Kopfbahnhof am Sielhafen

#1 von DS500 , 09.04.2022 15:06

Hallo zusammen,

ich beabsichtige einen Kopfbahnhof an einem Sielhafen in der Epoche II zu bauen. Im Sielhafen werden alle notwendigen Güter zur Versorgung einer norddeutschen Insel umgeschlagen. Die Gezeiten beeinflussen den Schiffsverkehr zur Insel, so dass in Stoßzeiten, im Sommer bis zu zwei Schnellzüge aus Berlin und dem Süden über Hamburg gleichzeitig ankommen. Da der Kopfbahnhof mit seinem kleinen Dorf weit von den großen Trassen entfernt liegt, müssen die Schnellzuglokomotiven vor der Rückfahrt gedreht werden.

Anbei der Gleisplan - mitten aus der Planungsphasen - bin über Anregungen, Anmerkungen dankbar!

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)

Der Plan sieht im Moment 3 Module mit einer Länge je Modul von 125cm und 90cm Breite vor. Vermutlich mit 3 Ebenen (Hafenbecken, Gleisanlagen und etwas erhöht ein Dorf).

Viele Grüße
Frank


Rheingold 1928, Kjell, punch, Amiga-Mika und Thoralf haben sich bedankt!
DS500  
DS500
Beiträge: 4
Registriert am: 06.06.2021


RE: Kopfbahnhof am Sielhafen

#2 von Deutzfahrer , 09.04.2022 15:15

Moin Dirk,

hört sich interessant an:

Bahn & Hafen geht immer !!

ich bleibe mal dran......


Gruß aus Münster

Jürgen


hier gibts: " Ein paar Wikinger und Co."

viewtopic.php?f=48&p=1837696#p1837696

und hier: " Ein paar Lokomotiven "

viewtopic.php?f=2&t=159760


 
Deutzfahrer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.675
Registriert am: 17.05.2018


RE: Kopfbahnhof am Sielhafen

#3 von Rheingold 1928 , 09.04.2022 15:41

Hallo Frank
das hört sich ja gut an und besonders Epoche 2 ist ja immer gut,bin mal gespannt wie es weiter geht.
Gruß Thomas


Mein Nordhalben auf Segmente
https://www.stummiforum.de/


 
Rheingold 1928
InterCity (IC)
Beiträge: 653
Registriert am: 05.09.2010
Ort: Niederrhein
Gleise Roco Line,Tillig,Selbstbau
Spurweite H0
Steuerung Rautenhaus RMX7
Stromart Digital


RE: Kopfbahnhof am Sielhafen

#4 von MatzeP10 , 09.04.2022 16:13

Servus Frank,

sieht sehr gut aus. Ein paar Anmerkungen/Fragen hätte ich noch:

1. Wenn Güter umgeschlagen werden für die Versorgung einer Insel dann sind für meinen Geschmack zu wenig Gleise eben für den Güterumschlag oder ist da noch was geplant?
2. Ich schätze zur Epoche 2 in Norddeutschland kommen als Schnellzugloks S10 in Frage? Ist dann die Drehscheibe nicht zu klein im Durchmesser?
3. Baust Du nur den Bahnhof oder kommen dann noch ein Paar Streckenmodule + Fiddleyard oder ähnliches?

Habe deinen Thread jedenfalls abonniert. Der Bahnhof trifft jedenfalls voll meinen Geschmack. Ist die Drehscheibe über das Güterschuppengleis angeschlossen? Interessant.

Bin gespannt wie es weitergeht.

Gruß
Matze


MatzeP10  
MatzeP10
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert am: 17.03.2021
Ort: Niederbayern
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kopfbahnhof am Sielhafen

#5 von fmm , 09.04.2022 18:02

Moin Frank,
zuerst einmal, das Thema gefällt mir. Die Marschbahn lässt grüßen. Bin gespannt auf wie es weiter geht.

Zitat von MatzeP10 im Beitrag #4
1. Wenn Güter umgeschlagen werden für die Versorgung einer Insel dann sind für meinen Geschmack zu wenig Gleise eben für den Güterumschlag oder ist da noch was geplant?
2. Ich schätze zur Epoche 2 in Norddeutschland kommen als Schnellzugloks S10 in Frage? Ist dann die Drehscheibe nicht zu klein im Durchmesser?
3. Baust Du nur den Bahnhof oder kommen dann noch ein Paar Streckenmodule + Fiddleyard oder ähnliches?


Zu 1.) Jo, finde ich auch etwas zu sparsam. Ist ja nicht nur der Umschlag für die Insel. Meist landen ja auch die Fischer Ihren Fang an.
Bedeutet also auch Kühlwagen und Material für die Fischerboote. Da wird es mit nur einem Hafengleis etwas eng.
zu 2.) Das habe ich mir auch schon gedacht. In Ep. II fuhren ja nicht nur S10 (BR17) sondern es wären auch P8 (BR38) und P10 (BR39) denkbar.
Und je nach Zeitrahmen in der späten Ep. II auch noch die Einheitsloks BR 01.10 und BR03.10. Habe ich selbst auf der Marschbahn noch
als Stepke in Husum live in Farbe, Geräusch und Geruch erlebt.

Grüße aus dem Norden.
Frank


fmm  
fmm
InterRegio (IR)
Beiträge: 138
Registriert am: 27.01.2017
Ort: im echten Norden
Spurweite H0
Stromart DC


RE: Kopfbahnhof am Sielhafen

#6 von DS500 , 10.04.2022 19:57

Hallo Matze, hallo Frank,

mein Gleisplan ist fiktiv, orientiert sich aber stark am Original. Carolinensiel, Bensersiel, Norddeich Mole oder Hoyerschleuse hatten damals auch keine üppigen Gleisanlagen für den Güterumschlag bzw. zur Versorgung der Insel. Deshalb habe ich bewusst nur zwei Gütergleise auf Seite von Binnenschiff geplant.
Die Drehscheibe wird größer als dargestellt - eine 38er muss gedreht werden können. Der Schuppen soll zwei Gleise bekommen.
Im ersten Schritt soll nur dieser Kopfbahnhof mit einer 90° und einen Fiddle Yard entstehen. Vielleicht später, weitere Streckenmodule.

Viele Grüße
Frank


fmm, Thoralf und Ferrovia haben sich bedankt!
DS500  
DS500
Beiträge: 4
Registriert am: 06.06.2021


RE: Kopfbahnhof am Sielhafen

#7 von 211064 , 06.05.2022 18:53

Hallo Frank,

das sieht nach einem interessanten Projekt aus. Wenig Gleise bzw. beengte Verhältnisse können ja auch sehr reizvoll sein, erhöhen sie doch den Rangieraufwand. Zwei fragende Anmerkungen dazu: Ist die Ausziehmöglichkeit vom / zum Kai nicht arg kurz? Bei dem Verkehrsbedürfnis, das Du geschildert hast, müssen vermutlich etliche Wagen zum Kai umgesetzt werden. Ist es eine bewusste Entscheidung, die Zufahrt zum Kai so herum, also vom Kopfende des Bahnhofs aus anzubinden?
Mich irritiert auch die Lage der Drehscheibe, weil sie einige Sägefahrten erzwingt. Beim Vorbild hätte man versucht, das zu vermeiden.

Viele Grüße
Christoph


Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner

Meine kleine Segmentanlage

Außerdem:
Bü Jägerruh


 
211064
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.130
Registriert am: 08.11.2014
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Kopfbahnhof am Sielhafen

#8 von DS500 , 08.05.2022 18:13

Hallo Christoph,

das Ausziehgleis wird natürlich deutlich länger und verläuft parallel zur Einfahrt. Ja, dass Ladegleis - dort wo der Bockkahn liegt, habe ich bewusst so geplant. In Hoyerschleuse war es genauso, allerdings war das Ladegleis noch kürzer.
Die Drehscheibe… da ist mir keine bessere Lösung als die mit der Sägezahnfahrt eingefallen - kann leider nicht länger planen, da ich den Bahnhof im Kellerraum nutzen möchte.

Viele Grüße
Frank


DS500  
DS500
Beiträge: 4
Registriert am: 06.06.2021


RE: Kopfbahnhof am Sielhafen

#9 von hmmueller , 08.05.2022 19:42

Drehscheibe am Kopfende, wie in Thale?

H.M.


 
hmmueller
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert am: 22.03.2020
Homepage: Link


RE: Kopfbahnhof am Sielhafen

#10 von DS500 , 08.05.2022 21:31

Hoyerschleuse und Büsum - beides am Meer - hatten ebenfalls Drehscheiben am Kopfende - sehr interessant.
Blöderweise gibt es optisch und technisch keinen Lieferanten für eine Drehscheibe!


DS500  
DS500
Beiträge: 4
Registriert am: 06.06.2021


   

MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst
Module der MoBaAG der Bischöflichen Liebfrauenschule

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 165
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz