An Aus


Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 8

#1 von 118Fan , 20.02.2022 15:02


Hallo zusammen,

nun folgt der achte Teil meiner 103er-Serie.
Vorab nochmals ein paar Erläuterungen zu der verschiedenen Darstellung der Bilder.
Hier muss man zwischen mehreren Arten des Scannens zu verschiedenen Zeiten differenzieren:
- kleine Bilder mit relativ schlechter Qualität: Diese wurden relativ früh, vor ca. 15-18 Jahren, entweder mit geringer Auflösung plus geringer Pixelgröße gescannt. Die sollten damals nur 9 x 13 oder 10 x 15 cm groß sein (Kategorie 1).

- Scans vom Papierbild (ich habe ja nie Dia fotografiert), die der aktuellen Pixelgröße entsprechen, jedoch deutlich geringere Qualität haben (Kategorie 2).

- einige wenige schon früher, nicht zu lange zurückliegend, in guter Qualität gescannte Bilder, vom Negativ gescannt. Hier etwas anderer Workflow. Beispiel hierzu das Bild der 103 189 im letzten Bogen hinter Süßen (Kategorie 3) .


- die aktuell gescannten und so gut wie möglich bearbeiteten Bilder mit im wesentlichen zwei, manchmal bei gröberer Körnung auch drei, Bearbeitungsschritten bearbeitete Bilder. Diese haben die beste Qualität (Kategorie 4). Diese Bilder sind noch in einem Extraordner, die anderen drei Arten alle in einem eigenen 103er-Ordner, also Baureihenordner.

Soviel dazu.
Und nun zu den Bildern, 103 215 bis 229:


Ein ganz frühes Werk bei ganz schlechtem winterlichem Licht, obwohl es schon 20 nach neun ist:
An Heilig Abend des Jahres 1984 lässt 103 215 110 187 links liegen, als sie das noch sonnenlose Geislingen/Steige durcheilt.




An meiner üblichen Vormittagsstelle am Bühl (=zwischen Süßen und Gingen/Fils) habe ich 103 215 am 29.07.89 mit IC 595 fotografiert. Wie man sieht, noch "rasserein" ohne neu lackierte Wagen.




Ganz anders auf diesem Bild in Ebersbach/Fils am 10.04.93 mit EC 113: Hier ist fast alles schon in neue Farben umlackiert. Letzte Begegnung.




Da es die 103 216, die erste serienmäßig mit LüP 20m, nur in rotbeige gibt, gibt es von ihr auch nur ein Foto: am 05.08.93 mit EC 64 in Ebersbach/Fils. Wie man sieht, ist es sich denkbar knapp ausgegangen!




Wesentlich mehr Bilder habe ich von 103 217 vorzuweisen, die auch fast fünf Jahre länger durchhielt und orientrot lackiert wurde.
Hier sind wir wieder einmal 30.10.88 beim einseitigen Gleiswechselbetrieb von Bingen/Rhein (heute Bingen/Rhein Stadt) gelandet und sehen 103 217 mit IC 816. So wäre das Motiv mit beiden Signalen unabgeschnitten richtig, aber dazu musste man mit dem normalbrennweitigen Objektiv einen ganz schönen Balanceakt auf der Stützmauer der Unterführung veranstalten, was ich dieses eine Mal wohl tat.




Auch bei meiner zweiten Begegnung mit 103 217 vor IR 2199 am 21.09.93 war sie noch in der originalen Farbgebung.




Auch, als ich die 103 217 in allerniedersten Diensten vor RB 5207 in Göppingen am 20.06.96 erwischte, also schon zur AG-Zeit, war sie noch immer original lackiert. Aber nur noch ein Vierteljahr!




Als ich sie dann am 02.09.99 abgestellt in Karlsruhe Hbf erwischte, war sie dann "endlich" orientrot.




103 217 habe ich öfters bekommen. Da muss ich eine Auswahl treffen und so entschied ich mich für dieses Foto von Göppingen vor IC 119 am 20.08.2001.




103 218 habe ich nur ein einziges Mal erwischt, sie wurde in ihrer originalen Farbgebung am 31.01.2001 ausgemustert.
Am 16.09.89 dachte ich da noch nicht daran, als ich sie an der Nachmittagsstelle am Bühl vor D 295 fotografierte. Rechts oberhalb von ihr grüßt die Burgruine Staufeneck durch die Bäume.




Nein, wie sich doch ein und die selbe Stelle bei völlig verschiedenem Sonnenstand anders präsentieren kann. Denn die ebenfalls in rotbeige am 01.01.2004 ausgemusterte 103 219 habe ich also auch am Bühl mit IC 111 am 11.02.89 fotografiert. Ach ja, andere Jahreszeit war auch, die gleiche wie derzeit, also 33 Jahre später fast auf den Tag genau.




Von der 103 220 gibt es erwartungsgemäß viele Bilder, hatte sie doch final eine ganz besondere Lackierung.
Zunächst aber war sie auch nur rotbeige, wie alle irgendwann mal.
So sehen wir sie hier am 26.03.89, einem wunderschönen Frühlingstag, zwischen Geislingen-West und Kuchen mit IC 512.




Morgens am Bühl: am 16.03.91, also knapp zwei Jahre später, ist 103 220 zum Ziehen des E 3147 von Heilbronn nach München eingeteilt.




Tja, und dann bekam sie die Touristikzuglackierung, die ihr einen musealen Erhalt nach ihrer Dienstzeit sicherte.
Hier jedoch im Planeinsatz in Stuttgart Hbf am 23.02.96 vor IC 512.




Am 14.06.99 abgestellt in Karlsruhe Hbf, im "pfälzischen" Bahnhofsteil, das sind die Stumpfgleise mit den 100er-Nummern.




Ein absolut nicht HiFo-konformes Foto, sogar digital, zeigt die 103 220, farblich hervorragend aufgearbeitet im südwestfälischen Eisenbahnmuseum in Siegen am 24.08.2019, wo sie sich mittlerweile aber auch nicht mehr befindet. Insofern ist das irgendwie auch schon wieder historisch. Soweit ich weiß, ist sie entweder in Koblenz-Lützel oder in Nürnberg. Ergänzende Info ist durchaus erwünscht.




Ein absolutes Frühwerk ist diese Aufnahme der 103 221 am 16.11.83 noch mit meine REVUE SC2 geschossen und ohne vermerkte Zugnummer. Leider ist der Farbstich nicht rauszukriegen, versucht man es, kommt ein anderer rein.




Am 18.02.93 ist 103 221 im Begriff, sich an einen IC in Stuttgart zu setzen.




103 221 wurde am 11.12.95 in orientrot umlackiert.
Ich habe sie hier mal in Frankfurt/Main am 10.12.96, also fast genau ein Jahr später, mit IC 522 fotografiert. Der Zugchef macht soeben die Papiere fertig.




Am 09.08.2001 habe ich 103 221 wieder einmal am IC 119 in Göppingen fotografiert.
Ausmusterung war am 06.01.2004.




Die 103 222 habe ich oft, ich zeige sie oft, da sie eine ganze Weile ja auch als Messzuglok im Einsatz war.
Früh habe ich mit ihr angefangen, am 08.06.84 war das allerdings schon das zweite Mal, das erste Mal war allerdings nur 3 Tage früher.
Jedenfalls habe ich sie hier mit einem unbekannten Schnellzug fotografiert, der immer so gegen 18:30 Uhr auf Gleis 5 (der Länge wegen) abfuhr und wo die 103 222 offensichtlich einen Leervorspann vor einer 111 machte, hier war es die 111 075.
Bedauerlicherweise wieder so ein übler Farbstich, den ich nicht rausbekomme. Wenn ich versuche, dem Himmel eine natürliche Farbe zu verpassen, wird alles andere unnatürlich. So war das halt damals mit billigen Farbnegativfilmen.




Kürzlich wollte doch jemand hier ne 103 mit eingeschaltetem Schluss sehen.
Bitte sehr, das kann ich bei 103 222 gleich mehrfach bieten.
Hier zum Beispiel am 07.08.89 am Schluss des Dsts 80475, fotografiert vom Stellwerk in Eislingen/Fils.




Das Bild war/ist wohl eine Notschlachtung. Entweder falsch gestanden oder zu knapp erschienen.
Ich zeige es auch nur wegen der Lok, den die 103 222 da am 04.07.97 durch Göppingen zieht. Zugnummer war Wbz 81724. Naja, lassen wir es als Nachschuss durchgehen.




Aus ihrer Zeit als 750 003 möchte ich nur dieses Bild zeigen: 750 003 alias 103 222 in Göppingen am 28.09.2004 mit MessST 95128.
Früher Scan, daher sehr klein!




Das erste Rotlichtbild: 103 wieder 222 am 11.05.2011 am Göppinger Einfahrsignal als MessST 91757.






Die selbe Stelle, aber am 11.08.2013, also noch nicht ganz HiFo-konform. 103 222 ist als Lz unterwegs als Tfzf ST 92130 und bekam wohl erst mal keine Einfahrt, was es mir ermöglichte, sie einmal von vorne und einmal von hinten mit den eingeschalteten Schlussleuchten zu fotografieren.




Irgendwann einmal (wer weiß es, wann?) hat 103 222 die 250 km/h Schnellfahrdrehgestelle der 103 003 bekommen (die ich als einzige nie erwischte). Mit samt diesen wurde sie an "Railadventure" verkauft. Das soll der letzte Schuss von ihr sein, wir sehen sie hier auch wieder mit eingeschaltetem roten LED-Schluss am 12.05.15 als Tfzf 59704 im Bahnhof Übersee in Fahrtrichtung Freilassing.




Fahren wir fort mit 103 223, sie wurde erst am 01.01.2004 in orientrot ausgemustert.
Eine 103 als Lz, wie hier in Plochingen, wo es gleich doppelt was besonderes war, sieht man nicht so oft. Aufnahme vom 05.09.88.




Aber mit einem "richtigen" IC, wie hier am 13.10.1990 mit IC 593 in Eislingen/Fils, soll auch gezeigt werden.




Am 24.04.97 fiel 103 223 in den Opladener Farbtopf.
Am 28.07.97, also ein Vierteljahr später, bekam ich sie, wie sie in Stuttgart Hbf sich an einen IC setzte.




Gleich wird 103 223 mit Dz 91425 den Bahnübergang "Kirnbach" zwischen Ebersbach und Reichenbach/Fils befahren, Aufnahme vom 14.10.2001.




Und wieder sind wir beim herrlichen Frühlingstag des Jahres 1989, diesmal am 27.03. 103 224 fährt mit ihrem EC 10 zwischen Gingen/Fils und Süßen auf letzteres zu.




Mit einem nicht näher nummernmäßig bekannten Messzug steht 103 224 am 11.04.2000 in Esslingen/Neckar.




Dreimal habe ich die 103 224 im Betrieb fotografiert, hier also das letzte Mal, am 05.01.2002 mit D 13132 in Göppingen.
103 224 ist 10 Jahre lang z-gestanden und wurde erst am 15.12.2012 ausgemustert.
Sie ist erhalten geblieben und gehört jetzt TRI. Dieses EVU besitzt bereits ein paar sehr schöne ehemalige DB Loks und hat nun auch diese Lok übernommen.




Auch die 103 225 habe ich an jenem wunderbaren Frühlingstag, den 27.03.1988, fotografiert, als sie mit IC 692 durch Kuchen braust.




Mal ganz weit weg: Neben 515 506 als E5620 von Hildesheim nach Hameln ist 103 225 mit IR 1583 in Elze zu sehen.





Wieder in der Heimat, habe ich 103 225 am 10.11.90 mit dem E 3147 am Bühl fotografiert.




Letzte Begegnung: Nun orientrot hat 102 225 am 19.05.99 den IR 2563 am Haken. Am 28.02.2001 wurde sie ausgemustert.




103 226 ist in rotbeige erhalten geblieben.
Hier ist sie jedoch noch fest im Plandienst in Stuttgart Hbf mit IC 692 am 30.01.90 zu sehen.




103 226 wurde vom Verkehrsmuseum Nürnberg übernommen und leihweise dem Lokomotivclub 103 e. V. überlassen.
Am 19.06.2014 bekam sie eine sogenannte Bauteilprüfung, die es ermöglicht, die Lok unter strengen Auflagen mit eigener Kraft zu bewegen. Zu sehen ist sie in Koblenz-Lützel bei einem ihrer Museumstagen.




Nicht so gut erging es der 103 227, sie wurde am 14.01.2003 ausgemustert und anschließend zerlegt. Am 8.12.90 ist sie am Bühl mit IC 593 unterwegs.




In den Schatten gefahren, aber so ist das halt im Winterhalbjahr in Ebersbach/Fils: 103 227 am 28.10.93 mit EC 64.




1996 wurde 103 227 orientrot lackiert.
Ich habe sie u. a. am 27.10.2001 am Bahnübergang Kirnbach zwischen Reichenbach und Ebersbach/Fils mit EC115 fotografiert. Im Schlepp hat sie eine unerkannt gebliebene 101. So ists besser als anders herum.




Schon recht früh, am 20.07.89, wurde 103 228 orientrot umlackiert, so dass ich sie nur in dieser Farbe bekam. Die erste Begegnung danach war schon am 15.08.89 in Ulm Hbf vor D 266.




Die letzte Begegnung fand früh morgens am BÜ Kirnbach am 1.06.2002 statt. Im Schlepp hatte sie die 120 147 und einen komischen Wagen. Fbz 75007 nannte sich die Fuhre. Am 05.12.2002 wurde sie dann ausgemustert.




103 229 zählte bei mir wieder einmal zu den ganz seltenen Vögeln.
Ganze zweimal habe ich sie erwischt.
Hier die erste Begegnung leider auch schon in orientrot am 26.12.92 mit D 18119, einem Vorzug zum IC 119. Erst am 14.12.92 wurde sie orientrot lackiert, ausgemustert am 13.12.2000.

Und das war Teil 8.
Teil 9 folgt alsbald.

Ich hoffe auch dieses Mal, dass die Bilder ein wenig gefallen haben.

Es grüßt

118Fan


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 933
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC

zuletzt bearbeitet 20.02.2022 | Top

RE: Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 8

#2 von järnvägsfotograf , 20.02.2022 19:23

Hallo Stefan,

wie immer: vielen Dank für den klasse Rückblick. An zwei Bildern mit Farbstich würde ich mich gerne mal versuchen, ist das o.k. ?


Viele Grüße
Siegfried


 
järnvägsfotograf
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert am: 20.03.2018

zuletzt bearbeitet 20.02.2022 | Top

RE: Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 8

#3 von 118Fan , 20.02.2022 20:54

Hallo Siegfried,

ja kannst machen.
Ich hab halt kein Photoshop.
Und selbst wenn, muss man es ja auch beherrschen, ne?

VG

Stefan


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 933
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 8

#4 von järnvägsfotograf , 20.02.2022 21:09

Naja, Photoshop nutze ich auch nicht, aber ich hab es trotzdem versucht, aber nur dezent geändert, denn es sind ja alte Bilder.
Beim zweiten ist es eher schon zu viel beim Himmel.




Viele Grüße
Siegfried


118Fan und speed triple haben sich bedankt!
 
järnvägsfotograf
InterRegio (IR)
Beiträge: 152
Registriert am: 20.03.2018


RE: Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 8

#5 von 118Fan , 20.02.2022 21:13

Hallo Siegfried,

danke dir.
Ja das Bild mit dem gemischten Doppel ist deutlich besser geworden.

VG

Stefan.


Ehemals überzeugter Analogfotograf, der diese Art der Fotografie schätzte und nun das digitale ebenso zu schätzen weiß.

Und für alle, die mir schlechte Motive vorwerfen: Für mich ist das Motiv die Lok bzw. der Zug

Grüße

Stefan


 
118Fan
InterCity (IC)
Beiträge: 933
Registriert am: 13.12.2011
Ort: im wilden Süden.
Spurweite H0
Steuerung analog
Stromart AC


RE: Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 8

#6 von Schroedjs , 20.02.2022 22:18

Zitat von 118Fan im Beitrag #1







Ich mag sie am liebsten so und hoffe Märklin bringt sie bald raus ohne viel Schnickschnack mit Mittelmotor.
Gern auch als Serie 1xx mit kurzem Führerstand.


Liebe Grüße, J.J. (d?ei d?ei)


schroedjs-modelleisenbahn


 
Schroedjs
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.615
Registriert am: 30.01.2012
Homepage: Link
Ort: Schwäbische Alb
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 (60215)
Stromart AC, Digital

zuletzt bearbeitet 20.02.2022 | Top

RE: Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 8

#7 von Manolo , 21.02.2022 00:18

Zitat von 118Fan im Beitrag #1



Die letzte Begegnung fand früh morgens am BÜ Kirnbach am 1.06.2002 statt. Im Schlepp hatte sie die 120 147 und einen komischen Wagen. Fbz 75007 nannte sich die Fuhre. Am 05.12.2002 wurde sie dann ausgemustert.



Erstmal vielen Dank für die tollen Bilder, ein Wahnsinn, wenn man das alles selbst miterlebt hat. Die volle Zeitreise. Hach, was war das schön, damals...

Der "komische" Wagen ist ein italienischer Liegewagen in XMPR-Farbgebung, denke ich.
Diese Farbgebung habe ich auch geliebt. Heute zeugt mein Roco-30,3er-Zug davon *schmacht*

Zitat von Schroedjs im Beitrag #6

Ich mag sie am liebsten so und hoffe Märklin bringt sie bald raus ohne viel Schnickschnack mit Mittelmotor.
Gern auch als Serie 1xx mit kurzem Führerstand.

Ich war schon einmal kurz davor, mir nur wegen "ihr" das Märklin-Set 37574 zu kaufen.
Gerade nicht ganz billig an der Küste zu angeln.


Also, bis bald mal wieder!


Gruß, Manuel


Schroedjs hat sich bedankt!
 
Manolo
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.181
Registriert am: 10.09.2010
Ort: Süddeutschland

zuletzt bearbeitet 21.02.2022 | Top

RE: Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 8

#8 von axpde , 21.02.2022 07:31

Zitat von Manolo im Beitrag #7
Ich war schon einmal kurz davor, mir nur wegen "ihr" das Märklin-Set 37574 zu kaufen.


Hatte damals lang überlegt, eigentlich wollte ich überhaupt keine „neuen“ Kekse … aber ein befreundeter Spielwarenhändler, der inzwischen seine Modelleisenabteilung komplett zugemacht hat #schnief#, hat sie mir 2012 mit 30% Rabatt geradezu aufgedrängt …


 
axpde
InterRegio (IR)
Beiträge: 245
Registriert am: 11.10.2015
Ort: Mittelrhein
Gleise M-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 8

#9 von axpde , 21.02.2022 07:41

Wow! Danke!

Kann mich überhaupt nicht entscheiden, welches Bild mir am besten gefällt …

Zitat von 118Fan im Beitrag #1






Bis auf die ins Bild springenden Knipser natürlich …


 
axpde
InterRegio (IR)
Beiträge: 245
Registriert am: 11.10.2015
Ort: Mittelrhein
Gleise M-Gleis, C-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 8

#10 von Schroedjs , 21.02.2022 18:53

Zitat von Manolo im Beitrag #7

Ich war schon einmal kurz davor, mir nur wegen "ihr" das Märklin-Set 37574 zu kaufen.



Toll ich auch. Es gab mal die Lok einzeln aus dem Set auf Kleinanzeigen, aber ich habe sie dann wegen dem alten Antrieb nicht gekauft.
Nun warte ich auf die neue Ausführung.
So habe ich es auch mit der erwünschten BR 143 gemacht die noch im Februar angeblich ausgeliefert werden soll.
Ich freu mich drauf.


Liebe Grüße, J.J. (d?ei d?ei)


schroedjs-modelleisenbahn


 
Schroedjs
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.615
Registriert am: 30.01.2012
Homepage: Link
Ort: Schwäbische Alb
Gleise Märklin C-Gleis
Spurweite H0
Steuerung CS2 (60215)
Stromart AC, Digital


   

Schienenbus (5-teilig) Roter Flitzer unterwegs + ein Bonusbild + TV-Termin
Meine Bilder der Baureihe 103, Teil 9

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz