Anfängerfrage zu Weichenantrieben

#1 von 5kuppler , 14.04.2022 19:52

Hallo
als Analogbahner habe ich ein paar Anfängerfragen zu den Roco- bzw. Fleischmann-Weichenantrieben 22218 bzw. 22219:
Einige Weichenantriebe (ordnungsgemäß angeschlossen) schalten bei mir nicht mehr mehr oder nur noch in eine Richtung. Geschaltet wird mit Trix Momentschalter 6695.
Nach Auskunft des Roco-Services kann es an der Endabschaltung liegen. Ist die Endabschaltung das Blech, dass beim Schalten zwischen zwei Leitblechen hin- und hergeführt wird ? Kann es sein, dass da irgendeine Oxidation (oder Verzunderung) die Ursache ist ? Könnte es dann - ich berufe mich auf rudimentären Kenntnisse - nicht ausreichen, diese Kontakte wieder "zu putzen" ?

Kann ich die Roco- bzw. Fleischmann-Weichenantriebe zum Testen auch an den Lichtstromanschluß (Wechselstrom) eines alten Märklin Trafos anschließen, geschaltet wird weiterhin mit einem Trix Momentschalter 6695 ?

Bitte in leichter Sprache - ich habe keine Ahnung von Elektrik oder Elektronik oder Digital...

Grüsse
Peter


5kuppler  
5kuppler
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 278
Registriert am: 11.01.2017
Ort: Erlangen
Spurweite H0, H0e
Stromart Analog


RE: Anfängerfrage zu Weichenantrieben

#2 von BR 182 - 2015 , 14.04.2022 20:57

Hallo,
alle Weichen können an jeden Trafo mit Wechselstrom Ausgang angeschlossen werden.
Bei den Weichen immer drauf Achten welcher Kabel / Farbe an den Trafo muss , ist bei Roco und Fleischmann verschieden.
Nie mal an Gleichstrom Anschließen, da maste die Antriebe Kaput.

An den Trix Momentschalter 6695[ darf du dich aber nicht an den Grünen und Gelben Farben Halten, das gilt nur für Trix Weichen Antriebe/b]
[b]Besser du besorgst dir einzelne Drucktaster ( da müssen die Kabel Angelötet werden ) je Weiche 2 Taster.


Bei Fleischmann Weichen ist es das Schwarze Kabel was zum Trafo geht.


Viel Spaß mit eure MoBa
Grüße aus Berlin
Burgi


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanEC...3jWAd7PA/videos


Schwanck hat sich bedankt!
 
BR 182 - 2015
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.162
Registriert am: 28.08.2015
Ort: Berlin
Spurweite H0
Steuerung Taster / Relais u. Schalters
Stromart DC, Analog

zuletzt bearbeitet 14.04.2022 | Top

RE: Anfängerfrage zu Weichenantrieben

#3 von volkerS , 15.04.2022 00:37

Hallo Peter,
üblicherweise werden Weichenantriebe im Analogbetrieb an den Beleuchtungsausgang des Trafos angeschlossen. Dieser liefert Wechselspannung, was für den Betrieb von Weichenantrieben mit Endabschaltung sogar besser ist. Die Spannung sollte ca. 16V sein, Hersteller egal. Wenn du die Antriebe mit dem Platinenstecker hast und nicht die zugehörigen Weichenpulte verwendest, Stecker abschneiden, rot und grün an Pult oder Einzeltaster, schwarz und zweiter Pol der Taster an die Lichtspannungsanschlüsse des Trafos. Verzunderte Kontakte kann man versuchen mit Elektronikreiniger reinigen, Feile oder Schleifpapier verschlimmern den Zustand.
Volker


Schwanck hat sich bedankt!
volkerS  
volkerS
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.352
Registriert am: 14.10.2014

zuletzt bearbeitet 15.04.2022 | Top

RE: Anfängerfrage zu Weichenantrieben

#4 von Instandsetzung , 15.04.2022 14:46

Hallo Peter,

Zitat von 5kuppler im Beitrag #1
. . . Ist die Endabschaltung das Blech, dass beim Schalten zwischen zwei Leitblechen hin- und hergeführt wird ? Kann es sein, dass da irgendeine Oxidation (oder Verzunderung) die Ursache ist ? Könnte es dann - ich berufe mich auf rudimentären Kenntnisse - nicht ausreichen, diese Kontakte wieder "zu putzen"? . . .

Bei den H0 Antrieben erfolgt die Endabschaltung auch über Federbronzebleche, die gegen so Dorne drücken. Ich denke mal, daß das bei Spur N genau so sein wird.
Und auch diese Federbronze, als auch diese Dorne, können oxidieren. Flüssige Reiniger bringen da nix. Ich nehme dafür einen Glasfaserradierer.
Mache das aber draußen und nicht über Kleidung. Diese Glasfaserbürsten sind hundsgemein. Beim Radieren brechen die ab und wenn die dann z.B. auf die Hose fallen und man mit der Hand dann darüber streicht, um z.B. Dreck weg zu wischen, bohren sich diese feinen und fast nicht sichtbaren Fasern in die Haut und man bekommt sie da so schnell nicht mehr raus. Und diese Piekserei nervt echt und tut auch manchmal weh.

Zitat von 5kuppler im Beitrag #1
. . . Kann ich die Roco- bzw. Fleischmann-Weichenantriebe zum Testen auch an den Lichtstromanschluß (Wechselstrom) eines alten Märklin Trafos anschließen, geschaltet wird weiterhin mit einem Trix Momentschalter 6695 ?

Ist überhaupt kein Problem. Für den Fall, daß Dein Trafo später mehrere Züge oder viele Wagen mit Beleuchtung versorgen muss, dann kann es auch sein, daß er schon an seiner Leistungsgrenze ankommt und dann kannst Du besser den Märklin Trafo für die Versorgung Deiner Weichenantriebe nehmen.
Das muss auch nicht der "große" Märklin Trafo sein. Da man ja nie mehr als eine oder zwei Weichen gleichzeitig stellt, reicht auch der Kleine mit 16 VA.

MfG Oliver


Instandsetzung  
Instandsetzung
EuroCity (EC)
Beiträge: 1.020
Registriert am: 27.02.2009
Ort: Revier


RE: Anfängerfrage zu Weichenantrieben

#5 von Mikee , 15.04.2022 18:37

Hallo!

Wenn die Weichen nicht mehr richtig schalten wollen, liegt das an oxidierten Kontakten
des Endabschalters. Das ist die kleine Drahtbrücke die auf der einen Seite zwei kreisrunde
Kontakte im Wechsel berührt und auf der anderen Seite auf einem Stück Leiterbahn hin-
und herrutscht.
Entweder diese Kontakte und die Drahtbrücke mit feinstem Schmirgelpapier (ab 600er)
oder Glasradierer und/oder Kontaktspray behandeln. Das hilft erst mal wieder, aber das
Problem wird wiederkommen.
Ich habe ein kurzes Stück Draht drübergelötet und alle drei Kontakte miteinander
verbunden. Dann gibt es allerdings keine Endabschaltung mehr und die Antriebe können
bei zu langem Drücken oder Defekt am Weichenstellpult durchbrennen bzw. zu heiß und
damit beschädigt werden.
Dieses Problem kann man allerdings elektronisch beseitigen. Man benötigt dazu eine
Diode, einen Widerstand und einen Elko.

Mikee


Mikee  
Mikee
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 36
Registriert am: 07.08.2020


RE: Anfängerfrage zu Weichenantrieben

#6 von Schwanck , 15.04.2022 19:30

Moin Peter,

zu Analogzeiten wurden alle Magnetartikel, Weichen, Signale und Entkuppler von Elektromagneten angetrieben und zwar bei jedem Hersteller mit Wechselstrom.
Das ging solange gut wie auf kurze Schaltimpulse geachtet werden konnte; heute muss der Schaltimpuls viel länger gehalten werden, damit die Endschalter den Schaltvorgang beenden können.
Wenn du eine neue Anlage planst, dann überlege ob du nicht Motorantriebe oder Servos einbaust. Diese können bei geringerer Stromaufnahne erheblich höhere Stellkräfte erzeugen und sind zudem sogar vorbildgetreu.


Tschüss

K.F.


Schwanck  
Schwanck
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7.621
Registriert am: 22.08.2006
Ort: OWL
Spurweite H0, 1
Stromart Digital

zuletzt bearbeitet 15.04.2022 | Top

RE: Anfängerfrage zu Weichenantrieben

#7 von Dreispur , 15.04.2022 20:27

Hallo !
Meine Überlegungen .
Probier einfach die Weiche ohne Taster aus . Einfach die relevanten Drähte mit den Fingern zusammenhalten .
Natürlich nicht zu lange . Somit kanst feststellen ob der Momenttaster ausreichend lange einen Kontakt abgibt .
Bei dieser Methode wirst sicher ca 1-2 Sekunden Strom am Draht haben . Diese Zeit ist mehr als ausreichend .
Weiters ist es sicher angebracht einen ausreichend starken Trafo 15 Volt von Roco / Fleischmann oder anderen Hersteller mit ca. 3 Amper Wechselstromausgang zu besorgen . Denn mit nur 1 Amper Leistung bist wieder an der Grenze bei einer Weiche . Sollten noch einige Weichenlaternen auch sein ist schon alles zuwenig .
Die anderen Tipps sind auch alle Ok .


mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2012 /RM Digikeijs / IB II /


Dreispur  
Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4.903
Registriert am: 16.11.2010
Ort: Nähe Horn NÖ
Spurweite H0, H0e, H0m, TT, N, G
Stromart AC, DC, Digital, Analog


   

Märklin Anschlußgleis 24088 Schaltplan
Schneepflug Bauaurt Klima von Trix (24053)

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 38
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz