Vectron sound

#1 von stephan1999 , 14.04.2022 17:27

Hallo alle

Ich habe insgesamt 6 Vectons von verschiedenen Marken. nämlich Märklin, Roco und Piko (auch LS-Modelle Vectron kommen) weiß jemand wer eigentlich den besten sound von einem vectron hat? der roco vectron mit dem soundlab sound von zimo/leo scheint mir am besten, aber ich weiß nicht ob jemand eine andere firma mit dem sound eines vectron kennt?

lass es mich wissen.

Aufrichtig
Stephan Willemse


stephan1999  
stephan1999
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert am: 17.04.2021


RE: Vectron sound

#2 von Stummilein , 14.04.2022 18:11

Zitat von stephan1999 im Beitrag #1
Hallo alle

Ich habe insgesamt 6 Vectons von verschiedenen Marken. nämlich Märklin, Roco und Piko (auch LS-Modelle Vectron kommen) weiß jemand wer eigentlich den besten sound von einem vectron hat? der roco vectron mit dem soundlab sound von zimo/leo scheint mir am besten, aber ich weiß nicht ob jemand eine andere firma mit dem sound eines vectron kennt?

lass es mich wissen.

Aufrichtig
Stephan Willemse

Hallo,

den besten Sound zu definieren ist doch eine rein subjektive Angelegenheit.
Somit könnte jeder, der eine Lok hat, äußern, dass seine Lok den besten Sound hat.

Da Du ja verschiedene Lok hast, würde mich mal interessieren, welcher Dir am besten gefällt (Augen zu und dann von einem Dritten, die Loksounds abspielen lassen).


Beste Grüße Ralf


 
Stummilein
Administrator / Foreninhaber
Beiträge: 6.265
Registriert am: 26.04.2005
Homepage: Link
Spurweite H0
Stromart AC, Digital, Analog


RE: Vectron sound

#3 von HLE18 , 14.04.2022 19:55

Hallo,

Für mich klingt der Sound von ESU sehr gut, ich finde den werkseitigen Sound von Roco (Zimo) enttäuschend mit die furchtbare Stufen bei Anfahrt...

MfG,
Christian.


HLE18  
HLE18
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert am: 01.12.2018


RE: Vectron sound

#4 von Hadasch , 15.04.2022 09:34

Das ist eine gute Frage.
Wenn Du die Tondatei vom LeoSoundLab hast, bist du sicher gut dran.
Etwas besseres wirst im deutschsprachigen Gebiet kaum bekommen.
Außerhalb unseres Horizonts gibt es einige sehr gute Hersteller.
REE und LS.
Wobei diese Firmen bei etlichen Modellen über die Funktionstaste die Pantographen heben und senken können.
Im Gegensatz zu den deutschen Herstellern.
Dazu kann ich im Detail betreffend Tondateien nichts sagen, weil ich diese Loks erst bekommen werde.
Mein Freund sagte im Vergleich zu LeoSoundLab absolut analoges Niveau.

Grundsätzlich ist für jeden einzelnen Benutzer die Frage zu stellen, was er will.
Die Tonaufnahmen vom LeoSoundLab sind von der Aufnahme Mikrophon Entfernung vom Mitte Bahnsteig aus zu betrachten.
Bei einem Betrieb mit mehreren Loks auf der Anlage gleichzeitig wird es allerdings heikel.

So zu verstehen im Vergleich mit der Photographie: Tonaufnahme LeoSoundLab mit Normalobjektiv.
Wenn du eine Gruppenaufnahme wünscht, dann allerdings muss man sich im Detail herumspielen.
Viele Geräusche sind dann nicht mehr zu hören.
Auch bei größerer Entfernung entfallen dann einzelne Funktionen zur Gänze.

Aus der Physik, da kommt der natürliche Logarithmus ins Spiel (Entfernung) und die Lautstärken Staffelung sollte dazu proportional sein.
Das ist unrealistisch.
Genau so der Dopplereffekt, weil die Modellbahn Geschwindigkeiten zu klein sind.
Da gibt es physikalische Grenzen!

Es ist absoluter Unsinn, auf einer Großanlage dann noch das Kohleschaufeln von irgendeiner kleinen Dampflok zu hören!
Es kommt immer auf die Relation an.

Wenn Du solo fährst, mit Augen und Ohren auf nur eine Lok fixiert, dann ist jedes Geräusch wichtig und sinnvoll.

LG

Hadasch


 
Hadasch
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 27.11.2021
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Vectron sound

#5 von Oambegga Bockerl , 15.04.2022 21:00

Zitat von Hadasch im Beitrag #4
Das ist eine gute Frage.
Wenn Du die Tondatei vom LeoSoundLab hast, bist du sicher gut dran.
Etwas besseres wirst im deutschsprachigen Gebiet kaum bekommen.
Außerhalb unseres Horizonts gibt es einige sehr gute Hersteller.
REE und LS.
Wobei diese Firmen bei etlichen Modellen über die Funktionstaste die Pantographen heben und senken können.
Im Gegensatz zu den deutschen Herstellern.
Dazu kann ich im Detail betreffend Tondateien nichts sagen, weil ich diese Loks erst bekommen werde.
Mein Freund sagte im Vergleich zu LeoSoundLab absolut analoges Niveau.

Grundsätzlich ist für jeden einzelnen Benutzer die Frage zu stellen, was er will.
Die Tonaufnahmen vom LeoSoundLab sind von der Aufnahme Mikrophon Entfernung vom Mitte Bahnsteig aus zu betrachten.
Bei einem Betrieb mit mehreren Loks auf der Anlage gleichzeitig wird es allerdings heikel.

So zu verstehen im Vergleich mit der Photographie: Tonaufnahme LeoSoundLab mit Normalobjektiv.
Wenn du eine Gruppenaufnahme wünscht, dann allerdings muss man sich im Detail herumspielen.
Viele Geräusche sind dann nicht mehr zu hören.
Auch bei größerer Entfernung entfallen dann einzelne Funktionen zur Gänze.

Aus der Physik, da kommt der natürliche Logarithmus ins Spiel (Entfernung) und die Lautstärken Staffelung sollte dazu proportional sein.
Das ist unrealistisch.
Genau so der Dopplereffekt, weil die Modellbahn Geschwindigkeiten zu klein sind.
Da gibt es physikalische Grenzen!

Es ist absoluter Unsinn, auf einer Großanlage dann noch das Kohleschaufeln von irgendeiner kleinen Dampflok zu hören!
Es kommt immer auf die Relation an.

Wenn Du solo fährst, mit Augen und Ohren auf nur eine Lok fixiert, dann ist jedes Geräusch wichtig und sinnvoll.

LG

Hadasch







Der Fahrsound von Leosoundlab/Roco ist alles andere als vorbildgerecht. Das Gejodel ist alles, aber kein Vectron. Das kommt davon wenn man nicht weiß wie ein Zimo-Decoder funktioniert. Den besten kaufbaren Fahrsound gab es m.E von Fredi Nusser. Ich hab mir meinen eigenen gemacht. Den gibt es aber nicht zu erwerben.


Grüsse Thomas,

Roco Z21, cT/Tran ZF5/HR3,WLAN-Multimäuse, RocRail, HSI-88, Peco Streamline Code 75 Umbau auf 3-Leiter, nur DCC-Decoder von cT/Tran, Lenz, Tams, LDT und Zimo, Anlage Bad Reichenhall im Bau.


 
Oambegga Bockerl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2.042
Registriert am: 26.10.2007
Ort: Passau
Gleise Peco Code 75 AC Umb.
Spurweite H0
Steuerung Roco Z21 und cT/Tran ZF5
Stromart Digital


RE: Vectron sound

#6 von 189 917-8 , 16.04.2022 00:15

Hallo!

"Den besten Vectron Sound" in Kombination mit LeoSoundLab zu bringen ist wie bereits erwähnt wurde absolut falsch.
Das was da verbrochen wurde klingt eher nach einer kaputten Waschmaschine als nach einer 193 - da ich diese "Lokkreatur aus Allach" beinah täglich fahren darf weiß ich wovon ich spreche.
Allerdings kann ich das normale ZIMO Projekt für den MS Decoder sehr empfehlen, ich habe es an Roco Loks angepasst, es steht bei ZIMO auch für LS Models angepasst zur Verfügung.
Klar gibt es auch hier Luft nach oben, jedoch ist DAS erkennbar Vectron, was LeoSoundLab hier nicht schafft. ZSP01171 und ZSP01338 wären die Projektnummern.
Soundmäßig kommt Märklin da natürlich nicht ran. Das ESU Projekt eher, es ist tatsächlich besser als das von Leo.

Grüße
189 917-8


189 917-8  
189 917-8
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert am: 16.02.2013
Ort: Markt Schwaben
Gleise Roco Line
Spurweite H0, N
Steuerung CS3, MS2, MXULFA (nur ZIMO Decoder)
Stromart DC, Digital


RE: Vectron sound

#7 von Hadasch , 17.04.2022 07:34

Das klingt nach einrm unpassenden Lautsprecher.
Es ist so, bei einer 1116 hatte ich exakt diesen Fall. Ein Freund baute eine 1116 für mich um und das mit LeoSound Datei.
Bei einer Lok war es hervorragend.
Bei der zweiten katastrophal.
Es lag am falschen Lautsprecher.
Das habe ich bei der Firma Leo selbst vor meinen eigenen Augen vorgeführt bekommen. Und der Ton war vorher echt katastrophal und danach wow!
Also nicht die Datei.
Wahrscheinlich und möglicherweise haben Roco-Leute zu wenig Fachwissen über Tontechnik. Oder sind sie Sparweltmeister.
Meistens sind es die falschen Lautsprecher.
Die guten LS bekommt man nicht im Handel als Provatkunde uu kaufen.
LG
Hadasch


 
Hadasch
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 27.11.2021
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Vectron sound

#8 von stephan1999 , 18.04.2022 12:55

Hallo alle

ich danke Ihnen allen sehr für Ihre Antwort. Ich habe das gefragt, weil ich allen Vectrons den gleichen Sound geben möchte, aber dann muss ich wissen, welcher den besten Sound eines Vectrons erzeugt. und aus den reaktionen mache ich hauptsächlich zimo/leosoundlab. sagt auch viel, dass niemand märklin sagt. Danke euch allen

Stephan Willemse


stephan1999  
stephan1999
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert am: 17.04.2021


RE: Vectron sound

#9 von Hadasch , 18.04.2022 13:03

Bitte achte auf den Lautsprecher.
Mit dem kannst alles Gute zerstören oder zum Juwel machen!
LG

Hadasch


 
Hadasch
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 27.11.2021
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


RE: Vectron sound

#10 von joesommer , 18.04.2022 13:27

Und welcher ist nun gut?

Ich denke außerdem, dass man einen Sound als Lokführer des Vorbilds nur bedingt beurteilen kann, da man den Sound innerhalb der Lok (Vorbild) dauernd hört. Als Modellbahner hört man den Sound der Lok (Modell) aber außerhalb der Lok - zumindest theoretisch. Leider werden viele Modellsounds innerhalb der Lok aufgenommen.


LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: viewtopic.php?f=168&t=165631

Meine Gartenbahn:
viewtopic.php?f=47&t=170269

Beste Grüße
Johannes


joesommer  
joesommer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert am: 01.04.2018


RE: Vectron sound

#11 von 189 917-8 , 18.04.2022 16:11

Wie bereits erwähnt die ZIMO Projekte. Ich wiederhole die Nummern nicht, stehen oben.
Wer glaubt es hängt am Lautsprecher dass das Leo Projekt Mist ist der irrt. Es ist Mist und bleibt Mist solang man den Sprung beim Anfahren beibehält.
Desweiteren - wir Lokführer hören die Loks nicht nur innen sondern natürlich auch von aussen. Schließlich fahren genug von dieser Karre rum. In einem Bahnhof steht meist nicht nur ein Zug der abfährt.
Was Soundaufnahmen angeht, kann ich nur sagen... wer heute eine Lok aufnimmt, hat sein Aufnahmeequipment draussen an der Lok, nicht drin. Ich selbst habe einige Baureihen zur Verwendung in ZIMO Decodern aufgenommen. Dafür habe ich auch das Gerät im Drehgestell befestigt um die Quelle des Tones optimal aufnehmen zu können.


189 917-8  
189 917-8
InterRegio (IR)
Beiträge: 184
Registriert am: 16.02.2013
Ort: Markt Schwaben
Gleise Roco Line
Spurweite H0, N
Steuerung CS3, MS2, MXULFA (nur ZIMO Decoder)
Stromart DC, Digital


RE: Vectron sound

#12 von Hadasch , 18.04.2022 16:45

Dazu will ich etwas sagen: Das Thema der Lautsprecher:

Wenn du den falschen Lautsprecher nimmst (das hängt vom Inhalt der Datei ab) kann es geschehen, dass du manche Frequenzen nicht oder schlecht hören kannst. Der falsche Lautsprecher kann dir den schönsten Ton verhundsen. Das gesamte System, Tondatei, Decoder und Lautsprecher müssen ein ausgewogenes System sein.
Analog zur Fotografie: Um ein gutes Foto zu machen, brauchst neben dem schönen Objekt das richtige Objektiv, den richtigen Filter das richtige Licht und den passenden Film.
Das will ich sagen!
Jeder Mensch hat seine eigenen Ohren. Manche hören gut, andere Schlecht.
Manche sind blind, andere Farbenblind und andere haben Adleraugen.
Take it easy.
Der Decoder allein macht keine Musik.
Innen oder aussen: In der Pilotenkanzel höre ich die Triebwerke ganz anders als von außen. Das liegt am Schwingungssystem des Gerätes und in der Natur der Akustik.
LG
Hadasch


 
Hadasch
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert am: 27.11.2021
Ort: Wien
Spurweite H0
Stromart DC, Digital


   

MS2 Loknummer gesperrt
Inneneinrichtungen für MÄRKLIN Wagen von thingiverse

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 144
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz