An Aus


Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#1 von Gurkenfein007 , 28.12.2021 16:59

Hallo liebe Stummifreunde,

ich möchte hier die Möglichkeit nutzen und meine kleine Anlage vorstellen.

Zur meiner Person, ich war in den 70er Jahren bei der damaligen Bundesbahn in Eckernförde in der Ausbildung und arbeitete noch ein halbes Jahr auf der Schleibrücke in der Lindaunis.
Ich hatte schon damals ein Faible für die Eisenbahn, dass ich mir über die Jahre behalten habe.
Aber wie das Leben so ist, wenn man geheiratet und Nachwuchs hat, dann tickt die Uhr eben anders und braucht die Zeit für andere Dinge…..(Was ich nicht missen möchte) Wenigstens konnte ich mit dem Bau so mancher Kleinanlage beginnen.

Seit vor ca. 5Jahren unser Keller frei wurde, nutzte ich die Gelegenheit .
Da ich noch zur „alten Generation“ mit 61 Jahren gehöre, baute ich einfach drauf los. Also ohne PC und den Geschichten.
Na, so ganz natürlich nicht.
Die Anlage sollte ca. 8 x 2 m groß werden, und zwar in einer L-Form.
Ich wollte von jeder Seite gut auf die Platte kommen.
Drei wichtige Vorgaben waren mit der Zeit in mich gereift:
- 1 großes Oval
- 1 Verbindungsgleis zum zweiten Bahn auf der zweiten Ebene
- 1 BW
Auf einen Schattenbahnhof habe ich verzichtet. Man wird halt nicht jünger…..
Ich hatte mit dem C-Gleis gebaut, da ich die Anlage auf Digital umstellen wollte. Ich bekam es erst später mit, dass ich auch mein Kunststoffgleis hätte nutzen können.....
Ich möchte nun die Gelegenheit nutzen, mir auf diesem Wege Anregungen und Kritik einzuholen…

Ach ja, und warum als Überschrift „Eckernförde….“
Näheres hierzu später bei den den Fotos….


Bild entfernt (keine Rechte)

So, hier mein Foto vom Bahnhof Eckernförde.
Leider muss ich der Fairness sagen, dass dieses Modell mit dem Original gar nichts gemein hat. Ich kam schlicht nicht an die Bauunterlagen heran und versuchte es pi mal Daumen. Das Auskratzen der Fenster war auch eine Herausforderung. Doch wer hat einen Bahnhof mit einem kleinen Turm und selbst aus Streichhölzern eingesetzten Dachgiebeln

Bild entfernt (keine Rechte)

Hier ein Foto von der gesamten Anlage. Fototechnisch komme ich da an meine Grenzen. Es ist aus Sicht des BW auf die Kleinstadt mit dem Bahnhof Eckernförde und dem gegenüberliegen Teil. Ich denke, die ersten Ansätze sind erkennbar.

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Hier ein Blick auf die Anlage , und zwar von der zweiten Ebene. Man kann hier gut den Hafenteil erkennen. Die Schiffe sind Eigenbauten aus Balsaholz.
Das Wasser wurde mittels einer Lösung aufgetragen. Darunter wurde Toilettenpapier ausgelegt. So bekam ich einen leichten Wellengang hin. Die Gischt wurde mittels weißer Farbe aufgemalt. Ich denke, der Teil ist mir schon mal nicht schlecht gelungen.


 
Gurkenfein007
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert am: 17.11.2021
Ort: Norddeutschland
Gleise Märklin C-Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 28.12.2021 | Top

RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#2 von lernkern , 28.12.2021 17:18

Moin.

Na, dann freue ich mich auf die Fotos und Erklärungen...

Danke schonmal für den netten Einstieg.

Gruß

Jörg


Unsere DEAG: Überland-Gütertram in H0m

Brennerei Schwarz


UKR hat sich bedankt!
 
lernkern
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.666
Registriert am: 02.12.2011
Ort: Südostoberbayern und Hovedstaden
Spurweite H0, H0m
Steuerung DCC++ mit JMRI DecoderPro
Stromart AC, DC, Digital


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#3 von UKR , 28.12.2021 17:37

Auch von mir Moin nach Eckernförde,

Das was die Bilder erahnen lassen macht doch schon einen sehr interessanten Eindruck, bin gespannt auf mehr.

Harzliche Grüße

Ulrich


Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:

Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich


UKR  
UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.778
Registriert am: 12.11.2016
Ort: Hbs
Spurweite H0, H0m, TT
Stromart Digital, Analog


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#4 von VT 11Punkt5 , 28.12.2021 18:01

Hallo " Gurkenfein007 " ( hast du auch einen Namen, dann könnten wir dich persönlich ansprechen ),

herzlich willkommen hier im Forum und danke für die ersten Bilder deiner Anlage. Eine sehr klassische Anlage mit einem feinen, individuellen EG mit lokalem Bezug, sieht wirklich toll aus.
Sehr gefallen hat mir der Bereich mit dem Hafen samt Segelbooten, Verladungszene und viel hanseatischer Stimmung. Man sieht, dass du es mit viel Liebe zum Detail und Begeisterung zur " Waterkant" gestaltet hast
Freue mich auf die Fortsetzung....


Viele Grüße

Torsten

Mein Projekt - Von Bad Kiebitzsee nach Alexishausen
viewtopic.php?f=64&t=72889

" Der Weg ist das Ziel - und er darf durchaus bunt und facettenreich sein "


UKR hat sich bedankt!
 
VT 11Punkt5
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.281
Registriert am: 05.02.2012
Ort: bei Braunschweig
Spurweite H0
Steuerung MS 2
Stromart AC, Digital


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#5 von Doktor Fäustchen , 28.12.2021 18:01

Moin,


Herzlich Willkommen !!


Hoffe auch auf BILDER !



Doktor Fäustchen
(Stephan)


Humorlosigkeit ist Mangel an Herzensgüte und unheilbar. (Curt Goetz)

Now I know how the Bunny here runs......


Doktor Fäustchen  
Doktor Fäustchen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.754
Registriert am: 28.09.2021
Gleise Z
Spurweite H0
Steuerung "Händisch"
Stromart DC


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#6 von Deutzfahrer , 28.12.2021 18:06

Moin Gurkenfein,

das macht Appetit auf mehr, Hafen und Meer geht immer !!


freue mich auf weitere Bilder



PS: geiler Name........


Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


UKR hat sich bedankt!
 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.997
Registriert am: 17.05.2018


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#7 von Gurkenfein007 , 31.12.2021 12:27

Moin Stummifreunde,

also erst mal vielen Dank auf eure nette Reaktionen.
Ich hatte gar nicht damit gerecht, dass ich so schnell Antworten bekomme.

lernkern; also Jörg, deinem Wunsch wird gerne entsprochen. Ich werde nach meinen Antworten versuchen, noch ein paar Fotos vom Hafen
hochzuladen. Bitte etwas Nachsicht mit mir haben; der alte Mann ist mit solchen Dingen noch nicht ganz so fit...
UKR ; so Ulrich, hoffentlich enttäusche ich deine Erwartungen nicht; schauen wir mal...
VT 11Punkt5; hallo Torsten, na klar, ich bin der Carsten. Hatte mir in diesem Forum angewöhnt, meinen Spitznamen zu verwenden. Suche dir
gerne aus, was du möchtest
Doktor Fäustchen; man Stephan, deine Spitzname ist ja auch nicht alltäglich.
Deutzfahrer; Jürgen, wie gesagt, Bilder kommen...

Ich werde mir demnächst eure Seiten anschauen und mich dann melden. Versprochen.

Im nächsten Jahr werde ich mit ein paar Bildern von meinem zweiten Bahnhof auf euch zukommen, bei dem es um die Problematik mit der Oberleitung geht.
Zum Jahresausklang kommen nun die angesagten Hafenbilder (Daumen drücken)
Ich wünsche euch allen auf diesem Wege einen guten Rutsch ins neue Jahr und bleibt gesund.



Bild entfernt (keine Rechte)


Bild entfernt (keine Rechte)



Bild entfernt (keine Rechte)



Bild entfernt (keine Rechte)



Bild entfernt (keine Rechte)



So, nun habe ich es endlich hingekriegt. Leider habe ich die Fotos nicht in derselben Größe , da arbeite ich im nächsten Jahr mal dran. Durch Draufklicken sind sie dann größer und besser anzusehen.....

Das Leben ist ein andauernder Lernprozess...

MfG die Gurke


 
Gurkenfein007
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert am: 17.11.2021
Ort: Norddeutschland
Gleise Märklin C-Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 31.12.2021 | Top

RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#8 von pollotrain , 31.12.2021 14:20

Moin Moin Carsten ,

... dann sage ich auch noch einmal ein liches hier im Forum.
Ich bin natürlich über den "Küstennamen" gestolpert, und muß sagen, das was
man bis jetzt sieht und weiß, sehr sehr gut
Was haben meine da noch erspäht, eine Kirmes ,
gibt es da mehr zu berichten Hier bleibe ich auf jeden Fall dran,
wünsche Dir einen guten Rutsch ins Jahr 2022.


Gruß Thomas

GKB




Rummelplatz


viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer

Weihnachtsmarkt GÖHRENTIN vom 09. bis zum 23.12.2022


 
pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.705
Registriert am: 11.06.2015
Ort: Nähe von Lüneburg
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#9 von Gribby , 31.12.2021 14:25

Hallo Carsten, willkommen!
Ich freue mich immer, wenn Ideen mit Selberbasteln umgesetzt werden, das macht ja auch viel mehr Spass (und ausserdem bin ich Fan von SH !)
Liebe Grüsse
Harald


oder auch: Herr Gribby, ziemlich alter Schwede
alias "Schwedenopi"

RE: Damals war´s


 
Gribby
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert am: 16.11.2019
Ort: Långsele, Schweden
Gleise Fleischmann Profi
Spurweite H0
Steuerung ECoS 50200 seit 06/2010
Stromart DC, Digital


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#10 von Doktor Fäustchen , 31.12.2021 15:53

Zitat von Gurkenfein007 im Beitrag #7
Doktor Fäustchen; man Stephan, deine Spitzname ist ja auch nicht alltäglich.


Wer mich, und den Roman kennt, der weiß warum........Insiderwitz






Doktor Fäustchen
(Stephan)


Humorlosigkeit ist Mangel an Herzensgüte und unheilbar. (Curt Goetz)

Now I know how the Bunny here runs......


Doktor Fäustchen  
Doktor Fäustchen
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.754
Registriert am: 28.09.2021
Gleise Z
Spurweite H0
Steuerung "Händisch"
Stromart DC


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#11 von Nutri , 01.01.2022 11:47

Servus Carsten,
Nun mach aber mal halblang, alter Mann mit 61.... Man ist doch immer nur so alt, wie man sich fühlt.
So, so ...Eckernförde, Lindaunis alles bekannte Namen nach zahlreichen Sommerurlaubstagen an der Ostsee. Unser Domizil ist seit Jahren Schönhagen an der Schleimünde.
Momentan wird die Schleibrücke Lindaunis aufwendig saniert. Das wäre doch auch mal ein Objekt, was Du auf Deiner Anlage umsetzen könntest?
Mit Sicherheit eine Herausforderung, aber auch ein historischer Hingucker. Da Du längere Zeit dort gearbeitet hast, sind Dir vlt. auch alte Pläne unter die Finger gekommen, Fotos der Brücke gibt es ja genug. Oder Du mietest Dir eine Jolle und machst vom Wasser aus die benötigten Fotos.

Aber auch ein paar Worte zu Deiner Anlage.
Mit Sicherheit kein leichtes Unterfangen etwas nach Vorbild bauen zu wollen, denn das Angebot an Bausätzen ist naturgemäß recht gering. Drum bleibt nur das Kitbashing (aus zwei, drei mach eins) oder der Eigenbau.
Aber sicherlich gibt es genügend Bausätze, die die Region Norddeutschland als Vorbild haben. Was mich etwas stört ist die Kirche, die nach meinem Empfinden weniger norddeutsch aussieht.
Der Bahnhof dürfte nach dem historischen Vorbild sein?:
https://www.kn-online.de/Region/Rendsbur...rde-frueher-aus

Mein persönlicher Geschmack endet jedoch bei Islandmoos und Flaschenputzerbäumen, da krieg ich sowas wie...Gänsehaut, aber wegen Nichtgefallen.
Sorry, aber Du hattest um Meinungen gebeten, jetzt hast Du den Salat

Kennst Du eigentlich diese Website:
https://www.museum-eckernfoerde.de/das-m...us-und-verkehr/

Grüße


Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>Hentershausen (38)
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)


 
Nutri
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.547
Registriert am: 12.05.2009
Ort: Vorderrhön- Landkreis Fulda
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS 1
Stromart AC, Digital


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#12 von RC-Flieger , 01.01.2022 12:33

Hi Carsten

Erstmal im Forum und Glückwunsch zu deiner Anlage. Mir gefällt besonders der Hafenbereich mit deinen Eigenbauschiffen sehr gut. Freue mich da natürlich auch auf weitere Bilder.
Was ich mal wieder nicht verstehen kann ist die Kritik an deinen Bäumen und Büschen. Denn nicht jeder, ich zähle mich dazu, hat das nötige Wissen und/oder Talent um so etwas selber zu basteln.

Gruß Thomas


RE: " Einmal rund um die Werkstatt " Dioramen mit Verbindungsgleisen


Gribby hat sich bedankt!
 
RC-Flieger
InterCity (IC)
Beiträge: 747
Registriert am: 20.03.2021
Ort: Langenau
Gleise Märklin M-Gleis, Roco Flexgleis
Spurweite H0
Steuerung Analog
Stromart AC, DC, Analog


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#13 von Gribby , 01.01.2022 13:26

Zitat von RC-Flieger im Beitrag #12
Hi Carsten


Denn nicht jeder, ich zähle mich dazu, hat das nötige Wissen und/oder Talent um so etwas selber zu basteln.

Gruß Thomas


Ich mich auch, selbst nach 10 Jahren komme ich mit Selberbauen nicht wirklich klar.

Harald


oder auch: Herr Gribby, ziemlich alter Schwede
alias "Schwedenopi"

RE: Damals war´s


 
Gribby
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert am: 16.11.2019
Ort: Långsele, Schweden
Gleise Fleischmann Profi
Spurweite H0
Steuerung ECoS 50200 seit 06/2010
Stromart DC, Digital


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#14 von Gurkenfein007 , 03.01.2022 18:44

Hallo Stummifreunde,

so, nachdem ich eure Post gelesen habe und mich nochmal dafür bedanken möchte, will ich die Zeit nutzen, um allgemein auf mein Hobby Modelleisenbahn einzugehen. Ich möchte nicht, dass da etwas verkehrt verstanden wird. Vielleicht wird einem so manches dann klarer werden...
Anfang der 80er Jahre begann mein Hobby mit dem Kauf der Modelleisenbahn von Märklin, K-Gleise. Dazu wurden die typischen Häuser von den Firmen Vollmer, Kibri, Pola und Faller gekauft. Bei Geburtstagen gab es mehrere Sondermodelle, so kamen die Feuerwehrwache und das Kloster dazu.
So ergab sich, dass man seinen "Fundus" zusammen hatte und von den man sich nach über 35 Jahren auch nicht mehr trennen wollte.
Wer mag schon gerne seinen Bahnhof "Neuffen" wegwerfen ?
Das Original der Modelleisenbahnanlage in Eckernförde hatte den Vorteil, dass sie bei "Null" anfingen. Siehe WWW.TEE-Verein.de

Meine Verbundenheit zu meiner alten Heimat wuchs die letzten Jahre spürbar an. (Zum Glück teilt sie meine Ehefrau...) Daher kam der Gedanke, die Anlage, den Bahnhof und die Fischerboote mit Eckernförde bzw. ECK zu beschreiben und auch so meinen Thread zu bezeichnen.
Die Überschrift zu meinem Thread ist nicht ganz ernst gemeint, sondern mit einem Augenzwickern....
So erklärt sich auch, dass auf meiner Anlage eine Steigung mit einer zweiten Ebene vorhanden ist, was es im Original im norddeutschen Flachland nicht gibt. Und klar, die Baustile passen dann nicht rein...

Der Bahnhof war eben ein Versuch. Und wie es so passieren kann, läuft es schief. Aber irgendwie hatte ich mich an dem Teil "festgebissen" und mir gesagt, dann sieht er eben so aus. Ich muss dazu sagen, dass ich damals gar nicht auf die Idee kam, mit meiner Anlage in ein Forum zu gehen.
Mit dem Versuch eines kleinen Bahnhofhäuschens und der Vieh-Verladestation klappte es glaube ich besser. Ich hätte man zuerst kleiner anfangen sollen. Ich werde später mal Fotos nachreichen. Was ich ändern möchte ist, dass ich immer wieder etwas nachbessere und verbessere.
Und dafür bitte ich um eure Unterstützung. Gruß Gurke


UKR und dlok haben sich bedankt!
 
Gurkenfein007
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert am: 17.11.2021
Ort: Norddeutschland
Gleise Märklin C-Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 03.01.2022 | Top

RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#15 von Nutri , 03.01.2022 20:00

Servus Carsten,
Ich möchte nochmal das Thema Bäume aufgreifen. Auch wenn ich mich bereits am Baumbau "vergnügt" habe, zähle ich mich noch lange zu denen, die es können, da gehört schon mehr dazu den richtigen Kniff heraus zu bekommen. Ich habe unzählige Versuche gestartet und bin immer wieder zu dem Entschluss gekommen, dass das Andere besser können, besonders wenn es um Nadelbäume geht.
Laubbäume gelingen mir, so denke ich, ganz gut. Aber Nadelbäume sind für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Drum habe ich für mich entschieden, Nadelbäume zu kaufen. Derweil gibt es recht günstige Anbieter, die von der Darstellung akzeptabel sind. Jedoch kaufe ich die auch nicht gleich kistenweise, da hört der Spaß dann auf.
Die von mir kritisierten Bäume sind nun nicht mein Ding, waren es nie und werden es auch nie werden, Geschmacksache halt.
Aber nichtsdestotrotz kann jeder tun und lassen was er will. Das Gleiche gilt übrigens für das von mir erwähnte "Moos".
Mag sein, dass ich dem ein oder anderen etwas zu nahe getreten bin, man möge mir das verzeihen. Ich bin aber auch nicht zum ersten Mal zu diesem Thema wohl über das Ziel hinaus geschossen.
Aber wie heisst es da so schön: Jedem Tiersche sei Plessiersche.

Grüße


Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>Hentershausen (38)
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)


Gurkenfein007 und dlok haben sich bedankt!
 
Nutri
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.547
Registriert am: 12.05.2009
Ort: Vorderrhön- Landkreis Fulda
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS 1
Stromart AC, Digital


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#16 von Gribby , 04.01.2022 17:00

Zitat von Gurkenfein007 im Beitrag #14
Hallo Stummifreunde,
Meine Verbundenheit zu meiner alten Heimat wuchs die letzten Jahre spürbar an. (Zum Glück teilt sie meine Ehefrau...) Daher kam der Gedanke, die Anlage, den Bahnhof und die Fischerboote mit Eckernförde bzw. ECK zu beschreiben und auch so meinen Thread zu bezeichnen.

Der Bahnhof war eben ein Versuch. Und wie es so passieren kann, läuft es schief. Aber irgendwie hatte ich mich an dem Teil "festgebissen" und mir gesagt, dann sieht er eben so aus. Ich muss dazu sagen, dass ich damals gar nicht auf die Idee kam, mit meiner Anlage in ein Forum zu gehen.
Mit dem Versuch eines kleinen Bahnhofhäuschens und der Vieh-Verladestation klappte es glaube ich besser. Ich hätte man zuerst kleiner anfangen sollen. Ich werde später mal Fotos nachreichen. Was ich ändern möchte ist, dass ich immer wieder etwas nachbessere und verbessere.
Und dafür bitte ich um eure Unterstützung. Gruß Gurke


Moin Carsten,
ich habe kein Problem mit Abweichungen vom "Original", es muss Dir gefallen , und Du hast ja nicht für das Forum gebaut.
Auch bei mir passt nicht alles zusammen, denn z.B. haben die Rucksacktouristen am Bahnsteig für die gedachte Epoche viel zu moderne Rucksäcke etc.

Also weiter so, ich bleib dran!
Harald


oder auch: Herr Gribby, ziemlich alter Schwede
alias "Schwedenopi"

RE: Damals war´s


 
Gribby
InterRegio (IR)
Beiträge: 197
Registriert am: 16.11.2019
Ort: Långsele, Schweden
Gleise Fleischmann Profi
Spurweite H0
Steuerung ECoS 50200 seit 06/2010
Stromart DC, Digital


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#17 von Gurkenfein007 , 04.01.2022 17:21

Moin Stummifreunde,

nutriAlso, es ist also alles i.O, alles "Tüddelkram" .
Sonst bräuchte ich ja gar nicht ins Netz gehen. Ich habe es bereits versucht, Bäume selbst herzustellen. Ich habe mir kleine Äste aus dem Knick geholt und sie selbst bestreut. Mir sagte die Technik nicht zu, dass Ergebnis war echt mau. Darum habe ich erst mal zu den handelsüblichen Sachen gegriffen. Sonst wirkt so eine Anlage echt kahl. Und damit sollte mit dem Thema erst mal gut sein.
Und die Idee mit dem Bahnhof Eckernförde reift ja schon länger in mir. Ich werde mich nochmal an einen Neubau wagen. Ich schreibe mal den dortigen Heimatverein an und versuche an Fotos zu kommen. Die Erbauer der Eckernförder Eisenbahn reagierten leider nicht auf eine Nachfrage. Sei"s drum, ich habe die Anlage mehrmals besucht und Fotos gefertigt. Ich schaue mal, wie es weitergeht. Ich habe die Überlegung, auch das Silo aus den 1930er Jahren bzw. die Schleibrücke nachzubauen.
Habe ein Buch über die Schlei erworben, sind schöne und brauchbare Fotos drin. Ich denke, da gehe ich in zwei bis drei Jahren ran baue eine Erweiterung.
Wenn du Interesse am Buchtitel hast, schreibe mich bitte privat an. (Übrigens, mit der Schlei-Espress fuhren wir im letzten Sommer von Kappeln nach Schleimünde)

Bild entfernt (keine Rechte)

Tja, leider nicht so gut gelungen..... Leider geriet mir der Stamm zu breit und das Buschwerk hielt nicht. Ich habe
es dann auch sein gelassen und mir gesagt, da gehst du später mal ran.

Gribby

Das mit den Abweichungen ist ja auch irgendwie ein Problem. Ich wollte gerne in den 1950er Jahren
verbleiben, habe es auch nicht konsequent durchgehalten. Naja, wie du schon schreibst, Hauptsache es gefällt.
Zum Thema Selbstbau hänge ich dir noch gleich etwas ran.

Bild entfernt (keine Rechte)

Hier für dich ein Foto von den beiden Boten . Hauptsächlich habe ich mit Balsaholz gearbeitet. Ich habe
auch mit Kleinteilen aus anderen Bausätzen gearbeitet, z. B. kleine Treppen oder Fässer.



Als Anleitung habe ich mir die entsprechenden Kartonmodell geholt; hier ein typischer Fischkutter.
Bitte daran denken, dass diese Bastelbögen einen Maßstab von 1 : 100 haben, also auf 1 : 87 umrechnen.
Der Bau selbst wurde wie bei einem klassischen Bau durchgeführt, also auf dem Boden zuerst die
Querwände und dann weiter bauen. Leider habe ich keine Fotos vom Bau, da ich nicht damit rechnete,
dass ich mal ins Netz gehe.
Wer Interesse an dem Hersteller hat, bitte mich privat anschreiben.


Übrigens, schon gewusst ? Die Stadt Eckernförde war bis 1867 dänisch , ab 1867 preußisch/deutsch


Gruß

Gurke

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Gribby, UKR und dlok haben sich bedankt!
 
Gurkenfein007
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert am: 17.11.2021
Ort: Norddeutschland
Gleise Märklin C-Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 04.01.2022 | Top

RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#18 von DG-300 , 04.01.2022 18:13

Hallo Carsten,

das sieht nicht so schlecht bei Dir aus, und die Moba ist immer Fantasie.
Mann will ja auch etwas fahren und spielen.
Deine Versuche Originale Bereiche mit Selbstbau einzubinden finde ich toll.
Einfach weitermachen und sich erfreuen.


lg Björn

Unsere Bierdeckelfertigspielbahn
viewtopic.php?f=64&t=176447


UKR hat sich bedankt!
 
DG-300
InterCity (IC)
Beiträge: 614
Registriert am: 20.11.2019
Ort: Neckar Odenwald Kreis
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS3 +
Stromart AC, Digital


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#19 von pollotrain , 04.01.2022 18:26

Hallo Carsten ,

... oh ich kann ein Lied von Booten bzw. Schiffen singen
Mir gefallen eigentlich die "Kibri" recht gut, viele mögen die ja nicht,
aber mit etwas Farbe und aufgewertet geht es. Schade nur,
das man diese nicht mehr bekommt, es gab mal den Seenotkreuzer,
einen Schlepper und noch ein Boot für den Lotzen. Aber nun ja, was
solls. Ach ja, Artitec hätten wir ja auch noch im Angebot.


Gruß Thomas

GKB




Rummelplatz


viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer

Weihnachtsmarkt GÖHRENTIN vom 09. bis zum 23.12.2022


 
pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.705
Registriert am: 11.06.2015
Ort: Nähe von Lüneburg
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#20 von Gurkenfein007 , 06.01.2022 17:25

Moin Thomas,

danke mit deinem Hinweis auf andere Hersteller. Ich schaute mal kurz im Netz nach und musste schon staunen, was es so alles gibt bzw. gab. Das wusste ich ja nun gar nicht. Kannst du mal sehen......

So, und nun noch ein paar Fotos mit einigen Details....

Bild entfernt (keine Rechte)

Hier wollte ich wollte mal zeigen, wie ich mit einigen Kleinigkeiten versuchte, die selbstgebauten Boote aufzuwerten. Dazu habe ich auf dem Boot ein kleines Fässchen hingestellt und zwei Luken aufgesetzt. Und wichtig, dass man versucht, Matrosen zu bekommen und mit aufzustellen. Und gut, dass die Ehefrau Tüll spendiert, dass als Fischereinetzersatz dienen kann.

Bild entfernt (keine Rechte)


Das Kabinendach des Kutters wurde mit einem kleinen Aufsatz versehen, der als Schornstein fungiert. Das Teil habe ich von aus meiner Sammelkiste, die voll mit nicht verwendeten Restbestände ist. Ich glaube, jeder von uns dürfte so eine Kiste habe. Die Tagelage ist aus Garn, logo.

Bild entfernt (keine Rechte)

Auf dem größeren Heck konnte ich gut mehrere Details setzen. Neben einer Sitzbank mit Matrosen stellte ich an der Rückwand einen kleinen Kasten hin. Ebenfalls aus meiner Restekiste. Etwas verschwommen ist auf dem Oberdeck noch ein Aufsatz zu sehen. Ich glaube, dass Teil stammte von einem Dach , an das ich mich nicht weiter mehr erinnern kann, wo ich das her habe. Egal, Hauptsache, es erfüllt seinen Zwecks...Na, und die rechtsseitig angelehnte kurze Leiter....Die Planken auf dem Deck wurde mittels Einritzen gezogen, auf Balsaholz kein Problem.

Bild entfernt (keine Rechte)

Tja, und das Gewässer war schon eine Herausforderung. Ich bemalte den Grund vom Strand her etwas mit grün und wurde zur Tiefe hin dunkler, sprich ich ging ins blau über. Beim Einfüllen der Lösung ist Vorsicht geboten; ist sie erhärtet, können die Boote nicht mehr bewegt werden ! Mit einem Pinsel brachte ich vorsichtig die Wellenbewegungen rein. Und ganz wichtig, beim malen der Gischt sparsam mit der weißen Farbe arbeiten.

Bild entfernt (keine Rechte)

So, nachdem ich euch reichlich mit Details kam, zum Abschluss ein kleines Foto aus der Übersicht. Hoffe, es gefällt euch auch so.


Gruß Gurke


Übrigens, schon gewusst ? Von der alten Herrlichkeit der "Eckernförder" Fischereiflotte ist heute nichts mehr zu sehen. Ab den 1960er Jahren ging der Betrieb spürbar zurück; heute schaukeln nur noch ein paar kleine Kutter und Boote im Wasser und gehen auf Fang.


pollotrain, Gribby, UKR, hohash und dlok haben sich bedankt!
 
Gurkenfein007
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert am: 17.11.2021
Ort: Norddeutschland
Gleise Märklin C-Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 06.01.2022 | Top

RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#21 von pollotrain , 06.01.2022 17:38

Hallo Carsten ,

... ja so kleine Details sind immer gut, macht so richtig was her,
das Salz in der Suppe
Ich habe von Artitec noch das Taucherboot, aber noch nicht fertig
Wie Du vielleicht schon mitbekommen hast, "hangel" ich mich immer von
Veranstaltung zu Veranstaltung. Nach dem Fest ist vor dem Fest. Nun laufen
auch schon wieder die Vorbereitungen zum diesjährigen HAFENFEST 2022


Gruß Thomas

GKB




Rummelplatz


viewtopic.php?f=27&t=151781

Marzipandealer

Weihnachtsmarkt GÖHRENTIN vom 09. bis zum 23.12.2022


UKR hat sich bedankt!
 
pollotrain
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.705
Registriert am: 11.06.2015
Ort: Nähe von Lüneburg
Gleise Roco H0e / Märklin
Spurweite H0e


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#22 von Gurkenfein007 , 20.01.2022 11:41

Hallo Stummifreunde,

so, nach einer kleinen Pause hier im Netz soll keiner glauben, dass die alte Gurke nicht weiter fleißig war.
Doch wie es mit so einem Hobby nun mal so ist, es sind nicht alle Bemühungen vom Erfolg gekrönt.

Bild entfernt (keine Rechte)

Zurzeit bin ich ja mit dem Ausbau der Oberleitung beschäftig. So weit und so gut. Leider liegt die Tücke dann doch im Detail.
Denn zwischen dem Bahnsteig des Bahnhofs und dem Gleis stehen die Masten. Und somit Freiräume. Dachte mir einfach, die auszufüllen und dann hat sich das. Musste leider feststellen, dass ich da zu kurz gedacht habe. Habe gestern wieder alles herausgerissen, da mir der Übergang zwischen der Auffüllung und dem Bahnsteig nicht gelingen wollte.

Bild entfernt (keine Rechte)

Man kann hier die Reste der Füllung teilweise erkennen.

Bild entfernt (keine Rechte)

Da werde ich mir mit der Füllung noch etwas einfallen lassen müssen. Schauen wir mal.

Bild entfernt (keine Rechte)

Hier ein Blick auf den Lok-Schuppen.
Die Oberleitung hört genau vor dem Eingang auf. Da ich die Lok der BR 69 dort gerne stehen lassen möchte, werde ich mir mit der Oberleitung noch etwas einfallen lassen müssen. Sie hängt etwas höher als der Eingang. Ich muss mir wohl irgendetwas zurechtfriemeln, es sei denn, irgendeiner von euch hat eine Idee.

Bild entfernt (keine Rechte)

Ich habe meinen Bahnhof gealtert, man kann es vielleicht auch auf den Foto erkennen. Ich war fertig, als ich von innen das Modell schwarz malte, damit kein Licht durchschimmerte. Und was passiert? Lenkt mich unser Kater ab, weil der mal wieder hungrig ist, und mir läuft die Farbe aus der Öffnung. Oh nein, so was gibt's doch nicht. Nach einem kurzem Wutanfall habe ich versucht, den Schaden wieder zu reparieren. Glücklicherweise hatte ich noch die rote Grundierung, die ich angemischt habe. Die habe ich schon mal aufgemalt, darum der etwas dunklere Schatten auf dem Dach. Ich hoffe, die Ganierung auch wieder einigermaßen hinzubekommen.

Na ja, manchmal hat man eben so ein Lauf. Doch passiert nun mal. Wo gehobelt wird, da fallen auch ein paar Späne..

Darum noch ein paar andere Eindrücke, einfach nur so....

Bild entfernt (keine Rechte)

Hier ist ein kleines Häuschen zu sehen. Ich habe es selbst gebaut und wollte mal antesten, ob mir so etwas gelinkt. Ich denke schon...

Bild entfernt (keine Rechte)

Vor dem Bahnhof Eckernförde ist der Bus angekommen und die Fahrgäste sind ausgestiegen. Ich mag die Szene, vor allem der alte Bus hat's mir angetan.

Und zu guter letzt:

Bild entfernt (keine Rechte)

Hier verbirgt sich das Modell des des Bahnhofs Eckernförde !
Ich besitze den Grundriss des Bahnhofs Eckernförde im Maßstab 1 : 100. Leider sind die Maße kaum sichtbar.
Unser Sohn war so nett, die Maße sichtbar zu machen und den Maßstab dementsprechend umzurechnen. Dazu hat er diese Modell erstellt.
Ich werde demnächst mit dem Nachbau beginnen und ein Modell aus Pappe anfertigen.
An dieser Stelle nochmals vielen Dank an den Verein der Modellbaufreunde in Eckernförde, insbesondere an den Vorstand Herr Seyler.

Gruß
Carsten

Übrigens, schon gewusst: In den 1950er Jahren gingen vom Staatsbahnhof Eckernförde zwei Kreisbahnen und eine Hafenbahn ab.
Die Kreisbahn hatte sogar ein separaten Kopfbahnhof. Der Betrieb der Kreisbahnen wurde 1958 eingestellt, die Hafenbahn vermutlich in den 1970/1980er Jahren


UKR hat sich bedankt!
 
Gurkenfein007
InterRegio (IR)
Beiträge: 114
Registriert am: 17.11.2021
Ort: Norddeutschland
Gleise Märklin C-Gleise
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 20.01.2022 | Top

RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#23 von Nutri , 20.01.2022 18:40

Servus Gurke, ähm Carsten
Also das mit dem Dach find ich weniger schlimm. Denn welches Dach sieht schon gleichmäßig gedeckt aus, außer wenn es neu gedeckt ist?

Ich würde an anderen Stellen, andere Farben (dezent) hinzufügen und den Kater auf Mäusejagd nach draußen schicken. Ok, schwierig zu der Jahreszeit, vlt. hilft einfach vorher ordentlich satt füttern, den Kater, und dann die Tür zuschließen.

Grüße


Markus
(alias Rhön-Yeti, alias Nutri)
Hentershausen? Hier geht's lang>Hentershausen (38)
Erfahrungen vererben sich nicht - jeder muss sie allein machen.(Tucholsky)


 
Nutri
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.547
Registriert am: 12.05.2009
Ort: Vorderrhön- Landkreis Fulda
Gleise K-Gleis
Spurweite H0
Steuerung ESU ECOS 1
Stromart AC, Digital


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#24 von fmm , 20.01.2022 18:54

Zitat von Gurkenfein007 im Beitrag #22
Übrigens, schon gewusst: In den 1950er Jahren gingen vom Staatsbahnhof Eckernförde zwei Kreisbahnen und eine Hafenbahn ab.Die Kreisbahn hatte sogar ein separaten Kopfbahnhof. Der Betrieb der Kreisbahnen wurde 1958 eingestellt, die Hafenbahn vermutlich in den 1970/1980er Jahren


Ja, weiss ich.
Kennst Du dieses Buch über die Eckernförder Kreisbahn?

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

Grüße
Frank


UKR hat sich bedankt!
fmm  
fmm
InterRegio (IR)
Beiträge: 145
Registriert am: 27.01.2017
Ort: im echten Norden
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Eckernförde ?......leider nicht ganz...

#25 von hohash , 20.01.2022 19:32

Hallo Carsten, ich bin gerade zufällig über deine Anlage gestolpert. Hoffentlich hab ich dabei nix zerdeppert! Jedenfalls gefällt mir, was ich sehe. Und damit ich auch nichts mehr verpasse, steht ab jetzt mein Fuß in deiner Tür.


LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:

Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser


 
hohash
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.751
Registriert am: 03.02.2019
Ort: Burg
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   

Modellbahn Mosel
Meine kleine Anlage .... reloaded in H0e "Neukirch" - Alltag in Neukirch -

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz