Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#1 von Rollnitz , 19.01.2022 17:54

Hallo,

Im EK-Buch der deutschen Klein- und Privatbahnen bin ich bei der Bad Eilsener Kleinbahn auf diesen Triebwagen aufmerksam geworden. Hier gibt es mehr Infos:
https://www.reichsbahntriebwagen.de/baub...%20pr%20at1.htm
Also wie man es "richtig" baut, steht in diesem Bericht.

Ich wollte aber weder auf die Pirsch nach dem vergriffenen Wagen gehen und auch kein teuren Einachsantrieb kaufen, der außerdem nicht erhältlich war, sondern habe das genommen, was in meinem "Vorratsschrank" lagert. Irgendein Roco-Abteilwagen und einen alten Piko-Nebenbahntriebwagen.
5 Triebwagen gab es bei der KPEV, zwei kamen zur BEK (und wurden dort umgebaut), der Rest blieb bei der DRG. Aber vielleicht gab es ja noch mehr? Zumindest bei mir. Dort wurde in den zwanziger Jahren einer umgebaut, die Akkus wanderten aus den Sitzen unter den Wagen und die dritte Achse verschwand. Und wurde dann in Schlesien eingesetzt und beförderte Rübezahl persönlich.

Dann begann der Bastelspaß: Der Abteilwagen wurde um das WC-Teil gekürzt, beim Triebwagen wurde der untere "Kasten" etwas höher gesetzt und mit dem Aufstiegsbrettern des Roco-Abteilwagen ergänzt. Die neuen Führerstände und den Dachaufsatz wurde nach der Zeichnung aus dem "richtigen" Umbaubericht angefertigt. Mein Fahrgestell ist etwas kürzer als das Original, dafür ragen die Führerstände auch nicht so weit heraus. Den Motorklotz des Pikomodells habe ich ganz wenig schmäler geschnitzt, dafür mußte ich auch die duchgehenden Fensterbänder teilweise einzeln einkleben. Außerdem bekam das Modell zwei neue Befestigungsschrauben zwischen Chassis und Aufbau. Dann noch die Treppen abändern, die Lampen anbringen (unbeleuchtet) und das Modell neu lackieren und beschriften. Auch hier habe ich frei interpretiert, denn ich kenne kein Foto des AT 1 aus der Reichsbanhzeit.

Der alte Pikoantrieb passt meiner Meinung nach prima zu dem Wagen, Uraltantrieb trifft auf Uralttriebwagen. Das Modell fährt selbstredend einwandfrei und röhrt nun über meine Anlage.

Gruß Roland
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)


 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 680
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog

zuletzt bearbeitet 19.01.2022 | Top

RE: Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#2 von eisenbahnbastler , 19.01.2022 19:16

Servus

saubere Arbeit........ Rübezahl würde es gefallen

LG Helmut


 
eisenbahnbastler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 281
Registriert am: 08.10.2012
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#3 von hohash , 19.01.2022 20:01

Hallo Roland,

kurz und knapp: Großartig!


LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:

Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser


Hamsterrad hat sich bedankt!
 
hohash
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.527
Registriert am: 03.02.2019
Ort: Burg
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#4 von d3lirium , 19.01.2022 20:23

Ach

Auch eine fiktive Version von dir ist wirklich gut geworden!

Eine Frage aus reiner Neugier: Warum bist du so gemein zu den armen Preiserlein und hast das Klo ausgebaut?

Vorgriff auf Praktiken, die später (BR 420 bspw.) Alltag werden sollten?

Viele Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.109
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#5 von Rollnitz , 19.01.2022 21:45

Zitat von d3lirium im Beitrag #4


Eine Frage aus reiner Neugier: Warum bist du so gemein zu den armen Preiserlein und hast das Klo ausgebaut?

Viele Grüße
Sascha


Hallo Sascha,

so ganz vorbildlos bin ich ja doch nicht unterwegs,,, Der Original AT 1 hatte auch kein WC an Bord. Nur sechs Abteile. Wie das "Problem" gelöst wurde, möchte ich nicht wissen... Im AT 1 saßen die Fahrgäste auch auf den Akkus, und die waren auch nicht geruchlos. Beim Laden wurden die Türen geöffnet.

Gruß Roland


d3lirium hat sich bedankt!
 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 680
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#6 von berndm , 19.01.2022 22:17

Zitat von Rollnitz im Beitrag #5
Zitat von d3lirium im Beitrag #4


Eine Frage aus reiner Neugier: Warum bist du so gemein zu den armen Preiserlein und hast das Klo ausgebaut?

Viele Grüße
Sascha


Hallo Sascha,

so ganz vorbildlos bin ich ja doch nicht unterwegs,,, Der Original AT 1 hatte auch kein WC an Bord. Nur sechs Abteile. Wie das "Problem" gelöst wurde, möchte ich nicht wissen... Im AT 1 saßen die Fahrgäste auch auf den Akkus, und die waren auch nicht geruchlos. Beim Laden wurden die Türen geöffnet.

Gruß Roland


Die Säuredämpfe der Akkus im Fahrgastbereich waren dann der Grund warum sich letztlich die Wittfelder Akkutriebwagen durchgesetzt haben. Da waren die Akkus im Vorbau. Das Problem der Säuredämpfe wird von allen sehr frühen Akkuwagen mit den Akkus im Fahrgastbereich berichtet.


d3lirium hat sich bedankt!
 
berndm
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.501
Registriert am: 08.09.2010
Spurweite H0


RE: Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#7 von d3lirium , 19.01.2022 22:44

Moin!

Zitat von Rollnitz im Beitrag #5
Der Original AT 1 hatte auch kein WC an Bord. Nur sechs Abteile. Wie das "Problem" gelöst wurde, möchte ich nicht wissen...


Ja ich weiß für die kurzen Strecken hier um Mainz brauchte man halt damals kein Klo... damals hat man/frau Beine und Backen und was auch immer zusammengepresst und eingehalten!

Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.109
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


RE: Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#8 von Rollnitz , 20.01.2022 08:07

Hallo,

das "Ausharren" wurde uns in der Schule beigebracht, die dortigen Örtlichkeiten wurden angesichts des Zustandes tunlichst gemieden. Und wenn ich an meine Kinder denke, ist das heute genauso.

Gruß Roland


 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 680
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog


RE: Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#9 von Chrischi84 , 21.01.2022 16:02

Hallo Roland,

das ist wirklich ein interessantes ja fast skurilles Fahrzeug. Wirklich toll umgesetzt!

Hab auch noch so'n ollen VT135 von Piko. Das Fahrzeug läuft ebenso sehr gut, brummelt halt lautstark wie'n Diesel. Hast du die Spurkränze irgendwie bearbeitet oder getauscht? Bei mir polltert er leider durch neuere Weichen, so dass er nicht wirklich zum Einsatz kommt.

VG Christian


Kleiner Endbahnhof mit Museums-BW Epoche 5/6 in HO:
RE: Endbahnhof "Kallax" - Epoche 5/6
Temporäre Winter-Weihnachts-Anlage auf dem Wohnzimmertisch in N/Z
Adventsbastelei: Winter-Weihnachts-Kleinstanlage in N (und Z)


Chrischi84  
Chrischi84
InterRegio (IR)
Beiträge: 245
Registriert am: 10.06.2019
Ort: Rhein-Neckar-Kreis
Spurweite H0, N, Z
Stromart DC, Digital, Analog


RE: Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#10 von Rollnitz , 21.01.2022 20:40

Zitat von Chrischi84 im Beitrag #9


Hab auch noch so'n ollen VT135 von Piko. Das Fahrzeug läuft ebenso sehr gut, brummelt halt lautstark wie'n Diesel. Hast du die Spurkränze irgendwie bearbeitet oder getauscht? Bei mir polltert er leider durch neuere Weichen, so dass er nicht wirklich zum Einsatz kommt.

VG Christian


Hallo Christian,

fahrtechnisch habe ich keine Probleme, ich fahre auch auf Fleischmann-Profigleis mit dem Originalradsätzen. Und wenn er über die Weichen rumpeln würde, wäre das fast schon stilecht...

Gruß Roland


Chrischi84 hat sich bedankt!
 
Rollnitz
InterCity (IC)
Beiträge: 680
Registriert am: 13.12.2012
Spurweite H0, H0e
Stromart DC, Analog

zuletzt bearbeitet 21.01.2022 | Top

RE: Akku-Triebwagen AT 1 - eine Annäherung...

#11 von d3lirium , 21.01.2022 21:40

Zitat von Rollnitz im Beitrag #8
Hallo,

das "Ausharren" wurde uns in der Schule beigebracht, die dortigen Örtlichkeiten wurden angesichts des Zustandes tunlichst gemieden. Und wenn ich an meine Kinder denke, ist das heute genauso.

Gruß Roland


Das scheint in jeder Schule so zu sein ... und so manches Örtchen im ICE würde ich heute noch meiden wollen wenn irgendwie möglich ... aber wir driften ab ...

Wie gesagt: auch als Zweiachser macht er eine hervorragende Figur!

Viele Grüße
Sascha


We're all stories in the end. Just make it a good one.


 
d3lirium
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.109
Registriert am: 14.10.2018
Spurweite N


   

LED-Beleuchtungen selbstgebaut
Farbe/Alterung von Märklin Brücke entfernen

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 88
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz