CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#1 von dawa789 , 23.12.2021 20:19

Hallo zusammen,

nachden ich heute meine CS3+ hochgefahren hatte und den üblichen HALT-Modus beendete, fuhr eine Lok bzw ein Zug mit offenbar Vollgas einfach los. Und zwar in die falsche Richtung!

Ich reagierte schnell und drückte sofort STOP.
Ich prüfte die Fahrgeschwindigkeit, aber diese stand auf 0, so, wie ich den Zug auch abstellte.

Ich löste STOP. Der Zug fuhr wieder los. Ich packte die Lok schnell auf den rechten Regler und dreht diesen runter. Nun hielt sie an.

Ich habe im Menü "Lok anfahren" aktiviert. Denn ich möchte die Fahrtrichtung speichern, da ich Stumpf-Gleise habe. Da muss ich den Zug parken und direkt den Richtungswechsel geben.

Zudem befindet sich meine Anlage noch im Aufbau. Hätte das ein Zug im Kopfbahnhof gemacht, wäre er von der Platte gefahren, da ich noch keine Prellböcke da habe.

(mal am Rande...zahlt Märklin mir einen solchen Schaden? :-p)

Das ganze lässt mich mit einem ungutes Gefühl zurück. Bisher ist das nie passiert.

Ich parke immer alle Züge bevor ich die CS3 runterfahre. Ich unterbreche niemals eine Fahrt.

Wer hat sowas schon mal erlebt? Woran kann das gelegen haben?

Gruß
Daniel


 
dawa789
InterRegio (IR)
Beiträge: 185
Registriert am: 05.02.2021
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+

zuletzt bearbeitet 23.12.2021 | Top

RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#2 von supermoee , 23.12.2021 20:33

Hallo Daniel,

Solange noch kein Fahrbefehl gesendet wurde liegt kurzzeitig eine scheinbare Gleichspannung am Gleis. Diese kann von einigen Dekoder als Analogspannung interpretiert werden und dann rast die Lok los.

Einfach den Analogmodus im Dekoder abschalten.

Gruss

Stephan


MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Doktor Fäustchen und dawa789 haben sich bedankt!
supermoee  
supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 11.856
Registriert am: 02.06.2006
Gleise Maerklin K Gleise
Spurweite H0
Steuerung Maerklin CS2 4.2.13 GFP 3.81
Stromart Digital


RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#3 von dawa789 , 24.12.2021 10:55

Zitat von supermoee im Beitrag #2
Hallo Daniel,

Solange noch kein Fahrbefehl gesendet wurde liegt kurzzeitig eine scheinbare Gleichspannung am Gleis. Diese kann von einigen Dekoder als Analogspannung interpretiert werden und dann rast die Lok los.

Einfach den Analogmodus im Dekoder abschalten.

Gruss

Stephan


Hi Stephan,..

Vielen Dank für deine Hilfe. Gestern Abend las sich das tatsächlich "einfach". Nach etwas googeln bin ich aber wohl leider doch etwas überfordert.

Ich fand u.a dies:
"
Dragster-Blitzstart von Loks
Schon mal passiert, dass eine Lok nach einem Aussetzer (schlechter Kontakt) oder nach einem Moment-Kurzschluss auf der Anlage wie von der Tarantel gestochen losgefahren ist?
Grund ist oft, dass der Decoder wegen der Störung des Digitalsignals vermeintlich eine analoge Anlage entdeckt und wegen der anliegenden Digitalspannung dann die Lok auf Höchstgeschwindigkeit bringt. Reinen Digitalfahrern ist daher geraten, die Analogerkennung des Decoders zu deaktivieren. Diese Funktion ist meist als Bit #2 in der beliebten CV29 untergebracht. Bit 2 entspricht dem Wert 4. Um die Funktion zu deaktivieren sind also vom aktuellen Wert 4 abzuziehen. Beispiel: hat CV29 aktuell den Wert 6, so muss sie nun den Wert 2 erhalten."

Für Anfänger:
Ich gehe in die Konfiguration der Lok mit der CS3 und finde da diesen CV29 Wert?
Habe da noch nie was gemacht geschweige denn geändert.

Gilt das für alle Loks gleich?

Habe fast nur neue Märklin mfx-Loks.
Ausnahme ist ein Liliput Lint und der Roco ICE 3 Velaro.

Danke vorab für weitere Anfänger-Hilfestellungen :-)

Gruß
Daniel


 
dawa789
InterRegio (IR)
Beiträge: 185
Registriert am: 05.02.2021
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+

zuletzt bearbeitet 24.12.2021 | Top

RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#4 von OttRudi , 24.12.2021 11:50

Die Anleitung, die Du gefunden hast und zitierst ist für das DCC Format.
Für MFX kann man dies in dem Menu Formate einstellen.

Hier ein Bild von einer CS2, die CS3 sollte sich darin nicht wesentlich unterscheiden.



MIt CV 29.2,50.0 kann man AC ein und ausschalten. Gleiches gilt auf weiter unten für DC. Per Default ist bei dem MFX-Decoder AC erlaubt (eingeschaltet).


dawa789 hat sich bedankt!
 
OttRudi
InterCity (IC)
Beiträge: 772
Registriert am: 07.07.2019
Ort: MarKt Indersdorf
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#5 von dawa789 , 31.12.2021 20:19

Zitat von OttRudi im Beitrag #4
Die Anleitung, die Du gefunden hast und zitierst ist für das DCC Format.
Für MFX kann man dies in dem Menu Formate einstellen.

Hier ein Bild von einer CS2, die CS3 sollte sich darin nicht wesentlich unterscheiden.



MIt CV 29.2,50.0 kann man AC ein und ausschalten. Gleiches gilt auf weiter unten für DC. Per Default ist bei dem MFX-Decoder AC erlaubt (eingeschaltet).


Servus Rudi,

Ja, das sieht bei der CS3 quasi identisch aus.
Bei "AC Konfiguration" ist bei der Lok der Kreis NICHT AUSGEFÜLLT.
Das bedeutet, dass die Lok nicht analog betrieben werden kann?? Ich versteh es noch nicht.


 
dawa789
InterRegio (IR)
Beiträge: 185
Registriert am: 05.02.2021
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+


RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#6 von ups60 , 31.12.2021 22:31

Hallo Daniel,

doch, in Deiner Config ist AC erlaubt. Klick mal den Kreis bei AC an, dann wird er scharz ausgefüllt. Wenn Du ihn ein zweites mal anklickst, wird er deaktiviert.

mfg Uwe


ups60  
ups60
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert am: 20.03.2014
Ort: Brühl
Spurweite H0, Z
Stromart AC, DC, Digital


RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#7 von dawa789 , 01.01.2022 10:21

Ok danke Uwe versuche ich später mal.

2 Fragen dazu...

A) Wenn es 2 Funktionen gibt (AN und AUS), dann sollte ich doch wenn ich das Feld 2x auswähle, wieder die Urpsrungseinstellung haben?? :-)

B) Wie hängt hier eigentlich AC/DC mit Analog/Digital zusammen?

Gruß Daniel


 
dawa789
InterRegio (IR)
Beiträge: 185
Registriert am: 05.02.2021
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3+


RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#8 von ups60 , 01.01.2022 11:31

Hi Daniel,

Zitat von dawa789 im Beitrag #7
Ok danke Uwe versuche ich später mal.

2 Fragen dazu...

A) Wenn es 2 Funktionen gibt (AN und AUS), dann sollte ich doch wenn ich das Feld 2x auswähle, wieder die Urpsrungseinstellung haben?? :-)


mit dem ersten anklicken aktivierst Du zunächst das Config-Feld, mit dem zweiten antippen änderst Du die Einstellung. Sofern das Feld aktiv ist, hast Du recht, mit jedem antippen an/aus.

Zitat

B) Wie hängt hier eigentlich AC/DC mit Analog/Digital zusammen?



Hier steht AC wohl für A(nalog) C(onfig) bzw D(igital) C(onfig), vermute ich

mfg Uwe


ups60  
ups60
InterRegio (IR)
Beiträge: 135
Registriert am: 20.03.2014
Ort: Brühl
Spurweite H0, Z
Stromart AC, DC, Digital

zuletzt bearbeitet 02.01.2022 | Top

RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#9 von Signallageplan , 04.01.2022 20:42

Hierzu hätte ich auch eine Frage. Bei mir haben sich auch schon Loks selbstständig gemacht.

Ich wollte bei meinem Roco Vectron daher auch versuchsweise den Analogmodus ausschalten. Wenn ich die CV29 auslese, ist dort ab Werk der Wert 14 gesetzt. Wenn ich nun in die Bedienungsanleitung des Roco Sounddecoders schaue, kann ich die Zusammensetzung des Wertes 14 nicht verstehen. Welcher Wert muss denn eingetragen werden, wenn der Analogmodus abgeschaltet werden soll? Einfach der Wert 2, wenn ich unter DCC 28 Fahrstufen haben will?

Danke im Voraus für die Hilfe.

[img][/img]

[img][/img]


Eporche V,VI und ganz viel 218 |Märklin C-Gleis | CS3


 
Signallageplan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert am: 29.11.2015
Ort: Hannover
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3
Stromart AC, Digital


RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#10 von jogi , 04.01.2022 21:06

Hallo , jogi hier


würde mal sagen, von dem ausgelesenem Wert ( 14 ) 4 abziehen, also Wert 10 eintragen.


Die Tabelle ist nicht vollständig
es sind nur die Bits 0,1,2 und 5 aufgeführt. ( Werte 1,2,4 und 32 )

CV 29 ist ja genormt Bit 3 = RailCom ( 8 )
Bit 4 = Motorkennlinie ( 16 )
Bit 5 = lange Adr. ( 32 )

Wert 14 = RaiCom + analog + 28/128 Fahrstufen ( 8+4+2 = 14 )

PS RailCom brauchst Du eigentlich nicht, stört aber auch nicht


Kann sein, das in CV 50 auch noch analog Modi eingestellt sind ( AC + DC erlaubt = Wert 3 , dann Wert " 0 " eintragen )
Weiß nicht ob der noch zu den genormten gehört.

viel Erfolg


Bastelnde Grüße Jogi ;
Elektronische Bauteile kennen 3 Zustände:Ein-Aus-Kaputt".
K-Gleise,DCC mit IB .CS2 nur Test Mfx freie Zone.MoBa MÄ seit 1954.
Jogis Bahn
mein letzter Umbau


jogi  
jogi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.829
Registriert am: 13.06.2005
Ort: NRW
Gleise K - Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 04.01.2022 | Top

RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#11 von vikr , 05.01.2022 10:45

Hallo Jogi,

Zitat von jogi im Beitrag #10
...
Die Tabelle ist nicht vollständig
es sind nur die Bits 0,1,2 und 5 aufgeführt. ( Werte 1,2,4 und 32 )

CV 29 ist ja genormt....

Kann sein, das in CV 50 auch noch analog Modi eingestellt sind ( AC + DC erlaubt = Wert 3 , dann Wert " 0 " eintragen )
Weiß nicht ob der noch zu den genormten gehört.
die aktuellen DCC Standards sind derzeit hier veröffentlicht:
https://www.railcommunity.org/index.php?...id=57&Itemid=88
Märklin nutzt diese Normen bestimmungsgemäß, um die eigenen Produkte kompatibel zu denen der Wettbewrbern zu gestalten.
Zusätzlich implementierte Eigenschaften, wie z. B. mfx, werden von Märklin selber oft nur lückenhaft dokumentiert, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu erhalten.

Für Modellbahner ist es bei Märklinprodukten daher häufig etwas aufwendiger die Funktionsweise komplett zu verstehen, wenn man die Zusatzfeatures intensiv nutzen möchte, zumal Märklin bei den eigenen Implementierungen jederzeit etwas ändern kann.

MfG

vik


Märklin? OK! - aber richtig schön - erst mit ohne Pukos... :-)


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.219
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N

zuletzt bearbeitet 05.01.2022 | Top

RE: CS3+: Hilfe, Lok macht Geisterfahrt!!!

#12 von TT800 , 06.01.2022 09:33

Zitat von ups60 im Beitrag #8

Zitat
Wie hängt hier eigentlich AC/DC mit Analog/Digital zusammen?

Hier steht AC wohl für A(nalog) C(onfig) bzw D(igital) C(onfig), vermute ich


Das ist falsch. Sowohl AC als auch DC sind Analog; bei der Nutzung kommt es auf die jeweiligen Größenwerte an und daher dienen diese Systeme dem Energietransport. Bei AC (Wechselstrom bzw. Wechselspannung) wechselt der Strom die Richtung. Die Abkürzung AC kommt von „Alternating Current“. Bei DC (Gleichstrom bzw. Gleichspannung) läuft der Strom in die gleiche Richtung. Die Abkürzung DC steht für „Direct Current“.

Beim Digitalen System liegt die Nutzung beim Transport von Information (Daten) - es gibt nur 2 Spannungswerte, die sich abwechseln und deren zeitliche Abfolge ("0" und "1") Informationen übermitteln. Das Morsen war früher prinzipiell nichts anderes.

Der heute bei der Modellbahn verwendete Schienenstrom ist eine codierte Mischform aus Analog und Digital; Dadurch können sowohl Daten als auch Energie transportiert werden. Der Lokdecoder trennt diese Vermischung wieder - er decodiert.


Viele Grüße,
Stephan
__________________________________________________________________________
[60211{60128connected}+60215{GUI:4.2.13|GFP:3.81}+60216{GUI3:2.4.0(5)|GFP3:12.113}+CS3webApp]
Insider seit 1993 - HeimatBf: MIST Wien - http://www.insider-stammtisch.net/


TT800  
TT800
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.586
Registriert am: 31.07.2009
Ort: Weinviertel, Niederösterreich
Spurweite H0
Steuerung Märklin
Stromart Digital


   

Märklin Webserver und VNC
Startschwierigkeiten mit der z21 app

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 62
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz