Willkommen 

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#1 von Peter Müller , 25.01.2008 21:37

Jahre später ein Nachtrag: Mittelleiter <-> 2-Leiter scheint sich zu bewähren.


Vor dem Digital-Zeitalter konnte man die unterschiedlichen Gleis-Systeme mit der Art des Stromes, der durch sie fließt, benennen. Märklin hatte halt ein Wechselstrom- oder AC-Gleis. Auch die falsche Bezeichnung Dreileiter-Gleis ist immer noch populär. Falsch deshalb, weil doch nur zwei Potentiale, nämlich einmal beide Schienen und einmal der Mittelleiter, Strom führen.

Richtig ist die Bezeichnung Mittelleiter-Gleis oder Gleis mit Punktkontakten. Diese Bezeichnung ist aber meiner Meinung nach ungeschickt, weil das Gegenstück dann ein Gleis ohne Mittelleiter bzw. ohne Punktkontakte wäre und das sagt kaum jemand so.

Mein Vorschlag wäre symmetrisches Gleis (Märklin) und asymmetrisches Gleis (Rest der Welt). Diese Bezeichnung scheint unpopulär zu sein, noch niemand hat sich ihr angeschlossen. Oder sie wurde einfach nicht verstanden. Ich will es jetzt wissen, deshalb diese Abstimmung.

Hoffentlich habe ich keinen gängigen Begriff vergessen .


PS: Das alte Trix-Express-Gleis ist ein echtes Dreileiter-Gleis (es gehen drei und nicht nur zwei Anschluss-Kabel zum Gleis), spielt also bei dieser Betrachtung aller Zweileiter-Gleise (Gleise mit nur zwei Anschluss-Kabeln) keine Rolle.

PPS: manipuliertes Märklin-Gleis mit galvanisch getrennten Schienen bitte auch außen vor zu lassen, solche Sonderfälle kann man sicherlich nicht in einem allgemeinen Sprachschatz mit möglichst eindeutigen, richtigen und kurzen Begriffen berücksichtigen. Das wäre auch ein echtes Dreileiter-Gleis.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.033
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#2 von Roter Hirsch ( gelöscht ) , 25.01.2008 21:56

Hallo Peter,
ich bin jetzt mal so frei und sage, Du kamst deshalb darauf:

Zitat
Muenchner Kindl hat folgendes geschrieben:
Plastik oder Metall?
AC oder DC?
mfx oder DCC?
Ruckeln oder nicht Ruckeln?
CS oder Ecos?
1:100 oder 1:87?
Roco oder Maerklin?

falsche Denke!
1. AC und DC?
2. DCC natürlich, wir wollen es nicht künstlich schwerer machen
3. nicht Ruckeln, siehe Punkt 2
4. welche Alternativen gibt es denn noch, irgendwas, was stabil läuft?
5. 1:87, Platzprobleme haben wir nicht
6. Roco, Maerklin und alle anderen!


Zitat
Peter Müller hat folgendes geschrieben:

1. AC und DC?


Märklin Digital/Systems hat auch Gleichstrom (DC) !! Cool Nur um das klarzustellen Exclamation Wink Razz Wink



aus diesem Thread:
viewtopic.php?t=20216,-finanzierung-der-maerklin-neuheiten.html

Aber zum Thema:
Ich bin für Märklin <-> Nicht Märklin


Roter Hirsch

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#3 von Jens Wulf ( gelöscht ) , 25.01.2008 22:00

| vs. = bzw. || ?

nur, bereits vom stummi forum als smiley belegt (hab bei diesem post mal smileys ausgeschaltet)

also 2L/3L auch wenn es nicht ganz stimmt. Zumal ich auch mit Oberleitung fahre


Jens Wulf

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#4 von voyage , 25.01.2008 22:05

Zitat von Peter Müller
PS: Das alte Trix-Express-Gleis ist ein echtes Dreileiter-Gleis (es gehen drei und nicht nur zwei Anschluss-Kabel zum Gleis), spielt also bei dieser Betrachtung aller Zweileiter-Gleise (Gleise mit nur zwei Anschluss-Kabeln) keine Rolle.



Wie Bitte??





Ich unterscheide nach dem alten Prinzip: AC <-> DC


voyage  
voyage
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 26.11.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#5 von granit ( gelöscht ) , 25.01.2008 22:15

Hallo,

Zitat von voyage

Ich unterscheide nach dem alten Prinzip: AC <-> DC


Auch wenn es im digitalen Zeitalter nicht mehr stimmt finde ich die Bezeichnung AC <-> DC am einfachsten und am kürzesten. Die Bezeichnung 2L <-> 3L ist einfach nicht zutreffend (3L = Drehstrom).

mit freundlichen Grüssen

Gian


granit

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#6 von Peter Müller , 25.01.2008 22:17

Zitat von voyage
Wie Bitte??


Hab' ich auch, aber führt halt (leider) ein Schattendasein und ich wollte es deshalb ausklammern.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.033
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#7 von voyage , 25.01.2008 22:22

Ich benutze nur noch die "DC-Funktion" meiner C-Gleise, da ich keine einzige "AC-Lok" mehr besitze.


voyage  
voyage
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.223
Registriert am: 26.11.2005
Spurweite H0e
Stromart AC


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#8 von kaeselok , 26.01.2008 17:24

Hallo,

wie wäre es mit "2-Schienen Gleis" und "3-Schienengleis"


Gruß,

Kalle


 
kaeselok
ICE-Sprinter
Beiträge: 6.760
Registriert am: 30.04.2007
Spurweite 1
Stromart Digital


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#9 von MoBa_Alfred , 26.01.2008 17:31

Hallo,

von 2-Leiter und 3-Leiter zu sprechen finde ich gar nicht so schlecht. Auch wenn 2 Leiter (die Schienen eben) beim 3-Leiter Gleis verbunden sind.

Von AC und DC zu sprechen, finde ich im Digitalzeitalter schon abenteuerlich.
Digital nicht verstanden?

Grüße
Alfred


=================================
Mä-M-Gleisanlage und C-Gleisanlage, Digital mit MoBaSbS und TrainController 9
H0e Module mit DR5000 und multiMAUS
und aus Altbeständen 6021, IB und MobileStation
=================================


 
MoBa_Alfred
InterCity (IC)
Beiträge: 539
Registriert am: 19.10.2006
Gleise C-Gleis, M-Gleis, Roco H0e Gleis
Spurweite H0, H0e, Z
Steuerung MoBaSbS
Stromart Digital, Analog


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#10 von Peter Müller , 26.01.2008 17:39

3-Schienen-Gleis gibt es dort, wo zwei Spurweiten im gleichen Gleisbett liegen und eine gemeinsame Schiene haben:




Und 3-Leiter erst dann, wenn beide Schienen auch unterschiedliches Potential haben. Ich habe zuhause 3-Leiter-Gleis und je nach Schalterstellung fahren Fahrzeuge mit symmetrischer Stromaufnahme oder welche mit asymmetrischer Stromaufnahme:



Das Equipment dazu ist noch nicht ordentlich untergebracht, als dauernde Einrichtung nutze ich es im Moment nicht. Aber ich habe aktuell auch kein Teppichbahn-Treffen in Aussicht, wo ich es brauche. Prinzip ist dann immer, das möglichst jeder überall fahren kann, egal welches Rollmaterial er hat (ein Ideal, welches wir noch lange nicht erreicht haben).


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.033
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#11 von Dominik B ( gelöscht ) , 26.01.2008 23:24

Ich habe auch ein Dreileitergleis, also ein Gleis, wo Zweileiter und Dreileiterfahrzeuge fahren können. Und zwar mein Programmiergleis. Allerdings habe ich das bisschen anders angeschlossen, als du, Peter:
Schiene 1 ist immer Masse
Mittelleiter ist immer Bahnstrom
Nur Schiene 2 wechselt zwischen Masse (Dreileiter) und Bahnstrom (Zweileiter)
Warum schaltest du mit einem Doppelschalter dann noch den Mittelleiter ab? Der kann doch an bleiben.


Dominik B

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#12 von Peter Müller , 26.01.2008 23:40

Zitat von Dominik B
Warum schaltest du mit einem Doppelschalter dann noch den Mittelleiter ab? Der kann doch an bleiben.


Gute Frage, muss ich mal drüber nachdenken. Ich war bisher der Meinung, jeder blanke Kontakt, der keinen Strom führen muss, sollte dies auch nicht tun, um Kurzschlüsse zu minimieren.


Kurzer Zwischenstand: rund 80% benennen (wissentlich?) falsch, vielleicht, weil es dennoch verstanden wird und allgemein gebräuchlich ist. Da mit dem Aussterben von Analog der Unterschied zwischen Wechselstrom und Gleichstrom quasi Geschichte wird, kann man diese beiden Wörter vielleicht wirklich empfehlen? Ich muss mir das noch schwer durch den Kopf gehen lassen, eigentlich stört mich so etwas.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.033
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#13 von H0! , 26.01.2008 23:44

Ich habe für "mit/ohne Mittelleiter" gestimmt - denn Pukos haben die alten M*-H0-Gleise ja noch nicht ...

Wenn ich in Katalogen "3L", "WS" oder "AC" lese, dann weiß ich, was gemeint ist.

Aber: "3L" stimmt nicht (wie bereits gesagt) und DCC ist auch Wechselstrom.


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.876
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: &#33713;&#33589;&#20848;
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#14 von Peter Müller , 27.01.2008 00:13

"symmetrisch <-> asymmetrisch" hat bisher nur (m)eine Stimme bekommen, da könnten eigentlich ruhig auch andere sich blamieren und noch weitere bisher unbekannte unterscheidende Begriffe vorschlagen, oder ?

Also AC/DC, Wechsel-/Gleichstrom oder 3L/2L gefallen mir wirklich nicht, zumal ich mich dann immer gemüssigt fühle, dabei zu schreiben, dass ich weiß dass es nicht richtig ist und trotzdem benutze, weil es jeder versteht.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.033
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#15 von tron24 , 27.01.2008 00:16

Und das sagt Märklin selber zu seinem System:


3-Schienen-System Märklin das einzig richtige

ps. Das "Fremdsystem" ist ein 2-Schienen-System

lg tron24


 
tron24
InterCity (IC)
Beiträge: 886
Registriert am: 05.05.2005
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Steuerung IB
Stromart Digital, Analog


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#16 von Litra_EG , 27.01.2008 01:18

Zitat von tron24
Und das sagt Märklin selber zu seinem System:


3-Schienen-System Märklin das einzig richtige

ps. Das "Fremdsystem" ist ein 2-Schienen-System

lg tron24



Ist wohl aus der Zeit, als DKWuppdich noch meinte, drei Umdrehungen eines Zweitaktmotors entsprächen exakt 6 Umdrehungen eines Viertakters (wobei ersteres latürnich viiiiiiieeeeeel besser war!):

https://www.youtube.com/watch?v=_3olPwPEVFY&feature=related


Jeder liebt,
jeder kennt
Heribert Pilch
Präsident


Litra_EG  
Litra_EG
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.545
Registriert am: 14.01.2007


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#17 von granit ( gelöscht ) , 27.01.2008 09:19

Hallo,

Zitat von tron24
Und das sagt Märklin selber zu seinem System:


Richtig interessant und zum schmunzeln, dieses historische Rechtfertigungs-Dokument , da alles geschriebene mit Ausnahme der "Mittelschiene" und OL auch auf mein Zweischienensystem zutrifft. Wäre es nicht so, hätte aber auch meine Anlage gezwungenermassen eine dritte Schiene.

Wie Märklin bewirbt kenne ich nur eine grosse Anlage die wirklich Vorbildgerecht funktioniert, aufgebaut aus Roco-Line und Pecogleisen mit echter aktiver Oberleitung. Das ist die riesige Schulungsanlage der SBB in Murten/Löwenberg. Die beiden Schienen dienen der Rückmeldung und der "Masse" wie beim Märklin-System üblich (auch ohne isolierte Achsen), der andere Pol ist die Oberleitung. Das funktioniert im harten Ausbildungsalltag recht zuverlässig und vor allem Vorbildgerecht, mit echten SBB-Stellpulten verschiedener Typen - und weil es immer funktionieren muss, wird selbstverständlich Digital gefahren - mit Trix Selectrix 2000.

Wie man dort trotzdem mit einem Dieselschienentraktor fährt, kann man auf dem Bild sehen. Dampfloks gibt es bei der Schulungsanlage natürlich nicht (wäre aber mit einem Stromabnehmer versteckt in einer Watte-Dampfwolke auch möglich ).



Ein möglicher Begriff wäre auch ganz einfach "Märklin-Gleis", weil es ja im riesigen, weltweiten Gleisangebot ein einmaliger Exot ist. So gibt es eigentlich nur "Gleis" und "Märklin-Gleis".

mit freundlichen Grüssen

Gian


granit

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#18 von wolfgang58 ( gelöscht ) , 27.01.2008 15:13

Zitat von granit
Hallo,

...

Ein möglicher Begriff wäre auch ganz einfach "Märklin-Gleis", weil es ja im riesigen, weltweiten Gleisangebot ein einmaliger Exot ist. So gibt es eigentlich nur "Gleis" und "Märklin-Gleis".

mit freundlichen Grüssen

Gian



Danke Gian,

das ist eigentlich die einzig wahre, richtige und pragmatische Lösung.

Da es zugleich das Stromführungssystem erläutert, unabhängig davon, was tatsächlich durchgejagd wird.


wolfgang58

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#19 von Peter Fredrich ( gelöscht ) , 27.01.2008 20:05

Hallo,
Ich hab mal AC - DC ausgewählt, auch Mittelleiter gleis, Märklin gleis, Wechselstrom gleis, 3L gleis wären Nachvollziehbare bekannte Begriffe wo der Allgemeine Mobakundige sofort weis was gemeint ist.
Die richtigen, 100% korrekten Bezeichnungen sind scheinbar bei den Modellbahnern nicht so geläufig, da macht es auch keinen Sinn diese einführen zu wollen.

Es gibt auch ein paar Sachkundige die seit über 30Jahren versuchen die Leistungsbezeichnung PS durch KW zu ersetzten, es wird ihnen nicht gelingen solange es noch Pferde gibt.......


Peter Fredrich

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#20 von H0! , 27.01.2008 22:12

Zitat von Peter Fredrich
Es gibt auch ein paar Sachkundige die seit über 30Jahren versuchen die Leistungsbezeichnung PS durch KW zu ersetzten, es wird ihnen nicht gelingen solange es noch Pferde gibt.......


Sachkundige verwenden kW und MW.
Ich weiß auswendig, wieviele kW z. B. die BR 101, 152 und 182 haben - die PS-Zahlen sind mir da nicht geläufig ...
Andererseits finde ich kW-Angaben bei Dampfloks irritierend.
Im Alltag haben kW und kJ freilich einen schweren Stand gegen PS und kcal ...


Viele Grüße
Thomas


 
H0!
ICE-Sprinter
Beiträge: 5.876
Registriert am: 12.05.2005
Homepage: Link
Ort: &#33713;&#33589;&#20848;
Gleise |:| (Zweileiter)
Spurweite H0, Z
Steuerung CS1R [DCC+MM]
Stromart AC, DC, Digital, Analog


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#21 von Dominik B ( gelöscht ) , 27.01.2008 22:25

Und was erst recht Pascal gegen Bar. Ich meine, wenn ich mir schon die Frauen an der Tanke vorstelle, wenn sie 202600 Pascal Druck in den Reifen füllen sollen...


Dominik B

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#22 von GDL ( gelöscht ) , 27.01.2008 22:25

Und um alles komplett zu machen, ich habe ein echtes 3leiter System.

Lok 1 Mittelschiene rechte Aussenschiene
Lok 2 Mittelschiene linke Aussenschiene
Lok 3 Mittelschiene Oberleitung

Links/Mitte fahre ich Analog
Rechts und Oleitung/Mitte fahre ich digital

Fahre also TE Loks digi und analog
Andere NEM E-Loks digi

Alles auf einem Gleis und mit einer(meiner) Steuerung.

Servus
Georg,der TE nicht sterben läßt


GDL

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#23 von Peter Müller , 27.01.2008 22:36

Zitat von GDL
Lok 1 Mittelschiene rechte Aussenschiene
Lok 2 Mittelschiene linke Aussenschiene
Lok 3 Mittelschiene Oberleitung


Der Rest der Welt fährt aber rechte Außenschiene linke Außenschiene, geht das bei Dir auch?


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.033
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#24 von GDL ( gelöscht ) , 27.01.2008 23:24

Wenn ich alle TE Loks digitalisiert habe fährt Te mitte und oben rechts
NEM links und oben /rechts


Bin also sehr vielseitig.

TE = Trix Express gebaut von 1935 bis 2003.Erste SerienMoBa.


GDL

RE: Wechselstrom, AC, 3L oder was?

#25 von Peter Müller , 05.10.2008 23:35

Die falsche Bezeichnung "2L" - "3L" hat knapp die meisten Stimmen, dicht gefolgt vom ebenfalls falschen "AC" - "DC". Wenn es um die kürze der Worte geht, hätte ich noch "WS" - "GS" anzubieten (auch falsch ).

Aber ich habe etwas viel besseres Gefunden: Zweischienenbetrieb und Mittelleiterbetrieb oder von mir aus abgekürzt "2S" - "ML". Das ist nicht falsch, schön kurz und seit langem so vorgeschlagen: *klickmich*. Warum sagt einem das niemand? Ich finde es passend, man sollte es nach dem viralen Prinzip in Umlauf bringen.


Grüße, Peter


 
Peter Müller
Gleiswarze
Beiträge: 11.033
Registriert am: 02.07.2006
Gleise 2L, ML
Steuerung AC, DC, DCC, Mfx, MM


   


  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 166
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz