Hinter"List"ig mit der Minex, erste Bilder

#1 von Ringfahrer , 14.12.2021 19:18

Nach Ende der diesjährigen Oldtimersaison, die Corinnabedingt echt mager war, habe ich mit dem Bau des Lister Bahnhofs begonnen.
Erster Besuch im Baumarkt zwecks Holzeinkauf hat mich zur Schnappatmung übergehen lassen, Preise wie in der Apotheke.
Also Plan B und die alte, eingelagerte Einbauküche zersägt.
List hat die Maße 4,50 x 0,9 m. Bestehend aus 3 Elementen, 2 x1,80 x 0,9 m und 1 Element von 0,9 x 0,9 m welches sich zwischen den beiden großen Anlagenteilen befindet.
Hier laufen die ganzen Strippen zusammen.
Die zusammengesetzten Elemente stehen auf Füßen die mit Rollen versehen sind, so kann die Anlage zum besseren Arbeiten aus der Schräge vorgezogen werden.
4 Kommoden aus einem bekannten Möbelhaus beinhalten das Material was man halt so braucht.
Der alte Küchenunterschrank dient vorerst als Schaltpultaufnahme, das wird sich aber noch ändern.
Mittlerweile sind alle Gleise verlegt und verdrahtet, die Steuerung der Blockstellen im hinteren bzw. unteren Bereichs erfolgt mit bistabilen Relais die über Reed-Kontakte angesteuert werden.
Und nein, die Weichenzungen werden nicht magnetisiert, die Minexloks sind breit genug um die Magnete und die Reedkontakte neben den Gleisen zu plazieren.
Einige Gleise und 2 Weichen muss ich noch erneuern, die sind einfach zu verschlissen.
Wenn das erledigt ist werden die Kabel im Bereich der Ab-Auffahrt noch vernünftig befestigt.
Leider habe ich nur ein paar Handybilder.
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

Viele Grüße
Dirk


Alle haben gesagt das es nicht geht, dann kam einer der das nicht wusste und hat es einfach gemacht.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

H0-Feldbahner, lernkern, MoBaMirko und Köfianer haben sich bedankt!
 
Ringfahrer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 16.10.2020
Ort: 47495 Rheinberg
Stromart Digital


RE: Hinter"List"ig mit der Minex, erste Bilder

#2 von Todtnauerli , 17.12.2021 15:00

Moin Dirk,

jetzt geht es los, Handybilder sind immer gut, habe noch nie Fotos mit einer entsprechenden Kamera erstellt. Einfach ausprobieren.
Bin schon auf deinen nächsten Bericht gespannt. Auf alle Fälle mangelt es dir nicht an Ideen und Einfallsreichtum.
Freue mich schon auf die nächsten Eindrücke von deiner Anlage.


Gruss Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Ringfahrer hat sich bedankt!
Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital


RE: Hinter"List"ig mit der Minex, erste Bilder

#3 von VolkerMZ , 17.12.2021 18:27

Ah, die „Tellermine“ kommt auch zu Ehren. Was machst du mit dem Antrieb, das H0-Häuschen auf der Bühne passt ja nicht so recht? Aber die Drehscheibe „schreit“ natürlich nach einem Borgward-Triebwagen...

Volker


Ringfahrer hat sich bedankt!
VolkerMZ  
VolkerMZ
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert am: 04.12.2021
Ort: Mainz
Spurweite H0, H0e
Steuerung Trix MS 2, Gaugemaster Feedback Controller
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Hinter"List"ig mit der Minex, erste Bilder

#4 von Ringfahrer , 17.12.2021 19:25

Danke an Udo und Volker für den Besuch.
Ja, so einige Probleme gibt es noch zu lösen.
Die Dampfer haben das Problem das die Magnete zum betätigen der Reed-Kontakte die hintere Kupplung magnetisieren und somit ein automatisches ankuppeln nicht mehr möglich ist.
Da muss ich mal schauen ob es passende Kupplungen aus Plaste gibt. Bei den Dieseln ist das kein Ding, da habe ich die Magnete mittig unter den Trittbrettern anbringen können.
Dafür passen die Diesel nicht auf die Tellermine, bleiben am Geländer hängen. Die Dampfer dagegen passen um Schamhaaresbreite an der Motorverkleidung und dem Geländer vorbei. Auch da habe ich schon eine Lösung im Hinterkopf. Viel mehr sorgen macht mir die Geräuschentwicklung der Tellermine, klingt wie ne Kaffeemühle aus den 60ern.
Wenn man auf M-Gleis unterwegs ist kommt man, für einen sicheren Betriebsablauf, nicht um Stromspeicher in den Loks herum. Trotz sorgfältiger Reinigung der Gleise und mehr als ausreichender Stromeinspeisung bleiben die Loks ohne Pufferkondensator regelmäßig irgendwo kleben.
Mittlerweile frage ich mich ob es nicht doch Sinn macht auf ein anderes Gleis umzurüsten. Die Kosten für einen Komplettumbau einer Lok betragen stolze 130€ für HLA, MSD3 und Pufferkondensator. Bei 8 Loks geht das ins Geld.
Zum Borgward; nach langem Suchen habe ich einen Anbieter von Kartonmodellen der SVG gefunden.
Leider nur in 1/87.
Aber nach Kontaktaufnahme hat der Anbieter sich bereit erklärt mir die Bausätze auch im Maßstab 1/45 zu liefern.
Was damit passiert wird sich frühestens in der nächsten Vorweihnachtszeit zeigen.
Bis dahin gilt es erstmal einen betriebssicheren Ablauf der Anlage herzustellen.

Viele Grüße
Dirk


Alle haben gesagt das es nicht geht, dann kam einer der das nicht wusste und hat es einfach gemacht.


Anschlussbahner hat sich bedankt!
 
Ringfahrer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 16.10.2020
Ort: 47495 Rheinberg
Stromart Digital


RE: Hinter"List"ig mit der Minex, erste Bilder

#5 von Todtnauerli , 17.12.2021 20:00

Moin Dirk,

die Tellermine lässt sich sicherlich bearbeiten.... so das du es für dich zufriedenstellend lösen kannst.
klar geht die Umrüstung der Loks ins Geld. Habe alle Loks mit einem Tantalkondensator ausgerüstet
das reicht auf alle Fälle um die Gleisbedingten Schwachstellen zu überbrücken. An Einspeisung
gibt es nur 2 Stellen , mehr wurde nicht benötigt um reibungslosen Bahnverkehr zu bewerkstelligen.
Bis auch die Diesellok sind überall Glockenanker von Sb verbaut.
Im Diesel werkelt ein HLA , mit Sound macht die Lok mehr krach als das Getriebe. Also völlig in Ordnung.
zum Gleis über einen Berliner Händler konnte ich neuwertiges M-Gleis beziehen,,,,, die Minex gehört
einfach auf das Blechgleis..... Du wirst berichten was dir zur Betriebssicherheit alles einfällt .

Bis dahin Gruss Udo


Vieles kann man ändern, manches nicht..... Besserwisser, Pufferküsser,Weichenschmierer,Nietenzähler.....

Die Minex. viewtopic.php?f=50&t=180513
Der Felsen.(Closed) viewtopic.php?f=64&t=136068&start=250


Todtnauerli  
Todtnauerli
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 290
Registriert am: 16.05.2020
Spurweite H0, 0, 00, 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 17.12.2021 | Top

RE: Hinter"List"ig mit der Minex, erste Bilder

#6 von Ringfahrer , 03.01.2022 18:54

So, mittlerweile habe ich 3 Dampfer und 2 Diesel auf HLA, msd3 bzw. mld3 und Märklin Pufferspeicher umgerüstet.
Kontaktprobleme gibt es nun nicht mehr.
Für die Platzierung der Magnete bei den Dampfern wurde eine Lösung gefunden, jetzt müssen nur noch die neuen Magnete eintreffen.
Werde noch eine weitere Stoppstelle mittels Reed einrichten, so das die Züge vor der Einfahrt in den Bahnhof auf der Strecke anhalten.
Das macht die Übernahme mit der MS2 einfacher, muss nicht immer hektisch nach der ankommenden Lok gesucht werden.
Macht aber auch wieder Arbeit in Sachen Verkabelung.
Die Kartonbausätze der SVG Fahrzeuge sind zwischenzeitig auch eingetroffen.
Da mach ich die Tage mal Bilder von.
Viele Grüße
Dirk


Alle haben gesagt das es nicht geht, dann kam einer der das nicht wusste und hat es einfach gemacht.


lernkern hat sich bedankt!
 
Ringfahrer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert am: 16.10.2020
Ort: 47495 Rheinberg
Stromart Digital


RE: Hinter"List"ig mit der Minex, erste Bilder

#7 von HamoWo , 22.01.2023 18:37

Hallo Dirk,
ich habe bei meiner Tellermine einfach das Häuschen abgeschraubt.
Die Technik darf ruhig zu sehen sein....
Bei mir fährt die Minex als Industriebahn, Ergänzung zur Spur 0

Viele Grüße,
Harald
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)


Köfianer, Minexfan, H0-Feldbahner und lernkern haben sich bedankt!
HamoWo  
HamoWo
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert am: 30.01.2022
Spurweite H0, Z, 0
Stromart AC, DC

zuletzt bearbeitet 22.01.2023 18:46 | Top

   

MARTINS eine Ort im NÖ Waldviertel
Im nördliche Deutschland zwischen Nord-u Ostsee

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz