Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0

#1 von schwabenBahnFahrer , 17.01.2022 11:55

Hallo zusammen,

vorab zu mir: Mein Name ist Andreas und hatte als Kind das große Glück, gemeinsam an einer H0-Modelleisenbahn zu bauen und zu spielen. Mit ca. 15 Jahren wurden diese Spielstunden wegen anderen Hobbys und dem Alter meines Opas immer weniger bzw. haben nicht mehr stattgefunden. Mittlerweile sind wir dabei, das Haus zu verkaufen und ich durfte die Modelleisenbahn mit allem Zubehör übernehmen (Loks H0 (Hauptsächlich Dampflokomotiven), M-Gleise, verschiedene Wagen, Häuser, etc.).

Zu Weihnachten habe ich mich mit einer aktuellen ICE2-Startpackung beschenkt und es kamen dann immer mehr Gleise, Loks etc. dazu; das Fieber hat mich wieder gepackt, auch weil auf der Suche nach einem analogen Bastelhobby war. Jetzt würde ich mich gerne an einer kompakten Anlage probieren. Nach einigen Recherchestunden und Ideenbetrachtungen bin ich bei dem Vorschlag von Märklin "Schwarzwald en miniature" hängen geblieben. Hier der Link zu Folge 1 kann ich nicht teilen, einfach "Schwarzwald en miniature" googeln.
Bild entfernt (keine Rechte)

Toll an dieser Anlage finde ich zum einen die lange Paradestrecke mit Brücke und die nicht sofort durchschaubare Gleisführung. Hier die Informationen zur Planung:

1. Titel - Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0
2. Spurweite & Gleissystem - H0 – Märklin C-Gleis
3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze - Raum steht noch nicht fest, gibt mehrere Plätze
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...) - siehe Beitrag #11
3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum - , siehe Beitrag #11
4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn - Bastelbahn (ausprobieren für eine Zeit nach der Anlage, Modellbauwissen erwerben)
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn - zweigleisige Hauptbahn, ggf. Nebenbahn
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt) - Sichtbar R3-R4, unsichtbar R1
4.4 Maximale Steigung - 3 %
4.5 Maximale Zugslänge - nicht länger als 1,3 m
4.6 Anlagenhöhe der Hauptebene - Rahmenhöhe ca. 80 cm
4.7 Anlagentiefe (minimal, maximal) - 80 cm
4.8 Eingriffslücken / Servicegang – wird nicht benötigt
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard - Schattenbahnhof
4.10 Oberleitung ja / nein - Evtl Später

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital - Digital
5.2 Steuern analog oder digital - Digital
5.3 PC-Steuerung - Ja (wenn auch nicht klar wie)

6. Motive
6.1 Epoche V-VI (wobei die Loks von Opa auf jeden Fall auch fahren)
6.2 Bahnhofstyp(en) - Durchgangsbahnhof
6.3 Landschaft - Stadt am Bahnhof, sonst Landschaft; freie Gestaltung
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe) - Gemischt
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw) - Nein

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge – Märklin II-VI
7.2 Vorhandener Gleisplan
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt - Einzelspieler
7.4 Budget - flexibel
7.5 Zeitplan - flexibel

Wie ihr an den Gleisplänen seht, habe ich die Vorlage von Märklin "nur" etwas eingekürzt, um auf meine Maße zu kommen. Um eine geeignete Bahnhofslänge zu haben, habe ich Bogenweichen verwendet. Verlauf: Bahnhof rechts -> Landschaftsstrecke -> Schattenbahnhof -> Paradestrecke -> Bahnhof links

Gleisplan-Übersicht
Bild entfernt (keine Rechte)

Bahnhof auf höchster Ebene
Bild entfernt (keine Rechte)

Landschaftstrecke
Bild entfernt (keine Rechte)

Schattenbahnhof
Bild entfernt (keine Rechte)

Paradestrecke
Bild entfernt (keine Rechte)

3D-Ansichten
Bild entfernt (keine Rechte)

Sichtbar sind die beiden Strecken im vorderen Bereich und der Bahnhof; beim Schattenbahnhof würde ich eventuell eine Scheibe miteinbauen, falls die Anlage mal von der anderen Seite sichtbar wird.

Meine Fragen zum Entwurf:
- Was haltet ihr davon, die vorhandene Anlage einfach einzukürzen? Verliert sie an Charme?
- Ich könnte mir noch ein Rangierbereich vorstellen, siehe hier. Wird das dann etwas voll?
Bild entfernt (keine Rechte)
- im vorderen Bereich könnte ich mir noch ein Bergwerk o.ä. unter der Paradestrecke vorstellen.
- Generelle Meinungen dazu?

Danke und viele Grüße
Andreas

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

schwabenBahnFahrer  
schwabenBahnFahrer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert am: 13.01.2022

zuletzt bearbeitet 16.03.2022 | Top

RE: Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0

#2 von djue6867 , 21.01.2022 13:48

Hallo Andreas,

und im Forum; schön dass Du da bist

Zu Deiner vorgestellten Idee und Deinen Fragen:

Es ist grundsätzlich ok, einen Gleisplan eines Herstellers als Ausgangsbasis zu nehmen. Insbesondere unter dem Gesichtspunkt des Lernens und Übens. Sowit so gut und jetzt kommt, was kommen muss: Aber! Und zwar: Bitte suche Dir dann doch einen deutlich einfacheren (und günstigeren) Plan aus. Den musst Du dann auch nicht noch einkürzen, was bei diesen Plänen m.E. immer kritisch ist, da die eh schon viel zu eng geplant sind. Dann fängst Du mit dem an und gewinnst in der Praxis Lust am Hobby und Erfahrungen. Parallel dazu fängst Du an ein bisschen (Bett-)lektüre der verschiedensten Couleur zu lesen und wirst dabei auch diverse Planungsbücher, Anlagenportraits und ggf. auch Bücher über Realestrecken in die Hände bekommen.

So hast Du zwei Stoßrichtungen:
1. Den Spaß mit dem "Spielen" und praktische Erfahrungen und
2. Aneignung von theoretischem Wissen und Erkenntniszuwachs.

Letzterer wird Dich sicher früher oder später dahin bringen, dass Du die "Planung" des Herstellers, die Du als Ausgangspunkt gewählt hast mit anderen Augen betrachtest. Welche das sind, hängt natürlich von Dir ganz persönlich ab, weshalb ich hier auch nicht näher ins Detail gehen möchte, denn ich möchte Dich nicht in irgendeine Richtung "schubsen".

Eine recht fundierte Quelle für Bücher rund um das Thema ist u.A. der Shop der Verlagsgruppe Bahn, falls Du den noch nicht kennst.

Ich schätze, dass Du das jetzt ertsmal verdauen musst!?


Beste Grüße
Dirk


Bad Diethersbronn-Endbahnhof (inspiriert von (Bad) Wildbad) Ep. 2b

Bericht ADJ No.5
ADJ-Blog mit aktuellen News


 
djue6867
InterCity (IC)
Beiträge: 551
Registriert am: 28.10.2020
Ort: Bad Meingarten bei Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0

#3 von HenryB , 21.01.2022 15:09

suche dir doch mal die Anlage "Bärenburg" (hier auf der Seite) als Vorbild aus.

Und auch mal über das K-Gleis vordenken, damit können andere Pläne viel leichter angepasst werden als das starre "C"

henry


Gleisplanvideos Spur H0, Spur N


HenryB  
HenryB
InterCity (IC)
Beiträge: 564
Registriert am: 09.10.2020
Homepage: Link
Spurweite H0, H0e, H0m, N
Stromart DC, Digital


RE: Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0

#4 von djue6867 , 21.01.2022 15:22

Zitat von HenryB im Beitrag #3
suche dir doch mal die Anlage "Bärenburg" (hier auf der Seite) als Vorbild aus.

Und auch mal über das K-Gleis vordenken, damit können andere Pläne viel leichter angepasst werden als das starre "C"

henry


Hallo Henry,

ich verstehe was Du meinst, aber ich finde, so starr ist das C-Gleis gar nicht (Achtung! Werbung in eigener Sache!: s. meine Anlage im Bau) ... und hat für den Anfänger eine Menge Vorteile. Ich denke, dass Andreas die Auswahl des Gleises getrost auf einen späteren Zeitpunkt verschieben kann; sollte er dann zu dem Entschluss kommen, dass ein anderes Gleissystem für ihn passender ist, kann er das C-Gleis immer noch recht gut in der Bucht unterbringen.


Beste Grüße
Dirk


Bad Diethersbronn-Endbahnhof (inspiriert von (Bad) Wildbad) Ep. 2b

Bericht ADJ No.5
ADJ-Blog mit aktuellen News


 
djue6867
InterCity (IC)
Beiträge: 551
Registriert am: 28.10.2020
Ort: Bad Meingarten bei Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0

#5 von HenryB , 21.01.2022 16:21

Zitat von djue6867 im Beitrag #4
ich verstehe was Du meinst, aber ich finde, so starr ist das C-Gleis gar nicht (Achtung! Werbung in eigener Sache!: s. meine Anlage im Bau) ... und hat für den Anfänger eine Menge Vorteile.

Die Vorteile sehe ich nicht, aber...
Dein Plan ist ja "nur" (oder richtigerweise) eingleisig, dann fallen die Nachteile nicht so auf (z.B. Gleisabstand & Co, fehlende halbfette DKW).

Andere Frage: Wie kommst Du bei der Bachseite ran?

henry


Gleisplanvideos Spur H0, Spur N


HenryB  
HenryB
InterCity (IC)
Beiträge: 564
Registriert am: 09.10.2020
Homepage: Link
Spurweite H0, H0e, H0m, N
Stromart DC, Digital


RE: Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0

#6 von schwabenBahnFahrer , 21.01.2022 21:29

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten, insbesondere die ehrlichen.

Letztendlich ist das mal ein erster Planungsversuch, bei dem ich auf die bestehende Anlage zurückgegriffen habe, weil ich deren Streckenverlauf interessant fand (Kreuzungen, verschiedene Ebenen, keine sofort erkennbare Streckenführung). Bedingt durch die räumliche Situation wird es zukünftig auch nicht arg viel größer werden können, weswegen das mal ein guter Kompromiss war. Gleichzeitig finde ich zum Beispiel die Anlage "Bärenburg" nicht so "spannend" wie die vorgeschlagene Idee bzw. deren Anpassungen. Bisher habe ich wenige Anlagen mit dem Abmaßen gesehen, die über mehrere Ebenen verfügen und gleichzeitig eine zweigleisige Hauptstrecke.

Als Übungssituation habe ich zunächst eine einfache Holzplatte; damit möchte ich verschiedene technische Aspekte üben (Rückmeldungen, Programmierungen, etc.) und parallel an einem Plan weiterarbeiten. Bezüglich der Gleise habe ich auch schon überlegt, aber bei meiner ersten Anlage möchte ich es mir nicht schwerer machen, als es ist und mich mehr auf Landschaften, Gestaltung etc. fokussieren.

@ Dirk: Danke für die offene und ehrliche Rückmeldung. Ich bin schon fleißig am Lesen, aber vielleicht kannst du meine o.g. Beweggründe zumindest etwas nachvollziehen?

Ich freue mich sehr über weiteres Feedback.

Viele Grüße
Andreas


schwabenBahnFahrer  
schwabenBahnFahrer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert am: 13.01.2022


RE: Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0

#7 von iGELig , 23.01.2022 11:55

Moin Andreas!

Hier meine Eindrücke: Du gibst die maximale Zuglänge mit 1,7m an, aber das passt ja nirgends. Das mittlerer Gleis im Bahnhof ist nur 88cm lang. Und beim vorderen Gleis fehlt ja noch ein Stück. Da kann man auch nicht einfach Gleise reinlegen, da musst du auch die rechte Ausfahrt anpassen. Wenn die Anlage nicht von hinten zugänglich ist, kommst du praktisch auch kaum an die rechte Ausfahrt ran, falls da mal was entgleist.

Allgemein ist es recht voll. Ich würde mir überlegen, ob ich nicht wenigstens teilweise auf eingleisige Strecken setzen würde, etwa mit dem Wechsel von eingleisig zu zweigleisig irgendwo im sichtbaren Bereich. Das könnte auch betrieblich etwas spannender sein. Allgemein kannst du halt nur im Kreis fahren, mit recht wenig Abwechslung. Ich hatte in unserer alten Wohnung diese Anlage auf sehr ähnlichen Maßen mit C-Gleis gebaut: RE: Der große Kompromiss :-)

Am wenigsten gefällt mir der Schattenbahnhof. Ich habe auch nur vier Gleise, damit kann man nicht weit springen. Aber viel mehr ist auch nicht drin bei der Größe - Falls du Triebwagen und Wendezüge einsetzt, würde ich mal schauen, ob du nicht wenigstens noch ein paar Stumpfgleise unterbringen kannst. Am Anfang erschienen mir vier Gleise auch ausreichend, aber man wächst da doch recht schnell aus raus. Den SBH nachträglich zu erweitern ist vermutlich sehr schwierig, zumindest wenn diese nicht schon vorgesehen ist. Ich hatte in der ersten Baustufe gar kein Gleis nach unten, dann erstmal nur ein Gleis und jetzt ist er so wie geplant (nur 2 Monate, nachdem die letzten Gleise bestellt waren, haben wir aber ein Haus mit viel mehr Platz gefunden, daher plane ich jetzt um).

Allerdings verschenkst du im SBH meiner Meinung nach rechts sehr viel Platz, und da du keine Überleitstelle Richtung blau hast, stehen dir nur 2 Gleise pro Richtung zur Verfügung. Daher kannst du nur einen Zug überholen.

Wie hoch sind die Durchfahrten im Schattenbahnhof? Ich schätze mal, so 10, 12 cm, oder? Das kann ganz schon eng bei Entgleisungen sein - Ohne Zugang von hinten würde ich das nicht machen.

Den vorgeschlagenen Rangierbereich würde ich weglassen, da er mit einem Gleis angebunden ist. Vielleicht kannst du ja irgendwo auf der freien Strecke noch eine Fabrik oder so anbinden?

Wie gesagt, das sind nur meine Eindrücke (bzw. eigentlich nur die Kritikpunkte, nicht was mir daran gefällt), am Ende muss die Anlage ja dir gefallen. Aber vielleicht kannst du ja doch etwas mit dem einen oder anderen Gedanken anfangen.

Gruß, Johannes


iGELig  
iGELig
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert am: 22.10.2017
Spurweite H0
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 23.01.2022 | Top

RE: Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0

#8 von djue6867 , 24.01.2022 09:08

Zitat von schwabenBahnFahrer im Beitrag #6


@ Dirk: Danke für die offene und ehrliche Rückmeldung. Ich bin schon fleißig am Lesen, aber vielleicht kannst du meine o.g. Beweggründe zumindest etwas nachvollziehen?




Hallo Andreas,

ich kann Deine Beweggründe sehr gut nachvollziehen. Zum Anfang vlt. noch ein Tipp von mir: Stelle Dir Deine Planung immer vor dem Hintergrund der Frage "... Anlage "Fertig"; und was mach ich jetzt damit?" vor.

ein: @HenryB: Nur ganz kurz zu Deiner

Zitat von HenryB im Beitrag #5
[
Andere Frage: Wie kommst Du bei der Bachseite ran?

henry



Das ist eine Zunge ... aus


Beste Grüße
Dirk


Bad Diethersbronn-Endbahnhof (inspiriert von (Bad) Wildbad) Ep. 2b

Bericht ADJ No.5
ADJ-Blog mit aktuellen News


 
djue6867
InterCity (IC)
Beiträge: 551
Registriert am: 28.10.2020
Ort: Bad Meingarten bei Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0

#9 von djue6867 , 25.01.2022 12:25

Hallo Andreas,

hier noch mal schnell zwei Links in die Diskussion geworfen:

Vom Kreisverkehr zum Betriebserlebnis

Anlagen planen

Dort kannst Du, wie ich finde, viele gute Anregungen in übersichtlicher Form finden.


Beste Grüße
Dirk


Bad Diethersbronn-Endbahnhof (inspiriert von (Bad) Wildbad) Ep. 2b

Bericht ADJ No.5
ADJ-Blog mit aktuellen News


 
djue6867
InterCity (IC)
Beiträge: 551
Registriert am: 28.10.2020
Ort: Bad Meingarten bei Hamburg
Gleise C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Z21
Stromart Digital


RE: Kompakte Anlage "Schwarzwald en miniature" 2.0

#10 von schwabenBahnFahrer , 29.01.2022 19:19

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Ratschläge und Hilfestellung; das hilft viel weiter.

Mittlerweile bin ich vom Boden auf eine Holzplatte umgezogen (2,5 x 1,1 m) und experimentiere dort mit allem möglichen Zubehör, digitalen Umbauten etc. Da in nächster Zeit ein Wohnraum-Wechsel ansteht, bleibt es erstmal bei der Planung und dem Ausprobieren von neuen Sachen.

Ansonsten schon mal vielen Dank! Es geht sicher weiter, wenn feststeht, wie und ob in der neuen Heimat ein Däumchen frei ist. Bis dahin experimentieren und fahren :)


schwabenBahnFahrer  
schwabenBahnFahrer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert am: 13.01.2022


RE: Kompakte Anlage, generelle Ideensammlung

#11 von schwabenBahnFahrer , 16.03.2022 16:07

Hallo zusammen,

jetzt hat sich die Situation etwas geändert bzw. der vorhandene Platz ist nun klar. Hier nun eine kleine Raumskizze:
Bild entfernt (keine Rechte)

Grundsätzlich halte ich drei Varianten für denkbar: Rechteck, L- oder U-Form. Je nach Form dann mit mehr oder weniger Modulen. Der Schreibtisch ist elektrisch höhenverstellbar und ich kann dort ein Teil des Moduls während des Betriebs drauf packen. Damit hätte ich zwischen den Schenkeln auch mehr Platz. Aktuell tendiere ich zu einer U-Form aus drei oder fünf Modulen, wobei der rechte Schenkel über ein irgendwie geartetes Schnellkoppelsystem einfach auf und abzubauen bist. Gibt ja genügend mechanische und elektrische Schnellverbindungen...

Für das U spricht für mich die gute Erreichbarkeit, viele Blickpunkte und weite Fahrstrecken und möchte daran auch erstmal festhalten, außer es hat jemand triftige Gründe dagegen.

Ich habe mal zwei grundsätzliche Ideen und würde mich freuen, wenn mich jemand spiegeln bzw. generelles Feedback geben kann. Insbesondere der Sackbahnhof ist nicht auskonstruiert, sondern soll die grundsätzliche Idee zeigen.

Vorschlag 1: Sackbahnhof mit zweigleisiger Hauptstrecke, Schattenbahnhof und Nebenbahn
Vorteile: Verwendung von durchweg großen Radien im Sichtbereich, nicht zu überfüllt, langer großzügiger Bahnhof
Nachteile: kein Kreisverkehr
Bild entfernt (keine Rechte)

Vorschlag 2: Durchgangsbahnhof
Vorteile: Kreisverkehr als Hundeknochen mit Verbindung, "einfacherer" Spielverkehr
Nachteil: Fast ausschließlich kleine Radien, sehr voll und teilweise gequetscht
https://meisesmobacenter.de/shopIII/de/-80037.html

Bei Vorschlag zwei werden die Züge natürlich deutlich kürzer, wenn die großen Radien im Bahnhof genutzt werden würden.

Wie gesagt, es geht noch nicht um die konkreten Pläne sondern eher die Prinzipien und vielleicht Gesichtspunkte, Vor- und Nachteile, die ich noch nicht sehe.

Danke und viele Grüße


schwabenBahnFahrer  
schwabenBahnFahrer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert am: 13.01.2022


RE: Kompakte Anlage, generelle Ideensammlung

#12 von HenryB , 16.03.2022 16:59

1) wie willst Du unten an den Schrank rankommen
2) wieso den Schreibtisch nicht 90 cm nach unten schieben
3) wenn schon wenig Platz, wieso dann 2 gleisig?

4) ein kleiner 50cm schmaler Kopfbahnhof mit 3 Eingleisigen, ein versteckter Nebenbahnhof, Schiebebühne im Zugspeicher mit 29 Meter Nutzlänge

Bild entfernt (keine Rechte)

und fast unzähligen Fahrmöglichkeiten wäre doch für diese Größe völlig ausreichend

Bild entfernt (keine Rechte)


henry


Gleisplanvideos Spur H0, Spur N


HenryB  
HenryB
InterCity (IC)
Beiträge: 564
Registriert am: 09.10.2020
Homepage: Link
Spurweite H0, H0e, H0m, N
Stromart DC, Digital

zuletzt bearbeitet 24.03.2022 | Top

RE: Kompakte Anlage, generelle Ideensammlung

#13 von schwabenBahnFahrer , 16.03.2022 19:57

1) Rollen
2) weil er am Fenster stehen muss um daran zu arbeiten
3) weil ich es mir wünsche


E-Lok-Muffel hat sich bedankt!
schwabenBahnFahrer  
schwabenBahnFahrer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert am: 13.01.2022


   

Unterbau - Alu-Profile?
Gorre & Daphetid

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz