Umbau Trix 22621 auf AC, oder wie aus 420 377 der 420 164 wurde.

#1 von ET 420 002 , 11.03.2022 19:53

Dies ist mein erster Umbaubericht in diesem Forum.

Bei der S-Bahn gibt es viele Fahrzeuge, die mit Werbung versehen sind. So waren auch in München etliche 420 mit Bandenwerbung oder Ganzwagenwerbung im Einsatz. Eine typische Werbung in den 90ern bei der Münchner S-Bahn war die für das Gartencenter Seebauer. Ich fand die Werbung nicht schlecht auf den verkehrsroten 420ern. So war es schon lange mein Wunsch, solch einen 420 im Modell nachzubilden.
Zu erst musste ein Hersteller für die Werbebeschriftung gefunden werden. Nachdem Nothaft diese damals nicht fertigen wollte oder durfte, verschwand das Projekt wieder in der Schublade. Nach einigen Jahren bin ich durch Zufall auf rgmodellbau gestoßen, der schon einige Werbebeschriftungen im Programm hatte. Eine kurze Nachfrage bei Ihm ob er auch die Seebauer-Werbung fertigen könnte war positiv. Die erste Version der Werbung passte noch nicht so ganz, die zweite dann aber schon.
Jetzt war die Werbung zwar soweit vorhanden, aber es fehlte ein passendes Modell. Von Märklin gab es zwar einen passenden verkehrsroten 420 (37503), dieser wird aber in der Bucht zu teils gigantischen Preisen angeboten. Somit fiel die Wahl auf den verkehrsroten Trix-420 (22621). Ein Umbau des Trix-420 auf AC ist nicht so einfach, zumindest hatte ich immer wieder von Problemen mit der Beleuchtung gelesen. So wurde nach einem geeigneten Spenderfahrzeug gesucht und gefunden. Ich hatte günstig den weiß-blauen Trix-420 22655 bekommen, der sich recht leicht auf AC umbauen lässt.
Nur mit einem Hütchentausch war es allerdings nicht getan, da die Rahmen farblich nicht zu der jeweils anderen Farbgebung passen. So wurde die gesamte Elektronik beider Fahrzeuge getauscht.
Nachdem der verkehrsrote 420 seine Redesign-Inneneinrichtung mit den grünen Sitzen in einem anderen 420-Projekt gespendet hatte, war nur die "normale" Inneneinrichtung mit niedrigen Trennwänden und roten Sitzen vorhanden. Diese passt natürlich nicht zu einem verkehrsroten Fahrzeug mit Redesign. So wurden die Sitze farblich mit Acrylfarben behandelt und die Trennwände aus 0,8 mm dicken durchsichtigen PET-Platten aus dem Modellbau geschnitten und angemalt.
Die Detaillierung der Märklin / Trix 420 gefällt mir recht gut, nur der Stromabnehmer gefällt mir überhaupt nicht. Dieser wurde gegen einen passenden Stromabnehmer von Roco getauscht. Die Bohrungen für die Isolatoren passen hier wunderbar zusammen, nur für die Befestigungsschraube des Stromabnehmers musste das Loch im Gehäuse etwas verlängert werden.
Da die Beschriftung des Trix 420 mit der Betriebsnummer 420 377 nicht zu meinem Wunschmodell passt, wurde die Betriebsnummer geändert. Hier hat Kuswa Modellbau die entsprechenden Anschriften geliefert und so wurde aus dem Stuttgarter 420 377 der Münchner 420 164. Am Mittelwagen wurde die 1.Klasse deklassiert und ist nun auch mit Fahrscheinen der 2.Klasse nutzbar.
Leider liefert Märklin und Trix ihre 420-Modelle nur mit glänzenden Radsätzen aus, was mir so nicht gefällt. So wurden auch diese dem Vorbild entsprechend farblich behandelt.
Somit habe ich nun ein weiten Unikat-420 in meiner Sammlung.

Zuerst einmal ein Vorbildfoto vom 420 164:




Die Inneneinrichtung im Originalzustand. Nachdem sich die Trennwände nur durch Abbrechen von der Bodenplatte lösen liesen, mussten


Die alte Inneneinrichtung mit den aus einer PET-Platte ausgeschnittenen neuen Trennwänden.


Die Inneneinrichtung ist nun bemalt und die erste neue Trennwand zur Probe eingebaut.




Figuren dürfen natürlich nicht fehlen.


Änderung der Betriebsnummer. Wärend auf der Front schon die neue Betriebsnummer 420 664 steht, ist an der Seite noch die alte Nummer 420 877.


Der Mittelwagen hat seine neue Betriebsnummer und die Seebauer-Werbung erhalten.


Der neue Roco-Stromabnehmer sieht besser aus als der originale von Märklin.


Die Radscheiben wurden entsprechen dem Vorbild farblich behandelt.


Der Führerstand wurde auch farblich behandelt und Sonnenrollos eingebaut.


420 164 zusammen mit dem redesigten 420 134. Dem 420 134 hatte ich damals die Inneneinrichtung vom 420 377 eingebaut. Da wusste ich noch nicht, dass ich die Redesign-Inneneinrichtung nochmals brauchen würde.


trashmaster, Jonas7, MMX, Mucalex, Km145, Majestix, Jerry, Lines und sfhms haben sich bedankt!
 
ET 420 002
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert am: 16.08.2018
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


   

nur mal so nebenbei, neue Patinierungen PKP Gags u.a.
RE: Umbau Roco VT 11.5 Helvetia mit ESU Rauchgenerator

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 178
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz