Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#1 von floete100 , 18.12.2021 09:43

Guten Morgen,

hab mal wieder etwas umgebaut ...

Ausgangspunkt war die Umrüstung meiner Märklin 140 (3040) von 6090 auf LoPi V4.0, mit Schlusslicht und Führerstandsbeleuchtung .

Dadurch hatte ich jetzt den 6090-Decoder übrig. Also habe ich mal meine wenigen verbliebenen 6080-Kandidaten durchgesehen und überlegt, welches dieser Tfz ich mit dem 6090 pimpen kann. Die Wahl fiel auf meine 89 (ja, die gute alte 3000).

Also HLA besorgt und eingebaut. So weit, so gut. Dann kam der große Haken: Der 6090 passt ums Verrecken nicht in die 89 - ihm fehlt die ausgeschnittene Ecke des 6080 und des späteren 60902 ... Und da ich der 89 keinen LoPi V4.0 gönnen wollte (wär mir doch wie "Perlen vor die Säue" vorgekommen), hat sie jetzt den kastrierten OEM-LoPi V3.0 aus einer Roco-V 200 bekommen (und die den V4.0).

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich hab jetzt immer noch den 6090 übrig, möchte aber nicht unbedingt noch nen weiteren HLA kaufen. Habe bereits etliche Tfz mit Hamo- bzw. ESU-Magnet umgebaut - aber die haben alle LoPis bekommen. Hat jemand von Euch schon mal die Kombi ESU-Magnet und 6090-Decoder erfolgreich ausprobiert?

Bitte erspart mir Ratschläge der Art "Hau das alte Zeug in die Tonne" .

Danke und Gruß
Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.457
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#2 von X2000 , 18.12.2021 09:59

Nein, dass geht nicht. Die Fahreigenschaften sind dann grottig. Ich wüßte auch nicht, was das Einsparen des Motors für einen Sinn macht. Der Zeitaufwand für den Umbau ist gleich. Man kann sich auch zu Tode sparen.


Gruß

Martin


power und Michael Knop haben sich bedankt!
X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.770
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 18.12.2021 | Top

RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#3 von JoWild , 18.12.2021 10:29

Hallo Rainer
Also ich habe auch kleine Scheibenkolektormotore mit Feldmagnet ausgerüstet und digitalisiert. Ich habe dafür aber keinen Märklin 6090 verwendet sondern Tams LD-G-32. Gerade bei einer 3000 (BR89) ist das der einfachere Weg, da sich der "Hochleistungsmotor" nicht problemlos montieren lässt. Es müsste ein Rad abgezogen und dann wieder aufgepresst werden. Auch Märklin hat in Listen die Info, dass der Umbau mur beim Werksservice möglich sei.
Wichtig für einen hinreichenden Erfolg ist, das der Scheibenkollektor ohne Riefen ist und die Nuten sauber.

Märklin 6090 habe ich nur einen. Der ruht aber in der Schublade wegen seiner mir nicht genügenden Eigenschaften. Der Nachrüste-HLA (allerdings für Trommelkollektor) tut es ihm dort gleich.


Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim


floete100 hat sich bedankt!
JoWild  
JoWild
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.468
Registriert am: 31.10.2017
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#4 von floete100 , 18.12.2021 10:41

OK, danke.

Zitat von JoWild im Beitrag #3
... da sich der "Hochleistungsmotor" nicht problemlos montieren lässt. Es müsste ein Rad abgezogen und dann wieder aufgepresst werden.

Du meinst wegen der Schraube, Joachim? Wie gesagt, den HLA konnte ich recht problemlos einbauen (ohne Rad abziehen) - nur der Decoder passt nicht ins Gehäuse.

Gruß Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.457
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 18.12.2021 | Top

RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#5 von contrans , 18.12.2021 10:49

Hallo,
Ich habe einige E94 mit Hamo Polbügel und 6090 am laufen und bin damit sehr zufrieden.
Die Kombi gab es auch Original von Märklin als 3722, wenn ich mich nicht irre. Das war die DR 254 Ausführung der E94.

Gruß Andi


floete100 hat sich bedankt!
 
contrans
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.588
Registriert am: 29.11.2005
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#6 von floete100 , 18.12.2021 10:54

Zitat von contrans im Beitrag #5
Hallo,
Ich habe einige E94 mit Hamo Polbügel und 6090 am laufen und bin damit sehr zufrieden.


Das ist der LFCM - da hätt ich noch meine 103 (3053). Das wäre also einen Versuch wert.

Gruß Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.457
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#7 von X2000 , 18.12.2021 10:55

Zitat von contrans im Beitrag #5
Hallo,
Ich habe einige E94 mit Hamo Polbügel und 6090 am laufen und bin damit sehr zufrieden.
Die Kombi gab es auch Original von Märklin als 3722, wenn ich mich nicht irre. Das war die DR 254 Ausführung der E94.

Gruß Andi


Mit dem kleinen Motor geht es aber nicht. Im Gegensatz zum echten Umbau mit 5Pol Motor ist alles andere nur eine Krücke. Die 3722 hatte es so ab Werk- nicht so wirklich gut. Ein fauler Kompromiss.

Die 3722 war keine DR Lok sondern eine E 94/ BR 194 der DB. Die DR gab es als Ersterscheinung nur mit Relais als 3335.


Gruß

Martin


Michael Knop hat sich bedankt!
X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.770
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 19.12.2021 | Top

RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#8 von SAH , 18.12.2021 16:38

Moin Rainer,

mit dem HAMO-Magneten und 6090 habe ich seinerzeit mit einer v60 herumexperimentiert. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Allerdings habe ich dann andere Pläne verwirklicht und sowohl 6090 als auch HAMO-Magnet wurde wieder frei.

Bei nicht übertriebenem Anspruch an die Fahreigenschaften lässt sich schon Einiges machen.
Das Ergebnis dieses Versuchs habe ich als Video festgehalten (ohne Gehäuse, weil mir damals keiner geglaubt hat, dass da wirklich ein 6090 drin ist):



mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


floete100 hat sich bedankt!
SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.514
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#9 von X2000 , 18.12.2021 16:43

Zitat von SAH im Beitrag #8
Moin Rainer,



Bei nicht übertriebenem Anspruch an die Fahreigenschaften lässt sich schon Einiges machen.

mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn



Wenn schon, dann richtig. Also keine halben Sachen.


Gruß

Martin


Michael Knop hat sich bedankt!
X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.770
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#10 von werner1952 , 18.12.2021 17:15

Zitat von SAH im Beitrag #8
Moin Rainer,

mit dem HAMO-Magneten und 6090 habe ich seinerzeit mit einer v60 herumexperimentiert. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Allerdings habe ich dann andere Pläne verwirklicht und sowohl 6090 als auch HAMO-Magnet wurde wieder frei.

Bei nicht übertriebenem Anspruch an die Fahreigenschaften lässt sich schon Einiges machen.
Das Ergebnis dieses Versuchs habe ich als Video festgehalten (ohne Gehäuse, weil mir damals keiner geglaubt hat, dass da wirklich ein 6090 drin ist):


mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Hallo Stephan-Alexander
Aufnahme im BW?


mfG. Werner


 
werner1952
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 494
Registriert am: 10.11.2010
Ort: Köln
Gleise K-Gleis, Tillig H0m
Spurweite H0, H0m
Steuerung CS2, MS2
Stromart Digital


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#11 von Michael Knop , 18.12.2021 17:47

Zitat von contrans im Beitrag #5
Hallo,
Ich habe einige E94 mit Hamo Polbügel und 6090 am laufen und bin damit sehr zufrieden.
Die Kombi gab es auch Original von Märklin als 3722, wenn ich mich nicht irre. Das war die DR 254 Ausführung der E94.

Gruß Andi



Hi andi,

Du irrst, und der 3722 ist kein (normaler) Hamo Magnet drin, sondern etwas spezielles.

Und ich weis seit der Lok, dass „Nicht“HLA Umbauten nichts taugen - daher hat meine 3722 nach erscheinen des entsprechenden HLA Umbausatz einen solchen bekommen.
Mit den Fahreigenschaften mit dem Originalmotor war ich nie zufrieden.

Und du irrst nochmals, die 3722 war keine DR 254, sondern die DB Museums E94.



Viele Grüße, Michael


Ludwig47 hat sich bedankt!
Michael Knop  
Michael Knop
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.228
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#12 von contrans , 19.12.2021 13:23

Hallo Michael,
in der 3722 E94 wurde der stinknormale Hamo Polbügel verwendet, 22097, nun mit neuer Nummer E220970.
Kann man über die Ersatzteilliste ganz leicht nachvollziehen….
Durch die geringere Bremswirkung und größere „Schwungmasse“ des großen Scheibenkollektors ist die Fahrdynamik bei der E94 nach meinem Geschmack sogar besser als mit HLA.
Gruß Andi


ThomasR hat sich bedankt!
 
contrans
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.588
Registriert am: 29.11.2005
Spurweite H0, H0e
Stromart AC, DC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 19.12.2021 | Top

RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#13 von SAH , 19.12.2021 22:28

Moin @werner1952 ,

das Video ist nur eines von 5, in welchem ich die V60 mit HAMO-Magnet und einem Dekoder betrieb.
Das ist nicht im BW.
Dekoder, die ich getestet habe:
6090, Kuehn T-125, ESU Lopi 4, Märklin 60760 undxZimo MX 620.
läuft wesentlich besser als der 6090.

@X2000 (Martin):
Von der Dynamik her ist der 6090 im Zusammenhang mit SFCM-HAMO besser als ihm Nachgesagt wird.
Da ich ohnehin andere Lösungen bevorzuge (raus mit dem HLA), ist das automatisch irrelevant.
Für Rainer könnte bestenfalls der Hinweis mit dem 60760 von Interesse sein.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.514
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#14 von ThomasR , 12.01.2022 19:37

Mal kurz eine Nachfrage: Ein Lopi ist allemal besser wie der 6090 bzw. seine Weiterentwicklungen. Allerdings der 60760 ist wohl auch durchaus brauchbar als Dekoder.


ThomasR  
ThomasR
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 07.01.2009
Steuerung IB mit DCC


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#15 von floete100 , 12.01.2022 22:22

Habe 3 Stück 60760 im Einsatz. Alle waren ganz schlimme Alzheimer-Patienten und mussten mit Stützkondensator bzw. zweitem Mittelschleifer kuriert werden. Ich würd keinesfalls mehr welche beschaffen.

Allerdings sind meine 60760 etliche Jahre alt; ich glaube aber nicht wirklich, dass Märklin diese Billig-Decoder seitdem überarbeitet hat.

Gruß Rainer

PS Der 6090 ist jetzt in meine DHG 500 (3078) gewandert und hat doch einen HLA 60943 "zur Seite gestellt bekommen" .


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


Michael Knop hat sich bedankt!
 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.457
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#16 von Ludwig47 , 12.01.2022 23:06

Zitat von contrans im Beitrag #12
in der 3722 E94 wurde der stinknormale Hamo Polbügel verwendet, 22097, nun mit neuer Nummer E220970.

Hallo Zusammen,

In der 3722 war neben dem Polbügel noch ein weiterer Magnet "hockepack" verbaut.

Es gibt ja noch einen weiteren Märklin/HAMO LFCM Polbügel mit der Teilenr. E220560; dieser wurde neben anderen HAMO Loks auch in die 83xx Modelle der E94/BR 254, also ohne Decoder eingebaut. Zu den beiden Versionen gibt es hier einen evtk, hilfreichen Hinweis (März bzw. April 1999):

http://bardioc.bplaced.net/Bardioc/Seite05/index-5c.html

Meine umgerüsteten SFCM Loks haben 5-Poler HLA und je nach Anspruch an das Fahrverhalten des Modell 60760 oder gleich auf höherwertige Decoder. Die paar noch originalen 3-Poler, z.B. die KLVM laufen noch mit Delta oder inzwischen 60906 Decodern.

Gruß,
Ludwig47


Michael Knop hat sich bedankt!
Ludwig47  
Ludwig47
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.043
Registriert am: 29.05.2021


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#17 von kurier63 , 13.01.2022 22:25

Ich dreh den Spieß mal ganz bewußt um - märklin Motor - egal welchen mit hamo Magnet versehen & ESU, am besten den LoPi 5 verbauen! Läuft m.M. nach genauso gut wie ein HLA, und ich hab die gebrauchten Motoren nicht in der Bastelkiste liegen...


viele MoBa Grüße,
Michael

Sicher is' nix, außer dem Tod und der Steuer!


ThomasR und SAH haben sich bedankt!
 
kurier63
InterCity (IC)
Beiträge: 675
Registriert am: 27.10.2006
Ort: Alzenau
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, MS II f. programmiere
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#18 von ThomasR , 14.01.2022 15:24

Ein Stammtischkollege hat mir gesagt, dass bei einem Lopi oder anderen hochwertigen Dekoder der fünfpolige Anker nicht mehr viel bringt. Das heißt, das ist rausgeschmissenes Geld, Magnet rein, Dekoder rein und gut ist.


ThomasR  
ThomasR
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 07.01.2009
Steuerung IB mit DCC


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#19 von floete100 , 14.01.2022 17:01

Jungs - alle setzen, 6! Thema verfehlt !

Welche Frage steht im Titel? "Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?" Keine Rede von 60760, LoPi, HLA ...

Gruß Rainer


Am Ende wird alles gut.
Wenn es nicht gut ist, war es noch nicht das Ende ..

Mein Anlagenthread: Die unendliche Geschichte ...

Mein schwierigstes "Winzprojekt": Inneneinrichtung Kabinentender BR 50


klein.uhu, SAH und Michael Knop haben sich bedankt!
 
floete100
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.457
Registriert am: 08.12.2007
Ort: Köln
Gleise M-Gleis, K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CU 6021, WinDigiPet
Stromart Digital


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#20 von X2000 , 14.01.2022 18:52

Zitat von ThomasR im Beitrag #18
Ein Stammtischkollege hat mir gesagt, dass bei einem Lopi oder anderen hochwertigen Dekoder der fünfpolige Anker nicht mehr viel bringt. Das heißt, das ist rausgeschmissenes Geld, Magnet rein, Dekoder rein und gut ist.


Da irrt der Kollege aber gewaltig.


Gruß

Martin


Michael Knop hat sich bedankt!
X2000  
X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9.770
Registriert am: 28.04.2005
Gleise C
Spurweite H0, H0m, Z, 1
Steuerung Tams WDP CS2 IB 6021
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#21 von SAH , 14.01.2022 19:14

Moin Martin,

das ist Ansichtssache.

Die Ausgangsfrage wurde mit "ja" beantwortet. Ob die resultierenden Eigenschaften zufriedenstellend sind, muss jeder für sich entscheiden.

Mit freundlichen Grüßen,
Stephan-Alexander Heyn


Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


floete100 hat sich bedankt!
SAH  
SAH
Tankwart
Beiträge: 12.514
Registriert am: 06.06.2005
Homepage: Link
Spurweite H0, N, Z
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Vertragen sich Hamo-Magnet und 6090?

#22 von ThomasR , 17.01.2022 11:30

Also meine 3722 ist heute gekommen. Muss die mal aufmachen, aber die ist serienmäßig. Es ist der 220970 als Feldmagnet drin und dazu ohne Nummer in der Liste, aber mit ET-Nummer ein Quadermagnet 506680 bzw. der Hinweis in 3722 Reedkontakt. Weiß jemand, wozu das dient? In der beigefügten Explosionszeichnung stimmt gar nichts. Da sind die Nummern in der Liste verschoben. Der Feldmagnet ist mit 22 bezeichnet in der Liste steht der aber bei 17. Die Liste zum Download bei Märklin stimmt aber.

Ich könnte mich noch in den Allerwertesten kneifen. Ich hatte mal billig eine 39223 bekommen und habe die dann bei Gelegenheit mit gutem Gewinn verkauft, was mich bis heute ärgert. Andererseits der C-Sinus ist ja auch nicht so optimal, wenn man den digital betreiben und den Märklindekoder nicht haben will..


ThomasR  
ThomasR
InterCity (IC)
Beiträge: 558
Registriert am: 07.01.2009
Steuerung IB mit DCC


   

CANguru Problem zwischen Bridge und Gleisbox
CS3 Auslesen der Adresse nicht möglich

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz