RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#26 von fbstr , 16.07.2022 17:27

Allein schon der Betonkasten aus Holzleisten mit Gips verspachtelt sieht gut aus!


Gruss
Frank
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
MobaLedLib Wiki
Projekt "Bahnpark Augsburg"
Stummitreff BB: normalerweise jeden 3. Freitag im Monat im Haus Sommerhof in Sindelfingen


Xrot hat sich bedankt!
 
fbstr
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1.855
Registriert am: 28.08.2016
Ort: Stuttgart
Gleise Peco Code 75, Trix C
Spurweite H0, H0e
Steuerung DR5000, MobaLedLib, MirZ21, Lenz LZV100
Stromart DC, Digital


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#27 von BR180 , 17.07.2022 08:10

Wahnsinnsarbeit, was für eine phantastische Detailierung, einfach super.


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


Xrot hat sich bedankt!
 
BR180
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.283
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#28 von der Wedeler , 18.07.2022 15:16

Hallo Thomas,

Zitat von Xrot im Beitrag #22
Als erstes muss ich sagen, dass ich nicht gerade als massstabgetreuer Modellbauer bekannt bin. Mein Gebastel verfehlt immer wieder mal den Massstab, z.T. ganz erheblich. Die Gesteinsbrocken der Portalmauer sind z.B. mächtig gross geraten.


Das hätte ich angesichts der akkuraten Darstellung vieler Details auf dem Modul nicht gedacht, eher im Gegenteil!

Zitat von Xrot im Beitrag #23
Der Tunnel verengt sich tatsächlich nur wenige Meter hinter dem Portal.


Ja, das ist so, übrigens auch gut an den überbreiten Randwegen rechts und links der beiden in das Portal führenden Gleise zu erkennen. Das ganze Portal wurde beim Bau der zweiten, kurzen Röhre erheblich verändert. Man hat ja - ich meine in den 1940ern - den Bahnhof Göschenen quasi in den Tunnel hinein verlängert. Insofern sind diese Öffnungen hier viel größer als normal. An das Südportal kommst Du nicht heran, da wurde bereits in den 1960ern eine Straße drüber gebaut, aber es gibt ja genügend andere Beispiele. Ich habe gerade leider keine Zeichnung aus älteren Bauvorschriften zur Hand, aber ich bin mir sicher, dass viele Tunnelquerschnitte nicht exakt kreisförmig sind. Die Tunnelwände müssten sonst direkt über dem Boden wesentlich flacher nach außen geneigt sein, was aber nicht der Fall ist. Der Scheitel ist dagegen etwas abgeflacht, so dass es für die Gewölbewirkung gerade noch ausreicht und nicht zu viel Totraum ausgebrochen werden muss. Man hat sich aber im Laufe der Jahrzehnte langsam an den optimalen Querschnitt herangearbeitet. Die Semmeringbahn weist z.B. auch sehr große Tunnelquerschnitte auf, in denen die Oberleitung kaum eingezogen werden musste. Später wurden die Querschnitte kleiner, bei 3,50 m Gleisabstand teilweise so klein, dass die Oberleitung nicht mehr durchpasste und ein zweiter Tunnel gebaut werden musste (Rechte Rheinstrecke, Roßstein- und Loreley-Tunnel). Die Neubautunnel der letzten Jahrzehnte bekommen wieder größere Querschnitte.

Viele Grüße
Heiko


Mein MoBa-Projekt: Erndtebrück Epoche IV


Xrot hat sich bedankt!
 
der Wedeler
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert am: 22.08.2019
Ort: Wedel (Holstein)
Gleise Weinert Mein Gleis, Roco Line
Spurweite H0
Steuerung Rocrail, Fichtelbahn
Stromart DC, Digital


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#29 von Xrot , 25.07.2022 18:21

Hallo Segmentbahner und andere Besucher,

Erst noch ein kurzer Nachtrag zu den Gotthard Tunnelportalen:

Bereits beim ursprünglichen alten Nordportal [1] scheint eine übergrosse Öffnung geplant gewesen zu sein [2], bevor der Bahnhof Göschenen Richtung Tunnel vergrössert wurde. Ich könnte mir vorstellen, dass dies aus rein optischen/gestalterischen Gründen so gebaut wurde. Das Nordportal sollte vielleicht bei "Photo ops" (Werbeaufnahmen) die Gewaltigkeit des Gotthardtunnels widerspiegeln. Das Südportal wurde andererseits deutlich kleiner gestaltet [3]. Das Tragseil der Oberleitung scheint dort nicht in die Portalöffnung hinein zu passen.
[1] Lee Krystek, The Gotthard Rail Tunnels. The musuem of unnatural mystery, 2016.
http://www.unmuseum.org/7wonders/gotthard.htm
[2] Michael Gasser, Tunneldurchstich am Gotthard. ETH-Bibliothek, Archive und Nachlässe, 3999:12/31 Hs (Ausschnitt), 2010.
https://etheritage.ethz.ch/2010/10/15/tu...ch-am-gotthard/
[3] Jürg Trick, Gerhard Wyss, Gotthardtunnel Südportal mit Wachthaus, Airolo TI, Schweiz: um 1890. Verein Historische Militäranlagen, Freiburg/Bern, 2013.
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:...l_Wachthaus.jpg



Zurück zum Segment:

In loser Folge werde ich nun Bilder von Details auf dem Segment einstellen. Beginnen möchte ich diese Folge mit Fotos zum Entwässerungssystem entlang der Bahnlinie. Auf beiden Seiten der doppelspurigen Strecke befinden sich Entwässerungsgräben. Von diesen Gräben fliesst das Regenwasser einerseits zur Segmentmitte in eine Wiese auf der Vorderseite des Segments (Bild 1) und andererseits durch drei Ablaufroste in ein unterirdisches Abwassersystem.

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild 1: Wiese auf Segmentvorderseite.

Gleich beim Tunnelportal befindet sich eine runde Dole (Bild 2), wie ich diesen gelochten Schachtdeckel in der Schweiz umgangssprachlich nennen würde. Der Dolendeckel wurde in CAD entworfen und auf dem 3D Drucker gedruckt.

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild 2: Dolendeckel.

Auf der anderen Seite der Strecke befindet sich ein rechteckiger Gitterrost (Bild 3), der aus 0,4 mm Kupferdraht und Code 40 Schienenprofil gebaut wurde: Stäbe aus Draht wurden in einen rechteckigen Rahmen aus Schienenprofil eingelötet.

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild 3: Gitterrost.

Das dritte Einlaufgitter (Bild 4) ist ebenfalls aus Draht und Schienenprofil entstanden. Die Betonteile sind aus Karton gefertigt. Der Deckel der Einstiegsöffnung oben ist ein einfacher 2D Ausdruck auf Papier. Dieser Betonabwasserschacht ist übrigens ausgerechnet an diesem Ort entstanden, um den Weichenstelldraht im Bereich des Entässerungsgraben zu kaschieren (Bild 5).

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)
Bild 4: Einlaufgitter.

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild 5: Weichenstelldraht.


Edit: Tippfehler beseitigt.


Liebe Grüsse über den Atlantik, Thomas

Spielbahner • Spass am Basteln • Modellbau am Schweizer Vorbild orientiert
Steuerung von Hand • Fahrt auf Sicht
Link zu meinen Beiträgen und Threads im Forum


hohash, fbstr, FarFarAway und BR180 haben sich bedankt!
 
Xrot
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 72
Registriert am: 16.01.2022
Ort: Kalifornien
Gleise Code 100
Spurweite H0
Steuerung von Hand
Stromart Analog

zuletzt bearbeitet 25.07.2022 | Top

RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#30 von hohash , 25.07.2022 18:31

Was für großartig gebaute Details, Thomas!


LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:

Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser


Xrot hat sich bedankt!
 
hohash
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.590
Registriert am: 03.02.2019
Ort: Burg
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#31 von BR180 , 26.07.2022 16:02

Zitat von hohash im Beitrag #30
Was für großartig gebaute Details, Thomas!


Ich schließe mich der Aussage meines Vorredners vollumfänglich an.


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


Xrot hat sich bedankt!
 
BR180
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.283
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#32 von Schwanck , 26.07.2022 16:55

Moin,

und das Beste an einem derartigen Gleisbau ist, dass man den Mist mit der kulissengeführten Kurzkupplung vergessen kann. Mit den Übergangsbögen und den großen Radien ist ein echtes "Federpuffer an Federpuffer-Fahren" auch mit langen Wagen möglich.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.613
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#33 von Xrot , 28.07.2022 06:14

Sali zämme,

Zitat von Schwanck im Beitrag #32
Mit den Übergangsbögen und den großen Radien ist ein echtes "Federpuffer an Federpuffer-Fahren" auch mit langen Wagen möglich.
Ja, je nach räumlichen Verhältnissen vielleicht denkbar. Bei Austellungsanlagen kann man eine 5m lange ✕ 3m breite Kehrschlaufe unterbringen (bei Radius 1,5 m). Zu Hause wäre eine Anlage ohne Kehrschlaufen immer der Wand entlang machbar, wenn alle vier Wände des Zimmers zur Verfügung ständen (z.B. Dachboden mit Einstieg in der Mitte). Bei meinen räumlichen Verhältnissen bin ich auf (1,2m breite) Kehrschlaufen angewiesen, wenn Züge fahren und nicht nur auf dem Segment herumstehen sollen. Deshalb werden meine Wagen mit Kurzkupplung fahren.


Und nun möchte ich einige weitere Details zeigen, die sich auf dem Segment befinden: Büsche mit grossen länglichen Blüten. Die Blütenstängel sind Zahnstocher, auf die ein Tropfen Holzleim aufgetragen wurde. Danach wurden Sandkörner auf den Leim gestreut. Nach Durchtrocknen wurden die Blüten bemalt: Zuerst grüne Grundierung, dann einzelne Sandkörner blau betupfen, dann weisse/hellblaue Akzente setzen. Inspiriert wurde ich von einem Busch in userem Garten.
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)


Liebe Grüsse über den Atlantik, Thomas

Spielbahner • Spass am Basteln • Modellbau am Schweizer Vorbild orientiert
Steuerung von Hand • Fahrt auf Sicht
Link zu meinen Beiträgen und Threads im Forum


FarFarAway, fbstr, hohash und Elokfahrer160 haben sich bedankt!
 
Xrot
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 72
Registriert am: 16.01.2022
Ort: Kalifornien
Gleise Code 100
Spurweite H0
Steuerung von Hand
Stromart Analog


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#34 von BR180 , 28.07.2022 18:06

Zitat von Xrot im Beitrag #33
Sali zämme,
Zu Hause wäre eine Anlage ohne Kehrschlaufen immer der Wand entlang machbar, wenn alle vier Wände des Zimmers zur Verfügung ständen (z.B. Dachboden mit Einstieg in der Mitte). Bei meinen räumlichen Verhältnissen bin ich auf (1,2m breite) Kehrschlaufen angewiesen, wenn Züge fahren und nicht nur auf dem Segment herumstehen sollen. Deshalb werden meine Wagen mit Kurzkupplung fahren.


Naja, nur bedingt richtig.
Temporäre Anlagen gibt es ja auch.
Da kann man auch mal vor dem Schrank bauen.
Zumindest kann mann da schon bessere Radien bauen, wenn man will.


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


 
BR180
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.283
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#35 von Xrot , 30.07.2022 20:20

Hallo Maurice,

Zitat von BR180 im Beitrag #34
Naja, nur bedingt richtig.
Temporäre Anlagen gibt es ja auch.
Da kann man auch mal vor dem Schrank bauen.

Ich glaube nicht, dass wir uns widersprechen. Meine Absicht war, den Standpunkt klar zu machen,

  • dass bei einer Anlage zu Hause eine 5✕3m Kehrschlaufe eher schwierig unterzubringen sei, und
  • dass man aber mit einer geeigneten Streckenführung eine Anlage mit 1,5 m Mindestradius ohne Kehrschlaufen aufbauen könne.
Wenn man aber etwas Fahrstrecke haben will (und nicht nur die langen Züge mit langen Wagen auf einem L hin und herschieben will), sollte man eben am besten alle vier Wände in einem Zimmer einbeziehen können, damit man z.B. den Kreis der Wand entlang schliessen kann. Andere Möglichkeiten wollte und will ich damit ausdrücklich nicht ausschliessen.

Eine temporäre Strecke vor dem Schrank unterscheidet sich vom Konzept her nicht von einer festen Anlage, bei der die Strecke durch den Schrank führt. Wenn man fahren will (d.h. die Anlage aufgebaut ist), muss dann aber eben die Wand mit dem Schrank zur Verfügung stehen, so oder so. Für meine Anlage sind übrigens neben der fest aufgebauten Anlage auch temporär aufbaubare Segmente quer durchs Haus geplant. (Planen kann man ja, was dann tatsächlich gebaut wird, ist eine andere Frage! Das hier präsentierte Segment wird Bestandteil einer festen Anlage sein.)




Liebe Leser,
Und weiter geht es mit gebastelten Details: Trockenmauer der vorderen Segmentkante entlang.
Bild entfernt (keine Rechte)
Obwohl der Sand bei uns am Strand sehr fein erscheint, sind doch erstaunlich viele grobe Sandkörner vorhanden, die man durch Sieben herausfiltern kann. Die auf ihrer Seite liegende Mauer wurde so hergestellt: Holzverschalung mit Plastikband auslegen und mit Sandkörnern füllen. Wasserlöslichen Holzleim mit etwas Wasser verdünnen und in die Verschalung giessen. Trocknen lassen. Verschalung entfernen. Überstehenden Leim (vor allem auf der unteren Seite) mit Rasierklinge und nassem Pinsel entfernen. Fehlstellen mit Aufkleben einzelner Sandkörner ausbessern (vor allem als Abschluss oben auf der Mauer).
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)
Beim Bild oben kann man den Rand der Verschalung erkennen. Da habe ich den Leim am Rand nicht sorgfältig genug entfernt.

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)


Liebe Grüsse über den Atlantik, Thomas

Spielbahner • Spass am Basteln • Modellbau am Schweizer Vorbild orientiert
Steuerung von Hand • Fahrt auf Sicht
Link zu meinen Beiträgen und Threads im Forum


fbstr, BR180, hohash und Elokfahrer160 haben sich bedankt!
 
Xrot
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 72
Registriert am: 16.01.2022
Ort: Kalifornien
Gleise Code 100
Spurweite H0
Steuerung von Hand
Stromart Analog


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#36 von Xrot , 06.08.2022 17:39

Sali zämme,

Ein weiteres kleines Detail ist eine Holzscheiterbeige neben der Strecke, nördlich der Schweiz wohl als Holzstoss bekannt. Der Stapel wurde aus Zahnstochern, Bambusspiessen und Holzschwellen (=kopflose Zündhölzer) hergestellt, die z.T. der Länge nach gespalten wurden. Die Rundhölzer wurden vor dem Schneiden und Spalten in verschiedenen Brauntönen bemalt.

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Übrigens habe ich eine Scheiterbeige vor meinem Haus, und mehrere Amerikaner haben dazu bemerkt, dass diese Art des Holzstapelns sie sofort an Deutschland (oder im weiteren Sinne an Mitteleuropa) erinnere, wo an jeder Waldecke ein solcher Holzstoss stände. In Amerika gäbe es das nicht. Holz wird anscheinend eher in einem ungeordneten Haufen gelagert. Ich persönlich kann das weder bestätigen noch widerlegen, aber ich sehe immer wieder, dass zumindest kleinere Mengen Brennholz vor einem Kamin generell auch hier hübsch geschichtet werden.



P.S. Während der nächsten drei Wochen werden von mir keine Beiträge erscheinen, da ich in den Ferien sein werde.


Liebe Grüsse über den Atlantik, Thomas

Spielbahner • Spass am Basteln • Modellbau am Schweizer Vorbild orientiert
Steuerung von Hand • Fahrt auf Sicht
Link zu meinen Beiträgen und Threads im Forum


fbstr und hohash haben sich bedankt!
 
Xrot
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 72
Registriert am: 16.01.2022
Ort: Kalifornien
Gleise Code 100
Spurweite H0
Steuerung von Hand
Stromart Analog


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#37 von hohash , 06.08.2022 20:43

Das sind wirklich fantastische Detailarbeiten, Thomas!


LG Andreas
---------------
Hier geht es nach Nugget Town:

Offizieller Hoflieferant für Gold und Feuerwasser


Xrot hat sich bedankt!
 
hohash
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2.590
Registriert am: 03.02.2019
Ort: Burg
Gleise M-Gleis
Spurweite H0
Stromart AC, Digital


RE: Einfacher Spurwechsel im Bogen

#38 von BR180 , 07.08.2022 08:09

na denn, schönen Urlaub


Gruß Maurice

Mein kleines Switchinglayout: viewtopic.php?f=170&t=185809


Xrot hat sich bedankt!
 
BR180
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.283
Registriert am: 27.12.2014
Ort: Berlin
Gleise Shinohara, Walthers, Peco, Atlas, Roco Line,
Spurweite H0
Steuerung Roco Multimaus
Stromart DC, Digital


   

Kleines Brett 120cm × 50cm
Modulanlage für 2Leiter und 3-Leiter

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 121
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz