Umbaubericht Märklin 3439 BR 139 / E 40 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, Sound

#1 von MAC , 07.01.2022 12:53

Umbau einer H0 Märklin 3439 BR 139 aus den 90ern.

Jetzt habe ich mich mal an den Umbau meiner alten 3439 eines gewagt.
Ziel des Umbaus war es, die Lok mit einer 21MTC Schnittstelle auszurüsten, die Glühbirnen durch warmweiße LEDs zu ersetzen und rote Schlusslichter einzubauen.
Außerdem sollte sie mit einem Stützkondensator und Sound ausgerüstet werden.
Zuerst habe ich alles ausgebaut, bis nur noch der Rahmen übrig war.

Die Lok wurde mit einem Märklin 60941 HLA Motor ausgerüstet und der Anker mit 2 Kugellager (innen 1,5 mm / außen 4 mm) versehen.
Dazu musste das Kunststofflager im Motorschild mit einem Zentrierbohrer auf 4 mm aufgebohrt werden.
Am Getriebe konnte ich das alte Gleitlager nach innen herausdrücken und das neue Kugellager einsetzen.
Als Decoder kommt ein ESU Loksound 4.0 54499 auf einer selbst erstellten 21MTC Adapterplatine mit verstärkten AUX3/AUX4/AUX5/AUX6 Ausgängen zum Einsatz.
Die 21MTC Platine wird ohne Decoderhalter direkt an den Rahmen geschraubt.
Auf der 21MTC Adapterplatine befindet sich auch noch ein 2200µF 25V ELKO als Stützkondensator.
Zur Programmierung des Decoders kann der ELKO per DIP-Schalter abgeschaltet werden.
Sämtliche Kabel lassen sich direkt an der Adapterplatine verlöten.
Alternativ kann der Anschluss der LED Platinen und des Lautsprechers über RM 1,27 Steckverbinder erfolgen, deren Stiftleisten sich direkt auf der Platine verlöten lassen (so habe ich es bei diesem Umbau gemacht).
Als Lautsprecher kommt ein 18,5x13 mm Dumbo Lautsprecher von AustroModell mit passender Schallkapsel zum Einsatz.
Der Lautsprecher wurde auf den Rahmen aufgeklebt.
Dann habe ich mir 2 LED Platinen für die Beleuchtung angefertigt. Es kommen je Platine 3 golden sunny white (Vorwiderstand 3,6 KO) und 2 rote (Vorwiderstand 5,6 KO) 0603 SMD LEDs zum Einsatz.
Die Platinen haben zusätzlich eine optionale Fernlichtfunktion der jeweils unteren beiden Scheinwerfer.
Ich weiß nicht, ob die Fernlichtfunktion dem Vorbild entspricht, sieht allerdings im Betrieb sehr gut aus.
Zum Einbau der Schlusslichter müssen die Schlusslichtattrappen vorsichtig auf die gewünschte Größe (2 mm) aufgebohrt werden.
Nachdem die Platinen in das Gehäuse geklebt waren, konnte ich kurze Lichtleiterstücke in die Lichtöffnungen des Gehäuses einsetzen.
Kurzkupplungen waren bereits vorhanden.

Jetzt konnte alles wieder zusammengebaut und final getestet werden.
Die Lok fährt seidenweich und auch extreme Langsamfahrt ist ruckelfrei möglich.
Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf vorbildgerechte 110 km/h begrenzt.
Das weiße Licht leuchtet angenehm warmweiß und die Schlusslichter haben ein sattes Rot (beides kommt auf den Bildern nur schlecht rüber).
Die Helligkeit kann mittels Decodereinstellung noch erhöht oder gedimmt werden.
Auf eine Führerstandsbeleuchtung wurde bewusst verzichtet.
Durch den Stützkondensator läuft die Lok auch auf M-Gleisen ohne Probleme.
Die Lautstärke und Tonqualität des Lautsprechers sind sehr gut.

Ich hoffe, dass der kurze Umbaubericht dem ein oder anderen etwas helfen kann.

Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Belegung:
LV an der 21MTC Platine an W der Frontplatine = Stirnlicht (weiß)
LH an der 21MTC Platine an W der Heckplatine = Stirnlicht (weiß)
AUX1 an der 21MTC Platine an R der Frontplatine = Schlusslicht (rot)
AUX2 an der 21MTC Platine an R der Heckplatine = Schlusslicht (rot)
AUX3 an der 21MTC Platine an F der Frontplatine = Fernlicht
AUX4 an der 21MTC Platine an F der Heckplatine = Fernlicht
AUX5 = frei
AUX6 = frei
+ Anschlüsse an der 21MTC Platine = gemeinsamer Rückleiter U+

Teileliste:
Märklin 60941 HLA Motor - ca. EUR 22,50
Kugellager (2 Stück, innen 1,5 mm / außen 4 mm) - ca. EUR 4,00
21MTC Adapterplatine - Eigenbau - Bei Fragen einfach eine Nachricht senden
LED Platinen - Eigenbau - Bei Fragen einfach eine Nachricht senden
Kondensator 2200µF 25V - ca. EUR 0,50
Lautsprecher 18,5x13 mm AustroModell - ca. EUR 3,00
Resonanzkörper 10 mm AustroModell - ca. EUR 0,60
Lichtwellenleiter 2 mm (10 Stück) - Reststücke verwendet
Schrumpfschläuche - Reststücke verwendet

Falls die Fotos nicht angezeigt werden, bitte hier klicken: >> Fotos zum Umbaubericht <<






























































Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 319
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 09.01.2023 | Top

RE: Umbaubericht Märklin 3439 BR 139 / E 40 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, Sound

#2 von ManniRail , 09.01.2022 13:57

Hallo Mario,

wieder ein gelungener Umbau.
Ich habe bei mir noch eine alte 3039 BR 110 von Märklin herumstehen, die schon lange etwas aufgewertet werden sollte. Das Gehäuse sollte doch mit deiner BR 139 relativ identisch sein, was die Lampenöffnungen angeht?

Manfred


ManniRail  
ManniRail
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 27
Registriert am: 07.10.2018
Ort: Düsseldorf
Gleise C-Gleis, M-Gleis
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht Märklin 3439 BR 139 / E 40 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, Sound

#3 von MAC , 11.01.2022 13:38

Hallo Manfred,

das Gehäuse deiner BR 110 dürfte mit meiner BR 139 nahezu gleich sein. Soweit ich weiß gehen beide Entwicklungen auf die E 10 zurück.
Der Lichtkörper hat bei Märklin die Nummer E216060 und ist bei 3039, 3439, 3034, 3037, 3331, 3340, 3344, 3345, 37401 verbaut.
Somit sind die Abstände der Scheinwerferöffnungen identisch. Manche Modelle (z.B. 3034) gab es allerdings sowohl mit als auch ohne die Schlusslichtattrappen.

Viele Grüße

Mario


Weitere Umbauberichte habe ich >> hier << zusammengefasst.

Nachmachen der Umbauten erfolgt auf eigene Gefahr, ich hafte nicht für Fehler oder Beschädigungen


ManniRail hat sich bedankt!
 
MAC
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 319
Registriert am: 01.12.2016
Ort: Niederrhein
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht Märklin 3439 BR 139 / E 40 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, Sound

#4 von KiwaTunGo , 14.01.2022 17:12

Hallo Mario,

tolles Ergebnis! Die Platine für die Beleuchtung/Lichtwechsel finde ich toll. Sowas ist mir bisher noch nicht über den Weg gelaufen (abgesehen von bereits fertigen Modellen). Woher bekommt man so etwas?
Den ein oder anderen Digital -> Analogumbau habe ich auch schon gemacht, da ist der Lichtwechsel schon eine tolle Sache.

Viele Grüße

Alex


KiwaTunGo  
KiwaTunGo
InterCity (IC)
Beiträge: 685
Registriert am: 17.12.2012
Gleise Märklin M- & C-Gleis
Spurweite H0, Z
Steuerung MS2
Stromart AC, Digital


RE: Umbaubericht Märklin 3439 BR 139 / E 40 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, Sound

#5 von ManniRail , 16.01.2022 18:31

Hallo Mario,
ich habe den heutigen Sonntag genutzt und meine BR 110 nach deinem Bericht umgebaut. Es hat alles problemlos funktioniert. Auch die Platinen passen optimal in mein Gehäuse.
Vielen Dank für deine Unterstützung.
Manfred


TEE2008 hat sich bedankt!
ManniRail  
ManniRail
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 27
Registriert am: 07.10.2018
Ort: Düsseldorf
Gleise C-Gleis, M-Gleis
Spurweite H0
Stromart Digital


RE: Umbaubericht Märklin 3439 BR 139 / E 40 - Digital, 21MTC, HLA, LED Platinen, Stützelko, Sound

#6 von Werner-1945 , 30.08.2022 23:22

Hallo Mario,
nochmals vielen Dank für deinen Umbaubericht und deine Unterstützung. Ich habe meine umgebaute E10 am Wochenende erfolgreich unserem Stammtisch vorgestellt. Mit meinem neuen Glockenankermotor und den Schlusslichtern braucht sie sich auch vor aktuellen Modellen nicht zu verstecken.

Werner


MAC hat sich bedankt!
Werner-1945  
Werner-1945
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert am: 04.10.2018
Ort: NRW
Spurweite H0
Stromart Digital


   

Märklin H0 34284 Diesellok BR 288 002-9 auf DC umbauen
Ersatz für moba-hgh-Platinen ??

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz