwung". Radius ist hier R20 von Roco r = 1962mm.
Die Bogenweichen haben die Radien r5/6, Die Weichen links der Überholung sind die 10° Weichen von Rocoline.


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020

zuletzt bearbeitet 28.11.2021 | Top

RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#5 von CR1970 , 28.11.2021 17:25

Könntest du bitte den den Titel ändern und nach den Schrägstrichen ein Leerzeichen einfügen? Sonst wird der Titel zu lange in der mobilen Ansicht. Vielen Dank :)


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.176
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 28.11.2021 | Top

RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#6 von mobavossi , 28.11.2021 18:41

...war schon jemand schneller und hat's geändert. Danke!


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#7 von Alarich vuz Piefkas , 28.11.2021 19:23

Interessantes Thema, bin mal gespannt was daraus wird.
Dietmar


Alarich vuz Piefkas  
Alarich vuz Piefkas
InterRegio (IR)
Beiträge: 110
Registriert am: 28.04.2021
Ort: Niederbayern
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#8 von mobavossi , 28.11.2021 20:02

...noch simpler wäre die folgende Variante. Der sichtbare Teil unterscheidet sich kaum und die Züge können auf jeden Fall das Gleis wechseln (wenn auch nur im sichtbaren Bereich).
Jedes Schattengleis nimmt bis zu drei Züge mit fünf Personenwaggons auf. Das Ganze gedacht und ausgebaut als Vorstadt-Paradestrecke, die Zufahrt zum HBF ...

Während man oben dem Rangierspiel im AW frönt, rauscht unten ab und zu ein Zug zum oder vom Bahnhof durch :)
(Nur der schwarze Bereich der Gleise ist sichtbar.)

Bild entfernt (keine Rechte)


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020

zuletzt bearbeitet 28.11.2021 | Top

RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#9 von mobavossi , 28.11.2021 23:38

... Beim AW hab ich erste Gedanken etwas sortiert. Eine sechsständige Lokhalle steht bereits im linken Teil des AWs. Rechts ist noch Platz für weitere Behandlungshallen.
Vielleicht würde ich sogar 'ne Kehrschleife draus machen ...

Bild entfernt (keine Rechte)

Die schwarzen Gleise vorn sind die sichtbaren der tiefer gelegenen Ebene, die Zufahrt zum HBf.
Graue Gleise werden verdeckt, die Blauen sind wieder sichtbar.
Das Weichengewurschtel hinten dient als Schattenbahnhof für Lokomotiven.


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#10 von mobavossi , 28.11.2021 23:55

Die soliden Rollen unter der Anlage werden nicht drehbar, sondern fest und im 45° Winkel montiert.
Man kann das ganze Arrangement dann schräg nach vorn ziehen, um dahinter die Entgleisungen im Schattenbahnhof zu beseitigen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#11 von mobavossi , 29.11.2021 16:32

Die Planung des Werksgeländes nimmt weiter Form an.
Die Funktion der beiden rechten Lokhallen muss noch geklärt werden (Lackiererei, Prüfstand, ...),
auch der genaue Verlauf der Rangierspielmöglichkeiten vor diesen Hallen.

Die Ebene des AWs und der kleine Schattenbahnhof für die AW-Loks liegen jetzt über dem Schattenbahnhof der unteren Ebene.
Es gilt dann also einen Höhenunterschied von 25cm vorn auf der Anlage glaubhaft zu gestalten.
Bezüglich der Oberleitung habe ich im Netz wenige Angaben gefunden, nach meinen Recherchen sollte der
Roco-Gleisabstand von 62,6mm ausreichend sein?

Eine Spielbahn ...

Bild entfernt (keine Rechte)


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#12 von mobavossi , 29.11.2021 16:49

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

... ich kann den Betrieb schon sehen ...


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#13 von CR1970 , 29.11.2021 19:55

Hallo,
Zu was soll die doppelte Weichenverbindung zu der ganz rechten Halle gut sein?
Warum sollte es keine Verbindung von links nach rechts geben? So viele Weichen und ausgerechnet da hätte man gespart?


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.176
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 29.11.2021 | Top

RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#14 von mobavossi , 29.11.2021 22:24

Ich hab die beiden fraglichen Halleneinfahrten mal rot bzw. grün markiert.
Die Idee ist diese Bereiche als Rangierspiel (ähnlich Timesaver) zu nutzen. Soll ja 'ne Spielanlage sein.
Auf der anderen Seite sind die Zufahrten zur großen Halle simple gehalten, da kann man wenig rumrangieren... spielen

Bild entfernt (keine Rechte)

Den genauen Plan und das Vorgehen beim Spiel für die Rangierspiele muss ich aber noch ausarbeiten.
Die schwarzen Flächen im zweiten Bild stellen Lokomotiven dar.

Bild entfernt (keine Rechte)


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#15 von mobavossi , 29.11.2021 22:33

So sieht das übrigens auch in FFM aus:

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Quelle: Google Maps

Zu Deiner zweiten Anmerkung:
Die Verbindung der beiden AW-Teile hatte ich überlegt wegzulassen, da es dann für zwei Spieler relativ unabhängige Teilbereiche sind.
Aber man könnte sie natürlich auch direkt über Weichen verbinden...


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020

zuletzt bearbeitet 29.11.2021 | Top

RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#16 von lernkern , 30.11.2021 11:01

Servus.

Nur, damit du nicht denkst, du musst hier einen Monolog führen...

Ich finde, dein Konzept ist zumindest mal ungewöhnlich. Das gefällt mir schonmal.

Ich befürchte, dass das Kreisenlassen von Zügen auf der unteren Ebene schnell langweilig werden könnte. Eventuell könntest du im vorderen Bereich ein Gleis oder eine Andockstelle für Zugkassetten einplanen, so dass du das Rollmaterial auf der unteren Ebene komfortabel auf- und abgleisen kannst.
Gut finde ich, dass du Parade und Industrie getrennt hast, weil du so auch konsequent Steigungen vermeidest.

In der oberen Ebene sehe ich den Timesaver. Ich bin mir noch nicht ganz klar, was da rangiert wird und wo es herkommt. Ok, die Lackiererei bekommt mal einen Tankwagen Lack im Monat. Und sonst? Ich glaube, in so einem BW gibt es sicher noch mehr Betriebsstellen als die Lackiererei. In die Richtung könntest du nochmal weiterdenken, finde ich. Auch einen Fiddle Yard für die obere Ebene möchte ich mal anregen.

Deine Planung finde ich sehr interessant. Ich bleibe dran.

Viele Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m


 
lernkern
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.325
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#17 von mobavossi , 30.11.2021 11:26

Moin Jörg,

das Thema reizt die Wenigsten, dann ist es auch noch eher Spielbahn und weniger realitätsnah ... aber egal, mir gefällt die Idee und es wird langsam.
Zu Deinen Anmerkungen:
Fiddleyard als Zugspeicher für die untere Ebene und noch eins für die obere Ebene, für Loks und kurze Züge, die Lack, Ersatzteile, Kraftstoff (Diesel), Schmierstoffe liefern finde ich super.
In die letzten beiden 3D-Ansichten war schon so'n komisches kleines Brett gerutscht, noch ohne Funktion.
Vielleicht fällt dem Einen oder Anderen noch was ein, was angeliefert werden kann, oder was überhaupt an Betriebsstellen noch interessant wäre? Ich recherchiere weiter...
Man könnte ja auch Lokführer in Containern anliefern und nach einer Durchsicht die Fahrzeuge damit bestücken? ... ich weiß, das ist albern.

Diese Timesaver-artige Konstruktion kann ich mir auch als "Umpark-Schiebespiel" für Loks vorstellen. Entspricht nicht oder kaum der Realität bei der Bahn, aber wäre eine Knobelei.
Die fünf schwarzen Loks müssen in anderer Folge auf den Plätzen landen und es dürfen nur bestimmte Gleisbereiche zum Rangieren benutzt werden.
Ich teste das mal auf dem Küchentisch mit einem kleinen Teilaufbau und berichte.

So long


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#18 von mobavossi , 30.11.2021 11:53

Ich hab jetzt mal die untere Ebene etwas genauer angeschaut und bin nach Änderungen zu folgendem Ablauf gekommen:

Bild entfernt (keine Rechte)

Nur der Bereich mit schwarzen Gleisen ist sichtbar, die grauen sind verdeckt.
Es handelt sich um die Zufahrt zum Bahnhof, hier laufen mehrere Strecken zusammen.
Auf den beiden äußeren Kreisen fahren Züge von links nach rechts. Auf dem dritten und
vierten Kreis geht's von rechts nach links und im inneren Kreis fahren wieder Züge von links nach rechts.

Betrachten wir erstmal nur die äußere Strecke:

Bild entfernt (keine Rechte)

Die E10 links im Bild fährt los und bewegt sich im moderaten Tempo durch den sichtbaren Bereich.
Dabei löst sie die beiden hinter ihr (auf dem äußeren Kreis) stehenden Züge so aus, dass die je einen
Block vorrücken und der Block, auf den sie nach rechts zufährt rechtzeitig frei ist. Hier kann sie im
verdeckten Bereich wieder verschwinden.

Das könnte schonmal auf jeder Strecke passieren, so sind 15 verschiedene Züge, in nicht zu dichter Folge,
in Richtung Bahnhof oder vom Bahnhof kommend unterwegs.

Jetzt betrachten wir mal die beiden! äußeren Kreise:
Der Einfachheit halber nummerieren wir die "Kreise" jetzt von außen nach innen von 1 bis 5 durch.
Kreis 1 ist der äußere, Kreis 5 der ganz innen.

Auf Kreis 2 ist eine 110 in den sichtbaren Bereich bis vor die Weiche gefahren und hat dort Halt.
Die beiden Züge, die hinter ihr im Kreis 2 stehen bewegen sich jetzt je einen Block vor, so wird der letzte Block dann frei zur Einfahrt.
Jetzt fährt aber die E10 auf Kreis 1 los überholt die haltende 110 und wechselt über die Weichen auf Kreis 2 in den freien Block.

Die beiden im Kreis 1 stehenden Züge rücken je einen Block vor und jetzt kann die haltende 110 über die Weichen auf Kreis 1 wechseln.
Das gleiche Spiel funktioniert mit Kreis 3 und 4 in der anderen Richtung.

Aus diesem Grund müssen je zwei benachbarte Gleise in gleicher Richtung befahren werden, sonst funzt's nicht.
Vielleicht brauch ich doch ne PC-Steuerung?


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#19 von lernkern , 30.11.2021 14:02

Moin nochma.

Zitat von mobavossi im Beitrag #17

das Thema reizt die Wenigsten, dann ist es auch noch eher Spielbahn und weniger realitätsnah ...



Am Ende spielen wir eh alle. Außerdem hätte ich deine Planung gar nicht so sehr als Spielbahn gesehen, obwohl sie das natürlich auch ist. Ich finde, mit ein wenig Geschick stellst du da zwei Ausschnitte aus einer Realität recht glaubwürdig dar. Das wären dann sogar zwei Modellbahnen in einer

Die Sache mit dem Fiddle Yard (FY) im Untergeschoss setzt natürlich voraus, dass alle Züge von den inneren Kreisen 2-5 auf den äußersten Kreis 1 und wieder zurück wechseln können - was ein ziemlicher Weichenverhau wird und deine Zugdichte beeinflusst...

Ich bin schon neugierig, wie das hier weiter geht!

Viele Grüße

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m


 
lernkern
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.325
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#20 von mobavossi , 30.11.2021 18:18

Durch die beiden Weichen im inneren Kreis (Kreis 5) Kann ich auf der Inneren Strecke zwei Züge (a 4 Personenwaggons) von links nach rechts und zwei weitere anders herum fahren lassen.
Damit wäre das dann eine Nebenstrecke - Nahverkehr. Perfekt!

Bild entfernt (keine Rechte)


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#21 von CR1970 , 30.11.2021 20:49

Wenn du die Bereiche oben nicht verbindest, würde ich die rechten Bereiche etwas tiefer setzen. Ich weiß keine Steigung, aber so wäre es begründet 😉


Andrà tutto bene und nette Grüße von CR1970
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968...
Meine Videos findet ihr hier...


 
CR1970
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.176
Registriert am: 05.12.2005
Gleise Märklin K
Spurweite H0
Steuerung CS2
Stromart AC, Digital


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,3m x 3,0m

#22 von mobavossi , 30.11.2021 21:48

Japp, die Idee gefällt mir! THX


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,6m x 2,0m

#23 von mobavossi , 30.11.2021 23:47

Kennt jemand eine Vorbildsituation, wo ein Stück Bahnstrecke ein Gleis breit (oder auch nur ein halbes) überbaut ist, weil z.B. oberhalb eine Straße herführt?
Diese Situation hab ich bei Google in Stuttgart HBF gefunden. Man kann nüscht erkennen, original sind da glaube ich Pfosten, so sieht es jedenfalls auf Bildern von Wolfgang Freys Anlage aus.
Ich suche was, wo die Konstruktion wirklich über den Gleisen etwas auskragt.

Bild entfernt (keine Rechte)
Quelle: Google-Maps


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020

zuletzt bearbeitet 01.12.2021 | Top

RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,6m x 2,0m

#24 von moppe , 01.12.2021 05:58

Ich wollte ein Anlage entlang der Wand bauen und nicht „ein platte in die Mitte auf rollen“.


Klaus


"Meine" Modellbahn:http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html


 
moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.452
Registriert am: 07.08.2011
Homepage: Link
Ort: Norddeusche halbinsel
Gleise Roco, PECO, Märklin/Trix, PIKO,
Spurweite H0, H0e, N, Z
Steuerung Z21, Lenz, MpC Gahler+Ringsmeier, Games on Track/Faller
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: H0 Ausbesserungswerk/ Lokabstellung/ Paradestrecke als L-Anlage ca. 4,6m x 2,0m

#25 von mobavossi , 01.12.2021 06:38

Moin Klaus,

mit dieser Idee hab ich's auch schon probiert:

Bild entfernt (keine Rechte)

Die Anlage hat jetzt eine Tiefe von 85cm und von hinten kommt man nicht dran.
Ein möglicher Schattenbahnhof muss dann unter die Anlage, das möchte ich nur ungern bauen.
Zum Bergen havarierter Fahrzeuge müsste ich dann "auf die Knie" und die geringe Tiefe scheint
mir für meine Pläne weniger zielführend.
Ich bräuchte Ideen für so ein Arrangement...


mobavossi  
mobavossi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 25.06.2020

zuletzt bearbeitet 01.12.2021 | Top

   

Wallfahrtsbahn - "Sankt Nepomuk"
Rangieranlage mit oder ohne "Kreisverkehr"

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 424
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz