Willkommen 

Flackerfreie Beleuchtung von H0 2-ax Wagen (DCC)

#1 von LindorferBruno , 16.12.2021 09:30

Flackerfreie Beleuchtung von H0 2-ax Wagen (DCC) ohne Erhöhung des Rollwiderstandes

Mir gefallen z.B. die H0 2-ax Lokalbahnwagen von ROCO sehr gut (bay. bzw. kkStB).
Ich hab ca. im Jahr 1998 ein Set ROCO 74187 Lokalbahnzug, K.Bay gekauft.
Diese hatten ab Werk Metall-Lager für die 2 Achsen sowie ein spezielle Beleuchtung für diese Wagen (siehe beiliegendes Bild).
Mit geteilten Achsen ergibt das eine, schöne, flackerfreie Beleuchtung, was bei 2-ax Wagen meist schwierig ist.

Nun möchte ich mir das neue Set 74062 - 4-tlg. Set: Personenzug, kkStB kaufen.
Bei diesen ist aber der 40361 Universal-Beleuchtungssatz für kurze Waggons angegeben. Die super ROCO-Beleuchtung mit geteilten Achsen aus dem Jahr 1998 gibt es offenbar nicht mehr?
Mit diesem ROCO Universal-Beleuchtungssatz 40361 habe ich bei Donnerbüchsen schlechte Erfahrung gemacht: Die haben damit einen relativ hohen Rollwiderstand. Schon einen Zug mit 5 beleuchteten Donnerbüchsen können kleinere ROCO-Loks nicht ziehen.
Mein alter ROCO 74187 Lokalbahnzug mit den Metall-Lagern und der speziellen ROCO-Beleuchtung aus 1998 rollen im Vergleich aber super-leicht.

Daher meine Fragen:
Hat jemand mit neueren H0 2-ax Lokalbahnwagen von ROCO Erfahrung?
Rollen die Wagen des neuen 74062 - 4-tlg. Sets kkStB mit Beleuchtung so leicht, wie die alten, oder so schlecht, wie die Donnerbüchsen mit der Beleuchtung 40361?

Hat jemand Erfahrung für flackerfreie Beleuchtung der 2-ax Donnerbüchsen ohne Erhöhung des Rollwiderstandes?

PS:
Ich weiß, dass man mit Elektronik (Pufferkondensatoren) das Problem des Flackern reduzieren kann, und hab das auch bei ein paar Wagen gemacht.
Aber ich sehe eigentlich nicht ein, warum man mit Elektronik ei Problem lösen soll/ muss, das ROCO schon im Jahr 1998 mit intelligenten, leicht-laufenden Spitzenmetall-Lagern einfach gelöst hatte.
Darüber hinaus passen in die recht kleinen 2-ax Lokalbahnwagen nur sehr kleine Elkos.


LG

Bruno

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Hadasch hat sich bedankt!
LindorferBruno  
LindorferBruno
Beiträge: 7
Registriert am: 14.11.2018
Ort: Österreich
Spurweite H0, H0e, G
Steuerung LENZ, ESU
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Flackerfreie Beleuchtung von H0 2-ax Wagen (DCC)

#2 von Claus60 , 16.12.2021 09:50

Hallo.
Wie viel magst du basteln? Von Peho gibt es Messing Lagerbuchsen zum nachträglichen Einbau in H0 Wagen bzw. Drehgestelle. Man kann daran selbst Kabel anlöten oder sie gegen Aufpreis gleich mit angelötetem Kabel bekommen. Einen Spezialbohrer, um die Radlager dafür vorzubereiten, gibt es für wenig Geld auch. Dann muss man nur noch geteilte Achsen auftreiben oder, wenn man mutig ist, selbst herstellen. Dazu sägt man eine Achse in der Mitte durch und setzt ein isolierendes Teil (Papier oder so) dazwischen. Mit einem Kunststoffrohr mit passendem Innendurchmesser fügt man die Achsen wieder zusammen und verklebt alles mit 2K Kleber. Dabei natürlich auf das korrekte Innenmaß achten. Dafür gibt es bei Bedarf auch entsprechende Lehren zu kaufen oder zum selber machen (3D Druck...) Genau so sind die zweiteiligen Achsen auch industriell aufgebaut. Sofern die Ausgangsachse einseitig (oder gar beidseitig) isoliert ist, kann man die Isolierung mit einer Lötbrücke außer Funktion setzen...

Bei meinen 0e Magic Train Wagen gehe ich zwangsweise einen ganz anderen Weg, da die MT Wagen Kunststoffräder haben und deswegen keine Stromübertragung möglich ist. Zum Glück kann man die Dächer ganz leicht abnehmen, da sie nur aufgesteckt sind. Ich klebe einen Batteriehalter für CR2032 Knopfzellen unter das Dach. Daran löte ich auf beiden Seiten je eine Warmweiße LED an. Die Batteriehalter haben einen Schalter. So kann ich bei Bedarf das Licht ein und aus schalten. Mit 2 LED hält so eine Batterie viele Jahre durch. Und Flackern ist schlicht unmöglich...


Danke fürs Lesen, Claus

(M)ein Modellbahn- Blog


LindorferBruno hat sich bedankt!
 
Claus60
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 423
Registriert am: 06.08.2016
Homepage: Link
Ort: Lehmden
Steuerung Deltang RC und Roco z21 Start (DCC)
Stromart DC, Digital


RE: Flackerfreie Beleuchtung von H0 2-ax Wagen (DCC)

#3 von regalbahner , 20.01.2022 10:06

Hallo Bruno,
eine flackerfreie Beleuchtung von 2 achsigen Roco Wagen habe ich
wie folgt erzielt:
Bei einseitig isolierten Radsätzen wickle ich 5 – 7 Windungen feinen
Kupferdraht um die beiden Achsen. Die nicht isolierten Räder werden
gegensinnig eingebaut. Von den beiden Stromabnahmen geht eine dünne
Litze nach innen und wird an eine Miniplatine (ca. 7 x 13 mm) von IBD
Hamburg angelötet. Die Platine hat einen Gleichrichter und Spannungs-
regler verbaut und einen Anschluss für einen Kondensator (470 micro F).
Der Ausgang geht an einen LED Streifen der im Dach befestigt wird.
Die Kosten sind erträglich, 2,5 € für die Platine und ca. 0,5 € für den LED
Streifen (5m ca 10 €).
Gruss
regalbahner


regalbahner  
regalbahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert am: 14.06.2019
Spurweite H0


RE: Flackerfreie Beleuchtung von H0 2-ax Wagen (DCC)

#4 von Lokführer01 , 20.01.2022 10:51

Zitat von LindorferBruno im Beitrag #1

Ich weiß, dass man mit Elektronik (Pufferkondensatoren) das Problem des Flackern reduzieren kann, und hab das auch bei ein paar Wagen gemacht.



Nun, einen Elko muss schon sein. Schon beim überfahren der Weichen wird es wieder flackern. Ich habe solche eingebaut.
https://www.reichelt.de/elko-radial-1-0-...ct=pol_14&nbc=1

Für die Spannungsabnahme kannst du sowas nehmen:
https://www.reichelt.de/entloetlitze-kup...os_1&nbc=1&&r=1
Locker zwei Windungen um die Achse und das Ende veröten.

Dann habe ich eine Leiterplatte einbegaut:
Hier ist die Schaltung
Bild entfernt (keine Rechte)

und hier die Leiterplatte
Bild entfernt (keine Rechte)

Vorteil ist, dass das Licht bei abgestellten Wagen abgeschaltet werden kann und das Gleis immer als besetzt angezeigt wird. Bei FA und FB ist ein Schlusslicht angeschlossen (jede Seite). Kann mit F0 um- oder ausgeschaltet werden. Bei FC und FD wird die Innenbeleuchtung mit F1 und F2 bedient.


Gruß Andreas

DL9UNF ex Y22MF es Y35ZF , LOC JO42VP , OV Y43 , LDK CE


 
Lokführer01
InterRegio (IR)
Beiträge: 215
Registriert am: 11.04.2018
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 20.01.2022 | Top

   

Triebzug von DC zu AC
Weichenantrieb MP1 mit MobaLedLib steuerbar?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 173
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz