M-Gleis Weiche digital steuern mit Keyboard und 6021

#1 von Ludwig123 , 22.01.2022 12:49

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu im Forum und habe leider bei der digitalen Schaltung meiner M-Gleis Weichen ein Problem!

Ich habe vor Weihnachten die alte Märklin H0 Anlage von meinem Opa aus dem Keller geholt.
Bis dahin war alles analog und M-Gleis. Ich wollte mal wieder eine Anlage aufbauen, aber digital fahren und schalten, besonders um auch Kabel zu sparen.
Daraufhin habe ich mir eine Control Unit 6021, den entsprechenden Transformator 6002, ein Keyboard, sowie ein paar Märklin k83 (6083) zugelegt.

Zwei meiner Loks habe ich bereits erfolgreich mit entsprechendem Decoder digitalisiert.

Ich habe dann auf ca 2.2m x 1,3m Gleise und einige Weichen auf eine Platte verschraubt und begonnen zu verkabeln. Ich habe ca 25 weichen, davon aber bisher nur 12 angeschlossen, je Dekoder k83 4 weichen. Als ich dann mal einen Test machen wollte, stellte ich fest, dass einige Weichen (etwa 4 von 12) nicht schalten wollen, als ich diese analog separat getestet habe, funktionierten diese Weichen aber tadellos. Mir ist auch aufgefallen, dass die Lichter nicht brennen, analog aber schon 🤷‍♂️

Könnt ihr mir vielleicht weiterhelfen?

Ich will definitiv die m Gleise behalten und nicht auf c Gleis wechseln. Die Schaltung der weichen hätte ich natürlich auch gerne digital, zum einen, da man Kabel spart und zum anderen würde ich gerne mit einem Memory mehrere Weichen schalten können.

Vielen Dank im Voraus

Viele Grüße


Ludwig123  
Ludwig123
Beiträge: 4
Registriert am: 22.01.2022


RE: M-Gleis Weiche digital steuern mit Keyboard und 6021

#2 von rmayergfx , 22.01.2022 13:20


Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern und nicht umgekehrt!
Neue Kupplungen für Faller OHU Selbstentladewagen: viewtopic.php?f=27&t=82863
Kein Support per PN !


 
rmayergfx
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.210
Registriert am: 07.07.2008
Gleise C-K-Flex-M-Gleis
Spurweite H0, Z, 1
Steuerung MS2, 6021, 60213
Stromart AC, Digital, Analog


RE: M-Gleis Weiche digital steuern mit Keyboard und 6021

#3 von alexus , 22.01.2022 13:21

Hallo Ludwig

Ich fahr auch nur auf M-Gleis, Fahren und Schalten Digital.

Hast du die k83 entsprechend der Codiertabellen an dem innenliegenden DIP-Schalter auf die passenden Blöcke des Keyboards eingestellt. Diese DIP-Schalter können auch innen leicht korrodiert (sind ja auch schon älter) sein, einfach mal alle (ohne Stromanschluss) ein paar mal hin und her bewegen.

Vermutlich hast du alles (Fahrstrom und Schaltstrom) an der 6021 hängen. Da mußt du darauf achten das die k83 richtig gepolt (rot an rot und braun an braun) angeschlossen sind.

Allerdings sind 25 Birnchen (bei Glühbirnen) schon mal eine nette Last, lt. alter Märklin Beschreibung je Birnchen 1VA.

Wenn du insgesamt mehr über das alte Digitalsystem von Märklin wissen willst, schau dir mal die Seiten von Dr. König an. Auch das alte Digitalbuch Märklin 0306 ist sehr hilfreich.

Ein Tip von mir, besorge dir ein altes Delta Control mit einem Trafo und verwende es als Weichenbooster, so entlastest du die CU 6021.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


rmayergfx und Ludwig123 haben sich bedankt!
 
alexus
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.872
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: M-Gleis Weiche digital steuern mit Keyboard und 6021

#4 von Ludwig123 , 22.01.2022 16:21

Hallo alexus,

danke schon mal für deine schnelle Antwort.

Die k83 funktionieren sind richtig eingestellt. K 83 -1 wird über die Taster 1-4 am Keyboard gesteuert, K83-2 über 5-8 und K83-3 über 9 bis 12!
Bei meinen Weichen waren die Stecker leider nicht mehr am Kabel, ich habe dann einfach mal grün und rot jeweils an ein blaues Kabel dran, dann grüner Stecker vom blauen Kabel an grünen Anschluss vom Dekoder. Es kann jetzt aber natürlich sein, dass ich den grünen Stecker an das blaue Kabel montiert habe, wo eigentlich das rote Kabel hingehört. Die weiche würde in diesem Fall ja dann nur entgegengesetzt schalten oder?

Meine Anlage ist in der Mitte auf jeweils 2 Holzplatten teilt, sodass jede Platte die Maße 2,3m x 0,65m hat. Somit sind in Summe momentan nur 12 weichen mit 12 Birnchen angeschlossen, die andere Platte ist momentan im Keller - hab leider sehr wenig Platz 😬

Ich habe sogar noch ein altes Delta Control (6604) im Keller, einen analog Trafo (6647 - 32VA) habe ich auch noch.

Des Weiteren hätte ich noch alte analog Trafos 6631 mit 30va sowie 6611mit 40va.

Bei dem Kauf von der 6021 war auch noch ein booster dabei.

Wie würde ich dann das ganze anschließen? Also booster (6015) oder eben Delta Control und Trafo (6647 - 32VA) steuern die Weichen und die Control Unit steuert dann die Loks?

Haben der booster (6015) bzw. Delta Control und Trafo mehr Spannung als die 6021?

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass jemand einen Trafo getauscht hat und hatte dann statt um die 13V Ausgangsspannung 17V und das schalten der M Gleis Weichen ging dann angeblich...
Ich bin nur sehr vorsichtig und will nix kaputt machen 🙈


Ludwig123  
Ludwig123
Beiträge: 4
Registriert am: 22.01.2022


RE: M-Gleis Weiche digital steuern mit Keyboard und 6021

#5 von alexus , 22.01.2022 19:35

Hallo Ludwig123

Schau mal bei Extrem Teppichbahning vorbei, etwas runterscrollen.
Nur anstatt eines Gleises schließt du deine Weichendecoder daran an, mit einer eigenen 2poligen Leitung, ein bisschen dicker schadet nicht (ich verwende immer 2pol. Lautsprecherleitung).
Und vergiss nicht die Verbindung der braunen Anschlüsse, am besten nur hinter der 6021 und hinter dem DeltaControl. Es geht bei den alten Komponenten auch am Trafo, aber bei moderneren nicht (das gibt), also gleich so merken.
Das Delta schließt du am 6631, 6647 an Gelb (Lichtstrom) und Braun (Masse) an. Sonst nichts anderes am Trafo. So stehen ca. 30VA zumSchalten und Weichenlaternen zur Verfügung. Wenn du Leistung einsparen willst, dann die org. Birnchen gegen z. B. LED Birnchen von Schönwitz ersetzen.
Mit dem Trafo 6631 oder 6647 hast du dann etwa 18V Schaltspannung, braucht man teilweise auch, speziell bei Kreuzungsweichen. Du kannst aber auch einen anderen Trafo mit min. 32VA Leistung und 16V Nennspannung verwenden.
Einen Märklintrafo mit 13V kenne ich nicht.

Du kannst auch den Booster verwenden, finde ich aber übertrieben.

Märklin Weichen mit 3 Anschlüssen haben solche Kabelfarben, 2x Blau zum Schalten und 1x Gelb Lichtstrom.
Eselsbrücke: Gerade-Grün, Bogen-Rund-Rot. Ausprobieren.

Steuern tust du weiterhin mit der 6021 die Loks und die Weichen mit dem Keyboard, das Signal wird an das Delta-Control übertragen und verstärkt. Am Delta brauchst du nichts weiter zu bedienen, nur den Steuerschalter in die rechte „Stop“ Position (stromlos).
So ähnlich schalte ich auf meiner Teppichbahn seit vielen Jahren die Weichen.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


rmayergfx hat sich bedankt!
 
alexus
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.872
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: M-Gleis Weiche digital steuern mit Keyboard und 6021

#6 von Ludwig123 , 22.01.2022 21:09

Hallo Alexus,

vielen Dank schon mal für deinen Beitrag!!
Nur um sicher zu gehen, so wie in der Zeichnung müsste es dann funktionieren?

Bitte beachten: die rote Verbindung von 6647 zu 6604 sollte ich dann nicht anschließen oder?
Wenn das rote vom Delta Control nicht angeschlossen ist, müsste auch nichts isoliert werden am Gleis oder?

Viele Grüße

Ludwig

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen

Ludwig123  
Ludwig123
Beiträge: 4
Registriert am: 22.01.2022


RE: M-Gleis Weiche digital steuern mit Keyboard und 6021

#7 von alexus , 22.01.2022 21:37

Hallo Ludwig123

Du hast am DeltaControl 3 fest montierte Kabel, Rot-Gelb-Braun, 2 graue Buchsen und je 1 Buchse Rot, Braun.

Um das Delta als Booster zu nutzten kommen die Kabel Fest-Gelb, Braun an den Versorgungstrafo, das Kabel Fest-Rot wird mit dem Gleisausgang der 6021 verbunden, parallel zum Gleis.
Die beiden Grauen Buchsen direkt miteinander verbinden.
An die Buchsen Rot, Braun schließt du die Weichendekoder an. Braun zusätzlich mit Braun der 6021 verbinden.

Bei deinem Bild fehlt die Verbindung Delta Fest-Rot zur 6021.

Wie auch im Link von „Extrem Teppichbahning“ schön mit Bild beschrieben.


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


 
alexus
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.872
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


RE: M-Gleis Weiche digital steuern mit Keyboard und 6021

#8 von Ludwig123 , 23.01.2022 11:08

Hallo Alexus,

vielen Dank! Ich werde das heute Abend mal ausprobieren! Da das Delta Control auf rechts stop und somit stromlos ist muss ich auch nichts am Gleis isolieren oder doch? Bei „Extrem Teppichbahning“ ist meiner Ansicht nach das Gleis zwischen den beiden weichen isoliert.

Wenn das delta Control auf „Fahrt“ Position wäre gäbe es ja dann vermutlich einen Kurzschluss oder, da ja rot von Delta Control mit rot von der 6021 verbunden sind?

Viele Grüße
Ludwig


Ludwig123  
Ludwig123
Beiträge: 4
Registriert am: 22.01.2022


RE: M-Gleis Weiche digital steuern mit Keyboard und 6021

#9 von alexus , 23.01.2022 13:12

Hallo Ludwig123

Das Bild bei „Extrem Teppichbahning“ bezieht sich auf die Verwendung des Deltas als Fahrbooster, dann muß natürlich mindestens der Mittelleiter isoliert werden.

Das „stromlos“ meint den Drehschalter des Deltas in nicht an die Versorgungsspannung angeschlossen betätigen. Eigentlich alle Anschlußarbeiten ohne Stromversorgung machen.

Zitat von Ludwig123 im Beitrag #8
Hallo Alexus,

Wenn das delta Control auf „Fahrt“ Position wäre gäbe es ja dann vermutlich einen Kurzschluss oder, da ja rot von Delta Control mit rot von der 6021 verbunden sind?

Viele Grüße
Ludwig


Keine Ahnung was dann passieren würde Ich wollte keinen magischen Rauch erzeugen


Alexander aus dem südlichsten Allgäu
Digital mit altem Blechgleis auf dem Boden
TamsMC, Booster B4, alte Digitalkisten


 
alexus
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.872
Registriert am: 13.12.2005
Ort: Ganz im Süden Deutschlands
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung Tams MC, B4, alte Mä-Digitalkomponenten
Stromart Digital


   

Dynamischer Rauchentwickler in BR 02 0314-1, 39027
Lenz - Probleme mit LB101 und LR101

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 70
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz