RE: SVT 137 und original Decoder

#1 von Gast , 20.11.2005 11:58

Hallo Leute
Im SVT 137 (37770) ist ja ORIGINAL ein ESU Decoder mit nicht montierter Schnittstellen buchse.

Zur Zeit habe ich meinen SVT 137 mit mfx Sound ausgerüstet.
Da liegt es nahe den alten Decoder weiter zu verwenden.

Und nun sehe ich da überhaupt nicht mehr durch.
Beim auslesen des Decoders mit dem ESU Programmer wird da Lokpilot (DCC) angezeigt. EIn nachschlagen im Lokpilot Handbuch muss ich dann lesen, dass der Lokpilot DCC Decoder ein REINER DCC Decoder OHNE MOTOROLA ist.

Typ: LokPilot(DCC) V2.0
manID: 0x00000097
proID: 0x0100800F
SerNo: 0xFFFF4009
pDate: <not set>
pInfo: <not set>
bCode: 0.5.1
bDate: 19.07.2004
aCode: 0.0.2329
aDate: 24.08.2004
aType: 1

Hallo Leute, ich frage mich nun aber wirklich langsam aber sicher was da los ist. Komischeise funktioniert der Decoder mit der MS und der 6021!
Also doch nicht ein reiner DCC?

Sorry, aber ich sehe da nicht mehr durch in diesem Puff!
Habe ich da etwas übersehen oder falsch verstanden?
Hat vielleicht noch jemand ein SVT den man auslesen kann?
Es würde mich interessieren was da für ein Decoer drin ist!




RE: SVT 137 und original Decoder

#2 von Ruhr-Sider , 20.11.2005 12:24

Zitat von Andre Despont
....Es würde mich interessieren was da für ein Decoer drin ist!



HAllo Andree

es ist ein Übergangsdecoder oder auch "kastrierter LOPI".

Schmeiss Ihn raus und bau was richtiges ein.

Z.B. 60905 da der Zug einen Fauhaber(ähnlichen) Motor hat.

http://www.web-hgh.de/p02_ma_3777x_i.htm

Habe das gerade erst gestern für einen Bekannten gemacht.
Wichtig war im u.a. auch die Schleiferumschaltung.



 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: SVT 137 und original Decoder

#3 von Gast , 20.11.2005 12:42

Hallo Hans-Günter
Ja ich bin jetzt dann auch soweit, alles rauszuschmeissen.

Werde jetzt noch die Tests mit der CS abwarten und ansonsten, dann andere Decoder auf Basic DCC einbauen. Jedenfalls dann mit Sound und 255 Fahrstufen. Die original Decöter und die 6090x versteige ich dann in Ricardo.

Schönen Sonntag und Gruss




RE: SVT 137 und original Decoder

#4 von Christian Lütgens ( gelöscht ) , 20.11.2005 13:12

Hallo,

ich wäre mit dem Decoder im SVT 137 durchaus zufrieden... wenn nicht bei meinem ersten Expemplar der Decoder im Analogbetrieb durchgebrannt wäre, und wenn nicht mein zweites Exemplar gerne mal nach einem Notstop mit Stirnbeleuchtung funktionslos den gesamten Verkehr aufhalten würde. Mistding, elendes.


Bye,
Christian



Christian Lütgens

RE: SVT 137 und original Decoder

#5 von Gast , 20.11.2005 13:22

So isses...

Nun ich habe ja einen "LokSound mfx" von ESU eingebaut und soweit funktioniert nun alles.

Ein Problem ist allerdings immer noch, der Sound (eingestellt auf 40% Lautstärke) wird bei der Bergfahrt oder belastung auf 100% Laustärke geregelt. Absolut unbrauchbar bei Wendel auffahrt und bei überqueren von Weichen. Dank den Löchern (die es laut ESU gar nicht benötigt, jedoch in der EInbauaneitung so beschrieben wurde) ist der SOund dann dermassen laut, dass man sogleich einen Gehörschaden bekommt....

Laut ESU soll es ende Jahr ein Firmware Update geben wo man diesen Lastegerelgelten schrott abstellen kann. Die GG1 hat übrigens das gleiche Problem.

Nun das Update ist da aber leider für LS 3 und nicht für mfx!




RE: SVT 137 und original Decoder

#6 von Ruhr-Sider , 10.08.2007 09:15

Zitat von Andre Despont
.... Im SVT 137 (37770) ist ja ORIGINAL ein ESU Decoder mit nicht montierter Schnittstellen buchse.

Zur Zeit habe ich meinen SVT 137 mit mfx Sound ausgerüstet.
Da liegt es nahe den alten Decoder weiter zu verwenden......



Hallo Andre, @all,

habe heute mal meinen bereits länger hier liegenden 37770 auf das Gleis gestellt. Der Zug war vor einiger Zeit bei Märklin und sollte ein neues Soundmodul bekommen - das alte war defekt.

Nun habe ich festgestellt, dass man einen neuen Decoder eingebaut hat und das Soundmodul funktioniert immer noch nicht.

Aber, warum ich hier schreibe.

Bei dem neuen Decoder handelt eis sich lt. Lokprogrammer um einen Lokpilot V3 TRIX
Es ist ein V3, da er bereits den flachen, goldenen Quartz hat.

Was mich nun aber wundert, ist die Tatsache, dass er offensichtlich auch das Motorola-Protokoll kann, obwohl in der Lopkprogrammer-Oberfläche nichts darauf hinweist. Der Decoder hat übrigens volles Funktion-Mapping - also keine OEM-/Übergangsdecoder-Version.

Der Zug fährt ganz normal mit der 6021, IB, Mobil-Station(Motorola-Protokoll Adr. 37). Warum er keinen Sound macht, muss ich noch ergründen.

Übrigens, mit meinem neuen 37772(mfx) können die beiden gemeinsam (.... klar, nicht epochengerecht ...) auf der Anlage mit der MS ohne Adress-Anderungen gefahren werden.

Der 37772 wird über das mfx-Protokoll und der 37770 wird über die Motorola-Adresse - die in diesem Fall eigentlich eine DCC-Adresse ist - lt. Lokprogrammer ist - angesprochen werden.

Demnach ist wohl das mfx-Protokoll das hochrangigere von den beiden.

Wollte das nur mal hier gepostet haben, weil es vieleicht auch Andere insteressiert und auch so schön zu diesem Thread passt.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: SVT 137 und original Decoder

#7 von Michael K , 10.08.2007 10:52

Hallo HGH,
Du willst uns jetzt nicht etwa erzählen, dass mit der MS eine Doppeltraktion (bestehend aus mfx-Fahrzeug und MM-Fahrzeug) möglich ist ???
Wenn das so ist, dann bitte ich um detailliertere Angaben dazu, wie das geht.

Oder habe ich was falsch verstanden?

Gruß
Michael


Viele Grüße
Michael


 
Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.815
Registriert am: 23.03.2006
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


RE: SVT 137 und original Decoder

#8 von Ruhr-Sider , 10.08.2007 12:12

Zitat von Michael K
.... Du willst uns jetzt nicht etwa erzählen, dass mit der MS eine Doppeltraktion (bestehend aus mfx-Fahrzeug und MM-Fahrzeug) möglich ist ???
Wenn das so ist, dann bitte ich um detailliertere Angaben dazu, wie das geht. ....



Hallo Michael,

so habe ich es zwar nicht gemacht, aber es könnte gehen.

Allerdings muss man dann sicher die beiden Loks genau aufeinander abgleichen.

Im Prinzip ist das ganz einfach.

Du stellst die mfx-Lok auf das Gleis. Die Lok wird über die mfx-Adresse gesteuert. Die kannst Du nicht beeinflussen, aber mit der MS ansprechen. ... klaro oder ?

Die zweite Lok muss einen non-mfx(Motorola fähigen)-Decoder haben. Diese musst Du in die Lokliste der MS aufnehmen. Diese steuerst du dann über die Motorola-Adresse.

Da Du aber nur einen Drehknopf hast, kannst Du immer nur eine der beiden direkt steuern, die anderen fährt dann nur mit.

Für eine Doppeltraktion ist es also etwas schwierig die Loks über diesen einen Regler zu synchronisieren.

Schwierig dürfte es speziell auch mit den Anfahren-/Anhalten werden, da ja immer eine der beiden gerade nicht beeinflusst wird.

Aber ein Versuch ist es sicher wert.


viele Grüße ... HGH
mein Leitspruche: .... wer warten kann, hat mehr fürs Leben bzw. die MoBa.

> *** Platinenanfragen bitte nur per eMail ***
> Meine Bilder dürfen hier im Forum verlinkt werden.


 
Ruhr-Sider
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.633
Registriert am: 29.04.2005
Homepage: Link
Ort: südlich der Ruhr
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: SVT 137 und original Decoder

#9 von Michael K , 10.08.2007 14:18

Ok, danke, jetzt hab ichs verstanden.
Keine echte Doppeltraktion (wäre auch zu schön)

Weil ich immer noch mit meinem Dampfwagen (mfx) mit ner Lok (non mfx) mit der MS fahren will und das geht halt net...

naja, dann kommt der Dampfwagendecoder halt in eine Lok und fertig.

So das war jetzt Offtopic, sorry
Gruß
Michael


Viele Grüße
Michael


 
Michael K
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.815
Registriert am: 23.03.2006
Gleise C-Gleis
Steuerung CS2


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz