Frage Blockstrecken

#1 von Teebird , 17.01.2022 18:44

Hallo liebe Bahner,
Ich baue gerade meine 15qm große Anlage.
Gleise liegen und Landschaftsbau hat begonnen.
Das ist im übrigen meine große Stärke.
Technik ist leider nicht so mein Ding.
Ich fahre mit Märklin C-Gleis und CS2.
Signale und Weichen digital und angeschlossen.
Das habe ich gut hinbekommen.
Jetzt aber Thema Blockstrecken.
Problem: innenliegender Kreis ist so konzipiert, dass es eine eingleisige Strecke mit jeweils 2 Wendeschleifen sind. Im Grunde ein Knochen mit einer zwischenliegenden langen Geraden. Wie kann ich dort nun Blockstrecken realisieren, da sich die Züge auf der zwischenliegenden Geraden nie begegnen dürfen. Bin total überfordert und für Hilfe dankbar.
Anhang Skizze (ganz einfach)
Grüße
Michael

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

 
Teebird
Beiträge: 2
Registriert am: 16.01.2022
Ort: 65468 Trebur
Spurweite H0
Steuerung CS2 Märklin
Stromart Digital


RE: Frage Blockstrecken

#2 von rmayergfx , 17.01.2022 19:11

Hallo Michael,

da hast du dir aber auch gleich mal wieder etwas ganz besonderes ausgedacht. Damit sich die Züge nie begegnen müssen schon mal ein paar Parameter stimmen. So müssen beide Züge komplett in die Wendeschleife passen, sonst geht das nicht. Dann kannst du die Züge auch nur in einer Gesamtrichtung fahren lassen, da ein Zug ja immer vor der Weiche stehen bleiben muss, sonst kann der andere Zug sich ja nicht hinter dem ersten einreihen. Du benötigst auf jeden Fall im Wendekreis 3 Blöcke, damit du immer 1 Block zwischen drin als Sicherheitsabstand hast, damit nicht doch einmal versehentlich ein Zug auffährt. Somit hast du in jedem Kreis 3 Blöcke. Auf der geraden solltest du auch einen Block anlegen, der auf jeden Fall beide Signale sperrt, solange er noch belegt ist.

Block 1 ist die Gerade Strecke zwischen den Weichen.

Block 2,3 und 4 ist der rechte Kreis, Block 5,6 und 7 der linke Kreis. Zuerst spielst du es mal mit einem Zug durch. Wir starten im Block 1 und fahren in den rechten Kreis. Das Signal1 ist überall auf Halt. Der Zug fährt von Block 1 nach Block2,3 und 4 da kein zweiter Zug auf dem Gleis steht. Signale stehen noch alle auf Halt. Nun schaltest du das Signal auf freie Fahrt und der Zug bewegt sich durch Block 1, schaltet das Signal1 wieder auf Halt und fährt weiter durch Block4,5,6 und bleibt vor Signal2 stehen. Nun schaltest du Signal2 auf freie Fahrt und sobald der Zug in Block1 einfährt, geht das Signal2 auf Halt und das Spiel wiederholt sich.

Nun kommt Zug2 ins Spiel. Diesen gleist du im Block1 auf, die Besetzmelder erkennen nun den Zug und blockieren das Signal, d.h. du kannst Signal1 oder Signal2 nicht schalten, da Block1 belegt ist. Nun fährst du den Zug2 nach rechts in den Block2, der Zug muss komplett in den Block passen und die Weiche verlassen haben, es darf zu keinem Zeitpunkt ein Wagen auf den Weichen stehen, weder von Zug1 noch von Zug2. Sobald der Zug Block1 erreicht hat und in Block2 einfährt, bleibt er durch die Blocksteuerung stehen, damit er nicht auf Zug1 auffährt. Nun sollte Block 1 frei sein und Block2 durch den Zug belegt, Block 3 ist frei, in Block4 steht der Zug. Nun kannst du Signal 1 freie Fahrt schalten, Zug1 fährt los, fährt in Block 1 und schaltet Signal1 auf Halt. Block3 und 4 sind nun frei und du kannst Zug2 in Block4 aufrücken lassen.

Das ganze wiederholt sich nun im linken Kreis. Mit den passenden Meldern an der richtigen Position kannst du nun veranlassen, das sich die Signale auch automatisch umschalten, sobald die Strecke frei ist. Mit der Steuerung durch die Zentrale können beide Züge auch mit unterschiedlicher Geschwindigkeit fahren, die Abstände werden durch die Blocksteuerung erledigt.

Schau dir mal dazu das Tutorial auf YT an:



Hier wird das mit einem Decoder m84 schön erklärt und umgesetzt.

mfg
Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.192
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Frage Blockstrecken

#3 von C4CM , 17.01.2022 19:48

Wenn die Wendeschleifen ausreichend lang sind, würde doch jeweils ein Signal kurz vor Ausfahrt in die Gerade reichen. Diese wetden mittels Kontaktgleis auf Rot geschaltet sobald ein Zug auf die Gerade fährt. Sobald der Zug wieder vollständig in der Wendeschleife ist, schaltet er mittels eines weiteren Kontaktgleises in der Schleife die Gerade wieder auf grün.
Das wäre die einfachste Lösung.
Ein m84, selbstgebaute Kontaktgleise und 2 Startup Signale würden ausreichen...


C4CM  
C4CM
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 72
Registriert am: 21.10.2021
Ort: Hannover
Gleise Märklin C Gleis
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart AC


RE: Frage Blockstrecken

#4 von rmayergfx , 17.01.2022 20:00

Zitat von C4CM im Beitrag #3
Wenn die Wendeschleifen ausreichend lang sind, würde doch jeweils ein Signal kurz vor Ausfahrt in die Gerade reichen. Diese wetden mittels Kontaktgleis auf Rot geschaltet sobald ein Zug auf die Gerade fährt. Sobald der Zug wieder vollständig in der Wendeschleife ist, schaltet er mittels eines weiteren Kontaktgleises in der Schleife die Gerade wieder auf grün.
Das wäre die einfachste Lösung.
Ein m84, selbstgebaute Kontaktgleise und 2 Startup Signale würden ausreichen...



Und wie willst du dann verhindern das Zug2 auf Zug1 auffährt der vor dem Signal steht? Die Weiche muss definitiv frei sein und Blocksteuerung ist nur sicher wenn dazwischen 1 freier Block ist. Die Signale benötigt man nicht unbedingt, das macht der m84 schon ganz alleine, siehe YT-Video. Die Signale wären ein optisches Schmankerl wenn gewünscht, muss man aber nicht unbedingt verbauen.

mfg
Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.192
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 17.01.2022 | Top

RE: Frage Blockstrecken

#5 von C4CM , 17.01.2022 20:18

Ich habe doch geschrieben, dass die Schleifen ausreichend lang sein sollten. Das Signal auf die Gerade schaltet doch automatisch auf grün wenn die Gerade freigefahren ist. Der wartende Zug räumt dann die Schleife...sicherlich kann man die Schleife noch einmal zur Sicherheit teilen. Meine Lösung sollte einfach die Minimalvariante darstellen.


C4CM  
C4CM
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 72
Registriert am: 21.10.2021
Ort: Hannover
Gleise Märklin C Gleis
Spurweite H0
Steuerung Mobile Station 2
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 17.01.2022 | Top

RE: Frage Blockstrecken

#6 von vikr , 17.01.2022 20:18

Hallo Michael,

Zitat von Teebird im Beitrag #1
Gleise liegen und Landschaftsbau hat begonnen.
Das ist im übrigen meine große Stärke.
ich würde erstmal einen Baustopp für die Gleisbettarbeiten anordnen.
Zitat von Teebird im Beitrag #1
Jetzt aber Thema Blockstrecken.
Zunächst müssen die Rückmelder eingebaut verdrahtet und ausgetestet sein.
Dazu mußt Du natürlich auch ziemlich genau wissen, welche konkreten automatischen Betriebsabläufe Du überhaupt auf den Gleisanlagen implementieren möchtest. Insbesondere wenn mehrere Züge abwechselnd auf sich kreuzenden Fahrwegen verkehren sollen...

MfG

vik


vikr  
vikr
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3.907
Registriert am: 23.10.2011
Spurweite H0, N

zuletzt bearbeitet 18.01.2022 | Top

RE: Frage Blockstrecken

#7 von rmayergfx , 17.01.2022 20:27

Zitat von C4CM im Beitrag #5
Ich habe doch geschrieben, dass die Schleifen ausreichend lang sein sollten. Das Signal auf die Gerade schaltet doch automatisch auf grün wenn die Gerade freigefahren ist. Der wartende Zug räumt dann die Schleife...sicherlich kann man die Schleife noch einmal zur Sicherheit teilen. Meine Lösung sollte einfach die Minimalvariante darstellen.


Ja minimal Lösung mit maximaler Crashoption. Damit kannst du nur arbeiten wenn beide Züge synchron fahren würden unter optimalsten Bedingungen, d.h. mit der gleichen Geschwindigkeit und ohne nennenswerte Verzögerung beim Anfahren. Entweder Block und richtig oder man lässt es. Minimale Lösung erzeugt meist maximalen Schaden. So was braucht kein Mensch. Man baut immer Sicherheitspuffer ein. Das Material ist inzwischen teuer genug.

Zudem darf das Signal erst schalten wenn die Weiche frei ist, da ist Block1 schon längst leer. Überwachung der Weiche ob sie belegt ist oder nicht ist ziemlich tricky und nichts für einen Anfänger!


@Teebird
Wenn der Ablauf soweit funktioniert solltest du natürlich auch noch die Weichen passend schalten, sonst werden die immer vom ausfahrenden Zug aufgeschnitten!

mfg
Ralf


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


Quox hat sich bedankt!
 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.192
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog

zuletzt bearbeitet 17.01.2022 | Top

RE: Frage Blockstrecken

#8 von Teebird , 17.01.2022 20:53

Euch allen vielen Dank schon jetzt.
Viele hilfreiche Informationen und Tips!
Das hilft.
Grüße
Euer Michael


 
Teebird
Beiträge: 2
Registriert am: 16.01.2022
Ort: 65468 Trebur
Spurweite H0
Steuerung CS2 Märklin
Stromart Digital


   

Hallo und eine Stromsache
Welche Signale für Nebenbahn?

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 131
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz